PAK DA gegen Tu-160M2: Welcher Raketenträger wird von Russland mehr benötigt?


Einer der beliebtesten Trends in der modernen Luftfahrt ist die weit verbreitete Einführung von Stealthтехнологий. Die unbestrittenen Führer in dieser Richtung sind die Amerikaner schon sammeln die ersten Exemplare des strategischen Stealth-Bombers B-21 Raider, hergestellt nach dem "Flying Wing" -Schema. Ein ähnliches Design wird beim vielversprechenden chinesischen Xian H-20 verwendet. Den spärlichen Informationen in offenen Quellen nach zu urteilen, geht Russland mit seiner PAK DA den gleichen Weg. Aber ist dieser Weg richtig? Welche Langstreckenbomber und für welche Zwecke brauchen wir sie?


Zwei "strategische" Konzepte


Die Amerikaner waren die ersten, die den Rockwell B-1 Lancer entwickelten, einen strategischen Überschallbomber mit verstellbaren Flügeln, der das sowjetische Luftverteidigungssystem durchbrechen und einen Atomschlag ausführen sollte. Es wurden mehrere Modifikationen erstellt, von denen die B-1B-Version eine reduzierte Radarsignatur hatte und einen Durchbruch in geringer Höhe mit Umhüllung des Geländes durchführen konnte. Beachten Sie, dass Lancer in den 90er Jahren auf konventionelle Waffen umgestellt wurden und in konventionellen Konflikten weit verbreitet waren. Die UdSSR antwortete den USA mit dem Überschallstrategen Tu-160 "White Swan".

Die Amerikaner gingen jedoch bei der Entwicklung des Stealth-Bomber-Konzepts viel weiter und schufen ihren berühmten Northrop B-2 Spirit. Es ist vor allem für seine ungeheuren Kosten von 1 Milliarde Dollar pro Stück ohne Ausrüstung und 2 Milliarden 200 Millionen 300 Dollar pro Stück mit angeschlossener Ausrüstung berühmt. Es überrascht nicht, dass selbst das Pentagon nur 21 dieser Flugzeuge ziehen konnte, die äußerst launisch in der Wartung waren. Die B-2 Spirit kann sowohl nukleare als auch konventionelle Waffen tragen. Als Nachfolger positioniert sich der B-21 Raider, ebenfalls nach dem „Nurflügel“-Schema gebaut. Diese Bomberjacke wird etwas billiger sein, nur 500 bis 550 Millionen Dollar pro Stück. Die US Air Force erwartet, bis zu anderthalbhundert von ihnen zu erhalten.

Den gleichen Weg verfolgen, wie wir bereits gesagt haben, die VR China und die Russische Föderation. Über die russische PAK DA ist fast nichts bekannt, nur ihre angeblichen Eigenschaften. "Produkt 80" wird nach dem gleichen "Nurflügel"-Schema gebaut, das es für Radargeräte unsichtbar macht, aber das Flugzeug wird nur Unterschallgeschwindigkeit erreichen können. Die maximale Flugreichweite beträgt 15 km, das Nutzlastgewicht - 000 Tonnen. Es wird davon ausgegangen, dass die PAK DA die unterschiedlichsten Waffen tragen kann: Luftbomben, strategische Marschflugkörper, Schiffsabwehrraketen und Hyperschallraketen. Zuerst sollte das "Produkt 35" die alternden Tu-80 und Tu-95M22 und dann die Tu-3 ersetzen.

Es scheint gut, vernünftig, sogar trendy zu klingen, aber es gibt Fragen.

Wie viel in unserer schwierigen Realität wird jedes solche Superflugzeug und seine anschließende Wartung das Militärbudget kosten? Was wird der Umfang seiner tatsächlichen Anwendung sein? Der Atomwaffenträger PAK DA soll Teil der russischen "Nuklear-Triade" sein. Allerdings wird der reale Wert des Luftanteils noch etwas überschätzt. Alle unsere "Strategen" basieren auf zwei Flugplätzen, die durch einen üblen Präventivschlag zerstört werden können. Ja, und im Falle eines Atomkrieges wird die Luftfahrt nur in der zweiten Staffel eingesetzt, wenn Sie die Paste nicht zurück in die Tube drücken können.

Mit anderen Worten, strategische Bomber in der nuklearen Abschreckung nehmen einen wichtigen, aber bei weitem nicht den ersten Platz ein. Wenn man riesige Summen in solche Flugzeuge investiert, dann ist es wünschenswert, dass sie im Falle eines Atomkriegs im Dritten Weltkrieg, der hoffentlich nie passieren wird, nicht nur in Hangars stehen, sondern tatsächlich in konventionellen Konflikten eingesetzt werden können, ohne das Land zu ruinieren , wie es bei einem Analogon des B-2 Spirit der Fall wäre.

"Weiße Schwäne"


Als eines der positivsten Ereignisse der letzten Zeit kann die Wiederaufnahme der Produktion von Tu-160-Überschallbombern in den Versionen M und M2 mit einem aktualisierten Motor angesehen werden. Zusammen mit der Tu-95MS bilden sie die Basis der Luftkomponente der russischen "nuklearen Triade". Das Problem ist, dass nur noch 16 White Swans übrig waren und sie einer tiefgreifenden Modernisierung bedurften.

Nachrichten, natürlich positiv, aber in der liberal gesinnten Presse wird kritisiert, dass wir angeblich den falschen Weg gehen, und der richtige amerikanisch und chinesisch mit „Unsichtbarkeit“. Nehmen wir an, wenn die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte alle neuen Tu-160M2 erhalten, wird die US-Luftwaffe ihren letzten Rockwell B-1 Lancer einfach abschreiben. Die Argumente sind wie folgt.

ErstensKritisiert wird der unwirtschaftliche "White Swan", der pro Nachbrennerflug bis zu 100 Tonnen Treibstoff verbraucht.

Zweitens, weisen zu Recht auf die hohe Sichtbarkeit der Tu-160 auf dem Radar hin, die es den ersten AWACS-Flugzeugen und feindlichen Jägern ermöglicht, sie zu sehen.

DrittensAufgrund des Mangels an Verteidigungswaffen an Bord wird der russische Raketenträger wehrlos gegen ihre Angriffe sein und selbst mit Nachbrenner nicht in der Lage sein, Raketen zu entkommen.

