Russlands mächtiger technologischer Aufstieg wird die beste Antwort auf westliche Sanktionen sein


Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters könnten die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten als Strafe für die „Invasion der Ukraine“ eine Reihe von Sanktionen verhängen, die darauf abzielen, das industrielle Potenzial Russlands zu verringern. Die Bedrohung ist sehr real und sehr ernst. Wie könnte unser Land auf den „Hegemon“ reagieren?


Peter Harrell, Beauftragter des Nationalen Sicherheitsrates des Weißen Hauses für internationale Angelegenheiten Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit, sagte bei dieser Gelegenheit:

Die Absicht in diesem Fall ist es, das industrielle Potenzial und die Produktionskapazität Russlands im Laufe der Zeit zu reduzieren, und nicht gegen normale russische Verbraucher vorzugehen.

Er zählte nicht alle Vergeltungsmaßnahmen auf, aber es ist bekannt, Sanktionen gegen den russischen Bankensektor zu verhängen, die zu einem Kapitalabfluss und dem anschließenden Ruin von Finanzinstituten sowie zu groß angelegten „Exportbeschränkungen“ führen werden ", was insbesondere ein Verbot des Verkaufs von Computermikrochips und anderer Elektronik mit amerikanischen Mitteln nach Russland bedeutet Technologie. Es wird berichtet, dass Washington Konsultationen mit Seoul und Taipei sowie mit den größten Banken der Welt begonnen hat, die mit russischen Finanzinstituten verbunden sind.

Die Bedrohung ist ernst, aber durchaus zu erwarten. Wie kann Moskau auf diese Herausforderung reagieren?

Tatsächlich nur sehr wenige. Beispielsweise ist es möglich, zum Nachteil der eigenen Unternehmen die Lieferung von Titan oder russischem Heizöl an amerikanische Raffinerien in die USA und nach Europa zu verbieten. Das wird einen gewissen negativen Effekt haben, aber es wird Washington und Brüssel nicht in die Knie zwingen. Produktionsketten werden umgebaut und die USA und die EU werden einen Ersatz für unsere Rohstoffe finden, während einheimische Produzenten einfach ohne Absatzmarkt dastehen. Also Idee. Was bleibt?

Auf dem Runet kann man nun auf eine ziemlich merkwürdige Annahme stoßen, wonach Moskau als Reaktion auf solch harte Sanktionen die diplomatischen Beziehungen zu Washington abbrechen muss, das angeblich seine Hände in Bezug auf amerikanisches geistiges Eigentum vollständig lösen wird. Sie sagen, dass wir heute nach westlichen Regeln spielen und ihre iPhones nicht einfach kopieren können und dann alles ersetzen können und werden, was uns verboten ist, aus dem Westen zu liefern. Die Idee ist zweifellos interessant, aber die Fallstricke sind bereits bei der ersten Annäherung sofort sichtbar.

Selbst das Kopieren ausländischer Technologien erfordert also eine ernsthafte Produktion sowie eine wissenschaftliche und technische Basis. Es wird eine große Menge teurer ausländischer High-Tech-Geräte und vor allem professionelles Personal benötigt. In den letzten Jahrzehnten war es Mode, Rechtsanwalt oder Topmanager zu sein, aber kein nerdiger Ingenieur oder Schweißer. In unserer Realität wird die Verhängung eines Embargos für die Lieferung von Hightech-Produkten nach Russland zunächst zu einer Verknappung und dann zu einer „Importsubstitution“ durch alle möglichen Workarounds mit einer spürbaren Verteuerung der Produkte am Ende führen Verbraucher.

Dennoch ist bei aller Naivität einer solchen Annahme ein gewisses rationales Körnchen in ihr enthalten. amerikanisch Politik Sie sagen bereits im Klartext, dass ihre Hauptaufgabe darin besteht, die industrielle Entwicklung ihrer Konkurrenten China und Russland zu stoppen und zurückzuwerfen, vorzugsweise in die Steinzeit. Und die Vereinigten Staaten mit ihren geistigen Eigentumsrechten wegzuschicken, wäre wahrscheinlich die vernünftigste Lösung.

Wie komplex ist die technologische Entwicklung unseres Landes neben dem Zusammenbruch des sowjetischen Bildungssystems und der Deindustrialisierung der Industriereste? Die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten und Westeuropa uns viele Jahrzehnte voraus sind, während alle ihre Technologien durch Patente geschützt sind. Um Wettbewerber daran zu hindern, alternative technologische Lösungen zu entwickeln und zu patentieren, werden sogenannte „Patentschirme“ geschaffen. Für das Recht, das geistige Eigentum einer anderen Person zu nutzen, müssen Sie durch den Kauf einer Lizenz bezahlen. Vorausgesetzt, der Urheberrechtsinhaber ist bereit, es zu verkaufen. In der Regel verkaufen multinationale Konzerne nur noch Lizenzen für veraltete Technologien, die sie nicht mehr interessieren, erhalten dafür aber weiterhin Lizenzgebühren. Was ist, wenn sie die Nutzung ihres geistigen Eigentums durch Widerruf der Lizenz verbieten?

Nach den Regeln des Westens zu spielen bedeutet, sich bewusst einem technologischen Rückstand zu unterwerfen. China verdankt einen Großteil seiner Entwicklung dem einfachen Ignorieren von Patentverletzungsklagen und dem Zwingen ausländischer Unternehmen, Joint Ventures zu gründen und Lizenzen zu teilen. Können wir die chinesische Erfahrung nutzen?

Müssen, zu ... haben. Wenn Russland die Lieferung von lebenswichtigen High-Tech-Produkten verboten wird, müssen wir einfach anfangen, ausländische Technologien zu kopieren. Wenn unser Land die ihm auferlegten Beschränkungen im Bereich des geistigen Eigentums ablegt, wird es einen echten Sprung nach vorne machen. Gleichzeitig wird natürlich der Zugang zum Westen für heimische Produkte gesperrt, was die Notwendigkeit mit sich bringt, durch Erweiterung einen großen Binnenmarkt zu schaffen. Nach dem Schließen des technologischen „Eisernen Vorhangs“ auf der anderen Seite muss Russland die Ukraine von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union „zurückerobern“, Weißrussland, Kasachstan und andere Länder des postsowjetischen Raums „zermalmen“ und beginnen aktive Expansionspolitik außerhalb der GUS. Dabei wird es nicht um "imperiale" Ambitionen gehen, sondern um banales Überleben.

Russlands gewaltiger technologischer und wirtschaftlicher Aufstieg wird die beste Antwort auf westliche Sanktionen sein. Daher wäre es klüger, mit der Umsetzung nicht unter den Bedingungen eines bereits verhängten Embargos zu beginnen, sondern proaktiv: durch die Einstellung hochbezahlter ausländischer Spezialisten, die Entsendung unserer eigenen ins Ausland zur Ausbildung und zum Studium, den Kauf der erforderlichen Ausrüstung und die Eröffnung von Joint Ventures mit chinesischen Partnern .
57 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Expert_Analyst_Forecaster 30 Januar 2022 12: 30
    +1
    Nach dem Schließen des technologischen „Eisernen Vorhangs“ auf der anderen Seite muss Russland die Ukraine von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union „zurückerobern“, Weißrussland, Kasachstan und andere Länder des postsowjetischen Raums „zermalmen“ und beginnen aktive Expansionspolitik außerhalb der GUS. Dabei wird es nicht um "imperiale" Ambitionen gehen, sondern um banales Überleben.

