Deutsche-Welle-Verbot: Russland hat endlich auf die Dominanz proamerikanischer Propaganda reagiert


Die EU hält die Entscheidung der Russischen Föderation, die Ausstrahlung der deutschen Medienholding Deutsche Welle zu verbieten, für inakzeptabel. Dies gab der Vertreter des außenpolitischen Dienstes der Europäischen Union, Peter Stano, am 4. Februar auf einer Pressekonferenz in Brüssel bekannt.


Das ist eine schlechte Entscheidung, eine inakzeptable Entscheidung für uns. Die russischen Behörden verknüpften dies mit der Entscheidung der deutschen Regulierungsbehörde, dem russischen Staatssender RT DE den Betrieb im Land wegen fehlender gültiger Lizenz zu verbieten, was in keinem Zusammenhang mit der Arbeit der Deutschen Welle in Russland stehe

sagte Stano.

Er drückte auch seine Solidarität mit der Deutschen Welle aus und fügte hinzu:

Die Reaktion der russischen Behörden zeigt einmal mehr die ständige Verletzung der Medienfreiheit und Missachtung der Unabhängigkeit der Medien.

Nun, es wäre naiv, von dem Vertreter der EU etwas anderes zu erwarten. Trotzdem mit Fakten jonglieren und jonglieren, um wieder einmal einen negativen Informationshintergrund für Russland zu schaffen. Obwohl die Entscheidung, die Deutsche Welle in Russland zu blockieren, ein reines Spiegelbild ist. Tatsächlich haben die russischen Behörden in Bezug auf die Deutsche Welle genau dasselbe getan wie die deutschen in Bezug auf RT Deutsch. Wenn also irgendetwas diskussionswürdig ist, dann sind es die Gründe, warum die BRD beschlossen hat, die Meinungsfreiheit zu opfern und russischen Medien den Rundfunk auf ihrem Territorium zu verbieten. Und sie sind, wie Sie sich vorstellen können, nicht auf dem Territorium Deutschlands selbst versteckt, sondern auf der anderen Seite des Atlantiks. Heute sind die Vereinigten Staaten für die russischen Medien äußerst unrentabel, um den proamerikanischen Medien in Europa ein Publikum wegzunehmen, das nicht seit Jahren, sondern seit Generationen ideologisch kultiviert wurde. Die Vereinigten Staaten, die die Länder Westeuropas besetzt haben, betrachten die Alte Welt offenbar immer noch als ihr Lehen. Während des Kalten Krieges war es Washington, das an der Spitze einer groß angelegten Kampagne zur Dämonisierung der UdSSR stand, und obwohl die Zeiten der Konfrontation zwischen den kapitalistischen und sozialistischen Blöcken längst vorbei sind, beabsichtigt es eindeutig nicht, sie aufzugeben Antirussische Propaganda in der EU. „Man kann einem alten Hund keine neuen Tricks beibringen“, sagt ein englisches Sprichwort. Die Vereinigten Staaten werden also nicht nur „neue Tricks lernen“ und ihre Position gegenüber Russland ändern, sondern im Gegenteil, sie haben in den letzten Jahren alles dafür getan, dass die Europäer nicht vergessen, wer ihr eigentlicher Hauptfeind ist.

Amerikanische Propaganda und ihr Einfluss auf das Denken der Europäer


Um zu verstehen, wie sehr amerikanische Propaganda die Bevölkerung europäischer Länder beeinflusst und ihre Wahrnehmung verzerrt, bedarf es keiner aufwendigen Tests und Studien. Es reicht aus, eine äußerst einfache Frage zu stellen, auf die nur eine eindeutige Antwort gegeben werden kann. Zum Beispiel: „Welches Land hat Ihrer Meinung nach am meisten zur Niederlage Deutschlands 1945 beigetragen?“. Diese Frage wurde den Teilnehmern einer soziologischen Umfrage gestellt, die 1945, 1994, 2004 und 2015 in Frankreich durchgeführt wurde. Und wenn im Mai 1945 57 % der Franzosen sagten, es sei die UdSSR, 20 % – die USA und 12 % – das Vereinigte Königreich, dann änderte sich 70 Jahre später das Bild radikal. Zum Zeitpunkt der Umfrage im Jahr 2015 waren 54 % der Franzosen fest davon überzeugt, dass Nazideutschland in erster Linie von den Amerikanern besiegt wurde, weitere 18 % sahen darin das Verdienst der britischen Seite und nur 23 % erinnerten sich noch an die große Leistung des sowjetischen Volkes. Eigentlich ist hier eine klare Bestätigung dafür, was die angelsächsische Propaganda den Menschen antut. Und das nicht irgendwo, sondern in einem entwickelten, in jeder Hinsicht aufgeklärten europäischen Land - Frankreich, das übrigens seit jeher sehr schwierige Beziehungen zu den Briten hatte. In nur siebzig Jahren ist es proamerikanischen Kräften gelungen, die Wahrnehmung der historischen Wahrheit in der französischen Gesellschaft auf den Kopf zu stellen. Und wenn es den Angelsachsen gelingt, solche Tricks in Angelegenheiten durchzuführen, in denen die Wahrheit längst bekannt und unerschütterlich ist, was können wir dann von allem anderen erwarten? Von Strom Nachrichten? Von der Berichterstattung über Ereignisse im Zusammenhang mit Russland?