Aus diesen Gründen wird der „Stratege“ nicht über Europa und den Atlantik in Richtung der Vereinigten Staaten fliegen können, sondern nur über den Arktischen Ozean, wo er in der Lage sein wird, X-101-Ultra-Langstrecken-Marschflugkörper zu starten bis zu 5500 Kilometer fliegen, die das amerikanische Raketenabwehrsystem überwinden muss. Sagen wir, das ist alles, was der Tu-160M2 wirklich ausnutzen kann.

Tatsächlich ist es nicht ganz so.

Zunächst einmal ist es ziemlich seltsam, Beschwerden über die geringe Effizienz eines „strategischen“ Raketenträgers zu hören, dessen Hauptaufgabe darin besteht, Atomraketen im letzten Krieg zu starten. Dies ist immer noch kein ziviler Liner, der solche Anforderungen an ihn stellt.

Bezüglich der hohen Sichtbarkeit auf dem Radar, ja, dagegen kann man nichts machen. Aber aufgrund der jüngsten Änderungen sind die "Weißen Schwäne" keine wehrlosen Vögel mehr vor den "NATO-Falken". Erst neulich gab es Informationen, dass die Tu-160M ​​​​mit Radargeräten ausgestattet war, die ihre hintere Hemisphäre abdeckten, und auch mit Luft-Luft-Lenkflugkörpern mit kurzer Reichweite RVV-MD bewaffnet war. Die Besatzung wird das Geschehen rund um 360 Grad sehen und Raketen in alle Richtungen abwehren können. Die abgefeuerte Rakete kann sich in jedem Sektor der Hemisphäre des Flugzeugs schnell umdrehen. So kann die unerwiderte Hinrichtung des wehrlosen „Weißen Schwans“ vergessen werden, und der russische Raketenträger hat die Chance, der Verfolgung zu entkommen und im Nachbrenner anzugreifen.

Nun, über die Tatsache, dass wir durch die Arktis oder den Atlantik nach Amerika fliegen müssen ... Wenn Sie sich den Globus ansehen, stellt sich heraus, dass Russland im Osten tatsächlich an die Vereinigten Staaten grenzt. Vom Sprungflugplatz in Anadyr aus wird die Tu-160M2 militärische Einrichtungen in Alaska und darüber hinaus abfertigen.

Es stellt sich heraus, dass alles nicht so schlimm ist, wie manche Leute es für uns darstellen. Die syrische Kampagne hat gezeigt, dass die White Swans in konventionellen Konflikten sicher eingesetzt werden können und bis zu 40 Tonnen verschiedener Munition tragen.

Der Tu-160M2 ist übrigens eine sehr vielversprechende Plattform, die als Träger von Hyperschallwaffen eingesetzt werden kann. Dolchraketen können als erste darauf landen, jeweils 8 Stück. In Zukunft ist es möglich, dass ein luftgestütztes Anti-Schiff "Zircon" entsteht, das auch von einem "Strategen" getragen werden kann. Wenn es gelingt, alle Probleme mit der Zielbestimmung zuverlässig zu lösen, kann ein Überschall-Raketenträger nicht nur stationäre, sondern auch mobile Seeziele auf große Entfernungen treffen.
43 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 10 Februar 2022 15: 37
    -1
    Das ist alles Unsinn.
    Ihre Taktiken ergänzen sich. Jeder versteht das, niemand hat es eilig, die alten Flugzeuge endgültig abzuschreiben.
    Und die Liberalen, denen es Mode ist, alles in die Schuhe zu schieben, kümmert das nicht wirklich.
    Was sind ein paar Flugzeuge im Vergleich zu beispielsweise einer Yukos-Klage?
    Ja nichts

    Eine andere Frage ist, wo man all das Geld und die Macht herbekommt. Aber das ist ein ganz anderes Thema von "effektiven Managern" und "Zahlungen an die verbleibenden Rentner"
  2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 10 Februar 2022 15: 47
    -1
    Zitat: Sergey Latyshev
    Was sind ein paar Flugzeuge im Vergleich zu beispielsweise einer Yukos-Klage?
    Ja nichts

    Eine andere Frage ist, wo man all das Geld und die Macht herbekommt. Aber das ist ein ganz anderes Thema.

    Es ist nur das gleiche Thema. Yukos-Klage – 50 Milliarden Dollar.
    1 Spirit kostete zwischen 1 und 2,3 Milliarden Dollar (real).
    1 Ryder - 0,5 - 0,55 Milliarden Dollar. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass die gesamte Infrastruktur für ihren Dienst bereits für Spirit geschaffen wurde. Und das ist ein ganz separater Hämorrhoiden - spezielle Hangars mit einem speziellen Mikroklima, damit feine Elektronik und eine spezielle Beschichtung intakt bleiben.
    Überlegen Sie also, wie viel es kosten wird, ein Analogon von Spirit oder Ryder in der russischen Realität zu bauen und es dann zu bedienen.
    Ein extrem teures Stealth-Flugzeug, das sich nie wirklich als nützlich erweisen wird, da wir keinen globalen Atomkrieg beginnen werden und niemand wird es tun. Niemand braucht es, weder die Vereinigten Staaten noch China, überhaupt niemand.
    Was wirklich nützlich sein kann, ist der Tu-160M2 für DA und die Wiederaufnahme der Produktion des Tu-22M3 mit NK-32-02-Triebwerken für die raketentragende Luftfahrt der Marine. Als Mittel zur Abschreckung und zum realen Einsatz in konventionellen Konflikten.
    PS
    Wenn Sie wirklich möchten, dass die Leute einen Yak haben, entwickeln Sie das S-70 Okhotnik UAV nach dem "Flying Wing" -Schema. hi
    1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
      Sergey Latyshev (Serge) 10 Februar 2022 16: 38
      -1
      Du verstehst sicher alles...

      Yukos ist ein russisches Unternehmen. Spirit, Raider - Flugzeuge von Amer, offensichtlich teurer - 2-3 Mal, aufgrund der Produktion in den USA, als wenn sie in der UdSSR / Russland zusammengebaut würden.

      Wir vergleichen sie sogar - 57 Milliarden grün gegen 2,3 +0,55 = 2,8 Milliarden. 20 mal Unterschied...
      IMHO, abstrakte Liberale kümmern sich nicht darum ...

      Die Kosten für die Bediensteten - dasselbe Atom-U-Boot, "das aus demselben Grund wirklich nie nützlich ist", kosten viel mehr.
      Und auf VO, so legten sie dar, ist die Anzahl der Einsätze von Strategen winzig, fast 0,2 pro Jahr.
      Die "Wirtschaft" ist da. Hauptsache sein.
      Was die Entwicklung angeht, ist alles in Ordnung - um Technologien zu entwickeln, Prestige für 1-2 Flugzeuge, und dann wird es sich für etwas anderes als nützlich erweisen ...