    Warum warten? Die Schaffung einer eigenen Wirtschaftszone ist jetzt aktuell. Die Ukraine bittet direkt um diese Zone.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 30 Januar 2022 13: 42
      -4
      Die Ukraine bittet um diese Zone." - Haben Sie sich das selbst ausgedacht? Sie werden sich selbst ernähren, okay, selbst - und Sie werden aus Ihrem Familienbudget wiederherstellen und ausrüsten? Oder die Politik des Kriegskommunismus - machen Sie weiter, holen Sie sich um 6-00 aufstehen und nicht stöhnen?
      1. Tulpe Офлайн Tulpe
        Tulpe 30 Januar 2022 14: 50
        -2
        Kriegsgefangene, Bandera-Freiwillige und Bestrafer der nationalen Bataillone werden Novorossia wiederherstellen und ausrüsten - sie sind alle 10 Jahre alt und werden für eine Ration wiederherstellen, was sie selbst zerstört haben)
  2. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
    Moray Boreas (Morey Borey) 30 Januar 2022 12: 44
    +6
    Hier ist es: "Nach den Regeln des Westens zu spielen bedeutet, sich bewusst einem technologischen Rückstand zu unterwerfen." - ES IST WAHR .
  3. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 30 Januar 2022 13: 19
    +1
    Russlands gewaltiger technologischer und wirtschaftlicher Aufstieg wird die beste Antwort auf westliche Sanktionen sein. Daher wäre es klüger, mit der Umsetzung nicht unter den Bedingungen eines bereits verhängten Embargos zu beginnen, sondern proaktiv: durch die Einstellung hochbezahlter ausländischer Spezialisten, die Entsendung unserer eigenen ins Ausland zur Ausbildung und zum Studium, den Kauf der erforderlichen Ausrüstung und die Eröffnung von Joint Ventures mit chinesischen Partnern .

    1) Wenn Sie Jahrhunderte zurückblicken, kann ich mich nicht einmal erinnern, wann Russland an der Spitze des weltweiten Fortschritts stand? In den Ländern des berüchtigten Westens und später in Amerika war das Aufkommen des 17., 18., 19. und 20. Jahrhunderts von gewaltigen technischen und industriellen Durchbrüchen geprägt. Russland erwachte erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

    2) Wie Sie wissen, wurde der Fortschritt in Russland immer durch mehrere Faktoren sichergestellt: die Starrheit von Peter I. mit einem Eichenstock, die Grausamkeit Stalins mit Brennkellern; kluge Herrscher, die intelligente Minister um sich sammelten: Elisabeth, Katharina, Alexander II und Alexander III. Jetzt gibt es keine Umstände, die den oben aufgeführten auch nur ähnlich sind.

    3) All dies ist bereits geschehen - ausländische Spezialisten einzustellen, die Kinder der Bojaren (Adel) zum Lernen zu schicken, Tabak zu rauchen, Kaffee mit Wodka zu trinken, ihre Bärte zu rasieren ... "um die gemeinsten Leute zu rekrutieren, Setzen Sie den kleinsten Lohn, denn das Wolfsrudel wird sich selbst ernähren.
    Wir wissen, es ist schon 300 Jahre her. Es hat eine Weile geholfen.

    4) JV mit chinesischen Partnern? - Ich bin sicher, dass die chinesischen Partner rundheraus ablehnen werden: Es gibt nichts, was sie ohne die Beteiligung der Russen nicht tun könnten. Sie tun es, und die zusätzlichen Räder im Wagen werden überhaupt nicht benötigt.
    1. Yuri 5347 Офлайн Yuri 5347
      Yuri 5347 (Yuri) 30 Januar 2022 15: 29
      -1
      ... was für ein Unsinn über das rückständige Russland. "Wann stand Russland an der Spitze des Weltfortschritts?" - Ich beantworte die Frage.
      1. Heute ist Russland führend in der Entwicklung von Hypersound (niemand hat eine Avantgarde).
      2. 12.04.1961 - das erste Feld des Menschen in den Weltraum (ich hoffe, Sie brauchen nicht zu kauen, über das technologische Niveau des Landes, das umgesetzt wurde)
      3. 04.10.1957 - Start des ersten künstlichen Erdsatelliten.
      1. Miffer Офлайн Miffer
        Miffer (Sam Miffers) 30 Januar 2022 15: 57
        -1
        1) Ihr Hypersound kann nicht auf Brot geschmiert werden, und die überwiegende Mehrheit der russischen Bevölkerung wird tief darauf niesen.
        2) 1961?
        3) 1957?
        Hallo, seitdem sind mehr als sechzig Jahre vergangen.
        Bist du selbst nicht lustig? Schauen Sie sich die politischen Karten von damals an und finden Sie dort ein Land namens "Russland".
        1. Miffer Офлайн Miffer
          Miffer (Sam Miffers) 30 Januar 2022 18: 08
          +6
          Nördlich von Moskau, im Bezirk Mytischtschi, liegt das Dorf Sucharewo. An einer örtlichen Schule bauten sie vor genau 10 Jahren, im Jahr 2011, eine Toilette für Schüler innerhalb der Schule; Dieses bedeutende Ereignis ereignete sich gerade im Jahr des 50. Jahrestages von Gagarins Flug ins All. Und bis zum 11. Jahr liefen die Schüler dieser Schule aus Not bei jedem Wetter - Regen und Frost - zur Holztoilette im Hof. Und es ist 40 km von Moskau entfernt!
          Aber die einheimischen hartnäckigen Patrioten werden mir wieder über das "technologische Niveau des Landes" schreien, das es seit 30 Jahren nicht mehr gibt, und darüber, wie seine Raumschiffe die Weiten des ... Bolschoi-Theaters befahren.
        2. Weimar maslou Офлайн Weimar maslou
          Weimar maslou (Weimar-Maslou) 30 Januar 2022 18: 42
          +1
          insbesondere über "Dein Hypersound ist nicht aufs Brot zu schmieren" ohne ihn gibt es keine Butter!
          1. Tulpe Офлайн Tulpe
            Tulpe 30 Januar 2022 20: 49
            -1
            680 Schulen in der Ukraine nutzen immer noch Außentoiletten
            Ab 2019 gibt es in der Ukraine 680 Schulen, in denen Kinder die Toilette draußen benutzen. Die meisten dieser Schulen befinden sich in Transkarpatien. Dies teilte die Bildungsministerin Lilia Grinewitsch am 27. Februar mit.

            - In der Ukraine haben 680 Schulen noch kalte Außentoiletten. Die meisten dieser Schulen befinden sich in der Region Transkarpatien. Dieses beschämende Phänomen muss beseitigt werden. Schließen Sie diese Frage. Dafür wurden mehr als 267 Millionen Griwna an Subventionen aus dem Staatshaushalt bereitgestellt, zitiert UNN Grinewitsch.

