Britischer Premierminister: Der Kreml wird die Nato nicht zum Rückzug zwingen


Am 19. Februar schlug der britische Premierminister Boris Johnson auf der jährlichen Münchner Sicherheitskonferenz (Munich Security Report 2022) auf Russland und den russischen Führer Wladimir Putin ein. Diese internationale Veranstaltung findet dieses Jahr vom 18. bis 20. Februar statt, aber aufgrund der COVID-19-Pandemie ist die Anzahl der Gäste und Medien begrenzt.


Der britische Regierungschef sagte in seiner Rede, Dialog und Diplomatie hätten eine Chance für eine friedliche Lösung der Krise um die Ukraine.

Sie müssen jedoch Ihre Hand auf Ihr Herz legen. Wenn sich 130 russische Soldaten nahe der ukrainischen Grenze versammeln und mehr als 100 taktische Bataillonsgruppen die Souveränität eines europäischen Landes bedrohen, müssen wir uns geschlossen gegen diese Bedrohung erheben, denn wir müssen verstehen, was auf dem Spiel steht. Wenn es zu einer Invasion der Ukraine kommt und diese unterdrückt wird, werden wir die Zerstörung eines demokratischen Staates erleben. Dies ist ein seit Generationen freies Land mit einer großen Geschichte und freien Wahlen. Wir waren in Kiew und haben den Ukrainern versichert, dass wir ihre Souveränität und Unabhängigkeit bis zuletzt verteidigen würden. Aber diese Worte werden bedeutungslos klingen, wenn wir uns jetzt, da ihre Souveränität in Gefahr ist, abwenden und nicht in ihre Richtung schauen. Die Invasion der Ukraine wird weltweit in Ostasien und Taiwan nachhallen. Als ich diese Woche mit den Premierministern von Japan und Australien sprach, ließen sie daran keinen Zweifel wirtschaftlich Wellen u politisch Schocks werden in ihnen zu spüren sein. Daher ist das Risiko jetzt sehr hoch – Menschen können zu dem Schluss kommen, dass Aggression richtig ist und derjenige, der stärker ist, Recht hat. Unterschätzen wir also nicht die Schwere dieses Moments und wie hoch der Einsatz ist. Wir wissen nicht, was Präsident Putin vorhat, aber die Zeichen stehen nicht gut, also müssen wir uns zusammenschließen

erklärte Johnson.

Der britische Premierminister wies auch darauf hin, dass Großbritannien derzeit zusammen mit der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten ein Paket der härtesten Sanktionen gegen Russland im Allgemeinen und den Kreml im Besonderen entwickle. Er betonte, dass dieser Prozess in engster Abstimmung abläuft.

Im Falle einer russischen Invasion in einem Nachbarstaat werden wir die strengsten Maßnahmen gegen russische Einzelpersonen und Unternehmen anwenden. Sie können kein Geld auf der Finanzplattform in London und anderen Märkten erhalten. Wir werden Nistpuppen öffnen und anfangen, bis zu den kleinsten zu graben, bis wir feststellen, wer von der Arbeit all dieser Unternehmen profitiert. Und wenn Präsident Putin glaubt, dass er durch seine Aktionen die NATO zum Rückzug einschüchtern kann, dann wird er davon überzeugt sein, dass alles genau das Gegenteil sein wird. Wir verstärken bereits unsere Verteidigung an der Ostflanke der NATO

fügte Johnson hinzu.

Danach listete er auf, wie viele Kräfte und Mittel London in andere Länder geschickt hat, die näher an den Grenzen der Russischen Föderation liegen. Er versicherte, dass das Vereinigte Königreich bereit sei, auf jeden Notfall zu reagieren, und wies auf eine zunehmende Wahrscheinlichkeit negativer Entwicklungen hin.

18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
    Mantrid Machina (Mantrid Machina) 19 Februar 2022 20: 27
    +3
    Ich frage mich, warum die Insel noch nicht in die Liste der Länder aufgenommen wurde, die der Russischen Föderation gegenüber unfreundlich sind?
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 19 Februar 2022 20: 43
      -8
      Dort ist der Leiter des russischen Geschäfts konzentriert.
      1. i232323b Офлайн i232323b
        i232323b (Igor) 19 Februar 2022 21: 25
        +2
        Menschen, die solche Fragen stellen, sind sich des Lebens des sogenannten Rassisten offensichtlich nicht bewusst. "Eliten"
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 19 Februar 2022 22: 03
          -8
          Oder wie ein Betrogener mähen und im amerikanischen oder australischen Outback leben.
          1. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
            Mantrid Machina (Mantrid Machina) 20 Februar 2022 09: 25
            0
            Vielleicht auch in w / Freimaurer?
            1. schw Офлайн schw
              schw (Vyacheslav) 20 Februar 2022 10: 58
              0
              Nach einem solchen Kommentar "... herrscht Stille um" ...
    2. Expert_Analyst_Forecaster 20 Februar 2022 04: 54
      +1
      Ich frage mich, warum die Insel noch nicht in die Liste der Länder aufgenommen wurde, die der Russischen Föderation gegenüber unfreundlich sind?

