"Pantsir-S1" hat die Feuertaufe auf dem Territorium Russlands bestanden und eine ukrainische ballistische Rakete abgeschossen


Das Flugabwehrraketen- und Kanonensystem Pantsir-S1 zerstörte eine ballistische Kurzstreckenrakete des Tochka-U-Komplexes, die von den Streitkräften der Ukraine abgefeuert wurde. Als Ziel wählte das ukrainische Militär den Militärflugplatz Taganrog-Zentralny in der Region Rostow, wo die militärische Transportluftfahrt der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte stationiert ist.


Staatsduma-Sprecher Wjatscheslaw Wolodin bestätigte diese Information. Es wird berichtet, dass die ukrainische Rakete keinen ernsthaften Schaden oder andere Schäden verursacht hat.



Tatsächlich ist dies die Feuertaufe des Luftverteidigungssystems Pantsir-S1 in Russland. Bisher wurde dieser Flugabwehrkomplex nur im Ausland eingesetzt, insbesondere in Syrien und Libyen.

Ein Augenzeuge, der sich in der Nähe des Flugplatzes befand, filmte weißen Rauch auf seinem Territorium. Wir haben den Ton aus dem Video aufgrund von Obszönitäten entfernt. Der Autor des Videos sagte, dass in der Nähe der IL-76 etwas gebrannt habe.

7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 1 März 2022 22: 06
    -19
    Wie ist das bei totaler Luftüberlegenheit überhaupt möglich? Wo sind unsere AWACS-Flugzeuge? Jetzt werden Sanktionen eingeführt, sieht es so aus, als würde die Luftfahrt sterben? Was nicht neu ist, denn die Mittelmäßigkeit der Macht quillt über. Aber Putin hat damit nichts zu tun!
    1. Dart2027 Офлайн Dart2027
      Dart2027 2 März 2022 06: 06
      +8
      Zitat: Stahlhersteller
      Wie ist das bei totaler Luftüberlegenheit überhaupt möglich? Wo sind unsere AWACS-Flugzeuge?

      Die Rakete wurde geortet und zerstört.
      1. vovabunya Офлайн vovabunya
        vovabunya (Vladimir) 2 März 2022 08: 26
        +1
        Und der „Stahlbauer“ liest und kommentiert nur, was ihm gefällt.
    2. Wsewolod ... kein Prinz. (Vsevolod) 2 März 2022 15: 17
      0
      Hier würden Sie als hochangesehener Stahlhersteller sozusagen im Handumdrehen Ordnung schaffen.
  2. EpivIaK Офлайн EpivIaK
    EpivIaK (Ian) 1 März 2022 22: 33
    +2
    Schale ist schlau. Und dann wurden sie in Syrien kritisiert, aber dort haben andere Leute sie benutzt. Glücklich für sie.
    Ich lasse mich nicht von anderen Aspekten ablenken, nicht weil ich gegen Ablenkung bin, aber in diesem Beitrag möchte ich mich für die Shell freuen. Und nicht als eine Art Patriot. Es war nur schade, wie sie in anderen Ländern kritisiert wurden, obwohl sie in diesen Situationen nicht die Schuld trugen, sondern die Verteidigung planten.
  3. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 2 März 2022 05: 43
    +3
    Die Baumwolle war bemerkenswert, es war in Taganrog zu hören und weit außerhalb der Stadt in einem Umkreis von 15 km mit Sicherheit.
  4. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 2 März 2022 19: 50
    0
    Zitat von vovabunya
    Und der „Stahlbauer“ liest und kommentiert nur, was ihm gefällt.

    Nur das, wofür er bezahlt wird.