            Und das im europäischen Land des siegreichen Maidan! Nicht wie die Russen!)))
      2. Aleks178 Офлайн Aleks178
        Aleks178 (Alexander) 31 Januar 2022 19: 18
        +1
        Die Errungenschaften der UdSSR sollten nicht mit den Errungenschaften Russlands verwechselt werden. In meiner Stadt Nischni Nowgorod sehe ich eingestürzte geschlossene Fabriken. Was unter der UdSSR von der modernen Regierung getan wurde, wird nur aufgefressen. Russland ist führend in Hypersound über die Entwicklungen in der UdSSR. Nun, das ist in Ordnung, aber was sind die Führer sonst noch? Turbinen für die Krim wurden von Siemens gekauft !!!! Vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 31 Januar 2022 09: 38
      -2
      Wie Sie wissen, wurde der Fortschritt in Russland immer durch mehrere Faktoren sichergestellt: die Starrheit von Peter I. mit einem Eichenstock, Grausamkeit Stalins mit Brennkellern

      Liberaler Unsinn.
      1. Aleks178 Офлайн Aleks178
        Aleks178 (Alexander) 31 Januar 2022 19: 23
        0
        was für ein blödsinn, was für ein blödsinn!??? Was ist los? schon ganz? Solange Sie unsere korrupten Beamten nicht ersticken und all die Freaks von Liberoiden und dummer Intelligenz bauen, wird nichts passieren. Dies ist eine Mobilisierungsökonomie. Er hat gestohlen - sie haben ihn am th erschossen. Machen Sie jetzt ein ehrliches Geschäft und Gott bewahre, dass Sie gut profitabel werden - sie werden es Ihnen wegnehmen, und Sie werden eingesperrt. Und schreie niemanden an.
    3. Aleks178 Офлайн Aleks178
      Aleks178 (Alexander) 31 Januar 2022 19: 13
      0
      BRAVO bravissimo
  4. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 30 Januar 2022 13: 34
    +3
    In Anbetracht dessen, was oben geschrieben steht, studieren seit ein paar Jahrzehnten alle, um Psychologen, Juristen und Buchhalter zu werden und nicht Ingenieure und Schweißer und Dreher, dann wird es keinen Durchbruch geben, und wenn es etwas Ähnliches gibt, aber nur, wenn wir uns ausgleichen und das Westen, komplett und für sehr lange Zeit blockieren alle Energieressourcen, die dorthin gehen plus alles andere.Dann wird es eine schwere Krise im Westen und in der Welt im Allgemeinen geben, irgendwo wird es abrupt irgendwo allmählich beginnen, aber wie eine Dominoproduktion wird fallen und fallen Dann kann man noch etwas kaufen um jemanden wegzulocken, aber rein auf eigene Faust werden wir leider sehr lange paffen.
  5. Expert_Analyst_Forecaster 30 Januar 2022 13: 40
    +2
    Russlands gewaltiger technologischer und wirtschaftlicher Aufstieg wird die beste Antwort auf westliche Sanktionen sein.

    Ursprünglicher Gedanke. So etwas wie die Vorstellung, dass es besser ist, reich und gesund zu sein als arm und krank.

    Daher wäre es klüger, es nicht unter den Bedingungen eines bereits verhängten Embargos umzusetzen, sondern proaktiv: durch die Einstellung hochbezahlter ausländischer Fachkräfte, die Entsendung unserer eigenen ins Ausland zur Ausbildung und zum Studium, den Kauf der erforderlichen Ausrüstung und die Eröffnung von Joint Ventures mit chinesischen Partnern .

    Tatsächlich wird dies seit 30 Jahren getan.

    Außer vielleicht Joint Ventures mit China. Und es ist wahrscheinlich gut, dass es keine Joint Ventures mit China gibt. Die Chinesen sind eine Handelsnation. Daher werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auf solche Bedingungen kommen, dass sie den Hauptnutzen haben. Oder sie haben einfach nur die Vorteile und die Kosten gehen zu unseren Lasten.
  6. Expert_Analyst_Forecaster 30 Januar 2022 13: 56
    -3
    Quote: goncharov.62
    Die Ukraine verlangt diese Zone." - Haben Sie sich das selbst ausgedacht?

    Ja, ich selbst.
    Und über die Tatsache, dass Sie füttern müssen - Sie senden Narren.
    Wenn sie sich in einem einzigen Wirtschaftsraum mit Russland befinden, werden sie sich schnell erholen.

    Früher wurde die Union genau so zerstört: Leute wie Sie haben mit allen Ohren gequietscht - wir werden die Russen nicht mehr ernähren, wir werden mit dem Westen zusammenarbeiten, wir werden wie in Frankreich leben.
    In der Union glaubte jede Republik außer Russland, dass sie besser leben würde, wenn sie auf eine freie Reise ginge. Aber die Wirtschaft hat ihre eigenen Gesetze.
  7. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 14: 02
    -7
    Russlands gewaltiger technologischer und wirtschaftlicher Aufstieg wird die beste Antwort auf westliche Sanktionen sein.

    In der Geschichte unseres Landes wurden solche Erhebungen nur von "Westernizer"-Herrschern in enger Zusammenarbeit mit diesem berüchtigten Westen durchgeführt.
  8. ont65 Online ont65
    ont65 (Oleg) 30 Januar 2022 14: 06
    +2
    'hochbezahlte ausländische Spezialisten eingestellt' - sie arbeiten seit den 90er Jahren, 'ihre (Kinder) ins Ausland schicken, um sich auszubilden und zu studieren' - seit den 90er Jahren schicken sie ausländische Unternehmen, um das Personal aufzustocken, 'die notwendige Ausrüstung zu kaufen' - Sie kaufen seit den 90er Jahren, ja, anscheinend gibt es dem Pferd kein Futter, es lässt es in keiner Weise erscheinen. Verstehen Sie eine einfache Sache, der Staat stand hinter guten Absichten in der VR China oder der UdSSR, Privatunternehmen werden nur vom Profit geleitet. In der Russischen Föderation und im IT-Bereich
    genug ausländische Basis. Versuche, eigene zu erstellen, wurden unternommen, waren aber nicht erfolgreich. Es ist einfacher, in irgendeiner Weise zu parasitieren, und es gibt keine Beispiele für das Gegenteil. Unser unbeanspruchter Elbrus ist ein perfektes Beispiel. Ohne direkte oder indirekte staatliche Förderung wäre dieses Produkt mit solchen Eigenschaften gar nicht erschienen.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 31 Januar 2022 09: 40
      -2
      'hochbezahlte ausländische Spezialisten eingestellt haben' - sie arbeiten seit den 90er Jahren, 'ihre (Kinder) ins Ausland schicken, um dort zu trainieren und zu studieren

      Kinder zum Studium als Ingenieure oder Top-Manager zu schicken, ist 2 große Unterschiede

      Versuche, eigene zu erstellen, wurden unternommen, waren aber nicht erfolgreich. Es ist einfacher, in irgendeiner Weise zu parasitieren, und es gibt keine Beispiele für das Gegenteil. Unser unbeanspruchter Elbrus ist ein perfektes Beispiel. Ohne direkte oder indirekte staatliche Förderung wäre dieses Produkt mit solchen Eigenschaften gar nicht erschienen.

      Bedanken Sie sich bei den liberalen Reformern und der Öffnung des Binnenmarktes durch westliche TNCs.
      1. ont65 Online ont65
        ont65 (Oleg) 1 Februar 2022 07: 18
        0
        Wen die Eltern für ihr Geld zum Studieren schicken, spielt für die Russische Föderation keine Rolle, wenn sie Ingenieure sind, dann definitiv nicht zurück ins Land. Da gibt es nichts zu danken, da ist mir nichts eingefallen.
  9. Expert_Analyst_Forecaster 30 Januar 2022 14: 07
    +1
    Zitat: Oleg Rambover
    In der Geschichte unseres Landes wurden solche Erhebungen nur von "Westernizer"-Herrschern in enger Zusammenarbeit mit diesem berüchtigten Westen durchgeführt.

