Eine Gruppe russischer Bomber besuchte die Grenzen Großbritanniens


Am 13. Februar gegen 20:2 Uhr Moskauer Zeit zeichneten Funkamateure die Aktivitäten der strategischen Luftfahrt der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte auf. Den erhaltenen Daten nach zu urteilen, befanden sich zwei russische Tu-95MS-Raketenbomber, ein Paar Tu-142-U-Boot-Abwehrflugzeuge, mehrere Il-78-Tanker und ein A-50U-Frühwarn- und Kontrollflugzeug in der Luft.


Drei Stunden später meldete die Royal Air Force of Great Britain den Abflug von Kampfflugzeugen, um nicht identifizierte Flugzeuge zu identifizieren und zu eskortieren, die sich von Norden her den Grenzen des Landes näherten.


Mehrere Eurofighter-Taifune wurden von der Lossiemouth Air Base geflogen, später kam ein Airbus A330 MRTT-Tankflugzeug von der Brize Norton Base in Oxfordshire hinzu.

Es ist offensichtlich, dass russische strategische Bomber erneut die Grenzen von Foggy Albion besuchten. Und die aktiven Operationen der Schiffe der russischen Flotte im Gebiet der britischen Inseln in den letzten Tagen tragen nur zu diesem epischen Ereignis bei.

Die Flugzeuge sind noch in der Luft und steuern heimische Flugplätze an, daher hat das russische Verteidigungsministerium noch keine genauen Daten zur Route der „Strategen“ geliefert.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, @Radioskaner
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
    Mantrid Machina (Mantrid Machina) 2 Februar 2022 21: 10
    -1
    Es war auch notwendig, virtuelle Starts auf die Insulaner zur Warnung durchzuführen, damit der Stuhl etwas dünner wurde Wassat
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 2 Februar 2022 22: 18
      -5
      Was für einen Stuhl haben Sie, wenn die Rasierten den Witz nicht verstehen und Sie eine Vorladung zum Militärregistrierungs- und Einberufungsamt bekommen?
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Kapitän stoner Офлайн Kapitän stoner
    Kapitän stoner (Hauptmann Stoner) 2 Februar 2022 21: 42
    -4
    Russland selbst trollt die Briten, und im Gegenzug entwerfen sie verschiedene schmutzige Tricks für Russland.
    Aber "die Engländerin scheißt". Und Russland scheißt nicht. Noch nie.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 2 Februar 2022 22: 13
      +4
      Warum hat Russland die Briten getrollt, damit es mit ihnen auf der Krim kämpfte?
    2. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
      Akarfoxhound 3 Februar 2022 09: 05
      +1
      Nun, ja, der erste hat Ihre Herren getäuscht, indem er seine Luftfahrt und Infanterie in der Nähe der russischen Grenze in den baltischen Staaten platzierte, indem er Kriegsschiffe über die Seegrenze der Krim dirigierte, Taifune zu rumänischen Luftwaffenstützpunkten leitete, KC und RC, um Pentagon-Strategen bereitzustellen in der Nähe unserer Grenze ... Und die Russische Föderation sollte ruhig sitzen und Bedenken kündigen, oder? Drehen Sie Ihre eigene Figur

      Und jetzt kannst du getrost einen Keks von Tante Nuland nehmen! Gut gemacht, wenn auch ungeschickt, aber verdient!
      1. EMM Офлайн EMM
        EMM 3 Februar 2022 22: 53
        0
        Flugzeuge, die den Nordatlantik besuchten, sind weit entfernt von den Grenzen Europas stationiert
  3. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 3 Februar 2022 08: 43
    0
    Dem Manöver nach zu urteilen, haben sie wunderbar bombardiert. Jeweils 6 Marschflugkörper? Auch in einer nicht-nuklearen Version wird es für London reichen (Entscheidungszentren werden auf null zurückgesetzt).
  4. EMM Офлайн EMM
    EMM 3 Februar 2022 22: 57
    0
    Es ist im Artikel auf dem Foto nicht sichtbar, aber in den Fernsehnachrichten wurde der äußere rechte Motor des Tu-142 deutlich gezeigt. Eine sehr interessante Schraube, und es sieht so aus, als wäre das Getriebe anders