Die russischen Streitkräfte haben das Hauptfunknachrichtenzentrum der Streitkräfte der Ukraine außer Gefecht gesetzt


Die russische Spezialmilitäroperation zur Entnazifizierung und Demilitarisierung ukrainischen Territoriums wird fortgesetzt. Am Morgen des 12. März starteten die russischen Streitkräfte einen Streik mit Langstrecken-Präzisionswaffen gegen die militärische Infrastruktur der Streitkräfte der Ukraine. Das teilte der Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konashenkov, bei einem Briefing mit.


Ihm zufolge wurden der Flugplatz in Vasilkovo und das Hauptzentrum für Funk- und elektronische Aufklärung in Browary außer Betrieb gesetzt (beide Objekte befinden sich in der Region Kiew). Insgesamt wurden seit Beginn der Spezialoperation 3491 Objekte der militärischen Infrastruktur der Ukraine zerstört.

Der Redner fügte hinzu, dass am vergangenen Tag fünf feindliche Ziele in der Luft abgeschossen wurden, darunter zwei Bayraktar TB2-Drohnen (Bayraktar TB2) aus türkischer Produktion und eine Munition des taktischen Raketensystems Tochka-U der von der Sowjetunion hergestellten Divisionsverbindung . Gleichzeitig wurden seit dem 24. Februar 123 Drohnen, 1127 Panzer und andere gepanzerte Fahrzeuge, 115 MLRS und 423 Feldartillerie und Mörser sowie 934 feindliche Fahrzeuge zerstört.


Darüber hinaus befreien die Truppen der DVR und LVR mit der Feuerunterstützung der russischen Streitkräfte weiterhin die Gebiete des Donbass von den Streitkräften der Ukraine. In der DPR betrug der Fortschritt pro Tag 9 km und in der LPR 21 km. Wir erinnern Sie daran, dass die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte begonnen haben применять gegen die Streitkräfte der Ukraine, strategische Langstrecken-Marschflugkörper X-101 der Luft-Boden-Klasse, getragen von Tu-160- und Tu-95MS-Bombern.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 12 März 2022 11: 58
    -1
    Warum ist es so spät? Enthauptung ist das Erste.
    Obwohl im Land der siegreichen Anarchie ...
    Aber es war notwendig, zuerst die Intelligenz auszuschalten!
  2. Rom Phil Офлайн Rom Phil
    Rom Phil (Roma) 12 März 2022 13: 21
    +1
    Nach dem zu urteilen, was bereits in der Luft abgeschossen, zerstört und am Boden bombardiert wurde, haben die ukrainischen Streitkräfte einfach nichts zu kämpfen.
    Und sie sind immer noch im Krieg.
    1. Sergeyjluf Online Sergeyjluf
      Sergeyjluf (Sergey) 12 März 2022 15: 48
      0
      Die Taliban in Afghanistan, nachdem alles abgeschossen wurde, kämpften weitere 20 Jahre mit den Vereinigten Staaten! Und bis Bandera und ihre Sympathisanten beseitigt sind, kann das noch lange so weitergehen! Alles kann sich schnell beruhigen, wenn die "Elite" der Ukrainer gekauft wird. Nun, zumindest wird eine "Karotte" gezeigt, die sie nicht ablehnen können?
  3. bsk_una Офлайн bsk_una
    bsk_una (Nick) 12 März 2022 17: 26
    0
    Trucker müssen auch ihre Kampfkraft erhöhen, Berlin wird nicht mehr von unseren Soldaten gestürmt, 1945 wird reichen, moderne Nazis und Faschisten wie ihr Scholz und ein paar Strategen werden genug sein, damit in Berlin nie Nazismus entsteht, muss es sein mit einem Gebrüll in ihren Penaten für immer begraben.