    Nicht korrekt
    Denn vorher gab es keine Wahl. Jetzt gibt es Japan, Korea, China. Es gab Handlungsspielraum. Übrigens haben wir unter der UdSSR Technologie und Ausrüstung aus Japan erhalten. Diejenigen, die wir nicht aus den USA und Europa bekommen konnten.
    Und Ihr zweiter Fehler - es gab eine Zeit, in der westliche Technologie kostenlos übernommen wurde, da unsere Behörden ihre Patentrechte nicht anerkannten. Manchmal stehlen sie einfach. Dies war auch der Fall.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 31 Januar 2022 09: 41
      -1
      Nicht korrekt
      Denn vorher gab es keine Wahl. Jetzt gibt es Japan, Korea, China. Es gab Handlungsspielraum. Übrigens haben wir unter der UdSSR Technologie und Ausrüstung aus Japan erhalten. Diejenigen, die wir nicht aus den USA und Europa bekommen konnten.

      Ganz richtig. Aber das liberale St. Petersburg wird nichts anderes sagen.

      Es gab eine Zeit, in der die Technologie des Westens kostenlos übernommen wurde, da unsere Behörden ihre Patentrechte nicht anerkannten. Manchmal stehlen sie einfach. Dies war auch der Fall.

      Die Israelis stahlen, wenn nötig, die Technologien zur Herstellung französischer Kampfflugzeuge, Atomwaffen usw. Und nichts, russische Liberale wie Israel.
  10. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
    Mikhail L. 30 Januar 2022 14: 36
    0
    Welches Patentrecht kann in einem ihm aufgezwungenen De-facto-Wirtschaftskrieg gegen einen Gegner respektiert werden?
  11. Tulpe Офлайн Tulpe
    Tulpe 30 Januar 2022 14: 58
    0
    Der Autor versteht ein wenig, wenn er schreibt, dass der Westen schnell einen Ersatz für russisches Titan und Öl finden wird))) Erstens kann Öl anders sein, wie zum Beispiel Gas. Russisches Pipelinegas ist für die europäische Industrie geeignet, während amerikanisches LNG beispielsweise nicht geeignet ist, sondern nur zum Heizen geeignet ist. Russisches Schweröl ist für US-Raffinerien geeignet, während saudisches Leichtöl nicht geeignet ist. Plus Logistik und so. Es gibt immer noch viele verschiedene Faktoren - das sind Chemiker und Logistiker, die einen großen Artikel schreiben können)))
    Es ist nicht einfach, einen Ersatz für russisches Titan zu finden – aber es ist besser zu sagen, dass es in den Mengen, die Russland liefert, unrealistisch ist. Es ist nur so, dass russisches Titan durch Überbieten auf den amerikanischen Markt gelangen wird, was die Produktionskosten in keiner Weise senken wird. Sie können auch Beispiele für russische Düngemittel nennen, die in den kommenden Jahrzehnten sehr gefragt sein werden. Aluminium, Nickel, Zinn und sogar Kohle. Kohle ist übrigens auch anders und nicht jeder ist für verschiedene Bereiche geeignet. Daher würde ich es mir hier nicht von der Schulter hauen, dass der Westen etwas ersetzen wird. Selbst jetzt, wo es keinen offenen Konflikt gibt, hat der Westen bereits Gas bekommen. Und stellen Sie sich vor, was passiert, wenn es einen Konflikt gibt?
    1. baltika3 Офлайн baltika3
      baltika3 (Baltika3) 30 Januar 2022 15: 45
      +2
      Selbst jetzt, wo es keinen offenen Konflikt gibt, hat der Westen bereits Gas bekommen. Und stellen Sie sich vor, was passiert, wenn es einen Konflikt gibt?

      Alles ist bereits passiert - die Ölkrise von 1973, das Embargo für Lieferungen an Länder, die Israel unterstützt haben. Westeuropa war zu etwa 100 % vom arabischen Öl abhängig. Der Schaden für die Volkswirtschaften der entwickelten Länder war real und groß. Sechs Monate später hoben die Araber ihr Embargo auf, niemand verzichtete auf Israel.
      1. Tulpe Офлайн Tulpe
        Tulpe 30 Januar 2022 17: 33
        -2
        Israel ist Israel und die Zeiten waren anders, wegen Bandera Ukraine verliert jetzt niemand im Westen Geld und der russische Markt wird es nicht. Maximal zwei Jahre meckern und das wars)))
  12. baltika3 Офлайн baltika3
    baltika3 (Baltika3) 30 Januar 2022 15: 34
    +1
    Topwar hat eine gute Artikelserie über die Entwicklung der sowjetischen Elektronik. Es beschreibt also ausführlich, wie sie nicht einmal die Elementbasis wirklich kopieren konnten. Mit einer Verzögerung von mehreren Jahren, ohne vollständig zu verstehen, wie und warum es funktioniert. Und jetzt ist die Technik viel komplizierter, und Leute mit Verstand wollen vielleicht nicht mehr für eine verbesserte Ration (im Vergleich zu ihren westlichen Kollegen), im Status von Reisebeschränkungen und unter der Aufsicht eines Genossen Major arbeiten.
    Es wird keinen Durchbruch geben.
    Aber das Militär braucht überhaupt keine "Schneidkante". Die zutiefst rückständige DVRK und der Iran kommen vollständig mit altmodischen Technologien aus, und Russland ist nicht die DVRK. Was wir jetzt haben, wird bis Mitte des Jahrhunderts reichen. Der Normalbürger wird ohne Smartphone und Laptop auskommen, und die Schwierigen werden per Pull geholt. Also lass uns leben.
    1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
      Mikhail L. 30 Januar 2022 16: 04
      0
      Topwar hat eine gute Artikelserie über die Entwicklung der sowjetischen Elektronik

      - aber es gibt keinen Sozialismus in der Russischen Föderation, und es ist "unpatriotisch", das Land zu einer absichtlichen Verzögerung und der Gefahr des Verschwindens in der Mitte des Jahrhunderts zu verurteilen!
      Und die arrogante "Sorge des Vaters für ... ein schwieriges Volk" ist wieder Heuchelei, die darauf abzielt, das Land von innen heraus zu untergraben! ;-(
  13. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 30 Januar 2022 16: 50
    +2
    Die Idee und Botschaft des Artikels ist absolut richtig. Aber mit der aktuellen Regierung ist das nicht realistisch. Was kann wirklich getan werden? Erinnern Sie sich an die Zahlungsunfähigkeit von 1998? Wie haben Primakov und Maslyukov angefangen? Sie blockierten sofort den Kapitalexport aus dem Land und stellten Unternehmen Kredite zu niedrigen Zinssätzen zur Verfügung! Infolgedessen heulten die Vereinigten Staaten und Europa, und sechs Monate später wurde die Regierung von Putin angeführt. Und der Verkauf des Mutterlandes beschleunigte sich.
    Nichts geht, ohne den wirtschaftlichen Kurs zu ändern! Deshalb spucken die Vereinigten Staaten auf Putins Ultimaten. Russland spielt nach fremden Regeln und Putin will mit ihm rechnen? Ich sage, dass die Probleme mit der Bildung.