Leider hat das Ausmaß der Manipulation des öffentlichen Bewusstseins durch westliche Medien heute beispiellose Höhen erreicht. Und der Wunsch, den Sieg Moskaus im größten Krieg der Menschheitsgeschichte aus dem öffentlichen Bewusstsein der Europäer zu tilgen, ist keineswegs zufällig. Offensichtlich ist all dies Teil eines großangelegten Plans, das Image Russlands in der geopolitischen Arena zu diskreditieren. Berauben Sie zunächst unser Land aller positiven Eigenschaften und Errungenschaften und starten Sie dann einen massiven Informationsangriff, der darauf abzielt, die Russische Föderation in den Augen ihrer Bürger zu dämonisieren. So entsteht in der Gesellschaft ein Feindbild, gegen das Sanktionen verhängt werden können. Und wenn sich beispielsweise die Frage nach der Abgrenzung von Einflusssphären und der Gewährleistung strategischer Sicherheit stellt, wird die Antwort eines erheblichen Teils der propagandistisch gehirngewaschenen Gesellschaft eindeutig sein. Von welchen Einflusssphären, Sicherheiten und roten Linien kann man überhaupt sprechen? Das ist der Feind! Atu ihn! Muss festziehen Politik, Sanktionen koordinieren, Truppen entsenden - alles tun, um Russland zu erwürgen, es daran zu hindern, seine Interessen zu schützen.

RT als Antwort auf amerikanische Propaganda


Das Problem der gegen Russland gerichteten amerikanischen Propaganda im Rahmen des westlichen Informationsfeldes ist seit vielen Jahren äußerst akut. Die Frage ist nur, wie Russland dem entgegenwirken kann. Zu diesem Zweck wurde 2005 das Fernsehnetzwerk RT gegründet, das neun Nachrichten- und Dokumentationskanäle, Online-Informationsportale in sechs Sprachen sowie die globale Multimedia-Agentur RUPTLY umfasst, die Fernsehsendern auf der ganzen Welt exklusives Material anbietet.

Wie auf der RT-Website angegeben,

RT America und RT UK senden aus ihren eigenen Studios in Washington und London, während RT France aus Paris sendet. RT ist rund um die Uhr für 850 Millionen Zuschauer in mehr als 100 Ländern weltweit verfügbar

Im Jahr 2020 war es das russische RT, das mit über 10 Milliarden Aufrufen auf Youtube zum weltweit ersten Nachrichtenfernsehsender wurde. Gleichzeitig war er nicht irgendwem voraus, sondern der BBC, CNN, Euronews, FOX News und Al Jazeera. Und ab Januar 2021 belegte RT weltweit den ersten Platz unter den nicht-angelsächsischen Nachrichtensendern in Bezug auf die Online-Zuschauerzahl.

Es war kaum zu erwarten, dass eine so dramatische Entwicklung der russischen Medien in der Welt an den Vereinigten Staaten vorbeigehen könnte. 2017 erhöhten die Vereinigten Staaten vor dem Hintergrund des Vorwurfs der „russischen Einmischung“ in die amerikanischen Wahlen den Druck auf den russischen Auslandsjournalismus deutlich. Auf Vorschlag der Demokraten wurde RT mit Hillary Clinton zu einem der Hauptschuldigen für die Niederlage der "systemischen Kandidatin" ernannt. Laut mehreren Funktionären der Demokratischen Partei unterstützte der russische Fernsehsender Donald Trump (als wäre es ein Verbrechen). Infolgedessen griff die amerikanische Presse ihn trotz des völligen Fehlens einer Beweisgrundlage mit der ganzen Macht ihrer Propagandamaschinerie an. Innerhalb weniger Monate zwangen die US-Behörden T & R Productions LLC, die die Arbeit von RT America liefert, unter der Androhung, alle Konten und Vermögenswerte einzufrieren, sich als ausländischer Agent zu registrieren. Dies war ihnen jedoch nicht genug. Kurz darauf entzog die Gallery of Radio and TV Correspondents des US-Kongresses dem Sender die Akkreditierung und verwehrte seinen Vertretern effektiv den Zugang zum US-Parlament. Zudem haben die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter plötzlich ein Verbot von RT-Anzeigen auf ihren Plattformen verhängt. Nun, um das Ganze abzurunden, begann Washington, Druck auf Gegenparteien der russischen Medien auszuüben und sie zu zwingen, ihre Verträge mit dem Fernsehsender zu kündigen.

