Die ersten Voraussetzungen für die bevorstehende Teilung der Ukraine wurden geschaffen


Am Donnerstag, dem 3. März, wandte sich die Werchowna Rada an die Vereinten Nationen und andere internationale Organisationen mit der Bitte, Friedenskontingente auf ukrainisches Territorium zu schicken. Am selben Tag schlug Wladimir Putin der Staatsduma vor, die Änderungen des OVKS-Friedensabkommens zu ratifizieren, die das Konzept eines "koordinierenden Staates" einführen - er wird Friedenstruppen für Operationen unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen bilden.


In diesem Zusammenhang glauben eine Reihe von Experten, dass bald Einheiten der OVKS und der NATO in die Ukraine eingeführt werden. So sprechen Analysten von der Wahrscheinlichkeit einer baldigen Teilung der Ukraine und diskutieren eine mögliche Grenze zwischen Territorien, die von "Friedenskontingenten" kontrolliert werden. Wahrscheinlich wird die Grenze deutlich westlich des Dnjepr verlaufen. Nur zwei Regionen der Zentralukraine (Winniza und Chmelnizki) sowie alle westlichen Regionen können unter der Kontrolle der derzeitigen Nazibehörden stehen. Das Gebiet Winniza bleibt jedoch fraglich, da es gemäß der Militärstrategie erforderlich ist, die Ausrichtung der wahrscheinlichen Front sicherzustellen, um einen schnellen feindlichen Angriff mit der anschließenden Umrundung der Gebiete Odessa oder Kiew zu verhindern (siehe Karte oben). .

Am 2. März sprach auch der Sprecher des Parlaments der Krim, Wladimir Konstantinow, über einen möglichen Zerfall der Ukraine nach Abschluss der russischen Operation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung. Seiner Meinung nach werden die in Charkow, Odessa, Cherson, Nikolaev und einer Reihe anderer Regionen gebildeten Volksrepubliken in Zukunft der DVR und der LVR beitreten.