    1. Wir führen die Verstaatlichung von strategisch wichtigen und zentralen Industrien, der Elektrizitätsindustrie, Eisenbahnen, Kommunikationssystemen und führenden Banken durch. Der Staat wird sein Monopol auf die Herstellung und den Großhandel mit Ethylalkohol zurückgewinnen. Dies wird der Entwicklung Impulse geben und der Staatskasse jährlich Billionen Rubel einbringen; wird es ermöglichen, anstelle des Budgets für Verarmung und Degradation ein Entwicklungsbudget zu bilden.
    2. Wiederherstellung der wirtschaftlichen Souveränität Russlands. Es gibt mehrere Billionen Rubel in der Tasche der Regierung. Aber diese kolossalen Mittel wurden an die Verwaltung ausländischer Finanzorganisationen übertragen. Diese Billionen Rubel, die in Banken und US-Schulden gelagert sind, werden wir in Produktion, Wissenschaft und Bildung investieren. Die neue Regierung wird die russische Wirtschaft vor der totalen Abhängigkeit vom Dollar retten. Schaffen Sie ein Finanzsystem im Interesse des Staates und der Bürger des Landes. Wir werden den Zugang ausländischen Spekulationskapitals zum russischen Markt einschränken. Wir werden uns weigern, an der WTO teilzunehmen, weil wir in den 4 Jahren, in denen wir in dieser wirtschaftlichen Strafzelle waren, mehr als eine Billion Rubel an direkten Verlusten und 5 Billionen Rubel an indirekten erlitten haben.
    3. Kreditressourcen – für die wirtschaftliche Erholung. Zu diesem Zweck reduzieren wir die Bankzinsen. Wir werden den wilden Kapitalabzug ins Ausland stoppen. ....usw.

    Und das ist aus Grudinins Programm.
    Hat Putin etwas Ähnliches? Haben Sie jemals Putins Programm gesehen? Nach 20 Jahren Herrschaft sprechen alle von Krieg und Sanktionen. Wie sollte man nicht mit dem Kopf befreundet sein, um solche Dinge zu bewundern?
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 30 Januar 2022 17: 06
      -4
      Stahlbauer , was weißt du noch, wie man das ganze Geld aufteilt und verteilt? Wann lernen Sie, wie Sie Erklärungen ausfüllen? Warum tötest du Elche, verhungerst du? lächeln
  14. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 30 Januar 2022 18: 54
    +3
    Russlands mächtiger technologischer Aufstieg wird die beste Antwort auf westliche Sanktionen sein

    die idee ist wunderbar.
    Ma-a-scarlet Schwierigkeiten, dass diese Idee vor den Sanktionen des Westens war, aber die Dinge sind immer noch da.
    Das Video „There is no time to build up“ beginnt 2006, der Text soll aus dem Jahr 2000 stammen.
  15. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  16. Zuschauer Офлайн Zuschauer
    Zuschauer (Innokenty) 30 Januar 2022 19: 27
    -1
    Nach dem Schließen des technologischen „Eisernen Vorhangs“ auf der anderen Seite muss Russland die Ukraine von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union „zurückerobern“, Weißrussland, Kasachstan und andere Länder des postsowjetischen Raums „zermalmen“ und beginnen aktive Expansionspolitik außerhalb der GUS. Es wird nicht um "imperiale" Ambitionen gehen,

    Genau das ist was wird eine Frage sein Kaiserliche Ehrgeiz. Bereits.

    Und genau deshalb RF verursacht solchen Ekel.
    Denn überall und immer versuchen, alles frech, voraus, im großen Stil zu machen. Und vor allem - ohne die Meinungen derer zu fragen, an denen es brechen wird.

    Aber im Prinzip macht auch der Bär – das Symbol der Russischen Föderation – was und wie er will.
    Wühlt in der Taiga herum, pflückt Beeren, fängt Fische, stiehlt Honig von Bienen.
    Und vor allem produziert es nicht einmal 1% des Nutzens, nicht einmal für sich selbst.
    Ein halbes Jahr im Winterschlaf schlummern und dann raus und wie ein Narr taumeln – das ist das Konzept eines Bären.
    Zumindest - Taiga.
    1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
      Stahlbauer 30 Januar 2022 19: 34
      0
      Deshalb verursacht die Russische Föderation solchen Ekel

      Haben Sie irgendwelche Vorschläge gemacht, was Russland tun sollte, um keinen Ekel zu erregen? Sind Sie mit dem Handeln und Verkaufen nicht mehr zufrieden? Womit sind Sie zufrieden? Zustand.
      1. Zuschauer Офлайн Zuschauer
        Zuschauer (Innokenty) 30 Januar 2022 19: 56
        -5
        In Bezug auf die gleiche Ukraine.
        Vor dem Maidan 2014 gab es in der Ukraine viele pro-russische Menschen.
        Hier einige Umfrageergebnisse aus dem Jahr 2013:

        Die Einstellung der Ukrainer zu Russland ist besser als die der Russen zur Ukraine - Soziologen
        MONTAG, 1. APRIL 2013, 14:02

        Sowohl in der Ukraine als auch in Russland wünscht sich die Mehrheit der Befragten, dass beide Länder unabhängige, aber befreundete Staaten sind – mit offenen Grenzen, ohne Visa und Zoll.

        Dies geht aus den Ergebnissen einer soziologischen Umfrage des Kiewer Internationalen Instituts für Soziologie und des Levada-Zentrums hervor.

        In der Ukraine ist diese Zahl seit September um 4 % gesunken, in Russland dagegen um 4 % gestiegen.

        Die Zahl derer, die isoliertere Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland wünschen, hat sich praktisch nicht verändert - mit geschlossenen Grenzen, Visa und Zoll. In Russland und der Ukraine gaben 13 % der Befragten dieselbe Antwort.

        In Russland wollen 18 % der Befragten die Vereinigung zu einem einzigen Staat, in der Ukraine 16 %.

        Im vergangenen Jahr ist der Anteil der Russen, die eine Vereinigung Russlands mit der Ukraine zu einem Staat wünschen, etwas größer geworden als die entsprechende Zahl der Ukrainer, während es in den Vorjahren mehr Befürworter der Vereinigung zu einem Staat unter den Ukrainern als unter den Russen gab.

        Nach wie vor ist die Einstellung der Ukrainer gegenüber Russland besser als die der Russen gegenüber der Ukraine.

        Im Vergleich zur Umfrage vom September 2012 ist die positive Einstellung der Ukrainer gegenüber Russland leicht gestiegen, von 83 % auf 85 %.

        Gleichzeitig ist die Zahl derjenigen, die Russland gegenüber negativ eingestellt sind, etwas zurückgegangen - von 11 % auf 8 %. 7 % der Befragten fanden es schwierig, die Frage zu beantworten.

        In Bezug auf die regionale Verteilung konzentriert sich die Mehrheit der Ukrainer mit positiver Einstellung zu Russland wie immer auf die östlichen (94 %) und südlichen Regionen (92 %), die wenigsten auf die westliche Region (68 %).

        In der Zentralregion haben 86 % eine positive Einstellung gegenüber Russland. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Zahl im Vergleich zu September 2012 in den westlichen (von 63 % auf 68 %) und östlichen Regionen (von 90 % auf 94 %) statistisch signifikant gestiegen ist.

        Die Einstellung gegenüber der Ukraine in Russland hat sich in diesem Zeitraum statistisch nicht geändert – die Zahl derjenigen, die positiv sind, beträgt 74%, negativ – 18%, 10% fanden es schwierig, die Frage zu beantworten.

        Die Studie wurde vom 8. bis 17. Februar durchgeführt. 2032 Befragte, die in allen Regionen der Ukraine (einschließlich der Stadt Kiew) und in der Autonomen Republik Krim leben, wurden nach der Interviewmethode unter Verwendung einer stochastischen Stichprobe befragt, die für die Bevölkerung der Ukraine über 18 Jahre repräsentativ ist.