      Die Liste ist sehr kurz. Es hat kein Polen, keine Ukraine, keine Balten. Warum das so ist, ist unbekannt.
  2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 19 Februar 2022 20: 45
    +3
    Wir müssen die Einsätze bis zum Limit erhöhen und es schneller tun, um die Situation zu erzwingen. Der Westen konzentriert sich.
    Während sie sich vorbereiten, sinken die Chancen, dass wir die Initiative ergreifen und die Kosten für einen erzwungenen Rückzug minimieren.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 19 Februar 2022 22: 05
      -8
      Die wirtschaftlichen, ideologischen und militärischen Auftriebe sind seit 32 Jahren nicht gewachsen. Und jetzt ist es zu spät. Unsere Möglichkeiten haben sich im Jahr 2003 ungefähr verringert.
  3. UND Офлайн UND
    UND 19 Februar 2022 22: 30
    0
    Quote: gunnerminer
    Die wirtschaftlichen, ideologischen und militärischen Auftriebe sind seit 32 Jahren nicht gewachsen. Und jetzt ist es zu spät. Unsere Möglichkeiten haben sich im Jahr 2003 ungefähr verringert.

    Wie üblich ist das Hauptquartier der Euro-Cybertruppen vorhanden.
    Kündigen Sie pliz an, um zumindest den wirtschaftlichen Unterschied zwischen den Gold- und Devisenreserven der Russischen Föderation von den reduzierten Fähigkeiten von 2003 und 2022 zu klären. Bald wird es eine Billion überschreiten, aber das reicht ihm nicht. Ist es nicht selbst lustig? Sieht so aus, als wärst du über den Berg geschmunzelt, nur zu faul, dir schon was Schlaues auszudenken.
    1. Aleks178 Офлайн Aleks178
      Aleks178 (Alexander) 20 Februar 2022 01: 15
      0
      aber ich fürchte, dass wir mit Reserven nur auf dem Papier stehen, aber tatsächlich gibt es viel weniger
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 20 Februar 2022 09: 30
      -1
      Die Gold- und Devisenreserve ist eine Sparbüchse, die nicht für die Wirtschaft und für den sozialen Bereich funktioniert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Reserven in die Taschen anderer Leute gesteckt werden. Vielleicht über zwei Billionen. Was willst du davon? Oder russische Einwohner in den Gebieten der "fortgeschrittenen Entwicklung" in der Wildnis.?
  4. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 19 Februar 2022 23: 35
    +2
    Washington-Wurf-Londoner Premierminister Johnson, dann erstklassiger Unsinn! Wassat
    Das Dushegubsky-Naziregime einen „demokratischen Staat“ zu nennen, ist eine ausgeklügelte „Gehirnentzündung“, die man haben muss! täuschen
    Gerüchte über "russische Aggression" werden von den Goebbelsuchs in Washington und London verbreitet, um das kaufmännische "Zupfen" der Heerscharen von Moskauer "Matroschka"-Puppen manipulativ "zu untermauern" (Prime Johnson zeigte klares Verständnis für dieses Klepto-"Phänomen" und eine gründliche vorläufige "Studie des Problems") "Westernoids, die" ehrlich gestohlen "in den "Mülleimern" von zakordonny Hucksters bleiben! Anforderung
  5. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 20 Februar 2022 00: 52
    0
    Ein Punkt aus den Sicherheitsanforderungen Russlands, nämlich der Rückzug der NATO um die Jahreswende 97, ein Punkt, der vom Präsidenten wiederholt geäußert wurde, deutet darauf hin, dass alles, was passiert, von historischer und globaler Bedeutung ist.

    Es gibt zwei Dinge, die unvermeidlich sind. Das ist eine Frage des Dollars und der amerikanischen Verschuldung, also des globalen Finanzsystems. Jeder versteht, dass die Vereinigten Staaten nicht ewig so leben können. es gibt keine Märkte und Ressourcen mehr auf der Welt für das Wachstum ihrer Wirtschaft. Andere Tiger und Drachen sind erwachsen geworden und haben einen riesigen Teil des Weltmarktes besetzt. Die Aussichten für das US-Wirtschaftswachstum sind schlecht, und die Verschuldung ist enorm.
    Die zweite ist die Unausweichlichkeit eines Kalten Krieges zwischen den USA und China, die ihre Gründe in der ersten Unausweichlichkeit hat.