In einer Erklärung von Konstantinov, die auf dem Telegram-Kanal des Staatsrates der Krim veröffentlicht wurde, schlug der Parlamentarier auch vor, dass im Zentrum der Ukraine ein neutraler, Russland freundlicher Staat entstehen könnte. Der westliche Teil des Landes werde voraussichtlich "unter das Protektorat der Europäischen Union" fallen.
  • Verwendete Fotos: "Reporter"
80 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 4 März 2022 11: 52
    +19
    Es ist durchaus möglich, dass die im Rahmen des Molotow-Ribbentrop-Pakts an die Ukraine abgetretenen Ländereien zurückgegeben werden. Zu lange hat die Ukraine die Kommunisten kritisiert. Jetzt wird ihr "krimineller Fehler" korrigiert.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 4 März 2022 12: 06
      +10
      es ist gut möglich, dass sie bei einem Verkauf auch wegwerfen, was bei den Polen gekauft wurde. Eine solche Zahl, die zu Sprüngen und Verrat neigt, aber nicht zur Wissenschaft neigt, kann Russland nicht verdauen. Die ständig scheißende Urkan-Diaspora in Russland reicht.
      1. PshekAndProudOfIt Офлайн PshekAndProudOfIt
        PshekAndProudOfIt (Pschek) 5 März 2022 21: 10
        -4
        Habe nichts gekauft. Du hast es genommen und die Hälfte dem Westen gegeben. Wir wollen kein ukrainisches Land, Lemberg ist jetzt eine ukrainische Stadt und soll es bleiben. Was Sie in der Ukraine zerstört haben, müssen Sie eines Tages mit russischem Geld wieder aufbauen, und ich habe gehört, dass der Rubel in letzter Zeit niedrig war.
        1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
          Nur eine Katze (Bayun) 5 März 2022 21: 12
          +2
          Ukrainisches Land? Ich kenne dieses Konzept nicht. Polen und Russland kämpften untereinander und nicht mit den Ukrainern. Die Ukrainer gingen zusammen mit Kühen, Schweinen und Ratten ... in einer Belastung für Land und Immobilien. Wie ich sehe, kennen Sie die Geschichte Polens nicht gut ... insbesondere die Tatsache, dass die Ruinen entlang des Dnjepr geteilt wurden. usw.
          1. PshekAndProudOfIt Офлайн PshekAndProudOfIt
            PshekAndProudOfIt (Pschek) 5 März 2022 21: 18
            -2
            So haben wir gekämpft, und wenn Sie uns angreifen, werden wir uns verteidigen. Und ich weiß, dass 100 Polen in der Ukraine gestorben sind. Was ist das Interesse daran, slawisches Blut zu vergießen?
            1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
              Nur eine Katze (Bayun) 5 März 2022 21: 21
              +1
              Schwerer Fall Lachen Aber braucht Russland solche slawischen Brüder wie Kroaten, Polen und Ukrainer?
              1. PshekAndProudOfIt Офлайн PshekAndProudOfIt
                PshekAndProudOfIt (Pschek) 5 März 2022 21: 27
                -2
                Wir haben vor vielen Jahren Hunderte von Feuerwehrleuten und Feuerwehrautos zu Ihnen geschickt, als Ihre Wälder vor vielen Jahren brannten
                Und Sie haben Horden muslimischer Männer an unsere Grenze geschickt, und jetzt schicken Sie Tschetschenen in die Ukraine. Dies ist Ihre Dankbarkeit.
                1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
                  Nur eine Katze (Bayun) 5 März 2022 21: 32
                  +1
                  Das sind deine Muslime! du hast ihre Häuser bombardiert und sie aus ihrer Heimat vertrieben. Mit einem arroganten polnischen Kopf ist einem gesunden Russen nichts vorzuwerfen.
                  1. PshekAndProudOfIt Офлайн PshekAndProudOfIt
                    PshekAndProudOfIt (Pschek) 5 März 2022 21: 39
                    -2
                    Polnische Truppen waren in Afghanistan und im Irak, obwohl sie dort nicht sein sollten. Aber es gibt keine Russen in Syrien. Wir müssen syrische Flüchtlinge aufnehmen, weil Sie und die Amerikaner beschlossen haben, Syrien dem Erdboden gleichzumachen. Wir haben bereits 80 Flüchtlinge aufgenommen.
                    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
                      Nur eine Katze (Bayun) 5 März 2022 21: 46
                      +1
                      Polen ist wie die USA Mitglied der NATO. nicht Russland bombardierte Libyen, den Irak und wechselte die Macht in Syrien. Warum braucht Weißrussland Flüchtlinge aus den von Ihnen zerstörten Ländern? Du scheißt und wir müssen füttern? Militante Islamisten flohen aus Tschetschenien. Was isst du nicht gerne, was du gesät hast? Dachten Sie, Russland würde an ISIS und Bandera ersticken? Iss jetzt und jammere nicht. und wenn es wie Sie viele Redselige gibt, dann hat Polen schon vorgelebt, wie lange es gegen Russland dauern wird. also schweig besser.
                      1. PshekAndProudOfIt Офлайн PshekAndProudOfIt
                        PshekAndProudOfIt (Pschek) 5 März 2022 21: 53
                        0
                        Ich gehe nirgendwo hin, ich bleibe im Land, und wenn die russischen Truppen uns auch angreifen, werden wir uns verteidigen. Wenn mir die Munition ausgeht, sprenge ich mich in die Luft.
                      2. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
                        Nur eine Katze (Bayun) 5 März 2022 22: 01
                        0
                        warte ... greifen wir schon seit 30 Jahren an? Lachen Lesen Sie mehr, was Bandera-Leute dort schreiben. Ihre Meinung ist für Sie die Hauptsache. und in der Regel auf Russisch schreiben. welche munition? Wenn du nichts zu verderben hast, wirst du alles mit dem beschmiert, was du bereits verdorben hast, damit sie dich nicht berühren. er wird in die Luft jagen... und man kann nur Geiseln in die Luft jagen, wie die Ukrainer in Mariupol ein Haus mit 200 Einwohnern in die Luft gesprengt haben. dein held bandera.
                      3. Nur Olja Офлайн Nur Olja
                        Nur Olja (Nur Olya) 6 März 2022 20: 00
                        0
                        Gott, welche Munition? Welche Angriffe? WARUM? Sie selbst leben in der Europäischen Union, wo die Grenzen tatsächlich in gepunktete geändert wurden ... Dasselbe wurde mit anderen Ländern gemacht, nur Visaregelungen, der Verkauf von Immobilien an Ausländer, alle Arten von Skolkovo, wo es gab waren Präferenzen für Ausländer, die Eröffnung von Universitäten auf der ganzen Welt, die Entwicklung des Tourismus, gemeinsame Unternehmen und die Verlagerung der Produktion in andere Länder und andere Dinge. Alle, die konnten und wollten – alle bewegten sich. Das alles war SUPER!!! Schon früher im Mittelalter bedeutete das Territorium viel, denn. es sind dumme Felder für Nahrung. Und jetzt? Nicht mehr das Territorium mit den wütenden Menschen ist interessant, sondern die Brötchen. Und sie können ohne Eroberung erlangt werden, sondern durch Verträge und andere gemeinsame sogar mit dicken Grenzen. Diejenigen, die nicht auf ihrem eigenen Land leben wollen, wandern durch eine Reihe verschiedener Programme in verschiedene Länder ein. Und wenn Sie zurückblicken, werden Sie sehen, dass niemand jemanden angegriffen hat, bis Biden anfing zu schreien, dass Russland in den Krieg ziehen würde, aber niemand aufgetaucht ist ... Bis Selenskyj anfing, offen über Atomwaffen zu sprechen? Na und? Woher kommt das alles? Und die Tatsache, dass Russland all diese 8 Jahre keinen Krieg mit der Ukraine geführt hat - ich hoffe, JEDER hat es schon gesehen? Haben Sie den UNTERSCHIED gesehen, auch in der Reaktion der Streitkräfte der NATO und anderer Länder? Und die Staaten wussten ganz genau, dass wir nicht da waren, sonst hätten sie vor 8 Jahren eine Flut von Sanktionen verhängt. Also ... alles ist an der Oberfläche ... es bleibt nur zu REALISIEREN, wo, wann und was in der Realität war und nicht in den Medien.
                      4. Nur Olja Офлайн Nur Olja
                        Nur Olja (Nur Olya) 6 März 2022 20: 10
                        0
                        Und über die Flüchtlinge. Diese Flüchtlinge selbst stürmten nach Europa. Und Transitländer wie Weißrussland und sogar Polen wurden überhaupt nicht in ihre Pläne einbezogen. Und die meisten von ihnen sind überhaupt keine Flüchtlinge, aber sie haben Geld bezahlt, ich verstehe nicht, an wen, und sie haben für ihre Verhältnisse SEHR viel bezahlt. Und für dieses Geld wurde ihnen versprochen, dass sie Status und so weiter in Deutschland bekommen würden, wo sie umsonst wie im Paradies leben würden und ihre Familien später dorthin geschleppt würden. Dies ist sozusagen kurz über die Ereignisse. Einige dieser Flüchtlinge mögen normal und fleißig sein – ich weiß es nicht. Und dieses Geschäft mit Geld floriert seit vielen Jahren. Und jetzt antworten Sie, wie und auf welcher Grundlage Lukaschenka Bürger eines fremden Landes festhalten und wo sie in 90 Tagen unterbringen sollte, wenn Touristen und Reisende laut Rechtsdokumenten sagen, dass sie Deutschland in ihren Plänen haben? Es ist dasselbe, als ob Sie nach Australien fliegen, und beim Transfer in Dubai drehen sie Sie um und sagen: Gehen Sie nach Polen oder leben Sie in Dubai. Es ist klar, dass Polen bemerkt hat, dass etwas nicht stimmt, und es richtig bemerkt hat ... ABER welche Fragen hat Lukaschenka, wenn es notwendig ist, sich mit anderen Menschen in anderen Ländern zu befassen?
              2. Terenin Офлайн Terenin
                Terenin (Gennady) 6 März 2022 12: 21
                0
                Zitat von: PshekAndProudOfIt
                Wir haben vor vielen Jahren Hunderte von Feuerwehrleuten und Feuerwehrautos zu Ihnen geschickt, als Ihre Wälder vor vielen Jahren brannten
                Und Sie haben Horden muslimischer Männer an unsere Grenze geschickt, und jetzt schicken Sie Tschetschenen in die Ukraine. Dies ist Ihre Dankbarkeit.

