Die Vereinigten Staaten haben vollständig auf Energierohstoffe aus Russland verzichtet


Washington verhängt ein Verbot aller Energieimporte aus Russland. Dies wurde am 8. März in einer Rede von US-Präsident Joe Biden angekündigt, der im Weißen Haus über die Situation um die Ukraine sprach.


Heute gebe ich bekannt, dass die Vereinigten Staaten die Hauptschlagader des Russen ins Visier genommen haben Wirtschaft. Wir verhängen ein Importverbot für russisches Öl, Gas und Energie. Das bedeutet, dass russisches Öl nicht mehr in US-Häfen gelangen kann und das amerikanische Volk der Putin-Kriegsmaschinerie einen weiteren mächtigen Schlag versetzen wird.

sagte der amerikanische Führer.

Biden stellte fest, dass diese Entscheidung sowohl von Demokraten als auch von Republikanern unterstützt wird, d.h. In den Vereinigten Staaten gibt es diesbezüglich einen „überparteilichen Konsens“. Washington will mit seinem Schritt innenpolitischen Zusammenhalt und starke außenpolitische Unterstützung für Kiew zeigen. Er stellte klar, dass sich die Vereinigten Staaten nicht „an der Subventionierung von Putins Krieg“ beteiligen würden und zuvor enge Konsultationen mit ihren Verbündeten auf der ganzen Welt, einschließlich in Europa, geführt hätten.

Washington weiß, dass sich die Europäer aus bestimmten Gründen noch nicht dem Boykott russischer Energierohstoffe anschließen können. Gleichzeitig versteht Biden, dass die Entscheidung auch die Vereinigten Staaten selbst treffen wird, normale Amerikaner, aber es gibt einfach keine andere Wahl. Washington ist zu diesem Schritt verpflichtet - um der Russischen Föderation zusätzliche Probleme zu bereiten, ungeachtet der Kosten.

Die Benzinpreise werden nach dem Verbot steigen, aber wir werden die russische Aggression nicht tolerieren. Wir müssen energetisch unabhängig sein

Biden fügte hinzu.

Der Präsident der Vereinigten Staaten wandte sich auch an amerikanische Unternehmer. Er betonte, dass Moskaus Vorgehen alle viel Geld koste, daher sei jetzt nicht die Zeit, Spekulationen zu kassieren. Biden warnte davor, dass seine Regierung dies nicht dulden werde.
33 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Krapilin Online Krapilin
    Krapilin (Victor) 8 März 2022 21: 01
    +1
    Lüge! Wer verhindert, dass russisches Öl vom „Sanktions“-Tanker auf den „richtigen“ Tanker unter der „Bananenflagge“ „umgeladen“ wird, um dieses Öl in die Staaten zu bringen?!
    1. Greenchelman Офлайн Greenchelman
      Greenchelman (Grigory Tarasenko) 8 März 2022 23: 25
      0
      Herkunft des Öls...
    2. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 9 März 2022 03: 21
      +2
      Nun, so wird es im Preis steigen. Und je höher der Preis, desto wütender werden sie sein.
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 8 März 2022 21: 15
    +3
    Die Vereinigten Staaten selbst fielen unter ihre eigenen Sanktionen. Wenn sie Russland verbieten, Dollars zu verwenden, warum sollten sie dann Energie in Russland kaufen? Sie haben das Gold bereits gesenkt - sie haben sogar versucht, den Chinesen eine Fälschung aufzuzwingen. Und sie verkaufen sie nicht mehr für amerikanisches Schnittpapier. Jetzt muss nur noch Schieferöl gefördert werden – um unser eigenes Land zu verderben und zu vergiften. Das nennt man Ökologie!
  3. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
    Oleg_5 (Oleg) 8 März 2022 21: 34
    +1
    MOSKAU, 8 März - RIA Novosti.

    Präsident Wladimir Putin unterzeichnete ein Dekret über Sondermaßnahmen im Bereich der Außenwirtschaftstätigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit Russlands.
    Das Staatsoberhaupt wies an, ein Ausfuhrverbot für Produkte und Rohstoffe aus dem Land bis zum 31. Dezember zu verhängen, dessen Liste von der Regierung festgelegt wird.

