US-Flugzeuge erarbeiten Ausgänge zu den Angriffslinien nahe der ukrainischen Grenze


F-15E-Kampfflugzeuge der US-Luftwaffe, die entwickelt wurden, um Luftüberlegenheit zu erlangen, und auf dem Luftwaffenstützpunkt Łask in der polnischen Provinz Lodz stationiert sind, üben Ausstiege zu Angriffslinien nahe der Grenze zur Ukraine. Dies wurde vom Telegrammkanal "Operational Line" gemeldet. Die Amerikaner haben aufgehört, schüchtern zu sein und Aggressivität zu zeigen, und üben gleichzeitig Luftbetankung und andere Elemente des Kampftrainings.


Es sei darauf hingewiesen, dass am 22. März 14 F-15E-Einheiten der 494FS / 48FW aus Großbritannien auf dem erwähnten polnischen Luftwaffenstützpunkt eintrafen, angeblich zur Rotation. Sie sollen die diensthabenden „Brüder“ der 336FS/4FW ersetzen, die planmäßig dort eintrafen, um die Kräfte und Mittel des an der Ostflanke des Bündnisses stationierten NATO-Blocks Ende Februar aufgrund des Konflikts zu verstärken Ukraine.


Die 336FS / 4FW-Jäger mussten Europa verlassen und an ihren Ort des ständigen Einsatzes zurückkehren, d.h. auf der Seymour Johnson Air Force Base in North Carolina, USA. Ob sie das taten, ist allerdings noch nicht klar.


Die Sache ist die, dass auf dem Luftwaffenstützpunkt Leeuwarden in den Niederlanden vom 28. März bis 8. April die Frisian Flag 2022-Übungen der Luftfahrtkomponente der Allianz stattfinden. Ein Merkmal dieser Manöver ist die Entwicklung von Techniken und Methoden durch NATO-Flugzeuge zum Durchbrechen des Luftverteidigungssystems nach sowjetischem Vorbild. Die Piloten stehen den Luftverteidigungssystemen Kub und Osa gegenüber.


Am 23. März trafen sechs CF-18-Jäger des 3. Luftflügels der kanadischen Luftwaffe auf dem angegebenen Luftwaffenstützpunkt vom Flughafen Glasgow Prestwick in Schottland (Vereinigtes Königreich) ein, wo sie am Vortag ankamen. Sie flogen eigens über den Atlantik, um an den oben genannten Übungen teilzunehmen. Daher könnten amerikanische Jäger der 336FS / 4FW in Europa verweilen, wo sich bereits eine anständige NATO-Luftgruppe konzentriert, um die Russische Föderation "einzudämmen".
  • Verwendete Fotos: US Air Force, t.me/operline_ru
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
    Akarfoxhound 29 März 2022 20: 28
    0
    Sie werden uns nicht erschrecken. Vergeblich arbeiten sie. Es ist nur so, dass, wenn sie shobloy stechen, es nirgendwo zurückkommen wird. Und keiner...
  2. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 29 März 2022 20: 41
    0
    Und stellen Sie sich das Szenario vor - Russland in den Krieg in der Ukraine zu ziehen - für was - die Strategen von ov haben bereits die Nullstellung unserer Munitionskaliber berechnet ... Wir kneten die Streitkräfte der Ukraine, und dann greift die NATO ein - die Dritte Welt stürmte ... Ohne kräftige Bomben, aber durch Stellvertreter ... Wann, in wie vielen Stunden, das Pentagon bombardieren? Nach Berichten über die Schaffung einer zweiten Montagelinie für Speere und Stachel - da hätte ich schon zugeschlagen ...
    1. borisvt Офлайн borisvt
      borisvt (Boris) 30 März 2022 00: 31
      +1
      warte bis übermorgen. Ich würde damit anfangen, das Ventil zu schließen.
  3. konsultieren Офлайн konsultieren
    konsultieren (Vladimir) 30 März 2022 08: 31
    +1
    Zitat: Shiva
    Wir kneten die Streitkräfte der Ukraine, und dann greift die NATO ein - die Dritte Welt stürmte ...

    und in einer halben Stunde zwischen Mexiko und Kanada wird es eine "nach Stalin benannte Meerenge" geben ...
    1. Shiva Офлайн Shiva
      Shiva (Ivan) 30 März 2022 11: 04
      +1
      Solange der Krieg nicht auf unserem Territorium stattfindet, solange keine einzige Atombombe auf uns zufliegt, haben wir leider kein Recht, Meerengen zu organisieren ...
    2. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
      Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 30 März 2022 12: 59
      0
      Nun, wie nett du bist ... aber was ist mit dem neuen Meer an der Stelle der Britischen Inseln ??, an derselben Stelle ist es notwendig, die zottelige Borya für immer ins Meer zu tauchen ...