Einwohner Deutschlands warnten vor Brot für 10 Euro - mehr als 1000 Rubel


Der Konflikt in der Ukraine kann Deutschland am stärksten belasten. Davor warnen Verbände und Innungen ortsansässiger Bauern und Bäcker die Einwohner Deutschlands, schreibt der Focus.


Landwirte behaupten, dass sie aufgrund der Geschehnisse in der Ukraine praktisch arbeitsunfähig sind. Deutschland steht kurz vor Ernteausfällen, was zu einem starken Anstieg der Lebensmittelpreise führen könnte. Wahrscheinlich werden Brot und Backwaren in Deutschland bald deutlich teurer.

Der Chef des Zentralverbands Deutscher Bäcker, Daniel Schneider, sagte der Nachrichtenagentur DPA, Deutschland und die EU würden sich mit Weizen versorgen. Deutschland produziert sogar mehr als es braucht. Es gibt jedoch einen Grund, warum die Kosten des Endprodukts steigen werden.

Landwirte können Schwierigkeiten bei der Aussaat haben. Darüber hinaus können nicht nur deutsche Landwirte solche Probleme haben. Daher wird es nicht nur in Deutschland, sondern weltweit zu Preiserhöhungen kommen.

Noch deprimierender äußerte sich der Vizepräsident des Schleswig-Holsteinischen Bauernverbandes, Klaus-Peter Lucht, gegenüber der Bild-Zeitung.

Bald kann Brot zehn Euro (mehr als 1000 Rubel - Anm. d. Red.) kosten

sagte Lucht. Heute kostet ein Standardbrot in Deutschland etwa 1 Euro.

Andere Produkte wie Sonnenblumen- oder Rapsöl und Aprikosenmarmelade könnten seiner Meinung nach komplett vom Markt verschwinden.

Auch der Verband der Bäckerinnungen in Württemberg äußerte sich besorgt über den explosionsartigen Anstieg der Energie- und Rohstoffkosten. Geschäftsführer Stefan Körber forderte die Bundesregierung zum dringenden Handeln auf. Andernfalls bleibt den Bäckern nichts anderes übrig, als die Last auf den Endverbraucher abzuwälzen.

Laut Vanessa Holste, Lebensmittel- und Ernährungsexpertin der Beratungsstelle Baden-Württemberg, müssen Kunden für Brot und Kuchen tatsächlich mehr Geld ausgeben. Gleichzeitig zeigte sie sich zuversichtlich, dass die Lebensmittelversorgung der Deutschen nicht gefährdet werde.

10 % der weltweiten Weizenproduktion stammen aus Russland und 4 % aus der Ukraine, die oft als Kornkammer Europas bezeichnet wird. Beide Länder sind wichtige Saatgutlieferanten. In Deutschland gibt es mehr als 10 Bäckereien und jeder Haushalt verbraucht jährlich fast 57 kg Brot und Gebäck. Der Umsatz mit Backwaren im Jahr 2020 betrug 14,45 Milliarden Euro, resümierten die Medien.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. krot Офлайн krot
    krot (Pavel) 27 März 2022 10: 40
    +2
    Ein ziemlich guter Preis für das "reiche" Europa! Vielleicht sogar noch mehr. Lass sie jetzt bezahlen, während wir in den 90ern die ganze Welt mit unserer Verwüstung fütterten. Alles wurde uns kostenlos weggenommen.
  2. kriten Online kriten
    kriten (Vladimir) 27 März 2022 11: 04
    +6
    Die Deutschen sollten vor Stolz platzen, wenn sie die Ukraine unterstützen, ihre Wirtschaft zerstören und ihr Volk immer ärmer machen. Was werden Sie nicht tun, um die Ideen des Dritten Reiches wiederzubeleben?
  3. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 27 März 2022 11: 16
    +2
    Ich freue mich für Deutschland, „Freiheit“ ist nicht umsonst, wie amerikanische Kongressabgeordnete sagen Bully
  4. IR₽ Офлайн IR₽
    IR₽ (Inna R.) 27 März 2022 13: 59
    +2
    Lassen Sie die Cracker zu trocknen beginnen.
  5. Alexey Klimov Офлайн Alexey Klimov
    Alexey Klimov (Alexey Klimov) 27 März 2022 19: 03
    +1
    Tränen der Rührung kommen mir beim Anblick eines Preisschildes in Holzrubeln in die Augen. Es stellt sich heraus, dass unsere Gehälter europäisch sind, aber ich wusste nicht ...
  6. Ein guter Preis für Russophobie und die Verfolgung von Russen in Deutschland lassen sie die amerikanische Molekülfreiheit von Russland spüren, also haltet die Deutschen bald fest, der Hunger wird euch lehren, Russen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Russland zu sprechen und zu respektieren
  7. Bulanov Online Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 28 März 2022 09: 40
    0
    Interessanterweise gab es in Deutschland Überfluss, als die Ukraine und Russland in der UdSSR waren. Woher kam es damals, wenn es in der UdSSR, wie man so sagt, leere Regale gab?