      Schauen Sie, alle Tanker und alle Arten von unbemannten "Jägern" haben sich beeilt, sich zu entwickeln, richtig.
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 10 Februar 2022 18: 11
        -3
        Die Kosten für die Bediensteten - dasselbe Atom-U-Boot, "das aus demselben Grund wirklich nie nützlich ist", kosten viel mehr.

        Das Atom-U-Boot könnte sich als nützlich erweisen. Sowie unnötige Flugzeugträger. Ein echter Atomkrieg wird von allen wie Feuer vermieden werden. Bereiten Sie sich darauf vor – ja, das werden sie. Aber verwenden Sie keine Atomwaffen,
        Aber konventionelle Konflikte werden immer mehr als genug sein. Hier werden wirksame konventionelle Waffen, die Marine, die Luftfahrt, Flugzeugträger, Hubschrauber, SSGNs usw. benötigt.
        1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
          Sergey Latyshev (Serge) 10 Februar 2022 23: 37
          -2
          Fast alle diese Äpfel sind kräftige Träger des Weltuntergangs.

          Diesel-U-Boot - ja, sie können den Turk gelegentlich versenken. Und die Atom-U-Boote sind meistens One-Hit-Selbstmordbomber, aber ein wenig Aufklärung.
          Und sie stehen und sind viel breiter als jedes Strategenflugzeug.

          Flugzeuge sind also viel profitabler.

          Abschreckungswaffen und Barmaley in Syrien können wie ein Hobbytraining zerschlagen werden. Apple nicht.
          1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 11 Februar 2022 08: 18
            -4
            Abschreckungswaffen und Barmaley in Syrien können wie ein Hobbytraining zerschlagen werden. Apple nicht.

            Nun ja? Unterscheiden Sie zwischen SSGN und SSBN? Asche und Borea?
            Hier bauten die Amerikaner mehrere ihrer Ohio SSBNs in Tomahawk-Träger um, jeweils 154. Gerade jetzt nur eine solche im Mittelmeer.
            1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
              Sergey Latyshev (Serge) 11 Februar 2022 09: 48
              -2
              Ja, das stimmt, ich habe das Atom-U-Boot mit der Kirgisischen Republik nicht erwähnt.
              Sie werden also normalerweise nicht zum Schießen von Barmaley verwendet, es ist schmerzhaft unbequem.

              Omerika verprügelte Syrien mit Hunderten von CDs aus der Umgebung, nur um des Trainings willen. Sie brauchen auch einen Job.
              Und welcher Teil trägt BR und welcher Teil kleinere CR - also ist es eine alltägliche Angelegenheit, eine logische
  3. Boris Chernikov Офлайн Boris Chernikov
    Boris Chernikov (Boris Chern) 10 Februar 2022 16: 01
    -3
    Nun, es gibt ein paar Dinge zu beachten:
    1) Russland braucht allgemein Raketenträger, da die Tu-22m3 eigentlich kein strategischer Raketenträger ist
    2) Die Produktion von PAK DA wird bestenfalls in den 30er Jahren stattfinden, und es ist keine Tatsache, dass am Anfang, aber wir brauchen mindestens etwa 100 Boards
    3) Es ist notwendig, die Anzahl der Raketenträger jetzt zu erhöhen, daher ist es besser, den Tu-160m zu produzieren, als noch ein paar Jahre ohne Erfolgsgarantie zu warten
    4) PAK YES ist kein Ersatz für die Tu-160m, sie haben immer noch das gleiche Endziel, aber der Ansatz ist anders
    und 5) Für mich ist es besser, auch das MiG-41-Thema zu entwickeln und es zu einem einsatzbereiten Raketenträger mit einem Paar Langstrecken-Marschflugkörpern, 8 Mittelstreckenraketen oder 12 Kurzstreckenraketen / Bomben zu machen ...
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 10 Februar 2022 16: 12
      -3
      Russland braucht allgemein Raketenträger, da die Tu-22m3 eigentlich kein strategischer Raketenträger ist

      Die Langhantel wirkt Wunder lächeln

      Die Produktion von PAK DA wird bestenfalls in den 30er Jahren stattfinden, und es ist keine Tatsache, dass am Anfang, aber wir brauchen mindestens etwa 100 Boards

      wenn überhaupt.

      PAK DA ist kein Ersatz für die Tu-160m, sie haben immer noch das gleiche Endziel, aber der Ansatz ist anders

      als Ersatz positioniert.
      Das Ziel ist dasselbe, aber was? Die USA bombardieren? Angemessene Menschen verstehen, dass die Vereinigten Staaten und die Russische Föderation niemals wirklich in einem Atomkrieg kämpfen werden. Es ist nur ein Wettrüsten, Technologie und eine Kürzung des Verteidigungshaushalts.
      Vielleicht hat Russland etwas, wofür es dieses Geld ausgeben kann, außer für PAK YES, das nicht nur Gold-, sondern auch Diamantpreise haben wird und sich nie wirklich als nützlich erweisen wird?
      Dieselbe Tu-160 wird 5 Tonnen mehr Munition tragen. Laut Barmaley ist es bequemer, es zu verwenden.
      1. Boris Chernikov Офлайн Boris Chernikov
        Boris Chernikov (Boris Chern) 10 Februar 2022 17: 07
        -3
        Sie können die Stange aufhängen, aber dann brauchen Sie einen permanenten Tanker, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass der Tu-22m3 im Moment ein Bomber ist, da er nur x-22/32-Raketen einsetzen kann, aber das ist gleichbedeutend mit dem Hämmern von Nägeln mit einem Mikroskop und neuen Raketen nur in Bezug auf.

        Zu Beginn war da-PAK DA als vollständiger Ersatz für alle Raketenträger positioniert, später erklärte das Verteidigungsministerium es jedoch zurückhaltender als Ersatz für die Tu-95 und Tu-22m. Zum Preis von PAK YES kann ich nichts sagen, aber ich denke, dass es nicht golden sein wird und sein Service aufgrund der Stealth-Beschichtung höher sein wird als der des Tu-160, aber manchmal nicht Flugzeuge der 5. Generation, ihre Anwesenheit hebt die Verfügbarkeit von Flugzeugen der 4. Generation nicht auf
      2. Cyrus Офлайн Cyrus
        Cyrus (Cyril) 11 Februar 2022 09: 07
        -1
        Zitat: Marzhetsky
        Das Ziel ist dasselbe, aber was? Die USA bombardieren? Angemessene Menschen verstehen, dass die Vereinigten Staaten und die Russische Föderation niemals wirklich in einem Atomkrieg kämpfen werden. Es ist nur ein Wettrüsten, Technologie und eine Kürzung des Verteidigungshaushalts.