    „Um die Sicherheit und das reibungslose Funktionieren der Branche zu gewährleisten, beschließe ich …, die Anwendung der folgenden besonderen wirtschaftlichen Maßnahmen bis zum 31. Dezember 2022 sicherzustellen“, heißt es in der Mitteilung.

    Der Präsident wies die Regierung an, in zwei Tagen die Listen der Länder festzulegen, in denen die Einfuhr bestimmter Produkte und Rohstoffe verboten sein wird.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 8 März 2022 22: 00
      +2
      Gibt es schon eine Rohstoff- und Produktliste?
      1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
        Oleg_5 (Oleg) 8 März 2022 22: 03
        +1
        http://publication.pravo.gov.ru/Document/View/0001202203080005

        In zwei Tagen. Und eine Liste von Rohstoffen / Produkten und eine Liste von Ländern.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 8 März 2022 22: 05
          +7
          Ja, ich habe mir die Seite angeschaut. Wir werden warten. Ich hoffe, es wird Aluminium und Uran und Titan und alles andere geben.
          Ich bin froh, dass die Führung der Russischen Föderation in letzter Zeit keine Besorgnis gezeigt hat. Die Antwort folgt fast sofort.
          1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
            Oleg_5 (Oleg) 8 März 2022 22: 11
            +1
            Zwei Tage lang zappeln die "Partner" am Arsch - was wird jemandem fliegen
            1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
              Oleg_5 (Oleg) 10 März 2022 14: 56
              0
              Ich verstehe nicht........
              http://government.ru/news/44762/

              Die Regierung hat eine Liste von Waren und Ausrüstungen erstellt, die zuvor aus dem Ausland nach Russland importiert wurden und deren Ausfuhr aus dem Land vorübergehend verboten ist. Die Entscheidung gilt bis Ende 2022. Es wurde aufgrund des Präsidialerlasses „Über die Anwendung besonderer wirtschaftlicher Maßnahmen im Bereich der Außenwirtschaftstätigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Russischen Föderation“ angenommen.

              Die Liste umfasst technologische, Telekommunikations-, medizinische Geräte, Fahrzeuge, landwirtschaftliche Maschinen, elektrische Geräte - insgesamt mehr als 200 Artikel, darunter Eisenbahnwaggons und Lokomotiven, Container, Turbinen, Metall- und Steinbearbeitungsmaschinen, Monitore, Projektoren, Konsolen und Panels. Diese Maßnahme ist notwendig, um die Stabilität auf dem russischen Markt zu gewährleisten.

              Der Export dieser Waren ist vorübergehend auf alle anderen Länder beschränkt, mit Ausnahme der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU), Abchasien und Südossetien. Für letztere gilt ein Genehmigungsverfahren für die Ausfuhr, das durch eine gesonderte Regierungsverordnung genehmigt wird. Dies bedeutet, dass Genehmigungen für den Export von Waren in die EAWU-Länder, Abchasien und Südossetien vom Landwirtschaftsministerium, dem Verkehrsministerium, dem Ministerium für Industrie und Handel, dem Ministerium für digitale Entwicklung und dem Ministerium für natürliche Ressourcen ausgestellt werden .

              Darüber hinaus beschränkte der Regierungserlass vorübergehend den Export bestimmter Holzarten aus Russland. Laut der genehmigten Liste ist es in Staaten verboten, die unfreundliche Handlungen begangen haben. Auch diese Entscheidung gilt bis Ende des Jahres.

              und das ist alles?!
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 10 März 2022 15: 07
                +1
                Das ist schlecht. Manche sind nicht einmal halbe Sachen. Völliger Mangel an Willen und Entschlossenheit.
                Johnson und Biden sagen offen, dass sie versuchen, der russischen Wirtschaft irreparablen Schaden zuzufügen. Und als Antwort ein Verbot, dass der Westen selbst in riesigen Mengen und in viel besserer Qualität produziert.
                Über den Ausgang des Krieges entscheiden nicht die Soldaten, sondern die Wirtschaft. Und gerade in der Wirtschaft sehe ich nichts. So verliert man den Krieg. Unabhängig vom Verlauf der Feindseligkeiten.
                1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
                  Oleg_5 (Oleg) 10 März 2022 15: 11
                  +1
                  ja, nicht einmal so - "Liste zuvor importiert Waren und Ausrüstung aus dem Ausland nach Russland"
                  ihnen wurde die Ausfuhr verboten
                  обратно

