Putin kündigte die Anerkennung der Unabhängigkeit von DNR und LNR an


Der russische Präsident Wladimir Putin wandte sich an die Russen und kündigte die Anerkennung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk durch Russland an. Der entsprechende Erlass wurde unterzeichnet.


Von nun an betrachtet die Russische Föderation die DVR und die LVR als unabhängige staatliche Einheiten, die von Kiew unabhängig sind. Das bedeutet, dass Moskau bilaterale Verträge und Vereinbarungen mit Lugansk und Donezk unterzeichnen kann, einschließlich solcher mit Verteidigungscharakter.



30 Minuten vor der Rede von Wladimir Putin forderte die Europäische Union Moskau auf, die Anerkennung der Donbass-Republiken zu verweigern. Brüssel warnte Weißrussland auch davor, dass es seine Souveränität verlieren würde, wenn Russland die LPR und die DVR anerkenne.

Unterdessen findet derzeit in Kiew eine Dringlichkeitssitzung des Nationalen Sicherheitsrates statt.
92 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 21 Februar 2022 22: 43
    -4
    Sie haben den Narren in 4 Fäuste getäuscht)))
    1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 22 Februar 2022 07: 55
      0
      Putin denkt nicht daran, den Donbass nicht aufzugeben:
      https://tsargrad.tv/news/ujmite-kiev-rossija-vynesla-chjotkoe-preduprezhdenie-zapadu_499622
      Er neckt nur Ukrov - sie sagen, nicht schlucken, wir kriegen alles.
  2. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 21 Februar 2022 22: 49
    +5
    Unterdessen findet derzeit in Kiew eine Dringlichkeitssitzung des Nationalen Sicherheitsrates statt.

    - und scho?
    1. tagil Офлайн tagil
      tagil (sergey) 21 Februar 2022 22: 53
      +10

      Sie denken darüber nach, wie sie laufen sollen, die westlichen Besitzer haben das Überfliegen von 404-Litaks verboten, also überlegen sie, an welchem ​​Fahrgestell sie sich befestigen sollen.
  3. tagil Офлайн tagil
    tagil (sergey) 21 Februar 2022 22: 58
    +9
    Putin hat alles richtig und wahrheitsgemäß gesagt, schade, dass so viel Zeit verloren gegangen ist, obwohl ich alles verstehe, aber ... besser spät als nie. Höchstwahrscheinlich werden wir nicht die gesamten ehemaligen Außenbezirke befreien, aber sicherlich Donbass. Obwohl dumme Ukrainer genug Verstand haben, um die nächste russische Stadt mit einem Punkt oder einem Hurrikan zu treffen. Dann wird 404 definitiv für immer nur in der Geschichte bleiben. Wie der Clown, der letzte Spinner der Ukrainer.
    1. Stanislav Bykov Офлайн Stanislav Bykov
      Stanislav Bykov (Stanislav) 21 Februar 2022 23: 16
      +6
      Putin hat alles richtig und wahrheitsgemäß gesagt, schade, dass so viel Zeit verloren gegangen ist, obwohl ich alles verstehe, aber ... besser spät als nie.

