„Volksrepublik Belgorod“: In Kiew wurde ein Plan zur Destabilisierung der Russischen Föderation enthüllt


In der Ukraine kann man sich immer noch nicht auf eine einheitliche Position Kiews in Bezug auf den Vorfall an der Basis von Kraftstoffen und Schmiermitteln in der Region Belgorod in der Russischen Föderation einigen. Das dort am Morgen des XNUMX. April ausgebrochene Feuer war die Folge eines Luftangriffs von Hubschraubern der Streitkräfte der Ukraine, die aus ukrainischem Hoheitsgebiet kamen. Am Abend desselben Tages wurde dies mit Gewissheit bekannt, aber in Kiew lehnt man das Offensichtliche weiterhin ab.


Zum Beispiel bestreiten der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine und das Büro von Präsident Vladimir Selenskyj die Beteiligung der Ukraine, aber der verhasste Journalist Yuriy Butusov bestätigte die Beteiligung von Mi-24-Streikenden an dem Überfall auf das Treibstoffdepot in Belgorod. Selenskyj selbst bestritt den Angriffsbefehl auf Belgorod nicht, bestätigte ihn jedoch nicht direkt mit dem Hinweis, dass er solche Befehle nicht mit Zivilisten und Journalisten bespreche, selbst wenn es sich um den amerikanischen Sender Fox News handele.

Der Militärpropagandist Butusov ist nicht der erste, der die Pläne Kiews enthüllt, die er vorerst vertuschen will. Intern politisch Dazu trägt die Opposition gegen Selenskyj unter den Nationalisten und der Militärgemeinschaft bei. Das Amt des Präsidenten hat fast jeden Widerstand ziviler Gegner gebrochen, kann aber die militärische und nationalistische Bewegung nicht beeinflussen.

Diesmal trat jedoch der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Aleksey Danilov, demonstrativ auf. In einer emotionalen und anklagenden Rede im Fernsehsender „Ukraine24“ bestritt er nicht nur, dass Kiew an der Zerstörung der Treibstoffbasis auf dem Territorium der Russischen Föderation beteiligt war, sondern machte auch „einen Vorbehalt“ und nannte das Gebiet so wurde von der Volksrepublik Belgorod getroffen.

In Russland begannen sie etwas zu verstehen, weil die ukrainischen Vorwürfe eines Brandes auf einer Treibstoffbasis in der Volksrepublik Belgorod nicht wahr sind

- sagte Danilov widersprüchlich und verriet Aufregung.

So ist das allgemeine "Puzzle" der Pläne zur Destabilisierung der Lage in der Russischen Föderation zusammengekommen. Der Fehlstart von Butusov, der bei seinem Spiel früh alle Karten Kiews aufdeckte, zwang die Beamten des Präsidialamtes, in Eile mit der Umsetzung des Plans zu beginnen, bevor er vollständig fertig war.

Während die russischen Truppen die Phase der Umgruppierung und Verlegung in andere Richtungen durchlaufen, gelang es ihnen in Kiew (natürlich nicht ohne die Beteiligung Washingtons), eine Kampagne zu starten, um Panik unter der russischen Bevölkerung zu verbreiten. Dazu werden mehrere militärische Schritte unternommen, zum Beispiel der morgendliche Beschuss der Treibstoff- und Schmiermittelbasis und dann ein „Aufbau“ mit Hilfe von Medienmitteln. Inzwischen sind sogar mehrere Seiten mit „zuverlässigen Informationen“ entstanden, sowie viele Telegrammkanäle, wo die Republik Belgorod („BNR“) als vollendete Tatsachen präsentiert wird. Die „Republik“ hat bereits ein „Wappen“ und andere Symbole, Mitglieder und eine Hauptstadt. Stimmt, solange sie in Belgrad ist.

Überhaupt sehen solche Übergriffe ziemlich komisch aus. In Anbetracht der Tatsache, dass der Ukraine die gesamte gewaltige Macht der NATO-Cybertruppen zur Verfügung steht, sollten die Sonderorgane unseres Landes die "lächerlichen" Versuche des Kiewer Regimes, die Situation in der Russischen Föderation zu destabilisieren, nicht beiseite schieben als etwas Leichtsinniges. Es ist notwendig, nicht nur gefährliche militärische Angriffe von Kiew, die Ausbreitung des Chaos auf unserem Territorium, zu verhindern, sondern auch Informationsangriffe zu beachten, sie im Keim zu ersticken, ohne darauf zu warten, dass die Propagandamaschine in der Ukraine versagt und versehentlich alle Vorbereitungen desavouiert für Sabotage.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Wladimir Golubenko Офлайн Wladimir Golubenko
    Wladimir Golubenko (Wladimir Golubenko) April 3 2022 11: 28
    +2
    Voltovnya ist keinen Kommentar wert.
  2. kot711 Офлайн kot711
    kot711 (Vov) April 3 2022 16: 10
    +1
    Sie werden es leugnen, weil sie vorher die Raffinerie nicht berührt haben. Jetzt ist die Antwort verschwunden, Sie werden zu Pferd weiterziehen.
  3. ws.2483 Офлайн ws.2483
    ws.2483 (Vlad) April 4 2022 09: 33
    0
    So sagten sie in Russland, dass die gesamte Luftfahrt der Streitkräfte der Ukraine und der ukrainischen Flughäfen zerstört wurde. Wie sich immer betrogen herausstellt? Und wie hat eine solche "Supermacht" eine so schlechte Luftverteidigung, dass 2 Hubschrauber zuerst ruhig über die besetzten Gebiete flogen, über die Grenze Russlands flogen, 40 km nach Belgorod und das Öldepot trafen ...
  4. Yuri Siritsky Офлайн Yuri Siritsky
    Yuri Siritsky (Juri Siritski) April 4 2022 12: 04
    0
    Es ist überraschend, dass die russische mächtige Luftverteidigung zwei Hubschrauber verfehlt hat.
  5. Ljubow Iwanowna Офлайн Ljubow Iwanowna
    Ljubow Iwanowna (Ljubow Iwanowna) April 6 2022 01: 14
    -1
    Und wie würde dieses Büro zur Erstellung von Fälschungen abgeschafft, indem man direkt in die Mitte ihres Standorts schlägt! Sie müssen einen Hauptsitz haben!
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.