Welche Probleme werden die Ukrainer in den kommenden Monaten haben?


Niederlagen in Feindseligkeiten werden von denen erlitten, die weder psychologisch noch wirtschaftlich dafür bereit sind. Das ist die Meinung des Militärbloggers und Journalisten Yuriy Podolyaka, der im nächsten Video seines YouTube-Kanals eine echte Prognose für die Ukraine für die kommenden Monate gibt.


Podolyaka erzählt am Beispiel seiner Heimatstadt Sumy, die am Rande der Hungersnot steht. Es gibt nicht genug Medikamente und andere notwendige Dinge. Wie lange diese Situation andauern wird, lässt sich jedoch nicht vorhersagen. Und selbst wenn die Feindseligkeiten aufhören, ist es sehr schwierig, alles Notwendige in eine Stadt mit zerstörter Verkehrsinfrastruktur und Logistik zu liefern.

Es ist notwendig, jetzt über die Wiederherstellung des friedlichen Lebens nachzudenken, einschließlich der Bereitstellung einer neuen Heizperiode. Wenn die Behörden nicht die notwendigen Maßnahmen in diese Richtung ergreifen, werden die Städte einfrieren.

Inzwischen denken sie nur noch bis zum letzten Ukrainer an den Krieg. Darüber hinaus verurteilen all ihre Aktionen dieselben Ukrainer im nächsten Winter zu einer echten humanitären Katastrophe, an der der Westen Russland die Schuld geben wird.

- Der Experte ist sicher.

Wenn die Menschen während des Großen Vaterländischen Krieges mit Hilfe der Subsistenzlandwirtschaft überleben konnten, ist die Beschäftigungsstruktur der Ukrainer unter modernen Bedingungen völlig anders. Und dies wird sich negativ auf die Versorgung der Ukrainer mit Lebensmitteln auswirken.

In einer solchen Situation kann es nur eine Möglichkeit geben - mit der russischen Seite zu verhandeln, aber die lokalen Behörden verstehen das einfach nicht.

- sagte Yuri Podolyaka.

Heute leistet nur die russische Armee humanitäre Hilfe an die Bewohner ukrainischer Städte. Gleichzeitig behindern die vom ukrainischen Militär gesprengten Brücken den Fortschritt russischer humanitärer Konvois erheblich.

19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 21 März 2022 16: 32
    +5
    Der Horror der Ukraine ist, dass sie an "Spitzenhöschen" glaubten. Und bis jetzt glauben viele (selbst wenn sie die Schrecken der Keller durchmachen) nicht an eine Normalisierung, an eine Rückkehr zum wirklichen Leben: Arbeit, ohne Morde .... Sie wurden durch Plünderungen von Paketen, Graten anstelle von Schöpfung korrumpiert ... ... Und selbst jetzt, anstatt zu versuchen, ihre Kommunikation, Infrastruktur, Nahrungsversorgung zu verbessern ... Sie sind wie Schafe, die rennen ... Wohin? Ja, überall. Und jetzt sollten wir wirklich darüber nachdenken, WIE wir diese Menschen wieder in ein normales Leben führen können, um dies in UNSEREM Land wiederherzustellen. Nicht in Russland.
  2. Bulanov Online Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 21 März 2022 16: 44
    0
    Angesichts der globalen Erwärmung "benutzt" der Westen die Bevölkerung der Ukraine, um die überschwemmten Gebiete zu verlassen und sich auf dem Territorium der heutigen Ukraine niederzulassen, befreit von der lokalen Bevölkerung. Hauptsächlich England und die Niederlande. Und die Ukrainer haben nichts verstanden?
  3. Krapilin Online Krapilin
    Krapilin (Victor) 21 März 2022 17: 12
    -6
    Liebe Podolien!

    Anstatt "vom Monitor" über die Probleme Ihrer "Heimatstadt" zu erzählen, warum helfen Sie Ihrer "Heimatstadt" nicht mit einer echten Tat?
    1. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 21 März 2022 18: 13
      +5
      Podolyaka macht seinen Job sehr gut.
      1. Krapilin Online Krapilin
        Krapilin (Victor) 21 März 2022 21: 04
        -4
        Materie?.. Weiß?.. Podolyak?..

