DPR und LPR forderten Putin offiziell auf, sie anzuerkennen


Die Chefs der DVR und der LPR, Denis Pushilin und Leonid Pasechnik, baten Wladimir Putin offiziell um die Anerkennung der selbsternannten Republiken durch Russland auf diplomatischer Ebene.


Die Führer von Donezk und Luhansk halten es für notwendig, Vereinbarungen über die Zusammenarbeit mit Moskau abzuschließen, die den neuen Staaten militärische Hilfe aus der Russischen Föderation vorsehen könnten. Laut Leonid Pasechnik würde ein solcher Schritt dazu beitragen, den Massentod der Einwohner der LPR zu vermeiden, von denen 300 die russische Staatsbürgerschaft haben.



Zuvor verhinderten die Truppen des südlichen Militärbezirks zusammen mit Grenzschutzbeamten das Eindringen einer speziellen Gruppe ukrainischer Streitkräfte in russisches Territorium. In der Nähe des Dorfes Mitjakinskaja in der Region Rostow haben die Russen zwei ukrainische Infanterie-Kampffahrzeuge ausgeschaltet. Bei dem Vorfall wurden fünf Kämpfer der Streitkräfte der Ukraine getötet, auf russischer Seite gibt es keine Opfer.

Unterdessen reagierte der russische Finanz- und Aktienmarkt auf die Ereignisse rund um die Ukraine. So fiel der Moskauer Börsenindex um 14:7 Uhr Moskauer Zeit um fast 8 Prozent, der RTS-Index verlor etwa 79 Prozent. Analysten sagen, dass aufgrund der ungünstigen geopolitischen Lage eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen weiteren Rückgang des Aktienmarktes der Russischen Föderation besteht. Der offizielle Preis des Dollars stieg über XNUMX Rubel.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 21 Februar 2022 17: 21
    -3
    Jetzt wird ein Haufen Zabatskin-Freunde stinksauer sein

    Der offizielle Preis des Dollars stieg über 79 Rubel.

    Wohin gehen Sie?
  2. Greenchelman Online Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 21 Februar 2022 17: 50
    0
    FSB bestätigt den Vorfall

  3. Der Kommentar wurde gelöscht.