      Sie haben nur bis zuletzt gehofft, dass Frankreich und Deutschland die Ukraine aufklären würden, aber es hat sich wieder einmal bestätigt, dass dies Wölfe im Schafspelz sind, denen man nicht trauen kann und denen dieses Massaker sehr zugute gekommen ist. Und so ist alles klar und in den Regalen der Oberbefehlshaber ausgelegt, der seine Geschichte nicht kennt, hat keine Zukunft
      1. tagil Офлайн tagil
        tagil (sergey) 21 Februar 2022 23: 22
        +5
        Es ist nur so, dass die Ukrainer mit ihrer DRG Russland zu einem KÖNIGLICHEN GESCHENK gemacht haben. Jetzt kann kein einziger westlicher und angelsächsischer Mischling sagen, dass Russland unter einem weit hergeholten Vorwand die arme und unschuldige Ukraine angegriffen hat.
        1. Moschus Офлайн Moschus
          Moschus (Ruhm) 22 Februar 2022 08: 19
          -1
          Kann mir jemand erklären, warum sie zu uns gekommen sind?
  4. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 21 Februar 2022 23: 12
    0
    Ich denke, dass die Ukraine westliche Länder (vor allem die USA und Polen) um Hilfe bitten wird, um das Land zu schützen. Es ist möglich, dass amerikanische Truppen nicht nur in den westlichen Regionen der Ukraine, sondern im gesamten Territorium auftauchen.
    1. tagil Офлайн tagil
      tagil (sergey) 21 Februar 2022 23: 23
      +2
      Nach der Zerstörung der ukrainischen DRG auf russischem Territorium wird die Welt dies nicht verstehen. Dieser Mist wird später nicht gerechtfertigt.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 21 Februar 2022 23: 30
        0
        Können Sie eine Liste von Ländern auflisten, die (um es milde auszudrücken) die Entscheidung Russlands nicht billigen?
        Die Entscheidung über die Grenzen der LDNR wird morgen im Föderationsrat getroffen. Ist das Ergebnis vorhersehbar? Und was machen? Starten Sie einen Angriff auf die Streitkräfte der Ukraine?
        Ich bin sicher, dass die russische Armee die Streitkräfte der Ukraine vernichten wird. Aber sobald Sie den ersten Schritt getan haben, müssen Sie den ganzen Weg gehen. Da wir uns für die Anerkennung der LDNR eingesetzt haben, müssen wir bereits die Streitkräfte der Ukraine zerstören und mindestens bis zum Dnjepr gehen.
        Und auf Wunsch der LEGAL-Regierung der Ukraine (Syrien ist ein Beispiel für Sie) werden dort amerikanische Truppen erscheinen.
        Und wenn sich alles nur auf Donezk und Lugansk beschränkt, dann verabschieden Sie sich von Noworossija. Und Ukraine. Und bringen Sie amerikanische Raketen an die Grenze zu Russland.
        Jetzt besteht die einzige Hoffnung darin, dass Russland die Ukraine als Staat zerstören kann. Bisher sehe ich keine anderen Optionen, die für Russland von Vorteil sind.
        1. tagil Офлайн tagil
          tagil (sergey) 21 Februar 2022 23: 49
          +3
          Nun, sie werden die Flagge in ihren Händen nicht gutheißen. Sagen Sie mir, was werden NATO-Mitglieder tun, wenn ihnen gesagt wird, dass, wenn mindestens ein russischer Soldat durch ihre Hände stirbt, Streiks gegen Länder verhängt werden, die ihre Truppen zum Schutz eines terroristischen Staates bereitgestellt haben (vergessen Sie nicht, wofür Saboteure bestimmt sind). ? Meiner Meinung nach hat Putin gerade gesagt, dass Russland seine Sicherheit gewährleisten wird, ohne auf das angelsächsische und westliche Geheul zu achten.
        2. Bloschka Офлайн Bloschka
          Bloschka (Konstantin) 22 Februar 2022 04: 06
          +2
          Möge Amerika keine Truppen in einen Marionettenstaat schicken, wenn Amerikas bloße Existenz auf dem Spiel steht. Es werden Sanktionen verhängt, sie werden vom Sfift getrennt, infolgedessen wird alles für Rubel gekauft.
      2. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 21 Februar 2022 23: 33
        -2
        Laut DRG. Ich weiß, dass man den ukrainischen Medien nicht trauen kann. Sowie die offiziellen Erklärungen der ukrainischen Seite. Aber hat Sie in dem gezeigten Videoclip nichts persönlich alarmiert? Sah es nicht seltsam aus?
        1. tagil Офлайн tagil
          tagil (sergey) 21 Februar 2022 23: 54
          +3
          Nein, es schien nicht, das einzige Video wurde zeitlich komprimiert. Zuerst zeigten sie brennende Infanterie-Kampffahrzeuge unmittelbar nach der Zerstörung, in Zukunft brennen sie nach der Detonation der Munition, und dies ist eine zeitliche Ausbreitung. Aber es ist normal. Ich kann nichts über die Leichen und den Gefangenen sagen, aber Putin hat klar gesagt, dass ein Gefangener gefangen genommen wurde, und dies kann nur einem feindlichen Soldaten passieren (im Allgemeinen sind Saboteure illegal und sie werden nicht in der Genfer Konvention aufgeführt).
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 21 Februar 2022 23: 56
            -3
            Ist es jetzt Winter oder Frühling in der Region Rostow?
            1. tagil Офлайн tagil
              tagil (sergey) 21 Februar 2022 23: 59
              +3
              Worauf willst du hinaus? Wenn zu grünes Laub, dann ist dies kein Indikator. Unser Gras ist schon grün und die Bäume erwachen. Laut Kalender ist Winter eigentlich Frühling. Dort ist es immer warm. Und was verwirrt Sie an grünen Kiefern oder Tannen?
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 03
                -2
                Genau dazu. Heute habe ich mir ein Video von ukrainischen Soldaten in der Nähe von Novoazovsk angesehen. An keinem Busch ist ein einziges Blatt.
                Aber das geht mich nichts an. Es kam mir einfach seltsam vor. Laut hydrometeorologischen Berichten beträgt die Temperatur in diesem Gebiet nachts 0 Grad, tagsüber +4. Niederschlag 1,2 mm.
                Ich habe nur meine Zweifel geäußert. Vielleicht ist es wirklich Frühling.
                1. tagil Офлайн tagil
                  tagil (sergey) 22 Februar 2022 00: 05
                  +3
                  Sie haben nicht auf die Bäume geachtet, das sind meiner Meinung nach Weihnachtsbäume. Nun, sie sind immer grün, der Boden ist sandig, der Schnee wurde vom Regen weggespült.
                  1. Bakht Офлайн Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 05
                    -4
                    Ja, hauptsächlich Nadelbäume. Aber es gibt auch Laubbäume.
                    1. tagil Офлайн tagil
                      tagil (sergey) 22 Februar 2022 00: 07
                      +2
                      Ich habe mir das Video nochmal angesehen, da sind keine Laubbäume im Video.
                      1. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 10
                        -1
                        Es scheint mir, dass es in der 29. Sekunde gibt
                      2. tagil Офлайн tagil
                        tagil (sergey) 22 Februar 2022 00: 14
                        0
                        Nein, das sind Kiefern, also stellen sie für das neue Jahr immer einen Weihnachtsbaum auf, der ist gerade, und wenn es keine Schiffskiefer ist, kann er wachsen, wie Gott ihn auf die Seele legt.
                      3. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 15
                        -1
                        Ich werde nicht streiten. Ich habe nur meine Zweifel geäußert.
                      4. tagil Офлайн tagil
                        tagil (sergey) 22 Februar 2022 00: 17
                        0
                        Es macht einfach keinen Sinn, das Video zu fälschen, weil der gefangene Gefangene und die Leichen nirgendwohin gegangen sind, man sie immer identifizieren kann und die Autopsie den Todeszeitpunkt angeben wird.
                      5. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 18
                        -3
                        Das ist richtig. Aber Russland hat den Informationskrieg immer verloren.
                      6. tagil Офлайн tagil
                        tagil (sergey) 22 Februar 2022 00: 21
                        0
                        Wissen Sie, in unserer Armee haben sie die Verwendung von Telefonen und Kameras verboten, die Ukrainer haben das nicht. So findet man im Internet immer einen „Helden“ in Uniform und eine Beschreibung seiner „Heldentaten“. Außerdem werden solche Personen verfolgt, als wäre er kein Wehrpflichtiger, dann sind Informationen über sie verfügbar.
                      7. Tulpe Офлайн Tulpe
                        Tulpe 22 Februar 2022 04: 16
                        +2
                        Russland ist es egal, was sie im Westen in den Medien darüber sagen – sie sagen immer, nur erfundene schlechte Dinge. Sie können also froh sein, dass Sie den Informationskrieg gewonnen haben - Russland wird froh sein, dass es gerade gewonnen hat)))
  • Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 21 Februar 2022 23: 30
    +4
    Niemand wird wegen der Ukraine mit der stärksten Atommacht kämpfen, die auch über eine nukleare Triade und leistungsstarke elektronische Kriegsausrüstung verfügt - verstehen Sie das!
    Polen wird Ukrainer schicken und die Vereinigten Staaten werden sich auch nicht einmischen. Ihre gesamte Flotte wird sehr schnell auf den Grund sinken, und die Flugzeugträger werden nicht in der Lage sein, sich der Einsatzdistanz zu nähern.
    Selenskyj verlor gegen die Ukraine
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 21 Februar 2022 23: 31
      -4
      Sie werden nicht kämpfen. Auf Ersuchen von Präsident Selenskyj und auf Beschluss der Werchowna Rada der Ukraine werden die NATO-Staaten Truppen im ganzen Land stationieren. Das Konto ging auf die Uhr. Wer das Tempo gewinnt, gewinnt die Könige.
      1. Aleks178 Офлайн Aleks178
        Aleks178 (Alexander) 21 Februar 2022 23: 54
        +3
        Dies ist ein direkter militärischer Zusammenstoß mit Russland. Das ist wahnsinnig gefährlich – denn Russland ist nicht Serbien
        Ihre neuesten Flugzeuge sind leichte Ziele für die russische Luftverteidigung.
        Wegen der Ukraine werden sie nicht in den Krieg ziehen – sie haben nicht nur einen überwältigenden Vorteil, sondern auch nur ihre Gruppierung ist schwächer – das sind kolossale Verluste.
        Keine der Großmächte wird sie austragen wollen
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 12
          0
          Du willst mich nicht hören. Dies ist kein Zusammenstoß mit Russland. Weder die Amerikaner werden die Russen noch die Russen mit den Amerikanern bekämpfen.
          Wenn die 82. US-Division auf Ersuchen der legitimen Regierung der Ukraine in Charkow landet, werden russische Truppen sie vertreiben? Wird Russland Ihrer Meinung nach mit der stärksten Atommacht kämpfen wollen?
          Ich sage, dass derjenige gewinnt, der das Tempo hält. Und die Rechnung steht buchstäblich auf der Uhr. Wer zuerst einsteigt, gewinnt.
          1. 1_2 Офлайн 1_2
            1_2 (Enten fliegen) 22 Februar 2022 00: 23
            +1
            Sie hören Putins Worte und die gestrigen ICBM-Salven))
          2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 00: 42
            +2
            Wenn auf Ersuchen der rechtmäßigen Regierung der Ukraine die 82. US-Division in Charkow landet,

            Werde landen? Einteilung? An Fallschirmen oder was?)).
            Was aber, wenn sie den gesamten ukrainischen Himmel vor ihrer Nase verschließen und sogar die Flugplätze plötzlich beschädigt oder bereits von russischen Fallschirmjägern besetzt sind? (wie in Pristina)
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 46
              +1
              Ich habe dir gesagt, die Uhr zählt. Aufholen ist jetzt alles. "Wer zuerst aufgestanden ist - das und Pantoffeln."
              Ich lese die Nachrichten. Laut einigen Websites gab es Informationen, dass eine hastige Evakuierung von Ukronazis in den Städten im Osten der Ukraine begann. Dies wurde aber noch nicht offiziell bestätigt. Gleichzeitig gibt es Berichte, dass die Streitkräfte der Ukraine den Beschuss von Donbass verstärkt haben.

