Aus der DVR und LVR beginnt die Massenevakuierung der Bevölkerung nach Russland, in den Städten ertönen Sirenen


Im Zusammenhang mit der Eskalation des Konflikts auf der Kontaktlinie im Donbass haben die Leiter der DVR und der LVR, Denis Pushilin bzw. Leonid Pasechnik, gegenüber den Einwohnern ihrer Republiken Erklärungen abgegeben.


Pushilin erinnerte daran, dass eine große Anzahl von Militärangehörigen der ukrainischen Armee und Waffensysteme in den Osten des Landes gezogen wurden: NLAW-Raketensysteme, tragbare Systeme Stinger und Javelin sowie Uragan und Smerch MLRS. All dies, so der Führer der Republik Donezk, wird sich an Zivilisten richten, einschließlich Frauen und Kinder.

In den kommenden Tagen kann Kiew den Truppenübertritt in die Offensive anordnen. Die Milizeinheiten sind bereit, die Angriffe der Streitkräfte der Ukraine abzuwehren und befinden sich in ständiger Kampfbereitschaft. Unterdessen kann der Beschuss der ukrainischen Armee das Leben und die Gesundheit von Zivilisten gefährden.

Daher wurde ab heute, dem 18. Februar, eine zentralisierte Massenabreise der Bevölkerung in die Russische Föderation organisiert

betonte Pushilin.

Der Vorsitzende der DVR wies auch auf das Bestehen von Vereinbarungen mit der russischen Seite über die Gewährung aller notwendigen Hilfeleistungen für die Bewohner des Donbass beim Übergang auf das Territorium der Russischen Föderation hin. Die vorübergehende Evakuierung wird das Leben der Zivilbevölkerung retten, das Verfahren wird vom Hauptquartier der Territorialverteidigung und den Leitern von Unternehmen und Institutionen durchgeführt.


Es wird darauf hingewiesen, dass nach der Ankündigung des Beginns der Evakuierung in den Städten der DVR und LVR die Sirenen des Zivilschutzes heulten.


Der Leiter der LPR, Leonid Pasechnik, richtete einen ähnlichen Appell an seine Bürger und verwies auf die Bereitschaft Russlands, Landsleute aus Lugansk auf seinem Territorium aufzunehmen.

Ich fordere die Einwohner der Republiken, die keinen Mobilisierungsbefehl haben und nicht an der Lebenserhaltung der sozialen und zivilen Infrastruktur beteiligt sind, auf, so schnell wie möglich in das Territorium der Russischen Föderation abzureisen

Pasechnik hat die Leute von Lugansk angesprochen.

Das Oberhaupt der Republik befahl auch, die Evakuierung der örtlichen Strafverfolgungsbehörden und Rettungsdienste zu organisieren. Darüber hinaus rief Leonid Pasechnik alle Männer der LPR, die Waffen in der Hand halten können, dazu auf, ihr Heimatland zu verteidigen.

20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 18 Februar 2022 17: 45
    +5
    Das ist schon ernst, es scheint, dass Banderlogs bereits zur Schlachtbank getreten werden
    1. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 18 Februar 2022 17: 58
      +1
      Aus der DVR und LVR beginnt die Massenevakuierung der Bevölkerung nach Russland, in den Städten ertönen Sirenen