        Angemessene Menschen verstehen, dass die Zukunft nicht bekannt ist und nichts es wert ist, erraten zu werden.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 11 Februar 2022 11: 13
          -3
          Angemessene Personen sind in der Lage, angemessene Vorhersagen zu treffen.
      3. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 10: 24
        -6
        Der akute Mangel an Tankern im Diaghilev-Regiment und die große Sichtbarkeit des Tu-160M ​​​​auf den Bildschirmen der Radargeräte anderer Leute werden es der Bar wahrscheinlich nicht ermöglichen, Wunder zu wirken.
  4. Objekt.F7 Офлайн Objekt.F7
    Objekt.F7 (Objekt.F7 TV) 10 Februar 2022 17: 17
    -2
    Oh, ich beneide die Piloten nicht, die die Pepelats nach dem Nurflügler-Schema fliegen, das ist so eine Hämorrhoide, besonders wenn das Gelände darunter schwierig ist, die Berge, das Fehlen von Leitwerk und Höhenleitwerk eine echte Herausforderung sind dass dieses teure Wunder nicht die Erde frisst. Am zuverlässigsten ist es, dies einem trainierten Stück Eisen anzuvertrauen, wie dem gleichen S-70 Okhotnik, und warum der RF PAKDA, die Reichen haben ihre eigenen Macken. Und der Tu-160 bleibt so wie er war der Top-Vogel, bei Luft-Luft-Raketen ist es im Allgemeinen ein Gewitter, der Nachbrenner wird abgeschaltet, und eine andere Frage ist, wer wen abfangen wird, ein Bomberfalke oder umgekehrt)) wie viele Dort passen Raketen, ein ganzes Arsenal. Wenn Sie für ein Schwanenpaar die Deckung einiger moderner Kämpfer, AWACS, hervorheben, liegt das Kampfpotential der Verbindung beim Geschwader))
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 10 Februar 2022 18: 08
      -2
      In und ich ungefähr gleich. lächeln
    2. Wladimir Wladimirowitsch 10 Februar 2022 23: 32
      0
      Zitat: Object.F7
      Oh, ich beneide die Piloten nicht, die die Pepelats nach dem Nurflügler-Schema fliegen, das ist so eine Hämorrhoide, besonders wenn das Gelände darunter schwierig ist, die Berge, das Fehlen von Leitwerk und Höhenleitwerk eine echte Herausforderung sind dass dieses teure Wunder nicht die Erde frisst.

      Die B-2 fliegt super. Computer und das elektrische System wirken Wunder. Der Flug im Terrain-Envelope-Modus erfolgt im automatischen Modus. Im "automatischen" Modus gingen die F-111, V-1V, Su-24 in diesen Modus. Es ist für einen Piloten sehr schwierig, ein Auto in einer gestörten Atmosphäre manuell mit einer extrem niedrigen Geschwindigkeit bei transsonischer Geschwindigkeit zu fahren.

      Zitat: Object.F7
      Und die Tu-160, wie sie war, bleibt der Spitzenvogel, bei Luft-Luft-Raketen ist es im Allgemeinen ein Gewitter, der Nachbrenner wird abgeschnitten, und eine andere Frage ist, wer wen abfängt, ein Bomberfalke oder umgekehrt

      Eine Rakete ist schneller als das schnellste Flugzeug. Abfangraketen oder Flugabwehrraketen holen immer noch einen Bomber ein, ob mit oder ohne Überschall, wenn sich der Bomber in der Luftverteidigungszone des Feindes befindet.

      Der Tu-160 kann nicht lange nachbrennen - dieser Modus dient nur zum Durchbrechen der Luftverteidigung. Sein Profil ist Unterschall-Überschall auf einem Durchbruch - Unterschall. Sonst gibt es keinen Treibstoff.

      Der B-21 Raider und PAK-DA werden auch mit Raketen zur Selbstverteidigung bewaffnet sein. Und sie werden auch mit elektronischen Kampfsystemen ausgestattet sein.

      Das Stealth-Flugzeug hat Vorteile aufgrund seiner Tarnung und der Fähigkeit, beim Umhüllen des Geländes sehr tief zu fliegen - unterhalb des Radarfelds stationärer Radargeräte und Radargeräte von Luftverteidigungssystemen. In Wirklichkeit können nur AWACS-Flugzeuge es in angemessener Entfernung verfolgen, außerdem verhindert die geringe Radarsichtbarkeit eines solchen Flugzeugs, dass der Feind es zur Eskorte nimmt, selbst wenn ein solches Flugzeug entdeckt wird, d.h. eine Waffe auf ihn anwenden.

      Eine größere Effizienz der Triebwerke im Unterschallmodus bietet während einer Bedrohungsperiode mehr Patrouillenzeit (in höchster Alarmbereitschaft) am Himmel. Es dauert mehrere Stunden, um ein Flugzeug der Tu-160-Klasse in Alarmbereitschaft in den Himmel zu heben.
      Rentabilität ist erforderlich, wenn ein Flugzeug in friedlichen Zeiten (Training und Übungen des Flugpersonals) und in lokalen Kriegen eingesetzt wird.

      Preis. Warum sollte der PAK DA teurer sein als der Tu-160? Ein Unterschallflugzeug hat einfachere und billigere Triebwerke, es gibt keine Probleme beim Ausbalancieren beim Passieren der Schallmauer, es kann eine weniger haltbare Flugzeugzelle haben (ohne die Verwendung teurer Titanlegierungen), auch wenn Sie den Tu-160 nehmen, gibt es das kein komplizierter und schwerer Mechanismus zum Ändern der Flügelpfeilung. Ja, es gibt eine Stealth-Beschichtung, wie teuer und anspruchsvoll ist der Betrieb? Haben Sie Daten zu ähnlichen Beschichtungen für die Su-57?

      Wenn ein Bomber für den Einsatz von Langstrecken-Marschflugkörpern ausgelegt ist und diese einsetzen muss, ohne in den Deckungsbereich der Luftverteidigung des Feindes einzudringen, warum braucht er dann Überschallgeschwindigkeit?