Trotz aller von Washington verursachten Schwierigkeiten sendete RT jedoch weiterhin in den Vereinigten Staaten. Russland, das im Westen mühsam in einem negativen Licht dargestellt wird, war plötzlich in der Lage, innerhalb weniger Jahre globale Medien von Weltklasse aufzubauen, die von den gepriesenen westlichen Medien in den Gürtel gesteckt wurden. Und offensichtlich musste etwas dagegen getan werden. Und wenn sich die Staaten auf ihrem Territorium auf eine Geschichte mit einer ausländischen Agentur beschränkten, dann beschlossen sie in Deutschland, dessen Ruf für Washington eindeutig nicht so wichtig ist, RT einfach abzuschalten. Der Trend ist offensichtlich. Meinungsfreiheit erwies sich für den Westen als notwendig, solange sie seinen Interessen diente. Sobald es eine echte Bedrohung für amerikanische Stellungen gab, begann die Repression.
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 Februar 2022 11: 27
    -4
    Es ist wie ein Verbot von Schweizer Garnelen..
    Normalbürger haben noch nie von der Deutschen Welle gehört.
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 5 Februar 2022 17: 10
      +1
      Normalbürger haben noch nie von der Deutschen Welle gehört.

      Was heult dann wieder in den Sümpfen ?? fühlen

      Haben Sie Ihre Meinung bereits dem Vertreter des EU-Auswärtigen Dienstes, Peter Stano, zur Kenntnis gebracht??? lächeln
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 5 Februar 2022 17: 54
        -4
        Was für Leute kennst du?
        Habt ihr schon zusammen Whisky getrunken?
        1. Ulysses Офлайн Ulysses
          Ulysses (Alexey) 5 Februar 2022 18: 16
          +3
          Na ja ..
          Und Sie haben noch nicht einmal von der Deutschen Welle gehört.
          Worüber sollen wir reden?
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 5 Februar 2022 22: 47
            -3
            Deutsche Welle, Schweizer Garnelen, polnische Äpfel, Bloomberg, 19-45 und NI...

            so setzen sie sich auf westliche Informationen ...
  2. was-witek Офлайн was-witek
    was-witek (Victor) 5 Februar 2022 11: 49
    -1
    Über welche Art von Schließung können wir sprechen ... 05.02.22, Kursk, ich schaue ruhig DW im Fernsehen mit einer redaktionellen Übersetzung ins Russische ... also haben sie es geschlossen ?? Ich verstehe unsere Regierung nicht...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 5 Februar 2022 14: 13
      +3
      Über welche Art von Schließung können wir sprechen ... 05.02.22, Kursk, ich schaue ruhig DW im Fernsehen mit einer redaktionellen Übersetzung ins Russische ... also haben sie es geschlossen ?? Ich verstehe unsere Regierung nicht...

      Sie haben das Büro geschlossen, DW-Mitarbeitern die Akkreditierung in der Russischen Föderation entzogen, sie können senden. Dies ist die erste Stufe, der Schwanz der Katze wird in Teilen abgeschnitten.

      Als Teil der am 2. Februar angekündigten Reaktionsmaßnahmen auf die unfreundlichen Aktionen der BRD zum Verbot von Satelliten- und anderen Ausstrahlungen des deutschsprachigen Fernsehsenders RT DE beabsichtigt die russische Seite die Umsetzung erste Reaktionsphase:
      - Schließung des Korrespondentenbüros der deutschen Fernseh- und Hörfunkgesellschaft Deutsche Welle in der Russischen Föderation;
      - Entzug der Akkreditierung aller Mitarbeiter des Russischen Büros der Deutschen Welle;
      - Beendigung des Satelliten- und sonstigen Rundfunks der Fernseh- und Radiogesellschaft Deutsche Welle auf dem Territorium der Russischen Föderation;
      - Einleitung des Verfahrens zur Prüfung der Frage der Anerkennung der Deutschen Welle als ausländisches Massenmedienunternehmen, das als ausländischer Agent agiert, durch die zuständigen Behörden der Russischen Föderation;
      - Einleitung des Prozesses zur Bildung einer Liste von Vertretern staatlicher und öffentlicher Einrichtungen Deutschlands, die an der Beschränkung der Ausstrahlung von RT DE beteiligt sind, und anderweitig Druck auf den russischen Medienbetreiber auszuüben, dem die Einreise in das Hoheitsgebiet der Russischen Föderation untersagt wird. Die Liste wird voraussichtlich nicht veröffentlicht.
      Informationen über die nächsten Schritte der Reaktion werden zeitnah veröffentlicht.

