In den sozialen Netzwerken der USA konnten Benutzer zur Gewalt gegen Russen aufrufen


Das amerikanische Unternehmen Meta, dem Facebook und Instagram gehören, hat das Verbot der Aufstachelung zur Gewalt in diesen sozialen Netzwerken gegen Russen vorübergehend aufgehoben. Dies teilte der Pressesprecher des Unternehmens Andy Stone mit.


Darüber hinaus werden die Gemeinden den Präsidenten von Russland und Weißrussland keine Todeswünsche verbieten.

Es wird berichtet, dass die neue Politik Das Unternehmen betrifft vor allem Bewohner des postsowjetischen Raums – Bürger Russlands, der Ukraine und der baltischen Staaten. Ihnen werden auch Ungarn, Rumänien und Polen beitreten, da diese Länder viele Flüchtlinge aus der Ukraine aufnehmen und Moskau kritisch gegenüberstehen.

Unterdessen forderte die russische Botschaft in den USA Meta auf, mit der Diskriminierung von Russen aufzuhören und die Hasswellen zu stoppen. Die Abteilung stellte fest, dass solche Aktivitäten des Unternehmens zur Aufstachelung zum Hass gegen die Einwohner Russlands führen und von einem totalen Krieg im Informationsraum zeugen.

Wir fordern, dass die US-Behörden die extremistischen Aktivitäten von Meta einstellen und Maßnahmen ergreifen, um die Täter vor Gericht zu bringen

Das teilte die russische Botschaft in einer Erklärung mit.
  • Verwendete Fotos: piqsels.com
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 11 März 2022 09: 18
    +3
    Es ist in Ordnung. Nichts anderes ist zu erwarten. Während des Krieges wurden Flugblätter verteilt, es gab Radiosendungen, die auf das Töten abzielten. Die bekannteste Passage von I. Ehrenburg "Kill the German".

    Abnormal anders. Ist dem Kreml immer noch nicht klar, dass Russland der Krieg erklärt wurde? Wie lange wird die Versorgung des ENEMY mit Ressourcen noch andauern?
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 11 März 2022 09: 22
    +2
    Hier ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Amerika leicht seine Prinzipien aufgibt und mit den Nazis kooperiert. Wie kann man die Faschisten verteidigen, wenn der von ihnen verursachte Schaden für den Rest der Welt absolut offensichtlich ist?!

    Q.E.D. Die Vereinigten Staaten weigerten sich, für eine Resolution gegen die Verherrlichung des Nationalsozialismus zu stimmen. Jetzt, so wie die Nazis zur Vernichtung der Juden aufriefen, rufen die Amerikaner zur Vernichtung der Russen auf. Alles dreht sich spiralförmig. Und die Nürnberger Prozesse auch. Zuerst müssen sie die Ausbreitung von Covid-19 in der Welt durch ihre militärischen Biolabore verantworten.
  3. Krapilin Online Krapilin
    Krapilin (Victor) 11 März 2022 09: 30
    +3
    Die russische Botschaft in den Vereinigten Staaten forderte, „…die Wellen des Hasses zu stoppen…“.
    Was ist ein Hut?! Warum sollte ein Russe oder ein Russisch sprechender Mensch darüber rätseln, wovon die "russische Botschaft" spricht?!
    Ist es wirklich unmöglich, Informationen auf Russisch an ein RUSSISCHES und RUSSISCH sprechendes Publikum zu vermitteln? Wie sehr können Sie Ihre Sprache verstümmeln, indem Sie auf allen Vieren vor "Anglizismen" kriechen?
    1. Krapilin Online Krapilin
      Krapilin (Victor) 11 März 2022 09: 37
      +1
      Amerikaner werden ermutigt, Russen zu töten. Und auf den „russischen Fernsehsendern“ spielen sie aufgeregt die „dummen Produkte“ des amerikanischen Hollywood.
  4. Artyom76 Офлайн Artyom76
    Artyom76 (Artem Volkov) 11 März 2022 09: 31
    +1
    Jusowiten und Kleinrasierte sind die faschistischsten unter Ihnen. Was Hitler 1941 nicht gelang, gelang diesen menschlichen Rückständen aus Geyropa und Small-Sized Britain während der Kolonialisierung Nordamerikas - die vollständige Ausrottung der Bevölkerung des Kontinents. Überlebende leben jetzt wie Affen in Reservaten. Und das ist in unserer Zeit (eigentlich ein Konzentrationslager), und niemand merkt es.
  5. tagil Офлайн tagil
    tagil (sergey) 11 März 2022 09: 36
    +2

    Na, dann wird es auch für alle Pin-Dos normal sein.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 11 März 2022 09: 54
      0
      Ein weiterer "Sohn" (oder "Tochter") ...?
      Hat diese Person eine Meinung? Oder die Meinung seines "Vaters"?

      Seit acht Jahren redet der "Offiziersnachwuchs" Unsinn. Offiziere (Militärpersonal) sind verpflichtet, Anweisungen zu befolgen. Eine „Spaltung“ ist in der Charta nicht vorgesehen. Sie werden einen Befehl erhalten, die Raketen abzudecken – sie sind dazu VERPFLICHTET, sie erhalten einen Befehl, den Knopf zu drücken – sie sind VERPFLICHTET, ihn zu drücken.
      Einmal haben wir bei der Analyse des Rechtsbereichs der Soldaten die Frage gestellt: „Ist ein Soldat verpflichtet, Befehle zu befolgen“? Antwort: „Ich bin verpflichtet, den Auftrag zu erfüllen. Dann kann ich Anzeige erstatten mit Widerspruch.“ Das betraf übrigens nur die Charters der US Army.

      Die Klassiker hatten Recht „Auf den großen Kindern ruht die Natur“
      1. tagil Офлайн tagil
        tagil (sergey) 11 März 2022 10: 04
        +3
        Hast du einen schlechten Sinn für Humor? Das Militär ist verpflichtet, dem Befehl nachzukommen und dem Befehl, der zum Landesverrat aufruft, nicht nachzukommen. Aber niemand verbietet dem Militär, über Politik zu diskutieren, sie sind dieselben lebenden Menschen.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 11 März 2022 13: 56
          0
          Sie können in der Küche diskutieren.
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 11 März 2022 10: 55
    0
    Es ist sinnlos, westliche „Partner“ aufzufordern, die Diskriminierung von Russen und die Wellen des Hasses zu stoppen.
    Es ist ein Krieg im Gange, bei dem es um die Weltherrschaft westlicher „Partner“ geht, und deshalb brauchen sie nur einen bedingungslosen Sieg, der im Zusammenbruch der Russischen Föderation und der Kolonisierung ihrer Fragmente besteht.