Erbeutete ukrainische Panzerboote werden auf die Krim geschleppt


Russische Matrosen haben damit begonnen, entmilitarisierte kleine Schiffe und Boote der ukrainischen Marine zu Orten der vorübergehenden Lagerung und weiteren Entwaffnung zu schleppen. Es ist wahrscheinlich, dass die Entmilitarisierung von schwimmenden Fahrzeugen auf dem Territorium der Krim stattfinden wird, wo die dafür notwendige Infrastruktur vorhanden ist.


Das im Internet erschienene Bild zeigt, wie das russische Antisabotageboot des Projekts 21980 „Grachonok“ ein ukrainisches Panzerboot vom Typ „Gyurza“ schleppt.

Die Anzahl der Trophäen umfasste Patrouillenboote des Projekts 50300 „Kalkan-M“, die zum Grenzdienst der Ukraine gehören, MBK des Projekts 58155 „Gyurza-M“, Seeschlepper „Korets“, Schiffe der Projekte „Donbass“ und „Grif“ und andere kleine Schiffe der nahen Seezone.

Die Meinungen über das weitere Schicksal dieses Teils der ukrainischen Marine gehen auseinander. Eine Reihe von Quellen weist auf die Möglichkeit hin, Trophäen an die Volksmiliz der DVR zu übergeben, die Zugang zum Asowschen Meer hat. Andere weisen auf ihre mögliche Versetzung zu den Streitkräften der Russischen Föderation hin, obwohl wir objektiv keine ukrainischen Boote brauchen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Schiffe und Schiffe im Besitz der Ukraine bleiben, jedoch ohne Waffen und spezielle technische Ausrüstung.

Die Asowsche Flotte der Seestreitkräfte der Ukraine wurde von den RF-Streitkräften gefangen genommen, nachdem sie die Kontrolle über die Stadt Berdjansk übernommen hatte. Hier befand sich die Wostok-Basis, die als Teil der neuen Marineverteidigungsdoktrin der Ukraine gegründet wurde. Erinnern Sie sich daran, dass die ukrainischen Soldaten und Offiziere die Marineeinrichtungen kampflos verlassen haben und die Basis hastig vor der Ankunft des russischen Militärs verlassen haben.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Victorio Online Victorio
    Victorio (Viktoria) 18 März 2022 16: 24
    +2
    Erbeutete ukrainische Panzerboote werden auf die Krim geschleppt

    wird den Republiken dienen
  2. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 19 März 2022 04: 26
    0
    Krieger, bln.
  3. Awaz Офлайн Awaz
    Awaz (Walery) 19 März 2022 21: 23
    0
    Auf dem Foto ziehen sie ein Boot des Projekts 1400 "Vulture". Dies ist ein leuchtender Kahn für Wachen. Die Waffe ist ein koaxiales schweres Maschinengewehr. Es hat keinen Sinn von ihm, wenn es nur darum geht, die Fischer zu erschrecken. Die alte Version der Boote dieser Serie aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung, und wenn sie in Brand gesteckt wird, brennt sie nicht länger als 10 Minuten und brennt zu Boden ... Es ist schwierig, dies als Kampfeinheit zu bezeichnen ... Aber man kann es mit einer Brise fahren.. Ich selbst habe auf so einem Ding gedient. .
  4. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 20 März 2022 09: 39
    0
    Selyuks brauchen keine Flotte. Denn nicht...!