Flüge der westlichen Luftfahrt nach Asien dauern jetzt 3-6 Stunden länger


Nach dem Beginn der russischen Militäroperation auf ukrainischem Territorium verhängten die Länder der westlichen Welt eine Reihe von Sanktionen gegen Moskau, darunter die Sperrung des Luftraums für russische Flugzeuge. Als Reaktion darauf verhängte Moskau Spiegelbeschränkungen und verbot Flugzeugen aus diesen Ländern, den russischen Himmel zu nutzen.


Dadurch hat sich bei den meisten europäischen und einigen asiatischen Fluggesellschaften die durchschnittliche Dauer eines Fluges von Europa nach Asien oder umgekehrt deutlich erhöht. Die steigenden Kosten der Fluggesellschaften wirkten sich negativ auf die Ticketkosten für die Passagiere aus.

Beispielsweise beträgt die Flugzeit auf der Strecke Tokio-London (Japan-Airlines-Flug JL43), die kürzlich über russisches Territorium geflogen ist, jetzt 15 Stunden und 12 Minuten (wenn in Alaska keine Umstiege stattfinden). Im Durchschnitt hat sich die Dauer der Flüge auf neuen Strecken von Europa nach Asien oder von asiatischen Ländern in europäische Länder um 3-6 Stunden erhöht.


Russland nimmt die Hälfte des eurasischen Kontinents ein und es ist unbequem, es sowohl von Norden als auch von Süden zu umfliegen. Daher ist es wahrscheinlich, dass sie in den Ländern der westlichen Welt früher oder später erkennen werden, dass es notwendig ist, wenn nicht, mit Moskau befreundet zu sein, so doch zumindest annehmbare und für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen aufrechtzuerhalten.
  • Verwendete Fotos: Masakatsu Ukon/flickr.com
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) 5 März 2022 17: 41
    +7
    Nichts Schlimmes hier! Geschäft ist Geschäft! Und die EU ist reich, also lass sie für die Sanktionen gegen Russland bezahlen ...
    1. Dan Офлайн Dan
      Dan (Daniel) 5 März 2022 18: 39
      -3
      Quote: Joker62
      Nichts Schlimmes hier! Geschäft ist Geschäft!

      Richtig, Geschäft ... Russland erhielt für jeden Flug Geld, um das Flugzeug durch sein Territorium zu steuern. Und nicht klein. Also verlieren alle. Ich schlage nicht vor, Spannen wiederherzustellen, aber es ist notwendig, die Essenz dessen zu verstehen, was passiert. Und über "nichts Schreckliches" zu schreiben ist ein Overkill ...
      1. Ruriks127 Офлайн Ruriks127
        Ruriks127 (Ivan) 5 März 2022 21: 57
        +4
        Erhalten, aber auch bezahlt für ihre Boards in Europa
      2. Wamp Офлайн Wamp
        Wamp 5 März 2022 22: 36
        +6
        Zitat: Dan
        Russland erhielt für jeden Flug Geld für die Steuerung von Flugzeugen durch sein Territorium.

        Und es wird erhalten, aber von anderen Fluggesellschaften aus anderen Ländern. Der Wettbewerb wird dazu führen, dass diese Unternehmen mit direkten Routen die "Kurven" schnell verdrängen werden.
        1. Panikovsky Офлайн Panikovsky
          Panikovsky (Mikhail Samuelevich Panikovsky) 10 März 2022 15: 17
          0
          Ganz recht. Asiatische Fluggesellschaften werden verdienen, der Rest wird Verluste erleiden. Tov. europäer, fliegen sie mit unternehmen aus südostasien, hallo lufthansa, klm und british airways.
      3. Staub Офлайн Staub
        Staub (Sergey) 6 März 2022 11: 09
        +4
        Nicht Russland erhielt, Aeroflot erhielt. Der Flugpreis liegt zwischen 60 und 100 US-Dollar. Jetzt hat Aeroflot dieses Geld verloren. Aber für westliche Unternehmen kostet jetzt jeder Flug rund um Russland bis zu 10000 zusätzliche Dollar! Im Krieg wie im Krieg .... Wissen Sie, dass nur ein einziges Großbritannien nach Südostasien 70 tägliche Routen durch Russland gemacht hat?!
    2. Panikovsky Офлайн Panikovsky
      Panikovsky (Mikhail Samuelevich Panikovsky) 5 März 2022 21: 46
      +7
      Und niemand bittet jemanden, mit uns befreundet zu sein, nur ein Vorschlag - sich mit Würde und Ehrlichkeit zu verhalten. Russland braucht niemandes Liebe.
  2. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) 5 März 2022 19: 03
    -1
    Zitat: Dan
    Quote: Joker62
    Nichts Schlimmes hier! Geschäft ist Geschäft!

    Richtig, Geschäft ... Russland erhielt für jeden Flug Geld, um das Flugzeug durch sein Territorium zu steuern. Und nicht klein. Also verlieren alle. Ich schlage nicht vor, Spannen wiederherzustellen, aber es ist notwendig, die Essenz dessen zu verstehen, was passiert. Und über "nichts Schreckliches" zu schreiben ist ein Overkill ...

    Sie sind es, die das Wesen der Sache verstehen. Aber andere - um es milde auszudrücken, begriffsstutzig, also musste ich hinzufügen, d.h. kauen bis zur Übelkeit...
  3. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 6 März 2022 11: 01
    0
    Zu Sowjetzeiten flog niemand über Russland. Es ist okay, lass sie sich daran gewöhnen. Darüber hinaus hat Aeroflot das Geld für den Flug durch unser Gebiet für sich genommen.