                Das ist wirklich unverschämt PSHEK

                Während der Operation zur Befreiung Polens erlitt die Sowjetarmee folgende Verluste: - an Menschen - unwiederbringlich - 477 Menschen, sanitär - 295 Menschen, insgesamt - 1 Menschen.
              3. Eduard Viktorovich Офлайн Eduard Viktorovich
                Eduard Viktorovich (Eduard Wiktorowitsch) 6 März 2022 14: 56
                0
                Lieber, und von hier aus ausführlicher über Ihre Feuerwehrleute .... wer hat Ihnen die Geschichte erzählt?!
      2. OZ38SP Офлайн OZ38SP
        OZ38SP (Ilja Dudarew) 7 März 2022 14: 56
        0
        Vergessen Sie das Konzept des "Wechselkurses des russischen Rubels". Nach den Reformen wird es der Rubel sein und nur noch der Rubel. alles andere vom IWF-Dolyar, Griwna, Euro und Tydy wird miteinander konkurrieren ...
    2. Alexander II Офлайн Alexander II
      Alexander II (Alexander) 6 März 2022 10: 57
      +1
      Die ständig scheißende Urkan-Diaspora in Russland reicht.

      aber solchen leuten muss man in den arsch treten, und nicht übrigens auch ihre eigenen da, auf den haufen und in die minen liberalisieren
  2. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 5 März 2022 08: 58
    +1
    Was für ...! Die Ungarn und andere Geyropskaya-Abschaum unterstützten die antirussischen Sanktionen. Warum für sie kämpfen? Sie haben überhaupt nichts vom Wort. Es war und wird die Ukraine sein, ein Teil von Mutter Russland.
  • Expert_Analyst_Forecaster 4 März 2022 12: 04
    +11
    Nein nein Nein. Nach meinem Plan soll der Westen der ehemaligen Ukraine genutzt werden, um dort unsere auf Polen gerichteten Raketen zu stationieren. Und sie zahlen immer noch Steuern für die Wiederherstellung von Donbass. Schreiben Sie also in das Protokoll - ich bin kategorisch gegen die Besetzung wirklich russischer Gebiete durch den Westen.
  • Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 4 März 2022 12: 08
    -5
    Der Einmarsch von Truppen (Friedenstruppen) bedeutet nicht die Teilung des Landes. Eher im Gegenteil. Es festigt den Status des Landes als Ganzes. Mit einem rechtmäßig gewählten Präsidenten, der sowohl von Russland als auch vom Westen anerkannt wird. Zu berücksichtigen ist auch, dass Peacekeeper in der Regel NACH dem Ende der heißen Phase eingesetzt werden. Das heißt, zuerst müssen wir die Feindseligkeiten einstellen, Gespräche im NATO-Russland-Ukraine-Format führen und uns auf die Grenzen des maximalen Fortschritts einigen. Danach den Staat der Ukraine neu zu formatieren. Das heißt, die Wiederwahl des Präsidenten, der Rada, die Schaffung einer neuen Verfassung und die Bildung einer Koalitionsregierung, in der ALLE Regionen der Ukraine vertreten sein werden.
    Die Anerkennung des LNR und DNR war nicht die beste Entscheidung. Vielleicht das einzige, aber das heißt nicht, dass es das Beste ist. Aber die Eier sind kaputt und du musst das Rührei kochen. Es ist notwendig, neue unabhängige Republiken zu gründen, ihre Unabhängigkeit anzuerkennen, und dann werden sie selbst entscheiden, in welche Richtung sie sich bewegen wollen. Es ist möglich, bereits als unabhängige staatliche Einheit Teil der Ukraine zu sein. Dies wird in der Lage sein, die Befürworter einer unabhängigen Ukraine und die russischsprachigen Bürger der Ukraine zu versöhnen. Conte hatte eine etwas andere Karte. Die Bundesrepublik Ukraine besteht aus 3-4 Föderationen.

    1. Krapilin Офлайн Krapilin
      Krapilin (Victor) 4 März 2022 12: 33
      +13
      Der semantische Begriff „Ukraine“ ist anti-russisch. Nach der Schaffung dieses "künstlichen ethnischen Inhalts" durch die Bemühungen der "Deutschen" und "Österreich-Ungarn". Für die russische Bevölkerung im Osten und Südosten des heutigen Territoriums "Ukraine" kann es in der staatlichen Bildung NUR etwas geben, das mit Russland übereinstimmt: Noworossia und Kleinrussland. Es geht darum, das Weltbild der Generationen zu formen, die hier geboren werden, ohne dass ihr Gehirn durch eine Art „Ukraine“ „verrenkt“ wird. Das heißt, es ist eine Grundsatzfrage - der Begriff "Ukraine" kann nicht verwendet werden, um das Weltbild zukünftiger Generationen zu formen, die in Noworossija oder Kleinrussland geboren wurden. Es kann keine Föderation mit den ursprünglich „verwestlichten“ Regionen des heutigen Territoriums der „Ukraine“ geben. Das sind absolute weltanschauliche Antipoden. Sie wieder „stattlich“ miteinander zu verbinden heißt wieder auf den jetzt unter den Füßen liegenden Rechen zu treten.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 4 März 2022 12: 45
        -7
        Ihre Meinung ist nachvollziehbar. Aber es gibt Realität. Dasselbe RealPolitic. Der Staat Ukraine existiert. Und es ist schon lange da. Als die UNO gegründet wurde, war es die UdSSR, die die Entscheidung, sie in die Organisation aufzunehmen, durchschleppte. Darüber hinaus wurden sowohl die Ukraine als auch Weißrussland als unabhängige Mitglieder in die UN aufgenommen.
        Ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung. JEDE Teilung der Ukraine ist eine geopolitische Niederlage. Russlands Sieg wird eine neutrale Nichtblock-Ukraine sein, in der die politische Agenda nicht von Einwanderern aus Galizien, sondern von der russischen Bevölkerung bestimmt wird. Das heißt, die Einbeziehung von Novorossia und Little Russia ist von entscheidender Bedeutung. In jeder anderen Version wird es eine russophobe Formation an den Grenzen Russlands sein.
        Übrigens wird in diesem Szenario Galizien zu einer Brutstätte des Separatismus. Unter Janukowitsch haben sie bereits die Frage der Abspaltung von der Ukraine angesprochen.
        1. Krapilin Офлайн Krapilin
          Krapilin (Victor) 4 März 2022 12: 59
          +4
          Ihre Meinung ist Ihre Meinung. Ich werde dich nicht überzeugen. Aber ich werde meine teilen, wenn es Ihnen nichts ausmacht... Dieselbe "RealPolitic", nach der die UdSSR die Ukraine vor Ihren Augen in die UN gezogen hat, ist nicht mehr "real" und die Geschichte "vergangener Tage". Für Lehrbücher... Es ist ziemlich offensichtlich, dass - auf die eine oder andere Weise - die GESAMTE geopolitische Architektur und nicht nur Europa, sondern die Welt als Ganzes wieder aufgebaut werden wird. ZUSAMMEN mit der UNO, die sich bis auf den Grund und noch tiefer erschöpft hat.
          Die Niederlage für Russland ist die Erhaltung der "Ukraine" ... Natürlich ohne LNR und DNR. Sonst hat es sich damals nicht gelohnt, sich einzumischen ...
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 4 März 2022 13: 02
            0
            Ebenso werde ich Sie nicht überzeugen. Es ist Ihre Meinung. Kommt Zeit, kommt Rat.
            Nur eine Anmerkung zu RealPolitic. Dies gilt nicht für die Angelegenheiten vergangener Tage, sondern für die heutige Realität. Der Staat Ukraine existiert und wird von der Russischen Föderation anerkannt. Das ist heute.
            Die Zerstörung des ukrainischen Staates ist in den Plänen der russischen Führung nicht enthalten. Jedenfalls drückte keine einzige Erklärung russischer Beamter solche Absichten aus.
            1. Krapilin Офлайн Krapilin
              Krapilin (Victor) 4 März 2022 14: 36
              +1
              Wenn wir mit dem Begriff „RealPolitic“ operieren, d. h. Real Politics – in Ihrer eigenen Übersetzung ins Russische – oder Politik, die hier und jetzt stattfindet, dann gibt es ebenso wie es nicht anerkannte staatliche Einheiten, zum Beispiel „Pridnestrowien“, so gibt es anerkannte, aber bereits aufhören zu existieren, wie die Ukraine. Das ist echte Politik.

