Britische Medien: Weniger als 12 Stunden bis zum Einmarsch der russischen Armee in der Ukraine


Laut amerikanischen Geheimdiensten wird Russlands „Invasion“ in die Ukraine am 01. Februar um 00:16 Uhr britischer Zeit beginnen, d.h. weniger als 12 Stunden übrig. Moskau wird einen massiven Raketenangriff starten und etwa 200 Soldaten in einer Bodenoperation einsetzen, schreibt die britische Boulevardzeitung The Sun am 15. Februar.


Hochrangige Quellen sagten, die Vorbereitungen zur Verteidigung des bedrängten Landes würden trotz Berichten fortgesetzt, dass Putin Truppen von der Grenze abziehe. Der US-Geheimdienst geht davon aus, dass der wahrscheinlichste Zeitpunkt des Angriffs am 04. Februar um 00:16 Uhr Moskauer Zeit sein wird. Eine Flut von Luftangriffen wird auch ukrainische militärische und zivile Ziele treffen, bevor Panzer die Grenze überqueren.

- im Material angegeben.

Zuvor teilte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation mit, dass es nach den Militärübungen etwa 10 Militärs in die Garnisonen des Südlichen Militärbezirks und des Westlichen Militärbezirks abziehen werde. An den östlichen und südlichen Grenzen der Ukraine befinden sich jedoch noch etwa 130 Militärangehörige, und etwa 40 weitere Militärangehörige befinden sich in Weißrussland und „bedrohen“ die Ukraine von Norden her. Darüber hinaus stellen sich weitere 30 „pro-russische Separatisten den Verteidigern der Ukraine im besetzten Donbass entgegen“, schreiben die Medien.

Britische Medien: Weniger als 12 Stunden bis zum Einmarsch der russischen Armee in der Ukraine

In Kiew laufen aktive Vorbereitungen, um "Aggression" abzuwehren. Luftverteidigungssysteme wurden zusammen mit Einheiten der Nationalgarde in Position gebracht. In der Ukraine glauben sie nicht an die Friedfertigkeit Russlands und bereiten sich darauf vor, sich zu verteidigen. Das Militär ist zuversichtlich, dass Moskaus "Angriff" "mit ziemlicher Sicherheit von mehreren Punkten aus" (aus dem Norden, Osten und Süden) erfolgen wird.

Dies geschah, nachdem das Vereinigte Königreich gewarnt hatte, dass „eine bewaffnete russische Aggression unmittelbar bevorsteht“. Laut London könnte dies zur größten Sicherheitsbedrohung in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg werden.

Aber der Kreml behauptet, die Invasionswarnungen am frühen Mittwochmorgen seien Hysterie, die die Spannungen in Europa verschärfen soll. Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, sagte, der russische Staatschef Wladimir Putin wolle nicht, dass „Informationskampagnen“ die Spannungen weiter eskalieren, und ziehe es vor, dass Russland und der Westen ihre Bedenken ruhig erörtern. Moskau bestreitet kategorisch, dass es „einmarschieren wird“, wies aber auf die Möglichkeit hin, nicht näher bezeichnete „militärisch-technische“ Maßnahmen zu ergreifen, falls seine früheren Forderungen an die USA und die NATO nicht erfüllt würden, schlossen die Medien.
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 15 Februar 2022 20: 14
    +2
    Der Eindruck ist, dass jetzt nicht nur die Außenbezirke ein Land der siegreichen Idiotie sind, dieses Virus begann, die schmalen Reihen nicht nur der Angelsachsen, sondern auch der Europäer niederzumähen
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 15 Februar 2022 20: 39
    +3
    Die Uhr tickt sichern Die Pumphose der Herren füllt sich.