              Und offiziell hat gerade eben "Putin die russische Armee angewiesen, den Frieden in der DNR und LNR zu gewährleisten"
              https://lenta.ru/news/2022/02/22/peace/

              Wie genau werden die RF Armed Forces den Frieden sichern? Es reicht nicht aus, nur Truppen in das Gebiet der LDNR zu schicken. Es ist notwendig, die APU zu zerschlagen. Und je schneller desto besser.
              1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 01: 01
                +1
                Ich habe dir gesagt, die Uhr zählt.

                Ich glaube nicht. Die NATO ist eine sehr bürokratische Struktur. Entscheidungen werden hart und langsam getroffen. Für einen Krieg gegen einen so schnellen Gegner wie Russland ist es praktisch hilflos.
                Erinnern Sie sich, wie lange die NATO brauchte, um eine Gruppe für die Bombardierung Serbiens zusammenzustellen? Drei Monate lang wurde nur Ausrüstung in Position gebracht. So auch bei Irak & Co. Russland wird ihnen ein solches Geschenk nicht machen.
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 01: 08
                  0
                  Ich hoffe. Offenbar werden bereits am Morgen russische Truppen am Dnjepr stehen. Jetzt ist die Hauptsache, nicht aufzuhören. Der Rubikon wurde bereits überschritten.
                  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 01: 18
                    +1
                    Jetzt ist die Hauptsache, nicht aufzuhören. Der Rubikon wurde bereits überschritten.

                    Noch nicht angefangen.)

                    Tatsächlich läuft anscheinend (wie Putin selbst sagte) alles nach Plan.
                    Mir scheint, dass als nächstes Folgendes passieren wird: Die anerkannten Republiken werden von der Ukraine die Rückgabe ihrer regionalen Territorien fordern. Wenn sie ihnen nicht endgültig zurückgegeben werden, werden sie zurückerobert. Russland wird ihnen alle Arten von militärisch-technischer Unterstützung bis hin zu Fernschlägen gewähren, ohne selbst in das ukrainische Territorium einzudringen. (sollte aber auch nicht ausgeschlossen werden...)
                    Zunächst wird alles mit der Rückgabe der regionalen Gebiete enden. Aber wenn die Ukraine tobt, dann muss sie von einem Erwachsenen platt gemacht werden. Weiter wird es zu sehen sein.
                    Möglicherweise gibt es eine andere Option - andere Gebiete werden nach dem Vorbild der LDNR aktiviert. Ich hoffe, ihr Weg wird kürzer sein als der des Donbass.
                    1. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 01: 41
                      +1
                      Eventuell gibt es noch eine andere Möglichkeit – andere Bereiche werden nach dem Vorbild des LDNR aktiviert.

                      Es wäre eine gute Option.
          3. Aleks178 Офлайн Aleks178
            Aleks178 (Alexander) 22 Februar 2022 00: 48
            +1
            Russische Truppen sind bereits eingetreten :)) Nun, Sie geben - sie waren auf dem Vormarsch
            Dann beschlossen dort offenbar völlig bekiffte Saboteure in Höhe von 5 Personen, Russland anzugreifen - was hielten sie von einem Durchbruch dort mit zwei gepanzerten Personaltransportern ???
            Sie warteten nur auf die Unterzeichnung von Dokumenten - alle Truppen waren bereits eingezogen
            Was denken Sie, nur weil die Scouts von der NATO geflogen sind? - SIE sahen aus, schätzten und scheißen
            Ja - wenn die Amerikaner das Boot rocken - dann werden sie dort begraben - wir sind auf unserem eigenen Land, und sie sind Fremde hier
            Sie könnten nicht einmal den Irak halten und sie können den Iran nicht unter Druck setzen
            Haben Sie vergessen, wie ihre Schiffe aus dem Schwarzen Meer flohen, als sie ihre Elektronik mit elektronischer Kriegsführung ausschalteten?
            Dann begannen ihre Matrosen, den Dienst von diesem Schiff zu verlassen
            Verstehen Sie – die USA bekämpfen nur einen schwachen Feind und nur dann, wenn sie einen überwältigenden Vorteil haben
            Erinnern wir uns, wie im Zweiten Weltkrieg in Deutschland die deutsche Armee die Amyrikos so stürzte, dass sie kopfüber flogen
            Glauben Sie allen Ernstes, dass sie jetzt viel mutiger geworden sind? Sie werden sich dort einen solchen Juli schnappen! Es wird eine solche Schande von der Armee sein - sie werden das nicht zulassen - es wird Wirtschaftssanktionen geben, vielleicht werden sie Absatzmärkte für Russland abschneiden - ich weiß es nicht, aber ich wiederhole - hier steht mehr auf dem Spiel als Sanktionen Russland
          4. Tulpe Офлайн Tulpe
            Tulpe 22 Februar 2022 04: 20
            0
            Niemand kümmert sich darum, was die "legitime Regierung der Ukraine" verlangt)) Sie können verlangen, mindestens 100 NATO-Divisionen zu landen, Moskau zumindest mit Atomwaffen anzugreifen, zumindest Russland anzugreifen - niemand im Westen wird diese Anfragen ernsthaft prüfen. NATO-Botschaften und Bürger werden evakuiert - was für NATO-Soldaten in der Nähe von Charkow? Vergiss es))) Dein Projekt Ukraine schlägt zu, lerne fliegen auf Flugzeugchassis))))
      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 00: 09
        +2
        Die NATO wird Truppen auf das gesamte Territorium des Landes entsenden. Das Konto ging auf die Uhr.

        Vergessen Sie nicht, dass "das gesamte Territorium des Landes" etwa 600 Quadratmeter groß ist. km. Was meinen Sie, wie viele echte NATO-Streitkräfte sind heute an der Grenze zur Ukraine konzentriert, und außerdem sind sie in der Lage, sich zumindest irgendwo in „Stunden“ (!) (ganz zu schweigen vom gesamten Territorium) „vorzustellen“?
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 14
          -1
          Sie müssen das Land nicht besetzen. Es reicht aus, einen Soldaten in die Stadt zu schicken. Es wird gesagt, dass König Leonid nur einen Spartaner geschickt hat, um den Verbündeten zu helfen. Es war genug
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 00: 25
            +3
            Sie müssen das Land nicht besetzen. Es reicht aus, einen Soldaten in die Stadt zu schicken. Es wird gesagt, dass König Leonid nur einen Spartaner geschickt hat, um den Verbündeten zu helfen. Es war genug

            Väterliche Handschellen werden diesem "Spartaner" gegeben, entwaffnet und mit dem ersten Zivilflug nach Hause geschickt - zur Mutter.)