        Der statistische Stichprobenfehler (mit einer Wahrscheinlichkeit von 0.95 und einem Designeffekt von 1.5) überschreitet nicht 3.3 % für Indikatoren nahe 50 %, 2,8 % - für Indikatoren nahe 25 %, 2,0 % - für Indikatoren nahe 10 %, 1 , 4% - für Indikatoren nahe 5%.

        Die Levada-Center-Studie, repräsentativ für die erwachsene Bevölkerung Russlands, wurde vom 18. bis 21. Januar 2013 durchgeführt. In 1601 Siedlungen wurden 18 Personen ab 127 Jahren befragt.

        https://www.pravda.com.ua/rus/news/2013/04/1/6986902/

        Jene. die meisten Leute waren FÜR die Russische Föderation.

        Aber selbst dann gab es in Russland weniger Positives. Rechnet man die ablehnenden und die sich enthaltenden (also auch ablehnenden, aber versteckten) Stimmen zusammen, dann sind das schon fast 30 Prozent.

        Und wenn in der Ukraine die sogenannten Banderiten traditionell antirussisch waren, wer war dann gegen diese friedliche Ukraine in der Russischen Föderation?

        Wahrscheinlich diejenigen, die wie der Held aus dem Film "Bruder-2" glaubten, dass die Ukraine "immer noch für die Krim aufkommen" sollte (wie im Film "Ihr Bastarde werdet auch für Sewastopol aufkommen!").

        Nun, die Krim liegt in der Russischen Föderation. Alles scheint in Ordnung zu sein.

        Aber nein, die Russische Föderation braucht wieder etwas von der Ukraine.

        Es scheint eine Art kleines Territorium zu sein, aber ein so heiliges für die Russische Föderation.

        Warum haben sie ihr durch die Ärmel geblickt, auf die Pro-Russen hier, wenn die Ukraine viel pro-russischer war? RF war nicht genug.

        Aber Sie müssen nur eines verstehen - Sie können nicht überall sein und jeder (nicht nur in der Ukraine, sondern auch in anderen Ländern) ist für die Russische Föderation. Aber diejenigen, die FÜR die Russische Föderation sind, sollten geschätzt werden.

        Sieh es nicht als selbstverständlich an. Und irgendwie unterstützen.

        Aber die Russische Föderation zieht Unverschämtheit statt Unterstützung vor.

        Was Ekel hervorruft.

        Nun, so etwas.
        1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
          Stahlbauer 30 Januar 2022 20: 02
          0
          Wie schwierig du bist. Was verstehst du nicht, was ich gefragt habe? Ich habe Sie nach der Ukraine gefragt? .Vielleicht fällt es dir beim zweiten Mal ein. Was sind Ihre Vorschläge, was sollte Russland tun, um keinen Ekel zu erregen? Aufführen! 1,2 usw.
          1. Zuschauer Офлайн Zuschauer
            Zuschauer (Innokenty) 30 Januar 2022 20: 08
            -7
            1. Schätzen Sie die Menschen für ihre positive Einstellung gegenüber Russland.
            2. Versuchen Sie es nicht zwingen Menschen, positiv gegenüber Russland zu sein.
            3. Versuchen Sie es nicht kurzerhand jene Probleme zu lösen, die einen subtilen Ansatz erfordern/benötigten.
            4. Seien Sie in der Lage, Ihre Fehler zuzugeben. Da waren viele.
            Aber der Präsident der Russischen Föderation im Allgemeinen kann nicht Geben Sie Ihre Fehler zu und erheben Sie sich in den Rang eines Unfehlbaren.
            Und jeder, der versucht, etwas gegen seinen Willen zu sagen (selbst in Fällen, in denen es echte Fehler/Probleme gibt), wird als ausländischer Agent/NGO abgestempelt.
            1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
              Stahlbauer 30 Januar 2022 20: 17
              0
              Bist du wirklich, wirklich schwierig? Oder bist du vor dem Narren davongelaufen? Das heißt, wirtschaftlich und politisch passt Ihnen in Russland alles! Geben Sie Ihnen "Respekt"?
              1. Viertens Офлайн Viertens
                Viertens (Vierte) 30 Januar 2022 21: 21
                -3
                Komm schon, Stahlarbeiter, zeig uns deine Bildung. Lachen
        2. Tulpe Офлайн Tulpe
          Tulpe 30 Januar 2022 20: 06
          +2
          spucken Sie auf Ihren Bandera-Ekel, aber wir - in Nikolaev und Odessa, Kharkov und Kherson wollen nach Russland gehen. Und wir werden mit unserem Land als Krim nach Russland aufbrechen! Wir haben Ihre Svidomo-Eingeweide satt))) Gehen Sie zu Ihrem Platz in Galizien und machen Sie dort Ihre Ukraine, wie Sie möchten
    2. Tulpe Офлайн Tulpe
      Tulpe 30 Januar 2022 20: 13
      +3
      und die Ukraine fragte Russland, als es 90 seine Söldner nach Tschetschenien schickte, um Russen zu töten? Die Ukraine hat Russland gefragt, wann es 90 tschetschenische Separatistenzentren in Kiew und Lemberg eröffnet hat. Die Ukraine hat Russland gefragt, wann es tschetschenische Kämpfer in seinen Krankenhäusern behandelt habe? Die Ukraine hat Russland gefragt, wann es den Separatisten in Russland mit Waffen und Geld geholfen hat? Ich erinnere mich, wie Hurvits in Odessa tschetschenische Kämpfer am Flughafen mit Brot und Salz traf.
      Warum also rollen Sie jetzt ein Fass gegen Russland - als würde es irgendwo zu Ihnen klettern, Bandera, erlaubt Ihnen nicht zu töten?))) Bereue, knie vor Russland für das, was du in den 90er Jahren getan hast, als du Russen getötet und den Separatismus unterstützt hast Russland - und dann verlangen, dass sich Russland nicht in Ihre Angelegenheiten einmischt. Euer Svidomo „Wofür sind wir da?“ Echt krank
  17. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 30 Januar 2022 19: 53
    0
    Es war notwendig, westliche Hightech-Spezialisten vor dem Konflikt mit dem Westen einzustellen, und nicht jetzt. Vor 18 Jahren konnte ich dem Mutterland sogar für einen Cent helfen, fortschrittliche Technologien zu erhalten, denn. in der jeweiligen Firma gearbeitet und Datenbanken mit dem ganzen Know-how pumpen konnte und ich wollte es. Aber damals zeigte ich keine solche Initiative, weil ich Putin für einen Agenten der Angelsachsen hielt und sicher war, dass ich festgenommen und den amerikanischen Sonderdiensten übergeben worden wäre, wenn ich versucht hätte, etwas zu übermitteln. Aber jetzt ist Putin ein klarer Feind der Germanen und hat ganz Russland zu einem Feind dieser Zivilisation gemacht. Nun, man muss so ein Narr sein, das Land ohne grundlegende Industrie, also ohne Zukunft, zu verlassen und es gleichzeitig gegen den Hegemon aufzubringen! Er hat es jetzt begriffen - aber es ist zu spät, mein Freund. Die Sowjetunion starb aufgrund der Verzögerung in der elektronischen Technologie. Zu dieser Zeit entwickelte ich bei VEF die erste elektronische Telefonzentrale, die als Remote-Modul für Nokia-Telefonzentralen funktionieren sollte. Und dann haben wir amerikanische Hochspannungs-Mikroschaltkreise kopiert. Aber das Gehirn unserer Jungs war nicht schlechter als das der Amerikaner. Wir könnten ihre Schaltungen im laufenden Betrieb verbessern, es gäbe eine gute Verbindung zur experimentellen Produktion (mit Angstrem). Und als ich in den Staaten zeigte, wozu ein russischer Neuling in der Abteilung des Weltmarktführers in der Herstellung strahlungsbeständiger integrierter Schaltkreise fähig ist, konnten die einheimischen Kollegen und leitenden Ingenieure die Schande nicht ertragen, und es war klar, dass sie (nicht alle natürlich) wollen mich loswerden.
    Nun, jetzt hat der Hegemon, nachdem er gesehen hat, wozu Russland fähig ist, beschlossen, es loszuwerden, indem er alle Beziehungen zu fortgeschrittenen technologischen Staaten abbricht.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 31 Januar 2022 09: 29
      -3
      Es war notwendig, westliche Hightech-Spezialisten vor dem Konflikt mit dem Westen einzustellen, und nicht jetzt.

