Warum Polen sich den Forderungen der USA entzieht, die MiG-29 an die Ukrainer zu übergeben


Am dritten Tag nach Beginn der russischen Operation in der Ukraine kündigten die EU-Staaten einen Militärhilfeplan für Kiew an, der insbesondere die Lieferung von MiG-29-Mehrzweckjägern aus Polen umfassen sollte. Aber Warschau hat es nicht eilig, diese Mission zu erfüllen.


Laut der amerikanischen Quelle The Drive versprach US-Außenminister Anthony Blinken Polen, die MiGs mit F-16-Jägern an die Ukrainer zu schicken. Die polnischen Behörden bezeichnen die Informationen über die Verlegung der MiG-29 nach Kiew jedoch weiterhin als Fälschung und wollen den amerikanischen Anforderungen nicht nachkommen.

Die Befürchtungen der Polen werden angesichts der jüngsten Äußerungen des russischen Verteidigungsministeriums deutlich. Laut dem offiziellen Vertreter des Militärministeriums, Igor Konashenkov, wird die Nutzung von Flugplätzen anderer Länder für die Stationierung ukrainischer Militärflugzeuge und deren anschließender Einsatz gegen die russischen Streitkräfte als Verwicklung dieser Staaten in einen bewaffneten Konflikt mit der Russischen Föderation angesehen. So wollen die Polen keine Kampfjets nach Kiew liefern, um keinen großen Krieg gegen die Russische Föderation zu provozieren.

Darüber hinaus glaubt The Drive, dass selbst wenn Warschau dieses Abenteuer hätte durchführen wollen, die Polen nicht in der Lage gewesen wären, die MiG-29 heimlich auf ukrainisches Territorium zu transportieren. Sie könnten teilweise zerlegt und mit Lastwagen transportiert werden, aber das plötzliche Auftauchen neuer MiGs in den Streitkräften der Ukraine und ihr Verschwinden aus Polen werden von Russland nicht unbemerkt bleiben.
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Krapilin Online Krapilin
    Krapilin (Victor) 7 März 2022 15: 17
    +3
    Für Washington ist die Europäische Union eine Kolonie. In neuem Aussehen, in neuem inneren Inhalt, in glanzvollen Fesseln, aber – OHNE ZWEIFEL – eine Kolonie.
    Und der sternengestreifte Kolonisator befiehlt europäischen schwulen Sklaven, welche Positionen sie in einem Bordell namens Weltgeopolitik einnehmen sollen ...
  2. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 7 März 2022 16: 33
    +2
    Obwohl Windhunde, aber ... matschig sichern
  3. UND Офлайн UND
    UND 7 März 2022 16: 35
    +1
    Amerika wird Bauern wie Polen helfen, genau wie während der Flucht aus Afghanistan. Jetzt ist klar, sie schmeißen alle ihre Freunde so hin. Die größte Stärke Amerikas ist es, es rechtzeitig zu entsorgen. Aber das Interessanteste ist, dass Polen für Deutschland, Frankreich, Großbritannien jetzt wie ein Knochen im Hals eines Konkurrenten ist und den Kopf hebt. Europa hat beschlossen, die ganze Arbeit mit den Händen Russlands zu erledigen, um mit Polen „befreundet“ zu bleiben, und sie wollen Russland die Schuld geben. Westliche ("Partner") verstehen, dass Polen mit einem Schlag ausgelöscht und zu 100% nuklear sein wird. So lösen „(Freunde)“ ihre Probleme mit den falschen Händen.