            Bakhtiyar, ich habe Recht, ich habe dich nicht mehr wiedererkannt.) Du hast deine Gedanken immer auf so interessante Weise ausgedrückt.

            Der Westen (USA und EU) beeilte sich, Sanktionen anzukündigen. Aber sie wollten sie nur im Falle einer russischen Invasion einführen.
            Sie werden einrücken, und dann gibt es nichts zu erschrecken. Hier ist grünes Licht für Sie, tatsächlich russische Truppen einzuziehen, mit der anschließenden Zerstörung der ukrainischen Staatlichkeit.
            Und die NATO würde nicht gegen Russland kämpfen. Der Bauch ist dünn, so dass sie wirklich Risiken eingehen würde, für wen ist nicht klar.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 35
              0
              Kommt Zeit, kommt Rat.
              Nehmen Sie Donbass ist gut. Aber Novorossia (insbesondere die gesamte Ukraine) zu verlieren, ist nichts Schlimmes. Es ist schrecklich.
              Sanktionen sind nicht das Schlimmste. Russland wird die Sanktionen überleben. Es wird hart, aber es ist nicht das Schlimmste. Und der Krieg als solcher ist auch unwahrscheinlich. Es wird eine Teilung der Ukraine geben. Aber wo genau diese Grenze passieren wird - das ist der "Moment der Wahrheit".
              Ich hoffe, dass der Westen nur wenige Gebiete bekommt. Aber ich werde nicht vorhersagen. Ich glaube den angelsächsischen Zusicherungen nicht, dass ihre Soldaten das Territorium der Ukraine nicht betreten werden.
              1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 00: 54
                +1
                Nehmen Sie Donbass ist gut. Aber Novorossia (insbesondere die gesamte Ukraine) zu verlieren, ist nichts Schlimmes.

                Hier geht es wieder um „nehmen“, aber hier bisher nur „erkannt“.)

                Sanktionen sind nicht das Schlimmste.

                Es sind nicht einmal die Sanktionen selbst, die schrecklich sind, nämlich als Drohung. Die Bedrohung durch das Unbekannte. Und wenn sie schon eingeführt sind, dann verliert diese Drohung jeden Sinn. Die Suche nach der Nivellierung dieser Sanktionen beginnt, und früher oder später wird sie gefunden. Der Staat, der die Sanktionen gewonnen hat, wird um ein Vielfaches stärker. Russland hat ein riesiges Potenzial, daher werden früher oder später alle härtesten Sanktionen gewinnen.

                Es wird eine Teilung der Ukraine geben.

                Möglicherweise. Mal sehen
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 59
                  +2
                  "Erkannt" und "genommen" sind im Moment synonym.

                  Ich fühle mich missverstanden. Es kommt von Euphorie.

                  Meine Position ist, dass die Ukraine als Staat gegen Russland ist. Das ist der Feind Russlands. Nicht Menschen. Es ist der Staat. Und wenn es aufhört zu existieren, werde ich nicht weinen. Meine Befürchtungen hängen nur mit der Möglichkeit zusammen, dieses Territorium zu verlieren. Und Menschen natürlich.
                  Wenn also die Entscheidung getroffen wird, die LDNR anzuerkennen, müssen wir bis zum Ende gehen. Und je schneller desto besser. Das Tempo ist in dieser Phase das Wichtigste.
                  Eine Sache noch. Angst bedeutet nicht, dass ich vor etwas Angst habe. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme. Axiom
                  "Jede Schlacht, bis sie gewonnen ist, muss als verloren betrachtet werden." Es wird möglich sein, entsprechend den Ergebnissen der gesamten Operation Motorhauben in die Luft zu werfen. Kein anfänglicher Erfolg.
                  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 01: 08
                    +2
                    Meine Befürchtungen hängen nur mit der Möglichkeit zusammen, dieses Territorium zu verlieren. Und Menschen natürlich.

                    Ich denke, wenn es zu einem großen Krieg kommt, bleiben am Ende alle bei ihren „historischen Territorien“. Die Westukraine wird an den Westen gehen (Polen, Ungarn, Rumänien), und die Ostukraine wird an Russland zurückkehren. Ethnisch kein Problem, also...
                    1. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 01: 10
                      0
                      Ich hoffe, es gibt keinen Krieg. Western wird nach Europa gehen. Es war verständlich. Obwohl ich auf die ganze Ukraine gehofft hatte. Hauptsache, alles andere bleibt bei Russland.
                    2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 01: 32
                      +1
                      Ich hoffe, es gibt keinen Krieg. Western wird nach Europa gehen. Es war verständlich. Obwohl ich auf die ganze Ukraine gehofft hatte.

                      Nicht ... ohne Krieg wird es keine Teilung geben ... für die Teilung wird ein Präzedenzfall benötigt. Wie wird der Westen sonst erklären, dass er den von ihm erklärten „souveränen Staat“ auseinanderreißt?)

                      Die ganze Ukraine? Und warum braucht Russland Gebiete, in denen ethnische Gruppen leben, die ihm ewig feindlich gesinnt sind? Es gibt ihr (diese Volksgruppen) Land, sie haben immer dort gelebt, lass sie damit (mit ihrem Land) in ihre Heimat ziehen.

                      Übrigens gibt es eine andere Bedeutung, den Polen denselben Teil der Westukraine zu geben. Dies würde den Deutschen einen Grund geben, ihre von den Polen nach den Ergebnissen des Zweiten Weltkriegs eroberten östlichen Gebiete zurückzugewinnen.
                    3. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 01: 44
                      0
                      Polen hatten schon immer Augen, die größer waren als ihre Mägen. Aber es ist unwahrscheinlich, dass die Deutschen die Grenzen ändern werden. Außerdem sind die Polen loyale Vasallen Washingtons und haben eine Raketenabwehrbasis. Und es gibt Gerüchte, dass sie Atombomben von Deutschland nach Polen verlegen wollen. Die Amerikaner werden Polen also nicht beleidigen lassen.
                    4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 08: 59
                      +1
                      Aber es ist unwahrscheinlich, dass die Deutschen die Grenzen ändern werden.

                      Jetzt werden sie definitiv nicht gehen, aber in Zukunft, in der Zukunft, in der Perspektive eines (sehr) möglichen Zusammenbruchs (oder einer Neuformatierung) der EU, werden sie die Polen definitiv an ihre historischen Länder erinnern.

                      Die Polen sind loyale Vasallen Washingtons und haben eine Raketenabwehrbasis.