    Heute, gerade jetzt, dreht sich die Inflation in den USA und der Welt hoch, etwas sehr Ernstes ist mit den Weltfinanzen geplant. Überlagert werden diese von diversen Ressourcenkrisen. Die USA haben daheim riesige Probleme, 2024 steht vor der Nase. Es wird eine Herausforderung für sie sein, die wirkliche Herausforderung für die nationale Sicherheit der USA sind die Wahlen von 2024.

    Und so kann es gut sein, dass Russland beschlossen hat, die USA und Europa ihre Position in Bezug auf Russland jetzt bestimmen zu lassen. Seit zwei Jahren provozieren die USA Russland in der Ukraine und der Region. Aber vielleicht wollten sie etwas provozieren, wo sie einfach Sanktionen gegen Russland verhängen und mit Europa streiten und damit Geld verdienen konnten. Russland könnte dieses Problem viel ernster genommen haben.

    Da der Kalte Krieg unvermeidlich ist und Russland bereits als Feind niedergeschrieben wurde und die Welt grundlegende Erschütterungen oder Veränderungen erwartet (Wirtschaft, Finanzsystem, Geopolitik usw.), warten Sie den Moment ab, in dem es losgeht. unter Sanktionen zu leben (d.h. technologisch noch mehr hinterherzuhinken), während die Feinde ihre (technologische) Überlegenheit ausbauen, macht wenig Sinn.

    Wenn der Moment günstig ist, kann es gut sein, dass Russland die Frage ganz klar aufgeworfen hat – für Europa, ob Russland Ihr Feind ist oder nicht, entscheiden Sie jetzt. USA, wollen Sie Russland als Feind oder als Orbiter und Stabilisator in Ihrem Kalten Krieg gegen China haben? Entscheide jetzt.

    Nun, je nach Antwort kann Russland zum Initiator jener globalen „Veränderungen“ werden, die bereits auf uns warten. Nur sind jetzt die Ausgangspositionen günstig. Wenn der Westen ein Feind ist, dann ist das Ziel, ihn zu schwächen oder sogar zu zerstören (natürlich ohne Krieg). Russische Forderungen scheinen unmöglich, aber ihre Erfüllung würde bedeuten, dass Europa in Bezug auf Russland für die Zukunft eine Wahl getroffen hat – Feind oder nicht Feind. Dasselbe gilt für die USA.

    Natürlich kann der Rollback-Punkt der NATO auf 97 und allgemein die Undurchführbarkeit der Anforderungen andere Gründe haben, hier kann nur spekuliert werden.
  6. Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 20 Februar 2022 01: 19
    +1
    Boris Johnson ist immer noch ein Schuss - wie viele Fehler hat er noch gesagt
    Für mich persönlich ist aus seinen Äußerungen ersichtlich, dass der Westen alles seit langem vorbereitet hat und mein geliebtes Russland wirklich in einen Krieg mit dem brüderlichen Volk der Ukraine ziehen will
  7. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 20 Februar 2022 09: 27
    -1
    Diese dummen Leute haben nicht verstanden, dass wir uns nirgendwo zurückziehen können ... Dank der Demshiza ... Es wäre / Demshiza / noch aus allen Entscheidungszentren herauszusuchen und die Aufteilung der Gestohlenen ...
  8. UND Офлайн UND
    UND 20 Februar 2022 16: 57
    -1
    Quote: gunnerminer
    Die wirtschaftlichen, ideologischen und militärischen Auftriebe sind seit 32 Jahren nicht gewachsen. Und jetzt ist es zu spät. Unsere Möglichkeiten haben sich im Jahr 2003 ungefähr verringert.

    Quote: gunnerminer
    Die Gold- und Devisenreserve ist eine Sparbüchse, die nicht für die Wirtschaft und für den sozialen Bereich funktioniert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Reserven in die Taschen anderer Leute gesteckt werden. Vielleicht über zwei Billionen. Was willst du davon? Oder russische Einwohner in den Gebieten der "fortgeschrittenen Entwicklung" in der Wildnis.?

    Jetzt ist es für Sie zu spät, Ihre Ideologie zu verbreiten, und das ist sicher. Wir wissen, dass Ihre Möglichkeiten abgenommen haben, aber dies sind nur Ihre Möglichkeiten. Ganz anders Geld arbeitet für die Wirtschaft, Reserven werden aus dem Überschuss wieder aufgefüllt. Sehr lustige Propaganda. (Überhaupt so gehen). Wie läuft es in Kasachstan? Der Putsch ist gescheitert, also kannst du es hier versuchen?
  9. T1000 Офлайн T1000
    T1000 (NUMNUMX) 20 Februar 2022 21: 20
    -2
    Dumme deutsche und dumme englische Hunde kläffen Richtung Russland.