      Menschen retten! Genug Tote! Genug! Jeder hat diese Höhle schon lange satt! Ich unterstütze! Wenn du stark sein willst, sei stark!
      Und für mich selbst habe ich Ereignisse im Februar vorausgesehen!“ Ja, ich habe vorausgesehen … damals im November … Meine Kommentare werden Ihnen helfen.
  2. Valentine Online Valentine
    Valentine (Valentin) 18 Februar 2022 17: 57
    +1
    Treten Sie als "Garanten"-Truppen in die LDNR ein, um das russische Volk zu retten. Wenn Europa und die Vereinigten Staaten über de ... mo über die Präsenz unserer Truppen an unseren eigenen Grenzen hysterisch sind, dann machen wir alles richtig, sonst werden wir es tun Krieg bekommen, und Schande, und wir mussten ihre Gemeinheit lange mit unserer Gemeinheit erwidern, aber in dreifacher Größe, sonst haben wir alle seit den 1985er Jahren zu Gorbatschows Zeiten mit ihnen gelispelt, also haben wir schnell und unblutig gelispelt, und jetzt wird es viel mehr und blutiger kosten.
  3. Greenchelman Online Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 18 Februar 2022 18: 23
    -7
    Ich fordere die Einwohner der Republiken, die keinen Mobilisierungsbefehl haben und nicht an der Lebenserhaltung der sozialen und zivilen Infrastruktur beteiligt sind, auf, so schnell wie möglich in das Territorium der Russischen Föderation abzureisen

    Wo verlassen? Auf freiem Feld? Obdachlos? Hat jemand Flüchtlingslager organisiert?
  4. Mark Офлайн Mark
    Mark (Kennzeichen) 18 Februar 2022 18: 35
    +1
    In Lawrows Worten BESSER 10 JAHRE VERHANDLUNGEN ALS 1 JAHR KRIEG „Da ist etwas Wahres!
    Aber diese Wahrheit ist für die Schwachen. Und die Russische Föderation ist schwach? Dies war in allen vorangegangenen Jahren der Fall. Seit 30 Jahren nur noch bla bla bla. Diese Fachsimpelei zieht sich hin. Lawrow bietet weitere 10 Jahre an, um zu sprechen?
    Aber wird sich dann nicht herausstellen, dass zu diesem Zeitpunkt jeder aus dem Kontrollzentrum des Kremls selbst irgendwo auf die Inseln, nach Spanien am Meer, ziehen wird? Und hier redest du immer wieder von der Großzügigkeit der Menschen.
  5. Zimmer Офлайн Zimmer
    Zimmer (Wjatscheslaw Abaimow) 18 Februar 2022 18: 36
    +3
    Evakuierung ist meiner Meinung nach die beste Lösung. In einem Kriegsgebiet ist die Zivilbevölkerung am stärksten gefährdet. Wenn die Streitkräfte der Ukraine beschlossen haben, Lyuli zu harken, sollen sie mit den Profis kämpfen und nicht mit Kindern und Frauen.
  6. Alter Skeptiker Офлайн Alter Skeptiker
    Alter Skeptiker (Alter Skeptiker) 18 Februar 2022 18: 57
    +1
    Ai BIP jung. Frühe Evakuierung infolge des Beschusses von Khokhlyatsky.
    Klarer Zug. Erst eine Evakuierung, die man sehen, fühlen und der Weltgemeinschaft präsentieren kann (die Ukrainer rücken schließlich vor), dann können die Ukrainer Provokationen arrangieren, so viel sie wollen, sie werden schuld sein.
    Schach und Matt.

    Zele Mishikos Krawatte wird wie Honig aussehen.
  7. Yuriy88 Офлайн Yuriy88
    Yuriy88 (Yuri) 18 Februar 2022 19: 09
    +1
    nun wie?! etwas ist nötig! vielleicht ist das der richtige schritt.. Retten Sie die Menschen so weit wie möglich.
  8. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 18 Februar 2022 19: 42
    -1
    Meiner Meinung nach ist dies leider die Übergabe der Gebiete der LDNR an die Ukraine.
    Lösung des Problems der Minsker Vereinbarungen durch Beseitigung des eigentlichen Gegenstands ihres Abschlusses.
    Für den Einsatz unserer Truppen und Waffen auf dem Territorium der LDNR gab es nur einen Grund - die Rettung der Zivilbevölkerung.
    Wenn es keine Bevölkerung gibt, werden wir diese Gebiete nicht vor den Streitkräften der Ukraine schützen.
    Ich befürchte, dass die Evakuierung auf Initiative der Führer der LDNR erfolgte, die in der jetzigen Situation sahen, dass sie die Verantwortung für das Leben ihres Volkes nicht mehr tragen konnten. Auch Putins Weigerung, die LDNR anzuerkennen, funktionierte nach dem Appell der Duma.
    Die Frage ist: Was werden wir jetzt in naher Zukunft mit der Raketenbedrohung aus diesen Gebieten tun?
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 18 Februar 2022 21: 08
      +3
      Meiner Meinung nach ist dies leider die Übergabe der Gebiete der LDNR an die Ukraine.

