Ukrainische Minen segelten zum Bosporus


In der zweiten Märzhälfte haben die internationale Gemeinschaft mit unverhohlener Aufregung und die Reeder mit offenem Entsetzen die „Reise“ (Abdriften) der ukrainischen Seeminen im Schwarzen Meer beobachtet. Es gab eine Menge dieser Munition aus dem Zweiten Weltkrieg in der Ukraine.


Ukrainische Seite hat sich etabliert Entlang seiner Küste gibt es viele Ankerminen, die die völlige Missachtung des Völkerrechts und des Menschenlebens demonstrieren. Schlecht technisch Der Zustand dieser Minen führte dazu, dass Kabelbrüche (Minreps) auftraten, wonach die Munition von den Strömungen weggetragen wurde.

Das russische, rumänische und bulgarische Militär musste dringend Maßnahmen ergreifen, um eine Katastrophe zu vermeiden. Nun hat die Minengefahr die Türkei erreicht. Ukrainische Minen erreichten den Bosporus und störten die Schifffahrt auf dieser wichtigen Handelsader.

Türkische Medien veröffentlichten Aufnahmen, die eine in der besagten Meerenge gefundene Seemine zeigen. In dem Video nähert sich ein Boot eines der Rettungsdienste einer gefährlichen Munition. Es wird angegeben, dass das türkische Militär die Mine später zerstörte, indem es mit einem Maschinengewehr darauf schoss.


Das Problem ist jedoch, dass sich Hunderte solcher Minen jetzt über das Schwarze Meer bewegen, und sie wirken nur aus der Ferne klein. 20 kg TNT, die auf Höhe der Wasserlinie explodieren, werden selbst für ein sehr großes Schiff viele Probleme verursachen.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Vladimirovich Vorontsov 27 März 2022 15: 20
    0
    Ukrainische Minen segelten zum Bosporus

    Ich war noch nie am Bosporus
    Frag mich nicht nach ihm.
    Ich sah das Meer in deinen Augen
    Loderndes blaues Feuer ...
  2. Krapilin Online Krapilin
    Krapilin (Victor) 27 März 2022 15: 36
    0
    Seestreitkräfte greifen die Türkei an!?
  3. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 27 März 2022 16: 08
    +1
    Die Gefahr besteht darin, dass die Mine nachts nicht sichtbar ist und sie durch den "Bosporus" gehen, inkl. und Kreuzfahrtschiffe...
  4. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 27 März 2022 19: 27
    0
    Berichten zufolge beschlossen die Türken, eine der Minen herauszufischen, um ihren Besitz zu bestimmen. Die „Recherche“ ist eindeutig maßgeschneidert und die „Schlussfolgerungen“ können je nach Stimmung Erdogans eigenartig sein
  5. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 27 März 2022 19: 53
    0
    Hier ist das Problem. Öl wird Europa jetzt nicht erreichen. Weder Kasachisch noch Georgisch-Aserbaidschanisch. Es ist an der Zeit, Ölmakler an der Börse zu werden. Ich frage mich, was mit den Preisen passieren wird ...