              Es geht nicht um Zerstörung, sondern um die Überarbeitung von Grenzen und Namen. Wollen Sie die Ukraine retten? Rund um Lemberg - so viel Sie wollen! Aber wenn es den Polen passt... Aber neben Odessa zum Beispiel sollte es keine "Ukraine" geben.

              Was genau ist in den Real-Plänen der russischen Führung enthalten und ... warten wir mal ab. Weil wir immer noch nicht sehen, was in den wirklichen Plänen der europäischen Politik in Bezug auf die Zukunft der Ukraine enthalten ist. Alles hat gerade erst begonnen...
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 4 März 2022 15: 06
                0
                Wirkliche Politik ist das, was wirklich existiert. Anerkennung oder Nichtanerkennung sind nur Worte für Diplomaten. Wenn der Zustand WIRKLICH existiert, dann spielt es keine Rolle, ob er erkannt wird oder nicht. Die Ukraine existiert WIRKLICH noch. Und es wird von allen Seiten anerkannt. Ob es weitergeht oder nicht, wird jetzt entschieden.
                Viele Menschen interessieren sich für die Zerstörung des Staates Ukraine. Übrigens nicht nur in Russland.
                Was braucht Russland vom Westen (Kollektiv)? Sicherheitsgarantien und das Fehlen von Angriffswaffen an ihren Grenzen. Das ist Russlands Hauptforderung an den Westen. Was der Westen kategorisch nicht erfüllen will (Putins Dezember-Ultimatum und die Antwort der USA).
                Vom Standpunkt der Lösung dieses Problems aus wird ein Pufferzustand benötigt. In Ermangelung eines Pufferstaates werden westliche Offensivwaffen direkt an den Grenzen Russlands stationiert. Es wird eine Flugzeit von 10 Minuten oder 15 Minuten geben - das sind rein technische Details, die bald von Hyperschallwaffen eingeebnet werden. Glauben Sie wirklich, dass Hypersound noch lange russisches Know-how sein wird?
                Sie schlagen vor, die Grenze hunderte Kilometer nach Westen zu verlegen. Angenommen, bei 300-400 km. Bei einer Raketengeschwindigkeit von 7 M (das sind 2 km / s) ändert sich die Flugzeit um 3 Minuten. Ändert es die Situation grundlegend?
                Wir brauchen eine GARANTIERTE SICHERHEIT. Wirklich funktionierend, nicht deklarativ. Das ist die HAUPTaufgabe Russlands. Die Erhaltung oder Nichterhaltung des ukrainischen Staates gehört nicht zu den Prioritäten. Um die MAIN-Aufgabe zu lösen, scheint mir die Erhaltung des ukrainischen Staates (um dem Westen nachzugeben) eine gute Lösung zu sein. Aber nicht in der Form, in der es existiert. Ich verwende immer wieder das Wort REFORMATION. Dies ist eine Voraussetzung.

                Aber wieder. Das ist meine Meinung, die ich niemandem aufzwinge. Ich habe das Recht, es zu äußern, und wie ich handeln soll, wird im Kreml und in Washington entschieden (es gibt nur diese beiden Entscheidungszentren). Ich werde in keines dieser Zentren eingeladen.
                1. Krapilin Офлайн Krapilin
                  Krapilin (Victor) 4 März 2022 20: 31
                  +2
                  Russlands wichtigste Sicherheitsgarantien sind seine Atomwaffen. Und eher taktisch als strategisch. Hiroshima und Nagasaki sind der Beweis dafür. Die Welt „ist nicht auf den Kopf gestellt“ und der nukleare Winter ist nicht gekommen.
                  Wird das Ultimatum nicht erfüllt, werden die zum Zeitpunkt der Ultimatumstellung vereinbarten Maßnahmen durchgeführt. Der kollektive Westen ist heute eine „nicht verhandelbare“ Partei. Der kollektive Westen hat keine Garantien gegeben, denen man vertrauen kann und die er Russland NIEMALS geben wird. Wenn Sie durch jahrhundertealte und totale Täuschung und Lügen des kollektiven Westens aufgebaut werden, dann ist dies Ihre persönliche Wahl. Ich kann Ihren Standpunkt als "gegeben" festhalten, aber ich kann ihn nicht akzeptieren.

                  Das derzeitige Territorium der Ukraine ist Schauplatz eines direkten militärischen Zusammenstoßes zwischen Russland und diesem sehr kollektiven Westen, und das Konzept des „Staates Ukraine“ ist eine leere Phrase für Russland und ein Deckmantel für den kollektiven, hauptsächlich europäischen Westen. Es gibt keinen Staat wie die Ukraine mehr. Eigentlich schon.

                  Es gab einmal eine "Perestroika". Was zu einer "Schießerei" entlang des gesamten russischen Perimeters wurde. Die Neuformatierung beinhaltet den Vorschlag eines neuen Formats. Welche genau?
                  Erhalt der Ukraine innerhalb der derzeitigen Grenzen? Natürlich ohne LNR und DNR ...
                  Ich wiederhole noch einmal - es wird nach einer gewissen Zeit derselbe Rechen sein.
                  Worüber in einem klugen Buch, in meiner "freien Nacherzählung", erschöpfend klar und verständlich geschrieben steht: "Du gießt keinen neuen Wein in alte und zerrissene Weinschläuche."
        2. Ingvar7 Офлайн Ingvar7
          Ingvar7 (Ingvar) 4 März 2022 13: 33
          +2
          Es ist der gleiche Mist...
        3. OZ38SP Офлайн OZ38SP
          OZ38SP (Ilja Dudarew) 7 März 2022 15: 06
          0
          Also Verfassungsreform und Föderalisierung der Randbezirke Ihrer Meinung nach? Wer wird diese Reform durchführen? Das heißt, wieder Wahlen? Und das ist in der Bandera-Müllkippe?
          Du bist ein Idealist.
          Der zweite ist der Rückzug Galiziens aus den Außenbezirken, das ist der Zusammenbruch der Außenbezirke, nach dem die externe Verwaltung organisiert werden kann, bevor staatliche und gesetzgebende Behörden gebildet werden.
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 7 März 2022 17: 17
            0
            Heute wird mein „Idealismus“ von Leuten wie Lawrow und Putin geteilt.
            Zwar hat Putin gestern seine Rhetorik ein wenig geändert. Und sein Vorschlag sieht so aus: "Entweder die Föderalisierung der Ukraine oder der Verlust der Staatlichkeit."
            Also streite nicht mit mir. Sagen Sie das mal dem „Idealisten“ Putin.
      2. Rusa Офлайн Rusa
        Rusa 4 März 2022 16: 34
        0
        Es kann keine Föderation mit ursprünglich "verwestlichten" Regionen geben ...