                      Zeit heilt alle Wunden. Und die Polen werden geheilt.)
                      Die Polen können a priori nicht treu sein. Dies sind korrupte kleine Seelen, sie passen sich immer der Umgebungssituation an. Jetzt sind die Vereinigten Staaten stark, die Polen sind in ihren Sechsern. Wir werden sehen, was morgen passiert.)
  • 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 22 Februar 2022 00: 22
    0
    Wenn Sie einer der Svidomos sind, rate ich Ihnen, nicht davon zu träumen, der NATO beizutreten, diese Hähne haben an der Westgrenze eine rote Linie gezogen, Sie können bereits sagen, die ehemalige Ukraine, wenn sie sie überqueren, wird die NATO verschwinden, die Russen Die Föderation ist nicht die Taliban, vor der die Amerikaner geflohen sind, die Russische Föderation kann die NATO zerstören, ohne auch nur Interkontinentalraketen einzusetzen, genug Kaliber mit Apfel
  • Tulpe Офлайн Tulpe
    Tulpe 22 Februar 2022 04: 14
    0
    Kein amerikanischer oder französischer Soldat wird für Bandera sterben, schmeicheln Sie sich nicht))) Sie sind nicht gekommen, um für die Bandera-Krim zu kämpfen, und sie werden nicht hierher kommen. Sie werden ein wenig herumstochern, eine weitere Ladung "höllischer" Sanktionen einführen und das war's)))
  • Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 21 Februar 2022 23: 13
    -12
    Liebe Mutter! Was für ein Schwachsinn! Eine ganze Stunde! Und acht Jahre! Rave!
    Nein, na ja, das richtige Eintauchen in die Geschichte. Na, hat es sich gelohnt? Eine Stunde Putin zuhören? Und acht Jahre Krieg? Es war interessant, aber eine Stunde gegen acht Jahre Krieg !!!Das ist Zashkvar!
    Gott bewahre uns zum Beispiel vor einem solchen Chirurgen!Können Sie sich ein solches Wunder vorstellen, dass es zum Beispiel eine Blinddarmentzündung gibt, während Sie eine Vorlesung für eine Stunde zum Lesen ausschneiden! Wassat Was, wenn die Blinddarmentzündung in den letzten Sekunden verschwindet! wink Lachen
  • Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 21 Februar 2022 23: 25
    -12
    Schlechte Leistung. Es war ekelhaft zuzuhören. Es stellt sich heraus, dass Lenin und Stalin schuld daran sind, dass Bandera in der Ukraine regiert. Er rief 1917 einen Staatsstreich aus und erkannte den Putsch in der Ukraine 2014 an. Er hat kein einziges schmutziges Wort über Bucklige und EBN verloren. Mit solchen Ansichten muss er im US-Kongress als EBN auftreten und nicht in Russland.



    Und wieder ist Putin in seinem Repertoire. Beendet die Arbeit nie. Nun, du hast gesagt, dass du es getan hast! Und in welchen Grenzen? Wenn sie sich innerhalb der Grenzen der LDNR befinden, sind die Streitkräfte der Ukraine bereits Besatzer und müssen die besetzten Gebiete verlassen. Dann ist es notwendig, ein Ultimatum zu stellen oder die Sopatka wie in einem "Tor" sofort zu treffen, damit sie weit weit weg zurückrollen. Und wieder eine Frage. Hat Putin Angst, bis zum Ende zu gehen? Oder wird er sich freuen wie ein Gopnik, der ein Stück geschnappt hat? Tatsächlich ist noch nichts vorbei!
    1. Aleks178 Офлайн Aleks178
      Aleks178 (Alexander) 21 Februar 2022 23: 34
      +2
      Sie wurden zunächst nicht anerkannt – und Ihre faschistische Bandera-Regierung auch. Das wurde schon oft gesagt
      Aber sie haben auch versucht, Probleme irgendwie friedlich zu lösen, aber Ihr Clown hat neulich das ganze Land verloren
      Und die Gebiete, die Ihnen gehören, wurden Ihnen zu verschiedenen Zeiten von Russland gegeben – aber Sie schätzen das Gute nicht – kennen den Club jetzt
    2. 1_2 Офлайн 1_2
      1_2 (Enten fliegen) 22 Februar 2022 00: 25
      0
      UPAstan bricht zusammen wie ein Kartenhaus, ein Beispiel für Afghanistan
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  • Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 21 Februar 2022 23: 31
    +1
    Zelensky hat die Ukraine verloren - wo sind jetzt seine Witze?
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 21 Februar 2022 23: 34
      -2
      An wen hat Selenskyj die Ukraine verloren? In ein paar Tagen wird es klar.
      1. Aleks178 Офлайн Aleks178
        Aleks178 (Alexander) 21 Februar 2022 23: 43
        0
        Seine Militäroffensive in der LDNR ist der Anfang vom Ende – die Vereinigten Staaten brauchen Sie nicht, wenn Sie Russland keinen Schaden zufügen können. Die Wirtschaft arbeitet für den Krieg, jetzt haben Sie das Wasser im LDNR abgestellt, und sie werden alle Ressourcen abschneiden, die Sie erhalten haben - zum Beispiel Kraftstoff -, sie werden Ihre Drecksäcke besiegen, und jetzt werden Sie starke Unzufriedenheit im Land bekommen - Teile werden von Ihnen weggezogen - zum Beispiel wird sich Transkarpatien trennen, Sie werden Odessa verlieren
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 00
          -1
          Gott segne. Aber ich fürchte, es wird viel schlimmer kommen, als Sie denken.
          Dies ist die Rede von Zatulin vor 6 Tagen
          https://www.mk.ru/politics/2022/02/15/konstantin-zatulin-priznanie-dnr-i-lnr-razvyazyvaet-ukraine-ruki.html

          Und das ist heute die Rede desselben Zatulin
          https://www.mk.ru/politics/2022/02/21/zatulin-priznaniem-dnr-i-lnr-delo-mozhet-ne-ogranichitsya.html

