CSIS: Die Ukraine ist von fast 200 Russen umzingelt


Nach 15 Jahren des demokratischen Niedergangs gewinnt der Autoritarismus an Fahrt. Dies steht im Bericht (Newsletter) des American Center for Strategic and International Studies (CSIS).


Der Sturz der ukrainischen Regierung durch Russland durch eine Kombination aus konventionellen und nicht standardmäßigen Mitteln wäre ein Meilenstein in der internationalen Geschichte Politik mit weitreichenden Folgen, die weit über die Grenzen der Ukraine hinausgehen. Eine russische Invasion in der Ostukraine in Abstimmung mit den von Moskau unterstützten Separatisten wäre ebenfalls ein großes Problem, sofern es nicht zu einer groß angelegten Invasion kommt.

Das sagen CSIS-Analysten.


Derzeit ist die Ukraine auf drei Seiten von einer fast 200 Mann starken Armee umgeben, die aus "regulären und irregulären russischen Bodentruppen" besteht. Dazu kommen die Marine- und Luft- und Raumfahrtstreitkräfte der Russischen Föderation und 50 Militärangehörige von Belarus. Die russische Militärpräsenz rund um die Ukraine ist in nur wenigen Wochen von 83 BTG auf 105 taktische Bataillonsgruppen gestiegen. Jede BTG hat bis zu 1000 Militärangehörige, die mit eigener Artillerie, Luftverteidigungssystemen und Logistik ausgestattet sind. Moskau hat außerdem etwa 500 Kampfflugzeuge in der Nähe der Ukraine und 40 Schiffe im Schwarzen Meer stationiert.

In einigen Gebieten wird eine verstärkte militärische Aktivität (Bodenpräsenz) der RF-Streitkräfte beobachtet. Einheiten des östlichen Militärbezirks und der 98. Luftlandedivision wurden in den belarussischen Städten Brest, Pinsk, Mozyr, Jelsk, Rechitsa und Gomel gefunden. In den Siedlungen Klintsy, Klimovo, Unecha und Pochep im Süden der russischen Region Brjansk wurden Einheiten der 90. Panzerdivision und der 41. kombinierten Waffenarmee identifiziert. In den Siedlungen Postoyalye Dvory und Korenevo in der Region Kursk der Russischen Föderation, in der Stadt Belgorod und im Dorf Veselaya Lopan in der Region Belgorod der Russischen Föderation waren Einheiten der 6. kombinierten Waffenarmee stationiert. Einheiten der 8. kombinierten Waffenarmee wurden in der Region Rostow der Russischen Föderation gesichtet, und Einheiten der 58. kombinierten Waffenarmee und der 49. Armee des südlichen Militärbezirks befinden sich in den Siedlungen Slavnoye, Dzhankoy, Oktyabrskoye, Kerch und Novoozernoye auf der Krim. Der Luftwaffenstützpunkt Dzhankoy auf der Krim beherbergt Ka-52- und Mi-28-Kampfhubschrauber, S-400-Flugabwehrraketensysteme, Mi-26-Transporthubschrauber und An-26-Flugzeuge sowie MiG-29-Jäger.

Russland kann groß angelegte Operationen nicht nur in der Ukraine, sondern auch gegen den Westen durchführen, einschließlich Kybernetik, Desinformation, Psychologie und Sabotage. Es gibt bereits eine gewisse Menge russischer Waffen in der LPR und DVR. So wurden beispielsweise in Russland hergestellte Panzer, Infanterie-Kampffahrzeuge, gepanzerte Mannschaftstransporter, selbstfahrende Geschütze und gezogene Artillerie auf dem Schießstand von Bugayiv gesichtet, der 32 Kilometer südwestlich von Luhansk liegt.




Die Staatsduma Russlands verabschiedete eine Resolution, in der Präsident Wladimir Putin aufgefordert wurde, die LVR und die DVR als unabhängige Staaten anzuerkennen. Die Genehmigung des Dokuments durch das Staatsoberhaupt bedeutet die Ablehnung der Minsker Vereinbarungen durch Moskau und ermöglicht es der Russischen Föderation, einen erheblichen Teil ihrer Truppen frei in diese Gebiete zu verlegen, fasst das Material zusammen.
  • Verwendete Fotos: CSIS und Maxar Technologies
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. silinigo_2 Офлайн silinigo_2
    silinigo_2 (Igor Silin) 20 Februar 2022 17: 28
    +4
    Und warum so wenig?Ich habe schon einen Rucksack gesammelt und meine Frau ist Heizerin in der Feldküche..
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Februar 2022 20: 10
      +1
      Warum so wenig?

      - Enkelin, ich werde Ihnen einen Fall erzählen. Einmal auf der Jagd wurde ich von 5 Tigern gleichzeitig angegriffen! Aber ich verlor nicht den Kopf und tötete sie alle!
      - Opa, diese Geschichte hast du mir letztes Jahr schon erzählt. Aber .. es waren nur 3 Tiger ..
      - Wissen Sie, Enkelinnen ... Sie waren damals einfach zu klein, um die ganze Wahrheit zu kennen!)