        Das heißt, Sie schlagen vor, dass Kleinrussland ein separater Staat ist?
        Welche Bereiche des "Quadrats" werden dann in seine Zusammensetzung aufgenommen?
        1. Krapilin Офлайн Krapilin
          Krapilin (Victor) 4 März 2022 20: 34
          0
          Ja, der neue Staat Novorossiya. Die Liste der „Gebiete“ dieser neuen Staatlichkeit wird nun auf dem Schlachtfeld entschieden.
          1. Rusa Офлайн Rusa
            Rusa 4 März 2022 21: 13
            0
            OK. Verständlicherweise
    2. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 4 März 2022 16: 51
      0
      Bundesrepublik Ukraine als Teil von 3-4 Föderationen

      Wahrscheinlich als Teil von 3-4 Republiken, nicht Föderationen.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 4 März 2022 16: 53
        0
        Ja, natürlich. Mein Fehler.
  • 123 Офлайн 123
    123 (123) 4 März 2022 12: 19
    +5
    Es sieht so aus, als würden die Herren versuchen, die Finte mit ihren Ohren zu wiederholen, sie können nicht das ganze Land halten, sie wollen ein Analogon der DPR, LPR im Westen des Stadtrands schaffen, das geplünderte Gebiet aus dem Gleichgewicht bringen.
  • Akropin Офлайн Akropin
    Akropin (Alexey) 4 März 2022 12: 37
    +5
    Die NSU (Nazi-Streitkräfte der Ukraine) in den Westen des Landes zu drängen und sie dort mit den UN-Streitkräften einzuschließen, ist eine schlechte Idee. Es wird ein unkontrolliertes Territorium im Süden der belarussischen Brüder geben, mit allen Konsequenzen.
  • Expert_Analyst_Forecaster 4 März 2022 12: 44
    0
    Ich warte auf den Herbst.
    A) Die neuen Republiken, die auf dem Territorium der ehemaligen Ukraine geschaffen wurden, werden sich alle gemeinsam weigern, die Schulden von Kiew zu bezahlen.
    B) Einwanderer mit Waffen werden sich nicht länger mit Almosen von der EU begnügen und anfangen zu nehmen, was ihnen zusteht. Ihrer Meinung nach.
    C) Leere Gasspeicher müssen gefüllt werden. Der Winter wird trotz der Meinung progressiver Politiker kommen.
  • Gurken Офлайн Gurken
    Gurken (Ogurtsov) 4 März 2022 13: 14
    0
    Der Abschnitt sollte sachlich sein. Wenn die Armee weiter vordringt, wird die ganze Ukraine uns gehören. Die befreiten Gebiete sollten jetzt in Wirtschaftsketten eingebunden werden
    1. Mark Офлайн Mark
      Mark (Kennzeichen) 4 März 2022 19: 16
      -2
      Das ganze Areal ist nutzlos. Lass sie bei den Polen leben. Sie haben die gleichen Charaktere. Und so viel Ehrgeiz. Also lass sie einander anstarren
  • Expert_Analyst_Forecaster 4 März 2022 13: 18
    +5
    Quote: Bacht
    Russlands Sieg wird eine neutrale Nichtblock-Ukraine sein, in der die politische Agenda nicht von Einwanderern aus Galizien, sondern von der russischen Bevölkerung bestimmt wird. Das heißt, die Einbeziehung von Novorossia und Little Russia ist von entscheidender Bedeutung.

    Die Logik ist nicht klar. Es gab bereits ein solches Land, zu dem Novorossia und Little Russia gehörten. Neutral und nicht ausgerichtet funktionierten nicht. Jetzt, nach dem Krieg, wird vorgeschlagen, zum alten Format zurückzukehren.
    Als würde es die Politik des Landes irgendwie magisch auf mystische Weise verändern. Statt Logik hängen sie sich Nudeln an die Ohren: "Russland wird ein Sieg."

    Der Sieg Russlands und der LDNR wird die Wiedervereinigung sein.
    Der Sieg von Russland und Noworossija wird eine Gelegenheit sein, freundschaftliche und für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen wiederherzustellen.
    Der Sieg von Russland und Kleinrussland wird Frieden und Zusammenarbeit zwischen den Ländern sein. In dem Kleinrussland neutral bleiben kann wie das derzeitige Finnland, Österreich und die Schweiz.
    Russlands Sieg wird eine harte Entnazifizierung Galiziens und der Militärstützpunkte auf seinem Territorium sein.
    1. Ingvar7 Офлайн Ingvar7
      Ingvar7 (Ingvar) 4 März 2022 13: 32
      +4
      Nur die Wiedervereinigung wird ein Sieg sein...
      1. Expert_Analyst_Forecaster 4 März 2022 13: 36
        +1
        Ich glaube nicht, dass die Leute dazu bereit sind. Weder hier noch auf dem Territorium der ehemaligen Ukraine.
        Vielleicht später. Wenn die Leidenschaften nachlassen und es möglich wird, die Aussichten auf eine Wiedervereinigung gelassen einzuschätzen.
        1. art573 Офлайн art573
          art573 (Artyom Vladimirovich Yarovikov) 5 März 2022 15: 23
          0
          nur DNR und LNR. Wenn es Volksabstimmungen gibt. Laut Verfassung sollte es wie ein Gesetzgebungsakt des Subjekts sein, das beitreten will. Also Volksabstimmungen auf dem Territorium der DVR und LPR
    2. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 4 März 2022 17: 09
      0
      ...Neutral und nicht ausgerichtet funktionierte nicht.