      Wenn das Flugzeug in lokalen Konflikten eingesetzt wird, ist ihm die geringe Sicht wichtiger als die Geschwindigkeit. Wie bereits erwähnt, kann man vor einer Rakete nicht weglaufen, sie ist schneller, man kann sie nur täuschen. Oder es dir unmöglich machen, Waffen überhaupt zu benutzen. Dafür wurde Stealth erfunden. Jetzt haben sogar Länder der Dritten Welt anständige Luftverteidigungssysteme und Jäger.

      Es ist nicht so offensichtlich, oder?
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 11 Februar 2022 08: 26
        -3
        Wenn ein Bomber für den Einsatz von Langstrecken-Marschflugkörpern ausgelegt ist und diese einsetzen muss, ohne in den Deckungsbereich der Luftverteidigung des Feindes einzudringen, warum braucht er dann Überschallgeschwindigkeit?

        Wenn das Flugzeug in lokalen Konflikten eingesetzt wird, ist ihm die geringe Sicht wichtiger als die Geschwindigkeit. Wie bereits erwähnt, kann man vor einer Rakete nicht weglaufen, sie ist schneller, man kann sie nur täuschen. Oder es dir unmöglich machen, Waffen überhaupt zu benutzen. Dafür wurde Stealth erfunden. Jetzt haben sogar Länder der Dritten Welt anständige Luftverteidigungssysteme und Jäger.

        Es ist nicht so offensichtlich, oder?

        Ja, darüber lässt sich streiten. Trotzdem sprechen wir über die Schaffung und Wartung von Stealth-Flugzeugen unter russischen Bedingungen. Was wird es wirklich kosten?
        Eine andere Frage ist, ist Stealth ein Allheilmittel? Ist das Flugzeug wirklich unsichtbar? Gibt es Entwicklungen zur Erkennung von „Unsichtbarem“, und wenn sie erfolgreich sind, was dann?
        https://russian.rt.com/russia/article/760838-stels-tehnologii-radar-rti
        Es scheint, dass wir in diese Richtung arbeiten. sicherlich und im Ausland engagiert sind.

        Ja, es gibt eine Stealth-Beschichtung, wie teuer und anspruchsvoll ist der Betrieb? Haben Sie Daten zu ähnlichen Beschichtungen für die Su-57?

        Ich persönlich habe solche Daten nicht. Aber ich habe in offenen Quellen gelesen, dass die Lagerung amerikanischer "Unsichtbarer" spezielle Hangars mit einem künstlich aufrechterhaltenen Mikroklima erfordert, damit diese Beschichtung erhalten bleibt.

        Eine Rakete ist schneller als das schnellste Flugzeug. Abfangraketen oder Flugabwehrraketen holen immer noch einen Bomber ein, ob mit oder ohne Überschall, wenn sich der Bomber in der Luftverteidigungszone des Feindes befindet.

        Nun, die neuesten Nachrichten: Die Tu-160M ​​​​wird Raketen zur Selbstverteidigung haben.
        1. Wladimir Wladimirowitsch 11 Februar 2022 09: 53
          +2
          Zitat: Marzhetsky
          Wir sprechen über die Schaffung und Wartung von Stealth-Flugzeugen unter russischen Bedingungen. Was wird es wirklich kosten?

          Zitat: Marzhetsky
          Für die Lagerung amerikanischer „Invisibles“ sind spezielle Hangars mit künstlich aufrechterhaltenem Mikroklima erforderlich, damit diese Beschichtung erhalten bleibt

          Wurden spezielle Hangars für russische Su-57 geschaffen? Wie wird die Unversehrtheit der Anti-Radar-Beschichtung dieser Flugzeuge aufrechterhalten?
          Die Stealth-Beschichtung ist in der Tat keine Art hyperboloider Ingenieur Garin. Wenn es sehr primitiv ist, ist dies eine Bindungsbasis, in der Metallpartikel auf besondere Weise orientiert sind, die im Reflektor die Rolle des Gegenteils spielen als die Linsen. Wenn darin die Aufgabe der Linsen besteht, den Lichtstrahl in Richtung seiner Quelle zurückzulenken, dann ist hier die Aufgabe das Gegenteil - den Radarstrahl überall zu reflektieren, aber nicht in Richtung der Sondierungsstrahlung, sondern einen Teil zu absorbieren der Strahlung und streut sie in Wärme. Die Haltbarkeit der Beschichtung wird durch die Bindemittelbasis bestimmt. Die Amerikaner haben ihre Beschichtung vor einigen Jahrzehnten erfunden (für die B-2 und F-22), aber bei der F-35 ist es keine Tatsache, dass sie kein Geld gespart haben. Auch im Badezimmer können Fliesen abfallen, wenn man Kleber spart. Dieses Thema wird nicht behandelt, alle sagen "Anti-Radar-Beschichtung hält nicht aus", aber warum genau - haben Sie mindestens einen kompetenten Artikel gesehen?
          Da nichts über spezielle Hangars für inländische Unsichtbare gesagt wurde und bei der Wartung von Flugzeugen, die auf ein Segelflugzeug steigen, keine speziellen Schuhe verwendet werden, kann davon ausgegangen werden, dass die inländische Beschichtung anders ist.

          Zitat: Marzhetsky
          Ist Stealth ein Allheilmittel?

          Es gibt keine absolute Waffe. Auch Stealth sollte nicht zum Absoluten erhoben werden. Hier ist ein Beispiel dafür: Die Franzosen trugen im Ersten Weltkrieg ihre roten Hosen, während die Alliierten bereits einige Khakis, einige eine andere Schutzuniform angezogen hatten. Welcher Jäger ist leichter zu erkennen und entsprechend abzuschießen – als Papagei verkleidet und kilometerweit sichtbar oder in einer Tarnung, die sich in den Hintergrund einfügt? Oder es gab noch Zeiten, in denen Schiffe in deformierender Tarnung bemalt waren.




          Das Ziel ist sichtbar, aber bestimmen Sie genau die Entfernung dazu. Geschwindigkeit, Kurswinkel - sehr schwierig, das Schießen auf ein solches Ziel ist sehr ineffektiv. Ungefähr dasselbe wird ein "verschwommenes" Stealth-Ziel für das Radar sein. Stealth - die gleiche Tarnung, aber für das Auge unsichtbare Radarstrahlung. Das Flugzeug kann entdeckt werden - aber die Kampfarbeit daran von Waffen kann schwierig sein oder gar nicht möglich. Stealth ist nichts weiter als einer der Vorteile, diese Technologien ermöglichen es Ihnen nicht, das Flugzeug unsichtbar zu machen, aber sie ermöglichen es Ihnen, die Entfernung seiner zuverlässigen Erkennung zu verringern und es schwierig zu machen, eine Eskorte zu übernehmen. Jene. sein Überleben steigern.