                  von sich aus - "der Export bestimmter Holzarten aus Russland ist vorübergehend begrenzt"
          2. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
            Oleg_5 (Oleg) 10 März 2022 15: 02
            0
            gewartet .... (((
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 10 März 2022 15: 10
              +2
              Ist mir am Anfang nicht aufgefallen „früher aus dem Ausland nach Russland importiert“. Diese Liste bezieht sich offenbar darauf, dass westliche Unternehmen ihre Geräte nicht zurückgeben können.
              Trotzdem irgendwie sehr schwach.
              1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
                Oleg_5 (Oleg) 10 März 2022 15: 15
                0
                es ist nicht sehr schwach
                Das ist lächerlich
                (((
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 10 März 2022 22: 11
                  +1
                  Jetzt ist das ernster
                  http://www.consultant.ru/document/cons_doc_LAW_411093/

                  die Höhe der Entschädigung beträgt 0 Prozent des tatsächlichen Einkommens der Personwer das Recht zur Benutzung einer Erfindung, eines Gebrauchs- oder Geschmacksmusters ohne Zustimmung des Patentinhabers ausgeübt hat, aus der Herstellung und dem Verkauf von Waren, Werkleistungen und Dienstleistungen, zu deren Herstellung, Ausführung und Erbringung die entsprechende Erfindung gehört , Gebrauchsmuster oder Geschmacksmuster verwendet wird.



                  https://finobzor.ru/115919-rossija-bolshe-ne-budet-platit-patentoobladateljam-iz-nedruzhestvennyh-stran.html
                  Tatsächlich ist Piraterie legalisiert. Einst folgten die Vereinigten Staaten und China diesem Weg.

                  PS Ich werde sofort sagen, dass ich dieses Dokument nicht auf der Website der Regierung der Russischen Föderation gefunden habe. Ich weiß nicht warum.
                  1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
                    Oleg_5 (Oleg) 11 März 2022 08: 43
                    0
                    ja, das ist alles.... kleine schmutzige Tricks sozusagen
                    "Partner" verstehen dort entweder eine Keule auf dem Kopf oder auf der Brieftasche - anders geht es nicht
                    Ein einfaches Beispiel: Es hat sich gelohnt, die nuklearen Abschreckungskräfte zu warnen und in höchste Alarmbereitschaft zu versetzen - die NATO hat sich sofort wie Mäuse "hingesetzt" und das Boot nicht geschüttelt
                    warum nicht auch im wirtschaftlichen Bereich "warnen"?!
                    1. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 11 März 2022 09: 13
                      0
                      Die Abschaffung des Patentrechts ist ein sehr, sehr starker Schlag für das gesamte System des Westens. Das Patentrecht ist eine der Hauptmethoden, um die Entwicklung vieler Länder einzuschränken.
                      Wenn dies also die richtige Information ist, dann wird die Reaktion des Westens viel stärker sein als derzeit.
                      1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
                        Oleg_5 (Oleg) 11 März 2022 09: 15
                        0
                        Mal sehen... wie es weitergeht
                        Es ist klar, dass es kein solches Dokument offiziell veröffentlichen wird :)
                      2. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
                        Oleg_5 (Oleg) 11 März 2022 15: 14
                        0
                        http://www.consultant.ru/document/cons_doc_LAW_411093/
                      3. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
                        Oleg_5 (Oleg) 11 März 2022 17: 05
                        0
                        https://www.rbc.ru/society/11/03/2022/622b22289a7947d6c1ad9737 - уже даже и прецедент
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 März 2022 22: 15
    -3
    Und wie viele freudige Artikel gab es, die sie uns sanktionierten, und wir ihnen heimtückisch Öl und Gas zuführten ....