      Natürlich war die Ukraine bereits neutral, und jetzt steht ihr NATO-Beitritt sogar in der Verfassung. Und es gibt keine Garantie dafür, dass Maidan und ein Staatsstreich nach einem bekannten Szenario mit Unterstützung des Westens nicht noch einmal passieren.
  • ivanoff180869 Офлайн ivanoff180869
    ivanoff180869 (180869 Ivanoff) 4 März 2022 13: 25
    +2
    Höchstwahrscheinlich wird eine Verfassungsreform und eine föderale Reorganisation der Durkains durchgeführt, mit dem Recht auf Abspaltung bestimmter Regionen oder Regionen vom Staat oder die Bildung neuer Konföderationen aus ihnen. Es gibt eine lange Arbeit von Politikern, um Durcaina neu zu organisieren. In den kommenden Monaten wird es definitiv keine Anerkennung oder Bildung von Novorossiya auf dem Territorium der Ukraine geben. Es wird eine lange Propagandaarbeit geben und Befragungen der Bevölkerung durchführen, ein Referendum über die nationale Staatsstruktur vorbereiten. Es wird keine NATO in Durkain geben, wie ein UN-Friedenskontingent, Putin hat nicht alles dafür angefangen, unsere Leute sterben nicht für die NATO. Höchstwahrscheinlich wird es den Eintritt des OVKS-Friedenskontingents geben. Sie sehen, und dort wird Pater Grygorych die Regionen Lutsk und Rivne übernehmen, wenn sie plötzlich nicht in Galizien mit seiner Hauptstadt in Lemberg eintreten wollen.
  • Ingvar7 Офлайн Ingvar7
    Ingvar7 (Ingvar) 4 März 2022 13: 30
    +3
    Genau so soll es sein. Alle Nazis müssen einen Vorbehalt haben, wie es in der österreichisch-ungarischen Monarchie der Fall war.
  • borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 4 März 2022 13: 52
    +2
    Hmm, wie es ist, wie es ist!
    Riwne KKW geben? Karpatenregion mit Rusyns? Ich vermute, es ist kurzsichtig. Ich glaube, die Fortsetzung von Brest nach Süden ist nicht mehr weit, bis die Söldner 10 Yards Grün zur Arbeit gegossen haben, die Biden vom Kongress angefordert hat, und sogar 3, die der IWF schnell zugewiesen hat.
    Wenn die Einheimischen stark dagegen sind, halten sie es nicht für notwendig, sich damit abzufinden und in Frieden zu leben, dann gibt es immer die Möglichkeit, mit einem Koffer nach Warschau zum Bahnhof zu gehen))
  • Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 4 März 2022 14: 48
    +2
    Leute, bis wir teilen müssen, was einst unsere brüderliche Republik war, können wir von unseren Sofas aus nicht alles sehen, was von der Höhe des Kremls von unserem Präsidenten aus sichtbar ist, und bald werden wir das alles sehen, weil solche Aktionen nicht durchgeführt werden in 2- 3 Wochen, und nicht mit unserem "analytischen" Gehirn, um hier Ratschläge zur Neuordnung unserer Welt zu geben.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 4 März 2022 16: 12
      +1
      Leute, wir müssen nicht teilen, was einst unsere brüderliche Republik war

      Dieses Gebiet war nie brüderlich. In den 90er Jahren hat Bandera im Kaukasus aktiv gegen unsere gekämpft. 2008 an der Seite Georgiens. Und die Politik der ersten Jahre der Unabhängigkeit war nationalistisch.
      Und sagen Sie mir nicht, dass die Einheimischen nicht schuld sind, sie sagen, dass die Behörden das alles durcheinander gebracht haben.
      Nein. Sie haben diese Macht gewählt und verändert. Und es hat immer so geklappt wie jetzt mit Selenskyj.
      Dieser Fehlschlag des politischen Lebens Europas muss also begraben und vergessen werden.
      Wir müssen neue Staaten aufbauen.
    2. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 4 März 2022 17: 28
      0
      Wir ... sehen nicht alles, was von der Höhe des Kreml aus sichtbar ist ...

      Mag sein, aber Hauptsache, es geht so nicht, wenn Territorien und Menschen geteilt werden wie ein Kartoffelsack, dann muss ihre Meinung beim "Neuaufbau unserer Welt" berücksichtigt werden.
      1. Valentine Офлайн Valentine
        Valentine (Valentin) 4 März 2022 17: 53
        +2
        Nein, dazu wird es nicht kommen, Putin ist nicht der Alkoholiker Jelzin, der 1991 auf einen Schlag rund 27 Millionen Russen in Viskuli ihrer Heimat beraubt hat.
  • gewöhnlich51 Офлайн gewöhnlich51
    gewöhnlich51 (Alexander) 4 März 2022 16: 06
    +3
    eine Reihe von Experten glauben, dass CSTO- und NATO-Einheiten bald in die Ukraine eingeführt werden

    - die Experten stehen in einer Reihe und sagen allerlei Unsinn ...
  • werfen Офлайн werfen
    werfen (suhov) 4 März 2022 17: 11
    0
    Warum gibt es keine Informationen darüber, was mit Transnistrien passieren wird? Wird Russland ihn erkennen oder in die Arme der Moldauer drängen??
  • Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 4 März 2022 18: 19
    +3
    Die Anwesenheit westlicher Faschisten ist eine Bedrohung für Russland bei jeder Umverteilung ... Ein guter Faschist ist nur ein toter Faschist ... Humanisten, einfache Leute - Bourgeois in der Führung, wach auf ...
  • paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
    paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 5 März 2022 01: 33
    +2
    Es wäre ein großer Fehler, wenn die westlichen Regionen der Ukraine zur NATO und zur EU gehen dürften. Somit werden die Nazis dort bleiben und am Ende wird es ein Territorium sein, das Russland gegenüber superfeindlich ist. Dort sollten keine Friedenstruppen aus Europa zugelassen werden. Die Grenzen müssen vor dem Zusammenbruch der UdSSR wiederhergestellt werden. Und die Nazis müssen aufgeräumt werden, körperlich, keine Schlussfolgerungen und UDO.
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 5 März 2022 05: 41
      0
      Und wie können sie in der Westukraine selbst „gesäubert“ werden, wo jeder Russland heftig hasst, und es jetzt Tausende von Särgen mit „Kriegern des Lichts“ gibt, die dorthin gehen, was ist mit ihren Eltern, Familien und anderen Verwandten? Reservat mit Stacheldraht und Wächter mit Wachhunden?
      1. Dimach Офлайн Dimach
        Dimach (Hamijan) 5 März 2022 12: 01
        +1
        Und sie wussten, was im Donbass passierte ... und die Eltern dieser Krieger des Lichts segneten sie einst für diese Morde ... also lass sie fühlen, wie viel ein Pfund ... Rosinen ... Alle der Weg bis an die Grenze zu den Polen. .kein Zentimeter Land .... unfreiwilliger Koffer Warschauer Bahnhof ..
      2. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
        paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 15 März 2022 06: 11
        0
        Russland muss sich mit allen Mitteln verteidigen. Für diejenigen, die RUSSLAND heftig hassen, gibt es zwei Möglichkeiten: 1) weglaufen, 2) sterben. Russland kann sich den Luxus nicht leisten, für Feinde innerhalb des Landes zu leben. Ein solcher Liberalismus wird viele Probleme schaffen und viele respektable Bürger töten.
  • Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 5 März 2022 05: 42
    0
    Aus der Botschaft des Präsidenten ging hervor, dass das Hauptrisiko des NATO-Beitritts der Ukraine die Stationierung von Mittelstreckenraketen (RSM) in der Nähe von Charkow wäre.
    Wird es im Falle der Teilung der Ukraine und der Überführung ihrer westlichen Regionen unter das „Protektorat“ der NATO-Mitglieder nicht neue Risiken geben, RSD in der Nähe von Riwne oder Luzk zu bekommen, wenn die Raketen praktisch zur gleichen Zeit Moskau erreichen?
    Es ist nicht klar, warum der Autor des Artikels entschied, dass die Zentral- und Ostukraine nach dem Ende der Feindseligkeiten plötzlich ein mit der Russischen Föderation befreundeter Staat werden würde? Mit Ausnahme der DVR und LPR, die immer für Russland waren und die wichtigsten "Boni" in Form neuer Gebiete innerhalb ihrer ehemaligen Grenzen erhalten werden.
    Seit 10 Tagen intensiver Kämpfe haben sich weniger als tausend Menschen aus der 150 Mann starken Gruppe der Streitkräfte der Ukraine ergeben, Frauen mit Blumen, die auf russische Truppen treffen, sind ebenfalls nicht sichtbar.
    Vielleicht sind die Menschen in der Ukraine von den Nazis eingeschüchtert und verhalten sich daher sehr zurückhaltend ...
    Es könnte schlimmer werden, wenn der zuvor neutrale und pro-russische Teil der Bevölkerung der Ukraine nach den Provokationen der Nazis, dem Beschuss und den erheblichen Verlusten der Streitkräfte der Ukraine eine antirussische Position einnehmen würde.
    Aber „der Rubikon ist bereits überschritten“ und wird sein, was sein soll.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 5 März 2022 06: 09
      -1
      In 10 Tagen intensiver Kämpfe ergaben sich weniger als tausend Menschen der 150sten Gruppe der Streitkräfte der Ukraine.