          Zitat: Marzhetsky
          Gibt es Entwicklungen zur Erkennung von „Unsichtbarem“, und wenn sie erfolgreich sind, was dann?

          Es gibt keine Waffe für alle Zeiten. Schwert- und Schildwettbewerbe sind ein endloser Prozess mit unterschiedlicher Führung der Teilnehmer. Trotzdem haben sie versucht, die Technik vor den Augen des Feindes zu verbergen (Schutzfarbe usw.), seit sie die Bedeutung der Tarnung verstanden haben. Da Stealth nirgendwohin führt, werden sich diese Technologien weiterentwickeln.
          1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 11 Februar 2022 11: 13
            -4
            Wurden spezielle Hangars für russische Su-57 geschaffen? Wie wird die Unversehrtheit der Anti-Radar-Beschichtung dieser Flugzeuge aufrechterhalten?

            Weiß nicht. Vielleicht gar nicht unterstützt? Und vergebens?
        2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 10: 35
          -6
          Die neuesten Nachrichten für die psychologische Unterstützung der Tu-160M-Besatzung Sie können sie aus allen Blickwinkeln angreifen. Wenn die P-73 vom Heck weg starten, können sie in den Auspuffstoß geraten und ohne Führung stürzen. Wenn sie in Richtung des Bugs starten, werden sie ihre kleine Ressource für ein Wendemanöver aufwenden. Außerirdische Besatzungen kennen ihre Reichweite und verwenden AIM-120-Mittel- oder Langstreckenraketen. Mehrere aufeinanderfolgende Volleys. R-73 mit einem thermischen Zielsuchkopf. Leicht auf Magnesiumfallen gerichtet.
          Die beste Verteidigung ist Heimlichkeit.
    3. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 10: 29
      -2
      In solchen ungewöhnlichen Flugzeugen werden Systeme installiert, die der Besatzung bei der Bewältigung der besprochenen Probleme helfen: R-73-Raketen mit einem thermischen Zielsuchkopf mit einer Reichweite von bis zu 20 km bieten der Besatzung mehr psychologische Unterstützung aufgrund der Unzuverlässigkeit des elektronischen Kriegssystems im Komplex installiert. Der Nachbrenner verbraucht Kraftstoff in 12 Minuten. Es ist nicht gut mit kampfbereiten AWACS- und A-50U-Systemen. Nur fünf von ihnen sind kampfbereit.
  5. Alexander Klevtsov Офлайн Alexander Klevtsov
    Alexander Klevtsov (Alexander Klevtsov) 10 Februar 2022 17: 56
    -2
    Sie werden es nicht ziehen, es gibt niemanden, sie werden den Müll erledigen, von den Ingenieuren blieben nur die Manager von Chemezo Manturov übrig ...
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 10: 46
      -4
      Ja, die Dinge mit PAK YES sind langsam. Wir haben im Jahr 2000 mit der Forschung und Entwicklung begonnen, aber in 22 Jahren haben wir nicht einmal das Layout erreicht. Chinesische Verbundwerkstoffe machen Rumpf und Flugzeuge schwerer. Hinzu kommen die Schwierigkeiten mit dem neuen Motor, mit dem Austausch importierter elektronischer Geräte.
  6. Sibirien55 Офлайн Sibirien55
    Sibirien55 (Yuri) 10 Februar 2022 18: 23
    -3
    Die gestartete Rakete kann sich in jedem Sektor der Hemisphäre des Flugzeugs schnell umdrehen

    Soweit ich gehört habe, planen sie, zur Verteidigung Rückwärtsstartraketen an Bord zu installieren
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 10 Februar 2022 18: 30
      -3
      Es wird in verschiedenen Quellen unterschiedlich geschrieben.
  7. harte Nuss Офлайн harte Nuss
    harte Nuss (Vasily) 11 Februar 2022 03: 16
    +1
    Zitat: Object.F7
    Oh, ich beneide die Piloten nicht, die die Pepelats nach dem Nurflügler-Schema fliegen, das ist so eine Hämorrhoide, besonders wenn das Gelände darunter schwierig ist, die Berge, das Fehlen von Leitwerk und Höhenleitwerk eine echte Herausforderung sind dass dieses teure Wunder nicht die Erde frisst.

    Dort wird die gesamte Steuerung von einem Computernetzwerk durchgeführt. Darüber hinaus werden die Steuerkanäle wiederholt dupliziert: 4-mal in Längsrichtung, entlang der Rolle und jeweils mindestens 3-mal.

    Am zuverlässigsten ist es, dies einem trainierten Stück Eisen anzuvertrauen, wie dem gleichen S-70 Okhotnik, und warum der RF PAKDA, die Reichen haben ihre eigenen Macken.

    Der S-70 ist ein Gerät innerhalb der Reichweite, er kann nicht über 10 Kilometer geschickt werden, er "hat nicht genug Verstand". Da werden Menschen gebraucht.

    Und der Tu-160 bleibt so wie er war der Top-Vogel, bei Luft-Luft-Raketen ist es im Allgemeinen ein Gewitter, der Nachbrenner wird abgeschaltet, und eine andere Frage ist, wer wen abfangen wird, ein Bomberfalke oder umgekehrt)) wie viele Dort passen Raketen, ein ganzes Arsenal.

    Tatsächlich ist der Tu-160 neben dem Tu-95 seit langem ein Platz im Museum. Die Tu-160 ist nur ein unvollendetes Ebenbild der B-1B, die nicht einmal in geringer Höhe mit automatischer Geländeverfolgung und vielen Stunden Flug in den Ersten Weltkrieg durchbrechen kann.