    Interessanterweise wird der Rest auch verboten ...
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 8 März 2022 22: 32
      +4
      Im Prinzip ist das nicht die schlechteste Nachricht. Neben Öl und Gas gibt es noch viele Positionen.
      Der Nickelpreis stieg um 100 % pro Tag. Von fast 50 auf über 100.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 8 März 2022 22: 34
        -7
        Äh, sie haben nicht rechtzeitig einen Nickelwagen gekauft ...
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 8 März 2022 22: 39
          +3
          Wenn ich den Kauf wüsste, würde ich in Sotschi leben

          Es ist Zeit, ein paar Fässer Öl zu kaufen. Sie versprechen einen Preis von entweder 300 oder 500 Dollar.
  5. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 8 März 2022 23: 03
    0
    Interessanterweise haben sie sich auch entschieden, kein Uran zu nehmen ???
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 9 März 2022 08: 53
      +1
      Uran ist eine Ausnahme. Die USA willigen ein, Uran in Russland zu kaufen. Was, wenn Russland Uran zum Verkauf an den Iran schickt?
  6. Yuriy88 Офлайн Yuriy88
    Yuriy88 (Yuri) 9 März 2022 05: 41
    0
    einmal so ein Kampf - um alle Öllieferungen zu stoppen - Gas in die Ukraine und durch die Ukraine, auch durch Polen, alles abschneiden! Immerhin läuft das Spiel schon ohne Regeln, aus Gesetzlosigkeit.... Der Türkei ist es auch verboten, Gas weiter als sich selbst zu fahren.. Warum versuchen, etwas anderes zu "beobachten"!???? Wir werden immer noch nicht Sev sein. Korea ... In den Tagen der UdSSR ... sind sie selbst gekommen, weil sie "wenig" haben, weil sie gedrückt haben ... Und jetzt was?
  7. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 9 März 2022 05: 52
    +1
    Oh, wie lange - ein Liter Diesel fügt weitere fünf tote Waschbären hinzu und eine Dose in ihren Armen wird aus der Hauptstadt zum nächsten Krematorium getragen !!!
  8. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 9 März 2022 07: 40
    +1
    Wir verhängen ein Importverbot für russisches Öl, Gas und Energie.

    Matratzenbezüge sind schlau, sie haben Uran aus Sanktionen geholt.

    Er stellte klar, dass sich die Vereinigten Staaten nicht „an der Subventionierung von Putins Krieg“ beteiligen würden und zuvor enge Konsultationen mit ihren Verbündeten auf der ganzen Welt, einschließlich in Europa, geführt hätten.

    Aber wir hören bereits Antworten auf Ihre Vorschläge von Ihren Verbündeten bezüglich der Ölförderung.

    Der saudi-arabische Prinz Mohammed bin Salman Al Saud und der Kronprinz von Abu Dhabi, Mohammed bin Zayed Al Nahyan, haben sich geweigert, US-Präsident Joe Biden wegen Öllieferungen zu kontaktieren. Das berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf Quellen.

    Toyota kehrt auf den russischen Markt zurück, als ob die Logistik kaputt ist und wir nicht alles verlassen wollten, sondern nur ein bisschen aufgehört haben. Shell geht auch nicht und bricht keine langfristigen Verträge. McDonald's angeblich geschlossen und neu Filialen wurden in Vladik und Chabarowsk eröffnet. 2 Monate und wir werden über ihre Ausreden lachen. Ich denke, sowohl Intel als auch AMD werden bald mit Ausreden mit der gleichen Logistik zurückkehren, die verletzt wurden. Lachen
  9. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
    Mikhail L. 9 März 2022 08: 32
    -3
    ... Und das ist großartig: Die Russische Föderation hätte schon vor langer Zeit "ein funktionierendes bürgerliches Leben beginnen" sollen - hören Sie auf, nicht die bodenlosen Eingeweide zu melken, sondern entwickeln Sie den realen Sektor der Wirtschaft!
  10. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 9 März 2022 08: 46
    0
    Warum hat Ihr Urgroßvater russisches Uran nicht abgelehnt?
    Es gibt keinen eigenen und „das ist anders“. Nein, wenn du den Ast schneidest, auf dem du sitzt, dann belästige ihn bis zur Wurzel!
    Ein Embargo für Uranlieferungen in die USA sowohl von uns als auch von Kasachstan. Andernfalls werden wieder Friedenstruppen eintreffen ...
  11. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 9 März 2022 10: 14
    +1
    Der Kreml liefert weiterhin nur angereichertes Uran, sonst bleiben die USA ohne Atombomben? Wo ist der Geist in unserer Macht?