      Erstens nicht in zehn Tagen, sondern in neun.
      Zweitens warten wir noch zehn Tage.
      Gefangene sind im Allgemeinen ein unvollständiger Indikator. Wie viele Wüsten - darauf kommt es noch an.
      Ich bin sicher, je weiter, desto mehr wird die Zahl der übergebenen Gefangenen und Deserteure sehr schnell wachsen.
      Es ist nur so, dass einige Hustler schnelle Ergebnisse wollen. Und das Militär denkt aus irgendeinem Grund immer noch über den Verlust von Personal nach. Sie haben nicht vor, den Krieg in kürzester Zeit zu gewinnen.
    2. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 5 März 2022 10: 03
      +1
      Vielleicht sind die Menschen in der Ukraine von den Nazis eingeschüchtert und verhalten sich daher sehr zurückhaltend ...

      So ist es. Darüber hinaus halten die Bandera und Nazis der Ukraine die Zivilbevölkerung als Geiseln, bedrohen und töten Menschen.
    3. Nur Olja Офлайн Nur Olja
      Nur Olja (Nur Olya) 6 März 2022 20: 38
      +1
      Sie lassen sich nicht einschüchtern. Sie glauben, dass sie 8 Jahre lang mit Russland gekämpft haben und dass sie jetzt den Großen Vaterländischen Krieg haben ... mit allen Konsequenzen ...
  • VID 2 Офлайн VID 2
    VID 2 5 März 2022 07: 19
    0
    Während Odessa, Kiew, Nikolaev und Charkow unter der Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine stehen
  • Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 5 März 2022 08: 36
    +1
    Es macht nur Sinn, die Entmilitarisierung und Entnazifizierung vollständig durchzuführen ... Alles andere ist, den Schwanz in Teile zu schneiden ...
    1. Victor Makeev Офлайн Victor Makeev
      Victor Makeev (Victor Makeev) 5 März 2022 08: 44
      +2
      Ja, alles ist so, aber schneide den Schwanz bis zu den Ohren!
  • Victor Makeev Офлайн Victor Makeev
    Victor Makeev (Victor Makeev) 5 März 2022 08: 44
    +2
    Guten Tag liebe Freunde! Ich denke, dass die NATO nicht in der Nähe der Grenzen Russlands zugelassen werden sollte, unter jeder Sauce, zu zappeligen Jungs. Es ist notwendig, für diese Sharaga eine Konfrontation in allen Fragen zu schaffen, in nichts nachzugeben, in nichts!
    1. art573 Офлайн art573
      art573 (Artyom Vladimirovich Yarovikov) 5 März 2022 15: 27
      0
      Die NATO steht an der Grenze zu Russland in alle Richtungen! Worüber redest du? Estland - eine direkte Grenze mit der Region Pskov Novgorod in Russland, Norwegen - eine Grenze mit Russland in der Region Murmansk, eine Seegrenze mit der Türkei, Rumänien und Bulgarien entlang des Schwarzen Meeres, Chukotsky Aut. Bezirk von Russland - die Grenze zu den Vereinigten Staaten für 60 km, auch NATO .. ​​​​Kaliningrad - die Grenze zu Polen, ein Mitglied der NATO.
      1. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
        paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 15 März 2022 06: 20
        0
        Richtig, es gibt genug Arbeit für die russische Armee)
  • Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 5 März 2022 09: 04
    +2
    Quote: Nur Katze
    Russland kann nicht verdauen. Die ständig scheißende Urkan-Diaspora in Russland reicht.

    Niemand muss verdaut werden, wir werden nicht geschluckt. Seit meiner Kindheit, als ich die Tschetschenen kannte, war ich mir sicher, dass die Probleme mit diesem wilden Volk niemals enden würden. Aber Putin hat sie so gewendet, dass es ihnen zur Ehre wurde, für Russland zu kämpfen. Oder haben sie weniger Verluste erlitten als die Ukraine, egal wie die Dinge dort gelaufen sind? Oder waren die Tschetschenen nicht so radikal? Oder sind die Ukrainer im Glauben weiter von uns entfernt? Im Allgemeinen trennt uns nur Propaganda von den Ukrainern. Wir unterscheiden uns mit ihnen als die Russen der unabhängigen 20er von den russischen Kolonialen der 90er Jahre. Propaganda hat uns gespalten, Propaganda wird uns vereinen.
  • Sr. Sk Офлайн Sr. Sk
    Sr. Sk (Sr. Sk) 5 März 2022 11: 50
    +2
    Mit welchem ​​Schrecken versetzt dieses "Wunder" den Urheber unserer blutgetränkten Länder, unserer Väter und Großväter im Großen Vaterländischen Krieg, für die die heutigen Nachkommen Blut vergossen haben, was die westlichen Regionen und die in ihnen lebenden Menschen betrifft, wenn sie unsere Staatsstruktur, Ideologie usw. nicht mögen und auch wenn sie illegale Handlungen durchführen, lassen Sie sie in ihre historische Heimat gehen oder wir helfen ihnen zu gehen oder sie gehen ins Gefängnis oder nach Ungarn, Polen usw. lass sie wählen. Wer sind Sie, um unser Land zu verteilen, zumindest haben Sie etwas in Ihrem Leben gewonnen, Sie haben gerade gelernt, bereit zu sein, damit zu handeln, dass die Generation von Spekulanten (Geschäftsleuten) und Pepsikola die UdSSR geschaffen hat.
  • Knirschen Офлайн Knirschen
    Knirschen (Knirschen) 5 März 2022 12: 51
    0
    Quote: Nur Katze
    es ist gut möglich, dass sie bei einem Verkauf auch wegwerfen, was bei den Polen gekauft wurde. Eine solche Zahl, die zu Sprüngen und Verrat neigt, aber nicht zur Wissenschaft neigt, kann Russland nicht verdauen. Die ständig scheißende Urkan-Diaspora in Russland reicht.