      Es ist bereits möglich, orientalische Spezialisten einzustellen. Nichts Schlimmeres.
  18. Zuschauer Офлайн Zuschauer
    Zuschauer (Innokenty) 30 Januar 2022 20: 11
    -7
    Zitat: Mikhail Alekseev
    spucken Sie auf Ihren Bandera-Ekel, aber wir - in Nikolaev und Odessa, Kharkov und Kherson wollen nach Russland gehen. Und wir werden mit unserem Land als Krim nach Russland aufbrechen! Wir haben Ihre Svidomo-Eingeweide satt))) Gehen Sie zu Ihrem Platz in Galizien und machen Sie dort Ihre Ukraine, wie Sie möchten

    Hier ist ein solches Beispiel für Unverschämtheit.
    Der Bär wollte Honig und wollte auf die Meinung der Bienen spucken.
    1. Tulpe Офлайн Tulpe
      Tulpe 30 Januar 2022 20: 39
      +4
      Also bist du es, Bandera wollte etwas und du kümmerst dich nicht um die Meinungen der anderen in der Ukraine. Und die Tatsache, dass der Bär seinen Jungen helfen und sie vor den Bandera-Hyänen retten will – was ist daran falsch? Oder werden Sie mir hier über den Globus der Ukraine erzählen, wie Bandera Sewastopol und Shukhevych Odessa gebaut hat und Russland kein Recht auf irgendetwas hat?)))
  19. Actellius Офлайн Actellius
    Actellius 30 Januar 2022 21: 50
    -1
    Putin Lakai des Westens, es wird keine Entwicklung Russlands geben
  20. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 30 Januar 2022 22: 21
    -1
    Können wir heute sagen, dass das globale Finanzsystem und die Wirtschaft nach westlichen Regeln funktionieren und von ihnen (hauptsächlich den Vereinigten Staaten) kontrolliert werden? Ziemlich, aber eine merkliche Abnahme ihres Einflusses und ihrer Fähigkeiten.
    Können wir heute sagen, dass die Weltwirtschaft von Exporten aus Russland abhängt? (Ressourcen und deren Derivate, Lebensmittel, alles außer Dienstleistungen, Konsumgüter und Waffen)? Was passiert, wenn Russland alle Exporte von Ressourcen und Rohstoffen stoppt? Vielleicht wird es eine ernsthafte Krise geben, aber wird sie kritisch sein? Auf jeden Fall werden die USA die letzten sein, die darunter leiden werden, sie haben alles.
    Stellen wir uns nun vor, dass weltweit eine Finanz- und damit auch eine Wirtschaftskrise begonnen hat. Aktienmärkte sinken, Kapital stürzt in verschiedene Richtungen und weiß nicht, wo es sich verstecken soll. Die soziale Stabilität in den Industrieländern beginnt, greifbare Risse zu zeigen. Und was wäre, wenn Russland genau in diesem Moment nationale Sicherheitsmaßnahmen ankündigt und alle Exporte mit Ausnahme von Dienstleistungen, Konsumgütern und Waffen schließt, mit Ausnahme von China und seinen engsten Verbündeten? Der Zweck solcher Sanktionen wird ein anderer sein, nicht die Wirtschaft des Westens zu schädigen. Wie wird sich ein solcher Schritt auf die soziale Stabilität in entwickelten Ländern auswirken? Welches Land hat die meisten Waffen?
    Vielleicht die Meister aus dem tiefen Staat und auch die Typen aus Langley, bevor sie einen Sanktionskrieg gegen Russland beginnen, um seine Entwicklung zu schwächen, lohnt es sich, alle Teile von "The Judgement Night" anzuschauen.
    Bei Versuchen, Russland mit Sanktionen zu schaden, kann Russland versuchen, die gesamte amerikanische Gesellschaft von innen heraus zu sprengen, auch mit Hilfe von Sanktionen. Eigentlich wäre es sogar ein kompletter Neustart des globalen Finanz- und Wirtschaftssystems, mit allen Konsequenzen.
    Wenn die USA jetzt beginnen, Sanktionen gegen Russland zu verhängen, können wir bereits damit beginnen, die Welt mit der Vorstellung zu füllen, dass die USA die globale Finanz- und Wirtschaftsstabilität bedrohen. Wenn es also losgeht, war der Schuldige der Feier offensichtlich.
  21. Tuttu-ruttu Офлайн Tuttu-ruttu
    Tuttu-ruttu (V) 31 Januar 2022 00: 40
    +1
    Für einen technologischen Durchbruch braucht es große technologische Märkte, man denke nur an den chinesischen Binnenmarkt und im Fall von Sanktionen an chinesische Handelspartner. Wird China zustimmen, seinen Markt zumindest für Hightech-Produkte für Russland zu öffnen?
  22. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 31 Januar 2022 01: 03
    -4
    Ostap litt. (C) Lachen Mr. Marzhetsky hat noch eine verrückte Idee. Es besteht noch weniger Hoffnung auf einen mächtigen technologischen Aufschwung in Russland als darauf, dass europäische Rentner massenhaft nach Sibirien ziehen werden, um dauerhaft dort zu bleiben, wie uns der Autor einmal sagte ... Bully
  23. Expert_Analyst_Forecaster 31 Januar 2022 08: 20
    -2
    Zitat von Bystander
    Vor dem Maidan 2014 gab es in der Ukraine viele pro-russische Menschen.
    Hier einige Umfrageergebnisse aus dem Jahr 2013:

    Nun ja. Bis 2014 gab es gute Beziehungen, die sich dann verschlechterten. Wer ist schuld – natürlich Russland.
    Denn überall und immer versuchen, alles frech, voraus, im großen Stil zu machen. Und vor allem - ohne die Meinungen derer zu fragen, an denen es brechen wird.
    Der Putsch, der stattfand, nachdem sie sich mit den Behörden auf einen friedlichen Veränderungsprozess geeinigt hatten, wurde nicht von Bandera durchgeführt? Nein du.
    Deutschland, Frankreich und Polen waren die Garanten dieses Abkommens, taten aber nichts, nachdem die Bandera-Leute auf das Abkommen gespuckt hatten. richtige Länder. Unterstützt die Banditen.

    Und sie fingen wieder an, "Ukraine für Ukrainer" aufzubauen, nicht Bandera. Was bist du, was bist du.
    Was interessant ist - schließlich ist der Maidan nicht der erste. Und sie haben in der ehemaligen Ukraine einen nationalistischen Staat aufgebaut – nicht im ersten Jahr. Zumindest seit 2001. Und das unhöfliche Russland mischte sich nicht ein. Betrachten Sie es als einen internen Prozess.