    Wenn Sie für ein Schwanenpaar die Deckung einiger moderner Kämpfer, AWACS, hervorheben, liegt das Kampfpotential der Verbindung beim Geschwader))

    Und wie kann der Kampfradius für dieses Bundle bereitgestellt werden? Wo bekommen die Kämpfer Treibstoff?
    1. Objekt.F7 Офлайн Objekt.F7
      Objekt.F7 (Objekt.F7 TV) 11 Februar 2022 07: 09
      -3
      Ein Blick auf die Leistungsmerkmale genügt und es ist offensichtlich: v1v ist ein unfertiges Ebenbild des Tu-160, aber nicht umgekehrt. Woher tanken ist eine rhetorische Frage? Tanker wurden im 20. Jahrhundert geschaffen. Wenn bei der B-2 alles so wunderbar computergesteuert ist, warum verlieren ihre Piloten dann 5 kg Masse pro Flug? Von Supermanövrierfähigkeit keine Spur, was bedeutet, dass die Überlastungen in G nicht physisch sind, sondern rein psychisch, wilder Stress und Ermüdung, die Reize eines Nurflüglers
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 10: 43
        -2
        Auch wenn wir Ihre Aussagen als wahr annehmen, geht das Rätsel nicht auf. Dank der mühsamen und langen Arbeit von Diplomaten, Journalisten und NATO-Geheimdienstoffizieren erhielt ihr Luftfahrtkommando die Möglichkeit, strategische Aufgaben mit taktischen Luftstreitkräften zu lösen. Die Nähe ihrer Stützpunkte zu russischen Objekten, einschließlich mobiler Stützpunkte, Flugzeugträger, und die geringe Anzahl von Tu-160M ​​​​spielen ebenfalls eine Rolle. Vor etwa drei Jahren sendeten die Medien etwa 76 bestellte Tu-160M. In kürzlichen Interviews nannte Herr Slyusar die Nummer 20 - 30 Tu-160M. In Wirklichkeit können sie dem Kunden höchstwahrscheinlich nicht mehr als fünf Tu-160M ​​übertragen. Ohne eine ausreichende Anzahl von Betankungstankern Il-78MD-90A, deren Produktion bei Ulyanovsk Aviastar äußerst langsam schleicht.
  8. harte Nuss Офлайн harte Nuss
    harte Nuss (Vasily) 11 Februar 2022 07: 35
    +1
    Zitat: Object.F7
    Ein Blick auf die Leistungsmerkmale genügt und es ist offensichtlich: v1v ist ein unfertiges Ebenbild des Tu-160, aber nicht umgekehrt.

    Nochmal für Dummies:
    1. B-1B kann in einer extrem niedrigen Höhe von 60 Metern fliegen (über flaches Gelände - ein Höhenunterschied von nicht mehr als 200 m). im automatischen Modus für viele Stunden tief in feindliches Gebiet eindringen. Tu-160 - nein.
    2. EPR B-1B ~ 0.75 m², EPR Tu-160 - mehr als 100 m².
    3. Die B-1B hat eine der fortschrittlichsten und leistungsstärksten elektronischen Kriegsstationen der Welt, es gibt nichts Vergleichbares auf der Tu-160.
    Das heißt: In Bezug auf seine Kampffähigkeiten ist der B-1B einfach unvergleichlich besser als der Tu-160, der ein primitiver Lastwagen für den Transport der CD zum Startpunkt ist.

    Woher tanken ist eine rhetorische Frage? Tanker wurden im 20. Jahrhundert geschaffen.

    Die Amerikaner haben keine Probleme mit Tankern, Russland hat Probleme mit Tankern, und der Zahl der Tanker nach zu urteilen, wurden die Probleme in den letzten 30 Jahren nicht gelöst.

    Wenn bei der B-2 alles so wunderbar computergesteuert ist, warum verlieren ihre Piloten dann 5 kg Masse pro Flug?

    Würden Sie also einen Link zu dieser wichtigen Tatsache nehmen? Denn wenn "eine Frau das zu dir gesagt hat", zählt es nicht. Der längste Flug (und die schwerste Ladung), den B-2-Piloten erlebten, war 1999, als B-2-Flugzeuge vom US-Festland flogen, um die Infrastruktur von Belgrad zu bombardieren. Der Flug dauerte hin und zurück, mit zwei Betankungen (eine - "hin", die zweite - "zurück") etwa 32-36 Stunden, mit zwei Besatzungsmitgliedern wurde die dritte nicht für eine "Schicht" genommen. Niemand hat viel Gewicht verloren, - Board. Die Ration bestand aus den besten Leckereien, zu denen die Fantasie der B-2-Piloten nur fähig war, Massagegeräte waren ursprünglich in die Sitze eingebaut, eines der Besatzungsmitglieder wiederum hatte die Möglichkeit, mit allem Komfort im Abteil zu schlafen hinter der Pilotenkabine. Warum abnehmen?

    Von Supermanövrierfähigkeit keine Spur

    Auf einer B-2??! täuschen

    ... bedeutet, dass Überladungen in G nicht physikalisch sind

    Und wer hat Ihnen gesagt, dass ein Flugzeug, das Supermanövrierbarkeitsfiguren ("Kobra", "Chakra", "Haken") durchführt, große Überlastungen hat? Sie wurden erneut getäuscht: Es gibt keine Überlastungen mehr 3.5 Einheiten! Lachen lol

    ... sondern rein psychisch, wilder Stress und Müdigkeit

    Ich versichere Ihnen: und dann haben sie Sie angelogen! Es gibt überhaupt keinen wilden Stress! Maximaler Komfort für die Crew. Und woher kommt Stress? 95% der Flugzeit fliegt das Flugzeug außerhalb der Zone selbst der geringstmöglichen Luftverteidigung!

    ...den Charme eines Nurflüglers

    Welche Blondine hat dir diesen Unsinn erzählt? Dort arbeitet ein Computernetzwerk, und die Piloten haben ihren Spaß! wink
    1. Objekt.F7 Офлайн Objekt.F7
      Objekt.F7 (Objekt.F7 TV) 11 Februar 2022 12: 21
      -2
      B1b auf 60 Meter tief in die gegnerische Verteidigung einzudringen ist schick. Auch die Berechnungen für Speicher und MANPADS sehen dies mit runden Augen an und freuen sich über die elitäre Beute. Auf der Jagd haben Enten mehr Chancen, der Schwan kommt nicht in solche Partien und das ist eher ein Plus, kein Minus.
      Höchstgeschwindigkeit 2230 gegenüber 1328 mph zugunsten von 160, wow Lancer Drawdown;
      Kampfradius 7300 gegenüber 5500 km zugunsten von 160;
      Der Lancer kann wie ein primitiver Truck mit maximal 60 Tonnen Waffen beladen werden, was cool ist, aber nur externe Aufhängungen beeinträchtigen die Reichweite noch mehr. Habe es nicht genau beendet. EPR, beide verwendeten teilweise Technologien zur Reduzierung der Sichtbarkeit, es ist seltsam, dass Lebed eine Zahl nicht in Kilometern gezeichnet wurde, sondern für einen Amerikaner, wie es der Tradition gemäß sein sollte - null Komma zwanzig Nullen und am Ende eine bescheidene :)
  9. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 10: 58
    -3
    Nun, über die Tatsache, dass wir durch die Arktis oder den Atlantik nach Amerika fliegen müssen ... Wenn Sie sich den Globus ansehen, stellt sich heraus, dass Russland im Osten tatsächlich an die Vereinigten Staaten grenzt. Vom Sprungflugplatz in Anadyr aus wird die Tu-160M2 militärische Einrichtungen in Alaska und darüber hinaus abfertigen

