Landkorridor zur Krim: Die Ukraine verliert das Asowsche Meer


Die Militäroperation zur Entmilitarisierung der Ukraine geht weiter. Es wurde über die Zerstörung mehrerer Radarstationen des ukrainischen Militärs in der Konfliktzone im Donbass durch Flugzeuge der RF-Streitkräfte bekannt.


Eine der Radarstationen befand sich im Dorf Svatovo in der Region Luhansk gegenüber den Stellungen der LPR-Armee. Die andere befand sich in der Nähe von Mariupol in der Region Donezk, gegenüber den Stellungen der DVR-Armee (auf den gezeigten Bildern ist es nur sie).


Berichten zufolge finden im Donbass heftige Kämpfe statt. Dort ist die Hälfte der gesamten ukrainischen Armee konzentriert. Die Gruppierung der Streitkräfte der Ukraine befand sich jedoch in einer sehr schwierigen Situation, da aus westlicher Richtung zu ihr Annäherung Russische Truppen von der Krim. Sie kontrollieren bereits einen bedeutenden Teil der Region Cherson, einschließlich der Zufahrten zum Nordkrimkanal. Was die Bewohner von Nova Kakhovka über den Rückzug der Streitkräfte der Ukraine denken, wird aus dem Video deutlich, das von einem Augenzeugen der Ereignisse gepostet wurde.


Wo sind unsere Behörden? Wo sind unsere Krieger? Dort schlagen sie wieder nieder ... (er zeigte mit dem Finger auf die herannahende Kolonne des russischen Militärs Techniker - Hrsg.) Und was sollen wir tun?

sagte einer der Bewohner mit einem Achselzucken.

Auf den Straßen der Region Cherson wurden auch die Luftverteidigungs-Raketensysteme Pantsir-S der RF-Streitkräfte gesehen.


Außerdem wurde der Flugplatz in Melitopol getroffen, auf dem sich die Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine befand.


So könnte bald ein Landkorridor zwischen der Krim und der DVR entstehen, und die Ukraine wird den Zugang zum Asowschen Meer verlieren. Am Morgen begannen ukrainische Sicherheitskräfte, Handelsschiffe im Asowschen Meer zu beschießen.
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Expert_Analyst_Forecaster 24 Februar 2022 16: 45
    +4
    Echte Journalisten geben Auskunft. Mein Respekt an sie.
  2. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 24 Februar 2022 16: 58
    +5
    Handelsschiffe? Im Jahr 404 setzten sie einfach ihre Unterschrift auf eine Urkunde des Hauses der geistlichen Trauer.
    Zelensky, du hast viel gegessen - du passt nicht in ein Klavier / einen Flügel.
    Könige töten Narren für schlechte Witze. Dies ist kein Hinweis.
  3. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 24 Februar 2022 20: 11
    +2
    Oder sie lassen einfach Zelensky ab ...

    :)))))) Sie sind dort alle Clowns. Der nächste antisemitische Führer der Ukraine (benannt nach Lenin) Gordon wird ernannt.
  4. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 24 Februar 2022 20: 30
    +4
    So könnte bald ein Landkorridor zwischen der Krim und der DVR entstehen

    - was hat dich mit 14 daran gehindert? und die Brücke müsste nicht gebaut werden ...
    1. 1_2 Офлайн 1_2
      1_2 (Enten fliegen) 24 Februar 2022 23: 29
      0
      Im Kreml haben sie entschieden, dass die Ukrainer in 8 Jahren verstehen werden, dass das Leben in einer Kolonie des Westens schlimmer ist als im warmen Afrika
    2. Shinobi Офлайн Shinobi
      Shinobi (Yuri) 25 Februar 2022 04: 57
      0
      Verstehst du wirklich nicht oder machst du Witze? Bedeutet das Wort Importsubstitution etwas?
  5. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 24 Februar 2022 21: 07
    0
    Nicht die Ukraine, sondern die faschistische Ukraine verliert ... Normale Funde ...
  6. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 24 Februar 2022 21: 26
    0
    Russische Panzerfahrzeuge, Luftfahrt und Infanteristen in Sumy, N. Kakhovka, Genichesk ... Kein Widerstand. Videomaterial im Telegramm - https://t.me/rusvesnasu/14635 Außerdem -

    Der offizielle Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konashenkov, sagte, dass russische Militärangehörige die Stadt Cherson erreicht und den Nordkrimkanal freigegeben hätten, berichtet TASS.
  7. alex-sherbakov48 Офлайн alex-sherbakov48
    alex-sherbakov48 25 Februar 2022 17: 33
    0
    Der Landkorridor ist großartig - geben Sie ihn einfach nicht nach der vollständigen und bedingungslosen Kapitulation des derzeitigen Regimes der Ukraine zurück !!!
    1. alexneg13 Офлайн alexneg13
      alexneg13 (Alexander) 27 Februar 2022 01: 47
      0
      Die Junta wird bis zuletzt treten. Schließlich warten sie alle auf ein Militärtribunal mit allen demonstrativen Konsequenzen. Der Nationalsozialismus muss ein für alle Mal beendet werden, auch wenn das bedeutet, den gesamten Westen neu zu formatieren. Wie Trump einmal sagte: "Wenn du es nicht schlecht willst, wird es auf eine gute Weise schlimmer." Der Westen hat in seiner Idiotie den Rubikon überschritten.