    Was werden sie morgen singen? Erzählen Sie von den lebensspendenden Sanktionen und wie die ganze Welt den Angreifer mit uns gestoppt hat? Lachen
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 15 Februar 2022 21: 28
    +2
    Die arroganten Leute behaupten so kategorisch über den "Angriff Russlands", dass sie sogar die Zeit "H" ernannt haben ?! lächeln
    Wenn man bedenkt, wie Selz vor nicht allzu langer Zeit halb verbogen zur "Konsultation" im Londoner Büro des MI5 rannte (und die Erfahrung vergangener blutiger Provokationen der Banderonazis, zum Beispiel mit einem Luftangriff auf das Gebäude der Region Lugansk). Verwaltung oder Beschuss von Wohngebieten von Mariupol und dann die Schuld dafür den Verteidigern von Donbass zuzuschreiben), könnten die berüchtigten Banderlogs (diejenigen, die sie von Washington und London aus kommandieren) genug Dummheit haben, um gemein mit Kanonenartillerie und Mehrfachraketensystemen zu schießen Ukrainische Zivilsiedlungen, die an die Russische Föderation und Weißrussland grenzen, um dann „die ganze Welt“ an diesem „Angriff“ von Russland und Putin zu beschuldigen...?!
    Abgesehen von einer Handvoll diebischer „Greifer“ und deren Dienern aus den „Svidomo“-Rändern bemerkte ich keine Panik unter der Zivilbevölkerung im Südosten und Angst vor dem angeblichen „Einmarsch russischer Truppen“, die von den Frechheiten geschürt wurde Menschen! wink
    Ich bin mir sicher, dass die Goebbelsuchs in Washington und London, wenn alle "festgelegten Bedingungen des Angriffs" verstrichen sind, ein anderes "Unternehmen" aus ihren Fingern saugen werden (?), um ihr koloniales "Lochtorat" zum Albtraum zu machen. zwinkerte
    Wie die Entertainer selbst gerne sagen:"Die Show muss weiter gehen!"?!
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 Februar 2022 22: 11
    -2
    Wah! Noch 6 Stunden ... Richtig, Bezug nehmend auf die Boulevardpresse über das Leben der Stars .... ja, wenig bekannte Blogger - das ist unser Weg
  5. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
    Denis Rettich (Denis Moroz) 15 Februar 2022 23: 31
    0
    der Wecker ist um 4 Uhr morgens.
    Böller, Champagner, eine Packung Popcorn.
    Heute ist Bandera nicht in der Lage zu schlafen -
    Warten auf den Start von echten Pornos!
  6. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 16 Februar 2022 00: 24
    0
    Wenn die Amerikaner beschließen, eine Provokation, einen Terroranschlag oder ähnliches zu inszenieren, dann wird die wirksamste Antwort darauf Schweigen sein. So dass nur diese Provokation auf der Tagesordnung stand. Und je einsamer es leuchtet, desto stärker fällt der Schatten auf die Quelle - CIA
    Es gibt immer noch Vermutungen, dass die USA einen Cyberangriff auf die Ukraine durchführen werden, um beispielsweise ihren Strom abzuschalten. Heute gab es Probleme mit den Seiten des Verteidigungsministeriums der Ukraine.
  7. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 16 Februar 2022 05: 59
    +1
    Eine Packung Hefe in jeder Toilette der Streitkräfte der Ukraine! Nun, in jedem mi-5.
  8. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 16 Februar 2022 07: 51
    +3
    Irgendwie am 16., 07:00 Uhr Moskauer Zeit In London, 04:00 Uhr Wo ist der Krieg Alle Fristen sind abgelaufen.
  9. Sergeyjluf Офлайн Sergeyjluf
    Sergeyjluf (Sergey) 16 Februar 2022 08: 03
    0
    Die Vorräte an Popcorn gehen bereits zur Neige. Wir haben eine ganze Stunde Londoner Zeit gekämpft, und überall herrscht Stille!
  10. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 16 Februar 2022 13: 40
    0
    Schade, wieder einmal, die Russen haben nicht angegriffen, nun, wie ist es, die nächsten angelsächsischen Pläne fliegen in den Müll, aber wann werden sie jetzt unseren Angriff auf die Ukraine festlegen, das alles ist dumm und absolut nicht ernst , es ist halt was für ein richtiger Zirkus schon hat er angefangen!!!
  11. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 17 Februar 2022 12: 55
    0
    Die Börsen reagierten darauf etwas träge. Müde von Lügen?