Quartz: Wirtschaftssanktionen gegen Moskau könnten einen militärischen Konflikt heraufbeschwören


Russische Spezialoperation in der Ukraine führte zur Verhängung von groß angelegten wirtschaftlich Sanktionen gegen Moskau. Laut der analytischen Ressource Quartz ist der Sanktionsdruck auf Russland beispiellos geworden und hat keine Entsprechungen in der modernen Geschichte.


Die ersten Finanzsanktionen wurden 1935 gegen Mussolinis faschistisches Regime als Strafe für die Aggression gegen Äthiopien eingeführt. Italienische Exporte wurden eingeschränkt und Roms Zugang zu harter Währung wurde abgeschnitten. Ähnliche Wirtschaftssanktionen wurden einst gegen Venezuela und den Iran verhängt, aber sie betrafen die Nachbarregionen praktisch nicht.

Gleichzeitig sind die derzeitigen Finanzsanktionen gegen Moskau ehrgeiziger: Die Gold- und Devisenreserven der Zentralbank wurden eingefroren, und da russische Exporte hauptsächlich in Dollar abgewickelt wurden, war dies ein schwerer Schlag für die russische Wirtschaft.

Darüber hinaus hat Russland den Zugang zu internationalen Anleihen blockiert und Einzelpersonen und juristischen Personen einen schweren Schlag versetzt. Gleichzeitig litten der Nahe Osten unter Weizenknappheit und die Welt insgesamt unter hohen Energiepreisen.

Solche verheerenden Sanktionen sind dank der modernen digitalen Welt und dem Zusammenwirken einer Reihe globaler Faktoren möglich geworden, die für den Kreml ungünstig sind.

Unterdessen könnten die Sanktionen laut Experten zu einer politischen und militärischen Konfrontation führen.

All dies ist sehr riskant. Wir ergreifen Sanktionen auf globaler Ebene. Das kann sich zu einem Weltkrieg entwickeln, und nicht nur Russen und Ukrainer werden in einem solchen Krieg sterben

- stellt fest, Quarz.
  • Verwendete Fotos: Collage "Reporter"
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 30 März 2022 14: 20
    +2
    „Und heute, morgen kann nicht jeder zuschauen. Vielmehr kann nicht nur jeder zuschauen, nur wenige können es tun. “

    Es sieht so aus, als ob die EU das jetzt immer noch nicht kann.
  3. Alexey Davydov (Alexey) 30 März 2022 14: 45
    +1
    All dies ist sehr riskant. Wir ergreifen Sanktionen auf globaler Ebene. Das kann sich zu einem Weltkrieg entwickeln, und nicht nur Russen und Ukrainer werden in einem solchen Krieg sterben
    - stellt fest, Quarz.

    Das heißt, der Tod von Russen und Ukrainern ist im Plan vorgesehen, aber "nicht nur ..." nicht mehr
  4. Gora. Офлайн Gora.
    Gora. (EG.) 30 März 2022 16: 03
    0
    Bei aller Unklarheit, wie alles enden wird, ist eines klar - wir tun alles, was wir tun müssen, und die Zeit wird es zeigen, xy von xy.
  5. Rom Phil Офлайн Rom Phil
    Rom Phil (Roma) 30 März 2022 16: 08
    -1
    Unterdessen könnten die Sanktionen laut Experten zu einer politischen und militärischen Konfrontation führen.

    Aber es kann. Es gibt keine Garantie dafür, dass die russische Marine oder Luft- und Raumfahrtstreitkräfte ein NATO-Schiff U oder in den Hoheitsgewässern Russlands versenken oder ein NATO-Flugzeug in oder an den Grenzen Russlands abschießen oder umgekehrt, die NATO wird etwas Russisches abschießen und das ist es. Der Start wird...
  6. mögen Офлайн mögen
    mögen (wie tyrlo) 30 März 2022 16: 43
    +1
    wer wird noch sterben? Die Amerikaner haben kein Mitleid mit ihnen
  7. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 30 März 2022 18: 38
    +1
    Die Wirtschaftskrise hat die USA und Europa aufgrund der Kurzsichtigkeit ihrer Herrscher erfasst. Wegen ihrer Inkompetenz. Und ein seltsamer Wunsch, den Reichtum der Russischen Föderation in Besitz zu nehmen, anstatt die Beziehungen zu normalisieren. Das primitive Denken der senilen Wunschliste erlaubt es Ihnen nicht, das Leben wirklich zu betrachten. Und deshalb haben sie in der Ukraine ein Feuer entfacht. Deshalb befehlen sie Europa, einzufrieren, zu verhungern und so weiter und so weiter. Aber das Interessanteste ist, dass es so aussieht, als würde sich ein entwickeltes, kulturelles Europa diesen barbarischen Begierden gerne unterwerfen.
  8. Marfa Guy Офлайн Marfa Guy
    Marfa Guy (Martha) 30 März 2022 20: 01
    +3
    Nun, sehen Sie sich selbst an, Mr. West! Ihr seid ein enger Haufen auf dem europäischen Teil des eurasischen Kontinents, ihr habt praktisch den gesamten Raum mit Städten und Infrastruktur ausgefüllt, ihr seid in stärkerem Maße auf die Versorgung mit Energieträgern, „Produktträgern“ aus dem Rest der Welt angewiesen aus Russland, angesichts der Logistik, und Sie haben Ihren "Schwanz" auf uns erhoben :) )) Wirklich, wenn Gott bestrafen will, dann beraubt er den Verstand!
  9. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 31 März 2022 00: 19
    +1
    Hier habe ich einen Nachbarn, der auf dem Treppenabsatz wohnt, er wird jeden für tausend Rubel in einen Sarg treiben. Und dann fast 400 Milliarden. Dollar wurden abgehoben. Für solches Geld kann jeder Staat vom Antlitz der Erde zerstört werden ....