Was sagt der Abzug des Kommandoschiffs der US-Marine aus dem Mittelmeer aus?


Am 8. Februar verließ das Hauptquartierschiff USS Mount Whitney („Mount Whitney“ oder LCC/JCC 20) das Mittelmeer, passierte die Straße von Gibraltar und nahm Kurs auf den Atlantischen Ozean. Darüber informieren Überwachungsressourcen, die die maritime Situation überwachen.


Die LCC/JCC 20 ist eines von zwei amphibischen Kommandoschiffen der Blue Ridge-Klasse für die United States Navy. Es ist das Flaggschiff und Kommandoschiff der 6. US-Flotte und die schwimmende Kommandozentrale der NATO Naval Strike and Support Force (STRIKFORNATO).

Die USS Mount Whitney ist das fortschrittlichste Kommando-, Kontroll-, Kommunikations-, Cyber-, Elektronik- und Geheimdienstschiff, das jemals bei der US-Marine in Dienst gestellt wurde. Es kann über Hochfrequenz- (HF), Ultrahochfrequenz- (UHF), Sehrhochfrequenz- (VHF) und Ultrahochfrequenz- (Mikrowellen) Kommunikationskanäle große Mengen sicherer Daten von und zu überall auf der Welt senden und empfangen. /SHF, d.h. über Satelliten). Diese elektronische Technologie ermöglicht es dem Joint Intelligence Center und dem Joint Operations Center, der Flotte die aktuellsten verfügbaren Informationen und operativen Unterstützung bereitzustellen.

Der Abzug dieses Hauptquartierschiffs aus dem Mittelmeer deutet darauf hin, dass die Amerikaner trotz ihrer Aussagen nicht mit dem Ausbruch eines Krieges zwischen der Ukraine und Russland rechnen, geschweige denn mit einem direkten bewaffneten Konflikt zwischen der NATO und Moskau. Das Schiff ist wahrscheinlich auf dem Weg zu einem der Marinestützpunkte, um sich auf die Großübung Cold Response 2022 vorzubereiten, die im März und April in Norwegen stattfinden soll. Auf dem Schiff gilt es, Ausrüstung zu testen, diverse Vorräte aufzufüllen und der Besatzung die Möglichkeit zu geben, sich ein wenig auszuruhen. Daher kann das Schiff Portugal, Spanien, Frankreich oder das Vereinigte Königreich anlaufen und sich dann zum Manövergebiet begeben.

Anfang November 2021 „gastierte“ das Schiff im Schwarzen Meer, begleitet von einem „Leibwächter“ – dem Lenkwaffenzerstörer USS Porter („Porter“ oder DDG-78). Das Betreten von LCC/JCC 20-Gewässern ist immer ein schlechtes Signal. Zu dieser Zeit begann im Westen eine aktive Informationskampagne über die „unvermeidliche russische Invasion auf ukrainischem Boden“. Danach versprach Washington, Geheimdienstinformationen mit Kiew zu teilen und es zu unterstützen, so dass die Abfahrt des Schiffes sogar aus dem Mittelmeer ein beredter Beweis dafür ist, dass die Vereinigten Staaten bis Mai keine Zeit für die Ukraine haben werden.
  • Verwendete Fotos: Josh Bennett US Navy
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. alexneg13 Офлайн alexneg13
    alexneg13 (Alexander) 8 Februar 2022 23: 22
    +7
    Der „Invasion“-Trick hat nicht funktioniert, es ist Zeit, geehrt zu werden. Was bin ich... Welche Ehre können die USA – das Imperium der LÜGEN – haben!
    1. Volkonsky Online Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 9 Februar 2022 01: 05
      +4
      Krieg ist Blödsinn – Hauptsache Manöver!
  2. Marzhetsky Online Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 9 Februar 2022 08: 11
    +1
    Der Abzug dieses Hauptquartierschiffs aus dem Mittelmeer deutet darauf hin, dass die Amerikaner trotz ihrer Aussagen nicht mit dem Ausbruch eines Krieges zwischen der Ukraine und Russland rechnen, geschweige denn mit einem direkten bewaffneten Konflikt zwischen der NATO und Moskau. Das Schiff ist wahrscheinlich auf dem Weg zu einem der Marinestützpunkte, um sich auf die Großübung Cold Response 2022 vorzubereiten, die im März und April in Norwegen stattfinden soll. Auf dem Schiff gilt es, Ausrüstung zu testen, diverse Vorräte aufzufüllen und der Besatzung die Möglichkeit zu geben, sich ein wenig auszuruhen. Daher kann das Schiff Portugal, Spanien, Frankreich oder das Vereinigte Königreich anlaufen und sich dann zum Manövergebiet begeben.

    Vielleicht wollen sie im Gegenteil kein einzigartiges Schiff verlieren? Es gibt nur 2 davon, 12 Flugzeugträger.