      Dies ist der Rückzug eines Teils der Zivilbevölkerung aus der Zone möglicher Feindseligkeiten.
      Die wehrlosesten (Kinder, Frauen, ältere Menschen) und am Leben der Region nicht beteiligt.
      Angesichts der jüngsten Ereignisse eine vernünftige Maßnahme.
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 18 Februar 2022 22: 38
        +1
        Sie war seit Beginn dieser Geschichte vernünftig. Aber die Zivilbevölkerung wurde nicht herausgenommen. Organisierte Selbstverteidigung und Hilfe für sie. Denn Russland brauchte diesen „Puffer“.
        Er wird jetzt gebraucht, noch mehr als damals.
        Wahrscheinlich hat sich die Einstellung der Menschen und ihrer Führer zu der Rolle, die sie für Russland spielen, allmählich geändert.
        Der letzte Strohhalm war die Verschärfung der Situation und eine weitere Weigerung Russlands, die LDNR anzuerkennen. Ich denke, dass dies ein Fehler der Führung des Landes ist, ihre Nachlässigkeit und Unaufmerksamkeit bei der Arbeit mit einer verantwortungsbewussten Region.
        Es ist nach Ansicht der Herren unmöglich, wie es sein sollte, die Selbstlosigkeit der Menschen auszunutzen.
        Das ist es, Alexey
        1. Ulysses Офлайн Ulysses
          Ulysses (Alexey) 19 Februar 2022 18: 46
          0
          Wahrscheinlich hat sich die Einstellung der Menschen und ihrer Führer zu der Rolle, die sie für Russland spielen, allmählich geändert.
          Ich denke, dass dies ein Fehler der Führung des Landes ist, ihre Nachlässigkeit und Unaufmerksamkeit bei der Arbeit mit einer verantwortungsvollen Region.

          - wahrscheinlich gehen 7 Jahre schleppender Feindseligkeiten ohne Aussicht auf ein friedliches Leben nicht spurlos vorüber Die Menschen sind wirklich müde, ich werde nicht mit dem Offensichtlichen streiten.

          - Ich denke, dass es gewisse Hoffnungen auf einen Regimewechsel in Kiew zu einem loyaleren gab, aber sie haben sich nicht erfüllt.
          Ich stimme zu, dass die Aufregung um die Vereinbarungen von Minsk längst zu einer Farce geworden ist und es an der Zeit ist, bestimmte Entscheidungen zu treffen.

          Die Frage ist, waren wir bereit, sie früher zu akzeptieren?

          Die kommenden Tage werden einiges aufklären, Alexey.
          1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
            Alexey Davydov (Alexey) 20 Februar 2022 01: 56
            0
            Vielleicht hast du mich immer noch falsch verstanden.
            Ich bin überhaupt nicht für den vollständigen Rückzug der Menschen von dort und die Übergabe dieser Gebiete an den Feind. Und umgekehrt.
            Folgende Schritte sind erforderlich:
            1. Anerkennung der LDNR durch uns.
            2. Ankündigung eines Ultimatums an die Ukraine mit der Forderung, alle Truppen aus der LDNR abzuziehen, mit der Androhung eines Streiks gegen Entscheidungszentren und Hauptquartiere
            3. Verkündung eines Ultimatums an die USA, Großbritannien mit der Auflage, innerhalb von 3 Tagen mit dem Abzug ihrer Truppen und Waffen aus der Ukraine und Westeuropa zu beginnen, unter Androhung eines Schlags gegen ihre Entscheidungszentren im Falle des Ungehorsams
            Folgendermaßen
  9. General Black Офлайн General Black
    General Black (Gennady) 18 Februar 2022 20: 32
    +3
    Quote: Observer2014
    Und für mich selbst habe ich Ereignisse im Februar vorausgesehen!“ Ja, ich habe vorausgesehen … damals im November … Meine Kommentare werden Ihnen helfen.