      https://mid.ru/ru/foreign_policy/news/1796909/


      https://www.dw.com/ru/zapret-dw-v-rossii-vyzval-burju-vozmushhenija-v-germanii/a-60652203
  3. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 5 Februar 2022 12: 15
    +2
    Und sie mögen es nicht! Also die Jungs, also die! Bei ihren Gesichtern! Ja, in die Gesichter!
  4. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 5 Februar 2022 12: 45
    +9
    Es bleibt, das Jelzin-Zentrum zu schließen und Bloomberg zu blockieren .... und dann wird praktisch mit Goebels News entschieden.
    1. Nicolas Офлайн Nicolas
      Nicolas (Nicolas) 5 Februar 2022 13: 53
      +6
      Eltsman-Center ist richtig geschrieben.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 5 Februar 2022 22: 53
        -6
        Nein, das ist nicht richtig. Was sind Sie, ein Antisemit?
    2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 5 Februar 2022 22: 47
      -6
      Da das Jelzin-Zentrum die Idee des derzeitigen Präsidenten ist, umfasst sein Kuratorium den Leiter der Präsidialverwaltung und den derzeitigen Verteidigungsminister, und die Aktivitäten dieses Zentrums werden von der Präsidialverwaltung finanziert, die der Schließung des Jelzin-Zentrums unterlag die aktuelle Regierung ist sehr unwahrscheinlich.
  5. Andrey S. Офлайн Andrey S.
    Andrey S. (Andrey S.) 5 Februar 2022 13: 41
    +4
    Quote: was-witek
    Über welche Art von Schließung können wir sprechen ... 05.02.22, Kursk, ich schaue ruhig DW im Fernsehen mit einer redaktionellen Übersetzung ins Russische ... also haben sie es geschlossen ?? Ich verstehe unsere Regierung nicht...

    Die Deutsche Welle hat gestern (04.02.2022) auf ihrem Youtube-Kanal selbst die Aussetzung der Ausstrahlung bekannt gegeben:



    Und hier ist noch eine "Offiziersfrau" und erklärt, dass sie die Deutsche Welle in Kursk guckt. Wem soll man glauben? :)
  6. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 5 Februar 2022 14: 12
    0
    Dies ist ein rein symbolischer Akt, Verschlechterung der Beziehungen, Zuspitzungen, Krisen ... ein Hinweis auf die Richtung.
    Es gibt keine Wellenabdeckung, aber sie machen coole Cartoons.
  7. wolf46 Online wolf46
    wolf46 5 Februar 2022 15: 53
    +1
    Es erinnert sehr an die Situation mit der Anzahl amerikanischer Diplomaten in der Russischen Föderation: Sie haben jahrelang die Augen geschlossen, dann haben sie begonnen, die Ordnung wiederherzustellen.
  8. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 5 Februar 2022 17: 04
    +2
    Das ist eine schlechte Entscheidung, eine inakzeptable Entscheidung für uns. Die russischen Behörden haben es mit der Entscheidung der deutschen Regulierungsbehörde in Verbindung gebracht, dem russischen Staatssender RT DE den Betrieb im Land wegen fehlender gültiger Lizenz zu verbieten, was völlig unabhängig von der Arbeit ist – eine schlechte Entscheidung, eine inakzeptable Entscheidung für uns. Die russischen Behörden verknüpften dies mit der Entscheidung der deutschen Regulierungsbehörde, dem russischen Staatssender RT DE den Betrieb im Land wegen fehlender gültiger Lizenz zu verbieten, was in keinem Zusammenhang mit der Arbeit der Deutschen Welle in Russland stehe

    sagte Stano.

    Jetzt hat die Deutsche Welle in Russland keine Lizenz.
    Wie können sie in Russland arbeiten. Herr Stano?? hi
  9. i232323b Офлайн i232323b
    i232323b (Igor) 5 Februar 2022 17: 32
    -4
    RT Deutsch ist ein staatseigenes Unternehmen, das Sprachrohr der Russischen Föderation und des Kremls. Die Deutsche Welle ist ein privates Unternehmen, formell im Amt. Die Berliner Politik hat damit nichts zu tun. Und wo ist die richtige Antwort? Warum haben sie die Staatsgesellschaft Deutschlands nicht geschlossen?
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 5 Februar 2022 17: 49
      +4
      Die Deutsche Welle ist ein privates Unternehmen, formell im Amt. Die Berliner Politik hat damit nichts zu tun. Und wo ist die richtige Antwort? Warum haben sie die Staatsgesellschaft Deutschlands nicht geschlossen?

      Es gibt nichts zu schließen.
      Sie haben zu Recht festgestellt, dass der deutsche Medienraum von einer ganz anderen Stelle aus regiert wird.
      Angeblich "Privatunternehmen".