    Die erwähnte Munition ist Unterschall. Zu den festgelegten Zielen fliegen sie auf einer solchen Route mehrere Stunden. AWACS- und U-Betreiber, NATO-Kampfpiloten werden genug Zeit dafür haben
    Aufspüren von Flugkörpern, deren Verteilung, zur Vernichtung oder zur erheblichen Reduzierung ihrer Anzahl.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 11 Februar 2022 11: 14
      -3
      Dolche sind hypersonisch. Tu-160 gilt als Träger.
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 12: 20
        -4
        Es gibt nur sehr wenige Raketen - X-47M, die bei der Munitionsladung berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus in der Munitionsladung des kleinen Tu-160M. Sie haben nicht einmal versucht, sie auf diesen Träger anzuwenden, es ist möglich, und dann theoretisch, nur für Ziele mit im Voraus bekannten Koordinaten zu gelten. Um das Ziel mit der größten Wahrscheinlichkeit zu treffen, sollte die Tu-160M-Besatzung die Startlinie nicht weiter als 500 km erreichen. Die Besatzung kann unter diesen Bedingungen leicht zum Ziel werden.Es ist nicht bekannt, wie teuer und wie lange die Modernisierung des Trommelwerfers Tu-160M ​​dauern wird. Oder abbauen. Es ist unwahrscheinlich, dass die X-47M preislich der Iskander-Rakete gleichkommt oder billiger ist. Wenn Sie ein paar Tu-160M-Abteilungen zum Streik schicken, vier Flugzeuge, für jede Tu-160M, vier X-47M oder sogar zwei, für eine größere Treibstoffversorgung. 16 Raketen maximal gegen einen großen Marinestützpunkt oder Luftwaffenstützpunkt. Aber Schiffe und Flugzeuge werden im Voraus zerstreut. Der Schaden für die Kampfbereitschaft von Marine und Luftwaffe wird nicht unannehmbar sein.
  10. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 11 Februar 2022 16: 04
    -2
    Quote: gunnerminer
    Es gibt nur sehr wenige Raketen - X-47M, die bei der Munitionsladung berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus in der Munitionsladung des kleinen Tu-160M. Sie haben nicht einmal versucht, sie auf diesen Träger anzuwenden, es ist möglich, und selbst dann theoretisch, nur für Ziele mit im Voraus bekannten Koordinaten zu gelten.

    Ja, du kannst. Bisher gibt es nur wenige solcher Raketen, aber sie werden sie nach und nach produzieren. YABCH hinzufügen. Hohe Geschwindigkeit wird es schwieriger machen, den Dolch abzufangen. Und nicht 4, sondern 8. Jeder kann den Tu-160M2 an Bord nehmen.
    Es zeichnet sich ein etwas anderes Bild ab.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 11 Februar 2022 22: 42
      -5
      Was die YBP betrifft, bezweifle ich es. Die Durchführung einer Flugmission auf einem Flugzeugträger ohne Radar und mit minimaler Navigationsausrüstung ist ein Schritt in Richtung eines Unfalls oder einer Katastrophe. Die geringste Komplikation der Wetterbedingungen auf der Strecke und das Ende der Aufgabe. Darüber hinaus wird der Unfall durch das Vorhandensein von Atomsprengköpfen verschlimmert.Das Vorhandensein einer so großen und schweren Munition in einem Flugzeug nimmt ihm die Manövrierfähigkeit und zwingt die Besatzung, die Munition im Falle eines feindlichen Angriffs loszuwerden fliegende oder gestartete Flugabwehrrakete.
      Es ist unmöglich, einen vollen X-47M-Vorrat mit einem vollen Treibstoffvorrat an Bord zu nehmen. Es ist mehr als eine Betankung erforderlich, was die Lieferung des Kh-47M an die Startlinie erheblich erschwert. Ein zusätzliches Demaskierungsmerkmal ist die Anwesenheit eines Betankungstankers.
  11. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 Februar 2022 21: 47
    -3
    Quote: Gregory_45
    Zitat: Sergey Latyshev
    Omerika verprügelte Syrien mit Hunderten von CDs aus der Umgebung, nur um des Trainings willen. Sie brauchen auch einen Job.

    und im Irak und Jugoslawien - auch als Trainingseinheit? Wie viele KR wurden abgeschossen und wie viele erreichten das Ziel?

    - Die Mehrheit hat sowohl die Ziele erreicht als auch die Ziele getroffen. Sie näherten sich in Höhen von bis zu 50 Metern.
  12. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 Februar 2022 21: 55
    -1
    Zitat: Object.F7
    B1b auf 60 Meter tief in die gegnerische Verteidigung einzudringen ist schick. Sogar die Berechnungen für Speicher und MANPADS schauen das mit runden Augen an und freuen sich über die elitäre Beute …

    - Bei einer Geschwindigkeit von 900 km / h und einer Höhe von 60 Metern haben die Berechnungen der Radar- und Luftverteidigungssysteme nicht einmal Zeit, mit den Augen zu blinzeln. Plus - das leistungsstärkste elektronische Kriegsführungssystem auf der B-1B, das alle elektronischen Mittel entlang der Straße zermalmt.
    Und das ist weder ein Scherz noch ein Werbegag, es wurde ZEHN mal an ZEHN verschiedener Übungen getestet.
  13. Der Kommentar wurde gelöscht.
  14. Jatwa Офлайн Jatwa
    Jatwa (I) 24 März 2022 20: 12
    0
    Alle Nachteile und Befürchtungen sind reiner Unsinn, unsere Strategen können zuschlagen, ohne die Russische Föderation zu verlassen und sich unter dem Dach der Luftverteidigung zu befinden.