          Ich glaube wie Zatulin, dass es notwendig ist, bis zum Ende zu handeln, sobald eine solche Entscheidung getroffen wurde. Die Anerkennung der LDNR ist Krieg. Und kein Krieg in der Ostukraine, sondern ein Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Ich werde noch einmal wiederholen. Ich fürchte das Erscheinen von Amerikanern und Briten in Charkow, Odessa usw. In der ganzen Ukraine. Als die Amerikaner oder die Angels sagten, dass sie keine Soldaten in die Ukraine schicken würden, habe ich ihnen nicht geglaubt.
          Mal sehen, welche Schritte morgen unternommen werden.
          1. Aleks178 Офлайн Aleks178
            Aleks178 (Alexander) 22 Februar 2022 00: 17
            0
            Sie werden sehen – die Vereinigten Staaten rocken nicht einmal das Boot. Die Streitkräfte der Ukraine müssen dringend die Truppen abziehen, sonst verschlechtert sich die Situation und die Ukraine muss die NATO ganz aufgeben - aber Sie müssen die Kraft haben, Kolomoiskys Schläger zu unterdrücken - im Allgemeinen wird dies nicht passieren - der Krieg wird anscheinend fortgesetzt und dann werden sie sehr gut in den Hals kommen
            Aber dann wird Russland schon den Kelch austrinken – Natürlich ist das eine Preissteigerung im Land, das ist eine Folge von Sanktionen auf dem Schuldenmarkt – es wird hart
            Auf der anderen Seite gab es keinen Rückzug - es war notwendig, das Problem der Sicherheit Russlands zu lösen - da die Stützpunkte in der Nähe sind, ist es sehr gefährlich - Sie brauchen einen Puffer, um Zeit zum Antworten und Abfangen zu haben
            Daher wird Russland bis zum Ende auf die Bank gehen - die Vereinigten Staaten verstehen das und werden nicht klettern
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 22 Februar 2022 00: 30
              -1
              Gott bewahre, dass ich falsch liege. Wir werden es in ein paar Tagen herausfinden.
          2. 1_2 Офлайн 1_2
            1_2 (Enten fliegen) 22 Februar 2022 00: 27
            +1
            Sie als "Offizierstochter" haben Angst vor entscheidenden Aktionen der russischen Armee, nicht vor Krieg))
  • Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 22 Februar 2022 00: 02
    +3
    Juschtschenko verließ die Ukraine, fast die gesamte Fraktion von Timoschenko, Lytwyn. Biden schlägt auch die Evakuierung von Selenskyj vor – na ja, lass uns schon laufen
    1. 1_2 Офлайн 1_2
      1_2 (Enten fliegen) 22 Februar 2022 00: 28
      0
      Banderstan wird zusammenbrechen wie das pro-westliche Regime Afghanistans))
  • Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 22 Februar 2022 00: 48
    0
    Nun, alles, jetzt Khan - wir warten auf Sanktionen. Windows stoppt die Aktualisierung, McDuck und KFC werden geschlossen, Coca-Cola wird verboten, Sie können Zigaretten und Whisky vergessen. Die Schulen werden das Englischlernen verbieten, und trotzdem werden wir Chinesisch lernen...
    Ein Narr aus dem Europäischen Parlament fragte sich, warum Gazprom nicht mehr Gas liefert, wenn die Preise doch so hoch sind? Und alles ist einfach - im Geyropa sind die Lager leer, versuchen Sie jetzt, sich mit Russland zu streiten ...
    Scholz hätte es schon vor langer Zeit sagen müssen - wenn ein Krieg in der Ukraine beginnt, werden wir SP-2 starten. Dann hätte Bidon hundertmal gedacht. Und nicht umgekehrt. Narr, statt zwei Pfeifen bekommt er keine, und seine frierenden Bürger und Industriellen werden ihn mit einem Widder auffressen.
  • Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 22 Februar 2022 00: 49
    0
    Ehrlich gesagt habe ich ein gemischtes Gefühl bei der Rede des Präsidenten. Wenn das Ziel darin bestand, den Beginn des Kalten Krieges anzukündigen, dann verständlich. Aber wenn das Ziel war, diesen Schritt zu rechtfertigen und die Folgen zu minimieren, dann irgendwie ...
    Historische Rückzüge, der Zusammenbruch der UdSSR, all dies wirkte in einer Art neoimperialer Dimension, die beispielsweise die deutschen Medien als Beweis für russische Pläne zur "Sammlung der verlorenen Länder" auffassten.

    Tatsächlich war die Rede nur aus der Perspektive russischer Interessen. Die Tatsache, dass die Einwohner von Donbass seit 7 Jahren in einer Black Box leben, dass der Westen einem europäischen Land erlaubt, 7 Jahre lang ungestraft Zivilisten zu bombardieren und sich damit zum Komplizen macht. Dass sich der Westen 7 Jahre lang nicht um diese Menschen gekümmert hat, daran war sehr wenig oder gar nichts. Russland hat tatsächlich einen Grund für einen solchen Schritt, und dieser Grund liegt in moralischen und menschlichen Werten, von denen sich der Westen zynisch entfernt hat. All dies könnte klar gezeigt werden, es muss nichts erfunden werden. Aber leider stellte sich heraus, dass das Imperium die Fehler der Vergangenheit korrigiert. Aber wenn das Ziel eine Verschärfung oder ein Prolog zu weiteren Schritten ist, dann natürlich wie es ist.

    Wie ein deutscher Kommentator treffend betonte, hat Russland eine Generation erreicht, die in der Ukraine beinahe verstorben wäre. Diese jungen und mittleren Ukrainer haben ein ganz anderes Bild im Kopf. Sie können sie nicht mit Nostalgie für die UdSSR überzeugen. Der Teil über die Ukraine, Korruption und Abhängigkeit von den Oligarchen und dem Westen lief gut. Es hätte mehr davon und mehr Perspektiven für die Ukraine aus der Freundschaft mit Russland geben können, über die leider auch kein Wort verloren wird.

    Übrigens sind die Sanktionen des Westens irgendwie lächerlich, sie richten sich gegen die anerkannten Republiken. Vielleicht hatten der Westen und Russland eine Vereinbarung, und all diese Bewegungen in den letzten Tagen sind nur eine Show.
    1. Tulpe Офлайн Tulpe
      Tulpe 22 Februar 2022 04: 25
      0
      Ja, es gibt kein anderes Bild für junge und durchschnittliche Ukrainer, keine Notwendigkeit für mri))) Gemessen daran, wie die jährliche Wehrpflicht bei den Streitkräften der Ukraine gescheitert ist, will keiner der jungen und durchschnittlichen Ukrainer für Bandera kämpfen. Selbst im Westen der Ukraine konnten die Militärregistrierungs- und Einberufungsämter keine 50 erreichen))) Also auch junge und durchschnittliche Ukrainer, obwohl sie leben und nicht für eine Art geeinte und unteilbare Ukraine kämpfen sollten)))
    2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 14: 32
      +2
      Übrigens sind die Sanktionen des Westens irgendwie lächerlich, sie richten sich gegen die anerkannten Republiken. Vielleicht hatten der Westen und Russland eine Vereinbarung, und all diese Bewegungen in den letzten Tagen sind nur eine Show.

      Ich denke, dass sich der Westen natürlich nicht auf diese Sanktionen beschränken wird. Auf jeden Fall wird es Versuche geben, bei SP 2 zurückzugewinnen. (Was auch ein Schuss ins eigene Bein für den Westen ist.) Vielleicht werden sie SWIFT wegen Überzeugungskraft einschüchtern.. Und der Kreml scheint für beides mental bereit zu sein. Deshalb, wie die Dummen sagen: in Kauf genommen.
      Ich glaube nicht an eine Einigung.
      Es gab nur einen krampfhaften Versuch des Westens, über das Thema „Putins Ultimatum“ zu sprechen und es in eine andere Richtung zu lenken und es auf das Ausmaß des „ukrainischen Problems“ zu reduzieren.
      Das heißt, sie haben die Ukraine tatsächlich geopfert, in der Hoffnung, dass das Thema des „Ultimatums“ damit umgehauen wird.
      Russland konnte einfach nicht umhin, ein solches Geschenk zu nutzen. Die LDNR wurde blitzschnell anerkannt, was Putin in seiner gestrigen Rede nicht daran hinderte, den Westen an das Hauptthema des „Ultimatums“ zu erinnern. Der Westen merkte, dass man sich mit dem „Opfer“ täuschen ließ. Angezogen. Überlegen.)
      Deshalb hat es der Westen mit Sanktionen nicht eilig. Sie wissen nicht, was für eine Falle sie vorbereitet haben.
      Und für heute - ein offensichtliches (und regelmäßiges) 1:0 zugunsten von Putin.
  • Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 22 Februar 2022 00: 52
    0
    Quote: Bacht
    Sie müssen das Land nicht besetzen. Es reicht aus, einen Soldaten in die Stadt zu schicken. Es wird gesagt, dass König Leonid nur einen Spartaner geschickt hat, um den Verbündeten zu helfen. Es war genug

    HAHAAA - okay, aber was haben die Beobachter dann so abgeladen, wie ihre Absätze glänzten?
    Kurz gesagt, ein Spartaner und ein Amerikaner sind im Allgemeinen unterschiedliche Konzepte und Menschen. Amerikaner sind vom Wort her definitiv keine Spartaner :)
    Hast du genug gesehen, um Private Ryan zu retten? :)
  • Rom Phil Офлайн Rom Phil
    Rom Phil (Roma) 22 Februar 2022 01: 42
    +2
    Beendet die Arbeit nie. Nun, du hast gesagt, dass du es getan hast! Und in welchen Grenzen?