    Wenn das Ziel verschwindet, verringert sich die Bewegungsgeschwindigkeit. Der Vektor wird zur Brownschen Bewegung. Es wird kein ukrofaschistisches Nichtland geben. Und jeder wird in einer neuen Umgebung leben müssen. Ausbrüche von Idiotie werden natürlich auftreten. Aber niemand kann immer in einem solchen Regime leben. Es wird sich beruhigen, wir werden besonders stürmische begraben, wir werden die voraussichtlich Geheilten korrigieren. Die Neuen werden sich mit Scham an die Vergangenheit erinnern. Schau dir die Deutschen an. Von der Angst 1945 zur Gleichgültigkeit 90. Ich rede vom Laien.
    1. art573 Офлайн art573
      art573 (Artyom Vladimirovich Yarovikov) 5 März 2022 15: 30
      +1
      Mikheev sagte, dass diejenigen, die sich an das letzte Jahrhundert erinnern und mit „Ruhm der Ukraine“ herausspringen, Psychopathen sind, die vor 200 Jahren in einem primitiven Zeitalter lebten. Politik Neandertaler.
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • PshekAndProudOfIt Офлайн PshekAndProudOfIt
    PshekAndProudOfIt (Pschek) 5 März 2022 21: 01
    0
    Polen wird und wird sich nicht an der Teilung der Ukraine beteiligen. Wir brauchen diese Erde nicht. Es wäre besser für uns und für Sie, die Grenze zu schließen und nie wieder miteinander Geschäfte zu machen. Wenn Sie Gas und Kohle nicht nach Europa verkaufen wollen, verkaufen Sie nach China und kaufen Sie dort Autos und Elektronik.
    1. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
      paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 15 März 2022 06: 28
      0
      Niemand wird Polen fragen, was es will. Die USA und Russland werden entscheiden
  • Alexander II Офлайн Alexander II
    Alexander II (Alexander) 6 März 2022 10: 55
    0
    Ja, scheiß auf diese "Westler", unser ganzes Leben lang waren wir mit ihnen verfeindet, im Westen und im Osten
  • zi2023ma Офлайн zi2023ma
    zi2023ma (Vlad Vlad) 6 März 2022 17: 40
    0
    Ich denke, dass der Westen und die NATO keinen einzigen Zentimeter russischen Landes verlassen sollten ... was mit der Westukraine zu tun ist - man muss nachdenken ... wahrscheinlich ein separates Wirtschaftsgebiet unter der Kontrolle Russlands ... oder es kann sich organisieren zwei Gebiete - Lemberg und Uzhgorod und Luzk-Chernivtsi ... - nur ohne Namen Ukraine ... Vinnitsa sollte nach Odessa gehen ... unsere Regionen sollten in Kontakt mit Transnistrien stehen ... aber die Bevölkerung im westlichen Teil der Ukraine muss es sein gründlich durchgeschüttelt und auf keinen Fall sollte die NATO zugelassen werden ...
  • OZ38SP Офлайн OZ38SP
    OZ38SP (Ilja Dudarew) 7 März 2022 14: 50
    0
    Zunächst schlage ich vor, sich die Karte der Außenbezirke genau anzusehen.
    Hast du gesehen?
    Jetzt lass uns reden. Keine der Führungen der Russischen Föderation wird die Teilung der Außenbezirke zulassen. Es gibt Konferenzen in Jalta und Potsdam. Vergiss den Pakt. In Zukunft kann die Russische Föderation nur dann einen gewissen Handel bei der Teilung der Außenbezirke schließen, wenn die UNO die Krim als integralen Bestandteil Russlands anerkennt.
    Zweitens wird die Russische Föderation während der Teilung niemals territoriale Zugeständnisse machen, da auf dem Territorium der modernen Außenbezirke vier Kernkraftwerke und der Tschernobyl-Sarkophag in Betrieb sind. Putin sagte klar, dass die Außenbezirke denuklearisiert werden sollten, daher wird das südukrainische Kernkraftwerk bald unter Kontrolle gebracht und zwei verbleiben - in den Regionen Khmelnytsky und Rivne. Es ist unmöglich, sie Bandera zu überlassen, sie auch zu sprengen, daher werden die Regionen Rivne und Khmelnytsky automatisch aus der Auktion ausgeschlossen. Jetzt schauen wir uns die Karte noch einmal an - die Region Ukrainisch-Luzk bleibt an der Südgrenze der Region Brest, sie ruht wie ein Felsvorsprung auf dem Unterbauch von Weißrussland. Niemand wird diesen Brückenkopf zulassen. Daher kann Bandera (im besten Fall) maximal von Chernivtsi, Ternopil, Lvov und weiter westlich abfallen (schade für die Rusyns, aber hoffen wir, dass die Ungarn sie für sich einnehmen).
    Nehmen Sie daher ein Lineal und ziehen Sie eine ungefähre Linie von der Kreuzung von drei Staaten - Weißrussland, Polen und den Außenbezirken bis zum äußersten südwestlichen Kreuzungspunkt an der Grenze zwischen den Regionen Khmelnitsky, Ternopil und Moldawien (übrigens noch unbekannt). was wird aus Transnistrien!?).
    Und schließlich der staatliche Status dieses Neoplasmas ...
    Nun, wie PYSY - ein harter Schlag in die westlichen Außenbezirke ...
    1. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
      paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 15 März 2022 06: 35
      0
      Bandera soll nichts als das Leben übrig bleiben. Und dann, wenn es ihnen gelingt, mit ihren Familien zu fliehen. In der Ukraine muss die Erde unter ihren Füßen brennen.