      Also hier ist es ... gestern waren nur 100 Russen an der Grenze. Aber dann erkannten die Amerikaner, dass sie von der Zahl getäuscht wurden, und beschlossen, sie für alle Fälle zu verdoppeln ... Dann müssen sie sich anscheinend vervierfachen ... und so weiter ... Ansonsten ist es irgendwie völlig unprofessionell zu sagen, dass der Staat 600 Quadratmeter groß ist. km und einer Bevölkerung von 40 Millionen Menschen. kann von 100 besetzt werden.)
  2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 20 Februar 2022 18: 02
    +1
    warum nur die östlichen und die zentralen und galizischen Regionen den "Partnern" überlassen, damit sie Russland weiter verderben, nein, es ist nicht notwendig, die Randgebiete zum Leben zu erwecken, sondern auch in Europa die Entscheidungszentren zu kalibrieren
  3. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 20 Februar 2022 18: 10
    0
    Kommentar dazu ..., werde ich nicht. Lassen Sie mich nur sagen, dass NICHT Russland angegriffen hat. Und ihre mit Waffen übersäten Marionetten beeilten sich auf IHREN (USA) Befehl, Zivilisten im Donbass zu töten.
  4. Rom Phil Офлайн Rom Phil
    Rom Phil (Roma) 20 Februar 2022 18: 56
    0
    Natürlich bin ich kein Stratege, ich weiß nicht, wie man militärische Ressourcen effektiv einsetzt, aber meiner laienhaften Meinung nach wird eine Armee mit einer großen Anzahl von Militärpersonal wahrscheinlich überhaupt nicht benötigt. Besonders für militärische Operationen in der Ukraine. Wahrscheinlich, höchstwahrscheinlich, könnte zuerst ein Raketenangriff auf Lager mit Waffen und Munition gestartet werden. Durch Kommandoposten, durch Luftverteidigungssysteme, durch Flugplätze mit militärischen "Fliegern" und durch Marinestützpunkte der Ukraine. Und dafür für alles - ein paar Dutzend Raketen reichen für alles. Dann wird mit den verbleibenden Kräften das schwere Flammenwerfersystem TOS - 1 Solntsepek in die Schlacht ziehen, um leicht gepanzerte Fahrzeuge zu zerstören, feindliche Arbeitskräfte auf offenem Gelände und in Befestigungen zu zerstören und erst dann motorisierte Infanterie, um die faschistische Bandera zu beseitigen. Die wird einfach weglaufen. .......... Damit die 200ste Armee im modernen Kampf überhaupt nicht benötigt wird.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 21 Februar 2022 13: 48
      0
      Wahrscheinlich, höchstwahrscheinlich, könnte zuerst ein Raketenangriff auf Lager mit Waffen und Munition gestartet werden.

      Bisher wurde berichtet, dass Saboteure der Streitkräfte der Ukraine ein Munitionsdepot in der DVR gesprengt haben. Kommt die Versorgung der Ukraine immer noch aus der Russischen Föderation?
  5. Pavel Zheleznyak Офлайн Pavel Zheleznyak
    Pavel Zheleznyak (Pavel Zheleznyak) 20 Februar 2022 21: 27
    0
    Mächtig. Wenn diese Kreiser entlang der Grenze platziert werden, wie viele Mäuse können zwischen ihnen laufen?))) Im Allgemeinen sprechen wir nicht von 200 Russen, sondern von 200 Russen. Begriffe nicht verwechseln...
  6. Larisa Byvseva Офлайн Larisa Byvseva
    Larisa Byvseva (Larisa Byvseva) 21 Februar 2022 05: 20
    0
    Ich weiß nicht, von wem und in welcher Menge die Ukraine umzingelt ist, aber das hindert sie nicht daran, die Republiken von Donbass von allen Kalibern zu treffen!
  7. Igor Igorevich Semirechensky 21 Februar 2022 08: 32
    +1
    Leider bringen die Staaten wieder von ihrem kranken Kopf zu einem gesunden Russen! Ist es nicht ein offenes Geheimnis, dass https://www.vazhno.ru/a/94740/20220113/rossijskij-pisatel-prorochectvo-pejgana-cbyvaetcya-na-nashix-glazax/ab-intext/

    Amerika ist Nazi-Deutschland vor dem Zweiten Weltkrieg sehr ähnlich ... die Nazifizierung der USA ist fast abgeschlossen. Wir haben bereits eine stark sozialisierte Wirtschaft, in der die Steuersätze außer Kontrolle geraten und es viele Werbegeschenke gibt, wie es die Nazis taten. Und wie die Nazis ist unsere Gesellschaft stark militarisiert und unsere Regierung ist süchtig nach Überwachung, Verfolgung, Überwachung und Kontrolle der gesamten Bevölkerung ...

    wozu die Vereinigten Staaten Großeuropa jetzt drängen, wie in den Jahren der ersten beiden Weltkriege ... ist bereits geschehen. Aber den überseeischen Tycoons des Pentagon und der Wall Street fehlt immer noch das Blut slawischer Kinder. Sie brauchen mehr. Sie brauchen ein weltweites Konzentrationslager. Weltweites Auschwitz... Das darf nicht sein!

    M. Snyder, http://endoftheamericandream.com/archives/right-now-america-looks-a-lot-like-nazi-germany-just-prior-to-world-war-ii)
  8. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 22 Februar 2022 00: 47
    0
    Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Belovezhskaya-Abkommen 1996 von der Staatsduma gekündigt wurden. Alle Showdowns auf dem Territorium der UdSSR sind eine innere Angelegenheit der UdSSR.
  9. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 24 Februar 2022 00: 46
    +1
    Und sie sagten, dass die russische Armee ab dem 14. Jahr in den Donbass eingedrungen sei. Und es stellt sich heraus, dass es erst gestern war. Es stellt sich heraus, dass das, was getan werden muss, damit die Welt die Wahrheit erfährt, Fake News wahr werden lassen.