    ..Der Leiter des Innenministeriums, Vladimir Kolokoltsev, sagte, dass es notwendig sei, die "LDNR" innerhalb der "historischen Grenzen" anzuerkennen - das heißt innerhalb der Gebiete Donezk und Lugansk. Das gleiche wurde vom Kommandeur der Nationalgarde Valery Zolotov erklärt. Und laut ihm müssen Sie "weiter gehen". Wo - nicht gesagt. Aber anscheinend hatte er im Sinn, dass er weiter in die Ukraine gehen musste. Wie Zolotov sagte, wird es vorerst mit konventionellen Waffen aufgepumpt, in Zukunft jedoch mit Atomwaffen.
  • Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 22 Februar 2022 01: 57
    0
    Das Weiße Haus bestätigte, dass die Vereinigten Staaten keine Pläne haben, Truppen in die Ukraine zu schicken. Gleichzeitig betonten sie, dass sie nicht versprechen können, dass das Biden-Putin-Treffen unter Bedingungen stattfinden wird, unter denen Russland sich offenbar auf eine Militäraktion vorbereitet.
    --- Nun, das ist alles - wer sprach von den Spartanern und glaubte, dass Amerika mit den Truppen helfen würde ???
    Das ist alles Propaganda, die Sie einer Gehirnwäsche unterzogen hat, und Sie haben so sehr an die NATO geglaubt. USA und so weiter und wo sind deine Verbündeten?
    Hier werden sie Wirtschaftssanktionen einführen - na ja /
    Wissen Sie, was sie sonst noch beinhalten? - Beschlagnahme des gestohlenen Kapitals Ihrer Oligarchen, Sie müssen die Kosten Ihrem faschistischen Regime irgendwie erstatten
  • Rom Phil Офлайн Rom Phil
    Rom Phil (Roma) 22 Februar 2022 02: 22
    +2
    Der niederländische Premierminister Mark Rutte sagte, dass die Europäische Union „morgen oder übermorgen“ über die Verhängung von Sanktionen gegen Russland wegen der Anerkennung der beiden „Volksrepubliken“ Donbass entscheiden werde.
    Und europäische Beamte sagen westlichen Behörden, dass die Europäische Union im Zusammenhang mit der Anerkennung der "LDNR" nicht sofort Sanktionen gegen Russland verhängen werde, weil sie die nächsten Schritte Moskaus sehen wolle.

    Es ist wahrscheinlich, dass Moskau auf EU- und US-Sanktionen mit neuen Vorstößen russischer Truppen auf die Halbinsel Krim reagieren wird. Sie verhängen uns Sanktionen, und als Antwort darauf werden die neuen Territorien der Ukraine in die Grenzen der von Russland anerkannten Republiken aufgenommen.
    1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 22 Februar 2022 06: 59
      +1
      Je mehr sie Druck auf Russland ausüben, desto mehr verdrängen sie die Liberalen aus der russischen Macht. Je stabiler und vielversprechender unsere Wirtschaft und unsere Zukunft.
  • Dmitry Suslov Офлайн Dmitry Suslov
    Dmitry Suslov (Dmitry Suslov) 22 Februar 2022 03: 05
    +2
    HEUTE, nämlich am 21. Februar 2022 um 22.40 Uhr. Der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnete die Anerkennung der LDNR. DAS IST NUR DER ANFANG!!!
    Für mich persönlich ist dies ein bedeutender Tag! Ich wurde 1971 in der Region Lugansk (damals Woroschilowgrad) geboren. 1994 zog er in die Russische Föderation nach St. Petersburg, aber das Gebiet Lugansk blieb in meinem Herzen das kleine Mutterland. Ich wünsche meinen Landsleuten, dass sie im Kampf gegen die Teufelsbande in / in der Ukraine aufstehen! Das neue Russland muss aus der Asche der Geschichte wiedergeboren werden und die Flagge über dem gesamten russischen Territorium hissen, das vorübergehend von Bandera-Müll besetzt ist. Lebe Donbass!!!
    Satanisten und andere Kreaturen aus den USA und der EU und liberale Mischlinge aus dem lokalen Müll, angeführt vom zotteligen Teufel Wenediktow, werden jetzt Russland angreifen ... Aber Russland macht ihnen keinen SCHEIß, weil wir VIEL sind !!!
  • gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 22 Februar 2022 05: 37
    -3
    - Ups, schon wieder Zeit verloren...
    - Die Leiter dieser neuen Staaten der LNR und DNR hätten hier sein sollen;' ohne den Raum zu verlassen, in dem die Unterzeichnung bilateraler Abkommen mit Russland (Anerkennung der Unabhängigkeit der DVR und der LPR) stattfand - buchstäblich genau hier und wenden Sie sich sofort an Russland, weil Russland ihnen (LPR und DVR) militärische Hilfe leistet !!!
    - Und Russland musste sofort Truppen auf das Territorium von Novorossia schicken ... - Und außerdem - aufgrund der enormen Gefahr, die von den ukrainischen Streitkräften der Ukraine ausgeht - sofort mit dem Vormarsch russischer Truppen über das Territorium der Ukraine beginnen - in um das Gebiet zu besetzen - bis zum Dnjepr (und die gesamte Region Odessa usw.) ...
    - Mit der Landung der Luftstreitkräfte, dem Vorrücken motorisierter Infanterie- und Panzertruppen und der aktiven Beteiligung der russischen Marine; mit der Besetzung von Flughäfen, Seehäfen und anderen Kommunikationseinrichtungen und -punkten ... und
    - Aber - natürlich - nichts dergleichen wird getan - die Zeit wird nutzlos in die Länge gezogen ... - Die Ukraine wird sehr schnell zur Vernunft kommen; wird Hilfe und Unterstützung erhalten ... - Und ... und ... und es wird sich herausstellen - "wie immer" - Vieles wird einfach seinen Sinn verlieren und in eine weitere sehr schwierige Phase der Konfrontation "Russland- Ukraine" ....
    - Wir müssen sehr schnell handeln - bis die Ukraine in die NATO aufgenommen wird ...
    - Immerhin hat die Ukraine jetzt (nach der Ablehnung von LNR und DNR) keine "umstrittenen Gebiete" mehr und kann ohne Verzögerung in die NATO aufgenommen werden !!!
    - Und alle Bemühungen werden wieder sinnlos ...
    1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 22 Februar 2022 06: 54
      -1
      Putin hat eine solche Eigenschaft - seine Fehler erst zu korrigieren, nachdem er überzeugt ist, dass sie für die russische Bevölkerung katastrophal genug waren. Dann macht er alles richtig und menschlich. Aber besser so als umgekehrt, wie es Gorbatschow und Jelzin taten.
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 22 Februar 2022 07: 03
        -4
        Putin hat eine solche Eigenschaft - seine Fehler erst zu korrigieren, nachdem er überzeugt ist, dass sie für die russische Bevölkerung katastrophal genug waren.