    Wir drücken Ihnen die Daumen! Pass auf dich auf!
  10. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 18 Februar 2022 21: 36
    -8
    Hier ist Ihre Garantie! Bis garantiert. Sie fingen an, Menschen offen zu töten, und er macht sich immer noch Sorgen um seinen Ruf.

    Der Eintritt des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers G. Schröder in den Aufsichtsrat von Gazprom dient den Interessen europäischer Käufer

    https://neftegaz.ru/news/persons/725647-g-shreder-v-sovete-direktorov-gazproma-budet-predstavitelem-interesov-evropeyskikh-pokupateley/
    Krieg, Krieg, aber das Mutterland muss gehandelt werden!
  11. UND Офлайн UND
    UND 18 Februar 2022 23: 20
    +1
    Zitat: Stahlhersteller
    Der Eintritt des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers G. Schröder in den Aufsichtsrat von Gazprom wird den Interessen europäischer Käufer dienen" pokupateley/
    Krieg, Krieg, aber das Mutterland muss gehandelt werden!

    Genug Unsinn, um hier einen klugen Kerl zu tragen. Mit diesem Schröder sitzen Sie schon ein Propagandist im Bauch. Wenn du so ein Held bist, geh und kämpfe und platze nicht mit den Knöpfen heraus.
  12. Der Kommentar wurde gelöscht.
  13. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 19 Februar 2022 06: 39
    0
    In Russland werden viele Wohnungen gebaut, aber nicht bewohnt - wenn Sie die Herren der Entwickler schockieren, dann gibt es auch im Winter eine Menge Platz, um als Evakuierte zu leben.
  14. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 19 Februar 2022 06: 57
    -1
    Zitat: Morey Borey
    Alles ist ernst. Wir warteten.

    Nicht dass sie "abwarten", aber der wahre Preis unseres eigenen Verhaltens im Jahr 1991 und besonders im Oktober 1993 wurde plötzlich offenbart..... Viele der heute Lebenden waren daran interessiert, im Fernsehen zu sehen, wie die Verteidiger des Weißen Hauses und die Abgeordneten des Gesamtrussischen Kongresses der Volksabgeordneten starb ... was jetzt getan wird, ist eine direkte Folge. Damals schien es, nicht sehr ernst, aber jetzt, wie! Alles ist ernster. Generell, wenn ein Zug "nur" einen Pfeil passiert, glaubt man irgendwie nicht ernsthaft, dass der neue Weg überhaupt nicht dorthin führt, wo der alte hinführte.
  15. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
    Denis Rettich (Denis Moroz) 19 Februar 2022 08: 57
    +1
    Kranz aus Kunststoff
    Sperrholz Sarg
    Ladung packen 200 -
    Jungs von Bandera
  16. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 19 Februar 2022 16: 55
    0
    Während die Einwohner von Donbass ihre Sachen packen und ihre Häuser verlassen. Sie glaubten Putin im Jahr 2014. Sie starben, sie litten lebenslang in der russischen Welt.
    Kapiert! Putin wird die Vereinbarungen von Minsk treu einhalten. Das ist eine Entschuldigung für Verräter.
    Irgendwie hat ein Georgier versprochen, für ein millionenstarkes Fernsehstudio auf die Gräber von Putins Eltern zu urinieren, und jetzt kommen Hunderttausende weitere Wünsche hinzu. Ich denke, sie werden ihn in der hintersten Ecke begraben.