        Und was für ein "Geschäft" kennt er - Pfeile auf die Karte zeichnen, Konaschenkow nacherzählen und über die "problematischen Schwierigkeiten" der Ukraine sprechen?
        1. Piramidon Офлайн Piramidon
          Piramidon (Stepan) 21 März 2022 22: 58
          +5
          Kritik ist einfach. Was hast du Nützliches getan?
        2. Marzhetsky Online Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 22 März 2022 07: 42
          +2
          Die Leute wollen den wahren Stand der Dinge wissen. Unser Militär gibt nur wenige Informationen, erzählen er und Onufrienko mit Hinweisen auf ihre Quellen vor Ort.
          Als gebürtiger Ukrainer hat er jedes Recht, über ihre Zukunft zu sprechen.
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 21 März 2022 18: 40
    +1
    In jedem Fall werden enorme finanzielle und materielle Ressourcen erforderlich sein, um das Zerstörte wiederherzustellen. Die Ukraine selbst hat weder das eine noch das andere. Das bedeutet, dass externe Kredite benötigt werden, die viele Jahre später mit Zinsen zurückgezahlt werden müssen.
    Die aktuelle Aussaat gilt als gescheitert, und das ist ein Futterproblem. Kein einziges Staatsgebilde der Welt wird es mit 40 Millionen Menschen aufnehmen können, insbesondere vor dem Hintergrund steigender Preise und steigender Preise für Futtermittel, die zu einem vorrangigen globalen Problem zu werden drohen.
    Jeder Kriegstote hat Verwandte und Bekannte, die ihre Feinde heftig hassen, d.h. Russen, und dies wird nicht zum Aufbau von Beziehungen und zur Entnazifizierung der Ukraine beitragen.
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 März 2022 20: 14
    -1
    Die Ukrainer werden in den kommenden Monaten mit Problemen konfrontiert sein, und wem werden sie die Schuld geben....
    Und die anderen mit...
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 21 März 2022 23: 58
      -1
      Aber das werden andere Probleme sein. Probleme, sie sind auch anders. Nehmen Sie zum Beispiel die Nazis, die in der Ukraine auftauchten und stärker wurden, ein Problem, und was für ein Problem.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 22 März 2022 09: 19
        -1
        Sie haben Recht. Jeder zählt gerne die Probleme anderer Leute und "streut in die Augen anderer Leute" ...
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 22 März 2022 15: 49
          -1
          Wenn ich Sie richtig verstehe, glauben Sie, dass die wirklichen Probleme für die Ukrainer erst noch kommen werden?
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 22 März 2022 15: 51
            +1
            Alles ist richtig. Immer noch voraus.
  6. Krapilin Online Krapilin
    Krapilin (Victor) 21 März 2022 21: 16
    +1
    Welche Probleme werden die Ukrainer in den kommenden Monaten haben?

    Liebe Podolien!

    Und wer sind die "Ukrainer"? „Ukrainer“ sind bewusste Verräter an der russischen Welt, zum größten Teil ethnische Russen. Und dieses "Problem" ist nicht die nächsten Monate, sondern mehr als ein Jahrhundert her. Wenn diese Verräter früher in den letzten aggressiven Feldzügen gegen Russland immer im Konvoi Nazi-Europas herumhingen und die schmutzigste und blutigste "Arbeit" verrichteten, dann zogen diese Verräter seit 2014 vom Donbass aus selbst in den Krieg gegen Russland. Und jetzt erhalten sie eine „Antwort“, das heißt, sie erhalten keine Probleme, sondern Vergeltung.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 21 März 2022 23: 42
      -2
      Genosse Krapilin, „Ukrainer“ ist ein Begriff, der mehrere Bedeutungen hat. Zum Beispiel einer von ihnen - Ukrainer sind diejenigen, die in der Ukraine leben. Sie haben sich aus übertriebenem Verstand eine andere Bedeutung ausgedacht. ich liebe
      1. Krapilin Online Krapilin
        Krapilin (Victor) 22 März 2022 06: 00
        0
        Liebes Isofett!

        „Ukrainer“ ist ein „Ethnos“, der von Deutschland und Österreich-Ungarn künstlich erfunden wurde, mit dem einzigen Zweck, einen Teil der Russen in Anti-Russland zu verwandeln. Der Begriff „Ukrainer“ hat KEINE andere Bedeutung.

        Also "über den Verstand" - Lehrbücher, die Ihnen helfen ...
        1. Marzhetsky Online Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 22 März 2022 07: 42
          +1
          „Ukrainer“ ist ein „Ethnos“, der von Deutschland und Österreich-Ungarn künstlich erfunden wurde, mit dem einzigen Zweck, einen Teil der Russen in Anti-Russland zu verwandeln. Der Begriff „Ukrainer“ hat KEINE andere Bedeutung.

          Alles ist etwas komplizierter. Hat man dort auch Weißrussen künstlich erfunden?
          1. Bulanov Online Bulanov
            Bulanov (Vladimir) 22 März 2022 09: 34
            +1
            Unter dem Zarenvater gab es 3 ostslawische Volksgruppen: Weißrussen, Kleinrussen und Großrussen. Alle zusammen gelten als Russen. Das ist immer noch A.V. Suworow sagte gern: "Ich bin Russe, was für eine Freude!". Übrigens ist in der aktuellen ukrainischen Sprache - Suvory hart.
        2. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 22 März 2022 15: 27
          -1
          Zitat: Krapilin
          "Ukrainer" ist eine von Deutschland künstlich erfundene ...

          Krapilin, können Sie den Lesern die Bedeutung Ihres Satzes erklären - künstlich erfunden? Und was heißt dann Ihrer Meinung nach natürlich nicht künstlich erfunden? Lachen lol täuschen