        - Es gibt ein russisches Sprichwort:

        - Er nahm den Schlepper auf - sag nicht, dass es kein Dutzend ist ...

        Aber leider stellt sich immer heraus:

        Setzen Sie sich nicht auf einen Baumstumpf - essen Sie keinen Kuchen ...
    2. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
      Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 22 Februar 2022 07: 41
      -1
      Nun, anscheinend können Sie nach einer solchen Erklärung definitiv als Sicherheitsberater des Präsidenten eingeladen werden ...
  • Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 22 Februar 2022 06: 48
    +1
    Wir warten auf das nächste Paket germanischer Sanktionen gegen die Feinde des Volkes.
    1. gorenina91 Офлайн gorenina91
      gorenina91 (Irina) 22 Februar 2022 07: 08
      -3
      Wir warten auf das nächste Paket germanischer Sanktionen gegen die Feinde des Volkes

      - Das ist es - alles ist nur um der Sanktionen willen; was uns angeblich - stärker machen wird - weil. wir selbst (aus freiem Willen) können nicht stärker werden ...
      - Verdammt - eine solide Sekte von "Peitschen-Masochisten" - nur unter dem Druck von jemandem ist Russland gezwungen, etwas für sich selbst zu tun - zur Verbesserung ...
  • Igor Igorevich Semirechensky 22 Februar 2022 07: 05
    0
    Wege des Alten Testaments sind längst passiert,
    Aber ist ihre tragische Lektion allen klar,
    Dass es unmöglich ist, für das Mutterland zu sterben
    Für diejenigen, die es nicht bekommen konnten
    Er wird dieser Welt nichts Gutes schenken,
    Sät nur Böses und richtet Profit in einem Götzen auf,
    Immerhin wurde das Land von Russland ohlam und gestiftet,
    Aber wie ein undankbares Schwein
    Und unter den Ovs um des Profits willen hinlegen,
    Und hat Russland Schaden zugefügt,
    Jetzt zittern Bandera-Entartungen,
    Die Milizen von Donbass rächen sich an ihnen!
  • Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 22 Februar 2022 07: 36
    -1
    Man darf gespannt sein, ob der Papa diese Republiken anerkennt, oder wie immer den Moment nutzt, wenn er für eine weitere Verschwendung dafür kommt?
  • Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 22 Februar 2022 07: 38
    0
    Auch Brüssel warnte Weißrussland davor Sie wird ihre Souveränität verlieren im Falle der Anerkennung der LPR und der DVR durch Russland.

    Wie ist das?
  • Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 22 Februar 2022 09: 28
    -5
    Nicht schlecht. Gespielt wie am Schnürchen.

    Undeutliche kleine "Offensiven", ohne Panzer und Flugzeuge (wie 5 Häuser beschädigt)
    DRG, die aus irgendeinem Grund fast offen auf 2 gepanzerten Personentransportern zur Aufklärung fährt ... und die dort auch starben

    Und das Ergebnis: Anerkennung.

    Eine Art Aufklärung im Kampf.
    Infolgedessen werden Sanktionen und Konfrontation sie nur stärken. Aber Kuzkinas Mutter!
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 09: 39
      0
      DRG, die aus irgendeinem Grund fast offen zur Aufklärung auf 2 gepanzerte Personentransporter geht ...

      Deine nächste Lüge beginnt immer wie mit Kleinigkeiten. Warum verdrehst du die Tatsachen?
      Zwei Infanterie-Kampffahrzeuge wurden geschickt, um diejenigen zu evakuieren, die bereits von der DRG überfallen wurden.
      Und hoppla!
      Sofort verschwinden Ihre kleinlichen kniffligen Fragen von selbst. Es ist so?
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 22 Februar 2022 10: 18
        -5
        Haben sie gelesen, dass im 2. Weltkrieg 2 Panzer geschickt wurden, um Späher zu evakuieren? ja über die Grenze zu Deutschland?

        Was für Saboteure sind das und eine solche Evakuierung über die Grenze mit 2 Infanterie-Kampffahrzeugen ....

        Mit einem Fallschirm ist es einfacher, sich an Stirlitz zu erinnern ...
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 11: 05
          0
          Hast du gelesen

          Lesen. Was wir Ihnen manchmal empfehlen.

          Wie die Abteilung hinzufügte, drangen während des Gefechts zwei Infanterie-Kampffahrzeuge der Streitkräfte der Ukraine in das Territorium Russlands ein, um Saboteure zu evakuieren. Beide BMPs wurden ausgeschlagen.

          https://ria.ru/amp/20220221/granitsa-1774091650.html

          Oder haben Sie genauere Fakten? (Ich rede nicht von deinen wilden Fantasien).
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 22 Februar 2022 13: 42
            -5
            Genau.
            Was für Saboteure!!! so dass sie selbst nach Russland einreisen und nicht in die LDNR, wo es sozusagen Schlachten gibt.
            Sie werden niedergedrückt und für sie über die Grenze geschickt, ohne sich zu verstecken (der Boyto ist schon unterwegs), 2 Schützenpanzer, sie werden KO geschlagen.

            Das ist cooler als im Witz über Stirlitz.
            Dort hat er gerade Hitlers Safe geknackt, aber 2x T-34 Unterstützung war nicht da.

            Nun, da Sie im 2. Weltkrieg darüber gelesen haben, ist das großartig.
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 22 Februar 2022 14: 11
              +1
              Genau.
              Was für Saboteure!!! so dass sie selbst nach Russland einreisen und nicht in die LDNR, wo es sozusagen Schlachten gibt.

              Sie nehmen den Globus in die Hand und drehen ihn. Sie können feststellen, dass alle drei Gebiete mindestens an zwei Stellen dort angrenzen: Ukrainisch, Donbass und Russisch. Die Sabotagegruppe, die in einem solchen Gebiet operiert, kann sich während des Kampfes zurückziehen und leicht nicht auf ihr eigenes Territorium, sondern auf das eines anderen (in diesem Fall eines Russen) zurückgedrängt werden. Sie schnitten höchstwahrscheinlich absichtlich die Rückzugsrouten zu ihrem Territorium ab und trieben sie auf die russische. Dort wurden sie abgedeckt.
              Und die Tatsache, dass 2 Infanterie-Kampffahrzeuge geschickt wurden, um sie zu evakuieren, ist eine gängige Praxis für den Einsatz dieser Fahrzeuge.
              Ich verstehe Ihr Missverständnis nicht, ich entschuldige mich für die Tautologie.)