    Aber als sich herausstellte, dass die Banderalisierung des Landes zu langsam voranging. Als sich laut Umfragen herausstellte, dass es keinen Hass auf Russland und Russen gab, begannen die Beteiligten, einen neuen Maidan zu organisieren. Um die Spaltung zu beschleunigen.

    Nun ja, aber als den Russen und Russland nicht gefiel, was in der Ukraine passierte, ihnen die Bandera-Pläne für die Krim und das NATO-Bündnis nicht gefielen, dann intervenierte Russland. Nun ja. Aus irgendeinem Grund unterstützte sie Bandera nicht.
    Und sie wurde ein echtes Monster. ja überall und immer versuchen, alles frech, voraus, im großen Stil zu tun. Und vor allem - ohne die Meinungen derer zu fragen, an denen es brechen wird.
    Hier sagten das zarte Frankreich und Polen und Deutschland nichts über das Verbrennen von Menschen in Odessa, aber die unhöflichen Russen mochten es nicht. Und auf der Krim erlaubten sie Bandera nicht, sich zu zeigen - was für unverschämte Russen. Demokratie wird nicht verstanden.

    Der Zeuge wirft einfach alles weg von einem kranken Kopf bis zu einem gesunden. Der Putsch und weitere Aktionen von Bandera – das war es schwungvoll, rauschend, schwungvoll. Und vor allem - ohne die Meinungen derer zu fragen, an denen es brechen wird.
    Und die Aktionen Russlands waren schmuckgenau. Schade, dass dies nur für die Krim gilt.
    Meiner Meinung nach war es notwendig, Bandera im großen Stil zu treffen, um diese Banditen vollständig zu demolieren. Und dann würden 80 % der Ukrainer die Aktionen Russlands unterstützen. Aber leider.
  24. Expert_Analyst_Forecaster 31 Januar 2022 08: 50
    -1
    Sieg! Der Sieg des Ultimatums, der Sieg Russlands, der Sieg Putins.
    Wir hätten unhöflich nach ... geschickt werden können, aber stattdessen wurden sie liebevoll nach ... Victory !!!!!
  25. 123 Офлайн 123
    123 (123) 31 Januar 2022 10: 01
    0
    Russlands gewaltiger technologischer und wirtschaftlicher Aufstieg wird die beste Antwort auf westliche Sanktionen sein. Daher wäre es klüger, mit der Umsetzung nicht unter den Bedingungen eines bereits verhängten Embargos zu beginnen, sondern proaktiv: durch die Einstellung hochbezahlter ausländischer Spezialisten, die Entsendung unserer eigenen ins Ausland zur Ausbildung und zum Studium, den Kauf der erforderlichen Ausrüstung und die Eröffnung von Joint Ventures mit chinesischen Partnern .

    Was zum Beispiel braucht KAMAZ "hochbezahlte ausländische Spezialisten"? Wer und wohin zu lernen und zu trainieren, um zu senden? Chinesische Partner sind auch keine Option, URAL zum Beispiel hat eine eigene Brückenfertigung aufgebaut, die gießen selbst, die machen alles. Es gab Beschwerden über die Qualität der Chinesen, und die Logistik während der Pandemie wurde problematisch. Es gibt nur einen Ausweg, wo es möglich ist, die eigene Produktion in Schlüsselbereichen so weit wie möglich zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern ist unvermeidlich, aber wir müssen uns bemühen, nicht von ihnen abhängig zu werden, zumindest die Lieferung von Komponenten zu diversifizieren, alternative Lieferanten zu haben.
    Und in Bezug auf KAMAZ sollten wahrscheinlich Schlussfolgerungen gezogen werden, der Partner ist nicht zuverlässig, sie sollten fortan nicht mehr für einen Kanonenschuss in solche Programme aufgenommen werden.

    KAMAZ weigerte sich aufgrund von Sanktionen, militärische Ausrüstung herzustellen
    Laut dem Generaldirektor von KAMAZ, Sergey Kogogin, hat die Unternehmensleitung alles getan, um nicht in die westliche Sanktionsliste aufgenommen zu werden. Insbesondere weigerte sich der Autoriese, militärische Ausrüstung herzustellen, und reduzierte die Zusammenarbeit mit Rostec.
    „2014 waren wir in der „roten Zone“, das Unternehmen könnte in die Sanktionslisten aufgenommen werden. Wir standen vor der Aufgabe, den Anteil von Rostec zu reduzieren – wir haben ihn reduziert brachte dieses Unternehmen außerhalb von KamAZ „Im Allgemeinen haben sie aufgehört, rein militärische Ausrüstung zu produzieren“, sagte Kogogin in der Sendung „Special Guest with Tina Kandelaki“.
    Er erklärte auch, dass das Unternehmen importierte Lösungen nicht ablehnen kann, da KAMAZ seit langem in die globale Automobilindustrie integriert ist und es nicht möglich ist, die Produktion aller Teile in Russland zu lokalisieren.

    https://www.mk.ru/economics/2022/01/28/kamaz-otkazalsya-ot-proizvodstva-voennoy-tekhniki-izza-sankciy.html
    1. Expert_Analyst_Forecaster 31 Januar 2022 11: 29
      -1
      Tatsächlich hat KAMAZ ein separates Unternehmen für militärische Ausrüstung gegründet, um den Rest der Produktion nicht zu riskieren. Versuchen, nicht sanktioniert zu werden.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 31 Januar 2022 13: 36
        +1
        Tatsächlich hat KAMAZ ein separates Unternehmen für militärische Ausrüstung gegründet, um den Rest der Produktion nicht zu riskieren. Versuchen, nicht sanktioniert zu werden.

        Danke, ich weiß, es steht im Zitat...

        Eine weitere Aufgabe ist die Weigerung, militärische Ausrüstung herzustellen - wir haben dieses Unternehmen außerhalb von KamAZ geführt

        Es war ziemlich emotional ... na ja, oder drückte die Idee nicht klar genug aus. Ich meine, die Strategie der Integration in die „Friendly Family“ der europäischen Autohersteller wird sich wohl nicht rechtfertigen. Es wird einfacher, sie zu beeinflussen, und der Staat sollte dem Ural und anderen wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit schenken.
  26. Alexander Ulev Офлайн Alexander Ulev
    Alexander Ulev (Alexander Ulyev) 1 Februar 2022 15: 59
    -1
    Fantasiebasierte Analytik. Sagen Sie uns, wie Boeing einen Ersatz für AVISME finden wird und was Amerika ohne RusAl machen wird? Sie haben schon seit einem Jahr Probleme mit der Logistik, Warteschlangen von Containerschiffen in Häfen, wie können sie „Lieferketten einfach wieder aufbauen“? Nun, der Amerikaner ist natürlich nur ein Drogenabhängiger: "Wir wollen den russischen Verbrauchern nicht schaden, wir wollen nur ihre Produktion ersticken." So hübsch. Und wovon wird der Konsument leben?
  27. Ilgizl Офлайн Ilgizl
    Ilgizl (Ilgiz Latypow) 4 Februar 2022 19: 46
    0
    Dazu braucht es eine patriotische Elite ohne doppelte Staatsbürgerschaft, Konten und Immobilien mit Familien über dem Berg ...
  28. Berton Офлайн Berton
    Berton (Vladimir) 6 Februar 2022 00: 44
    0
    Ich habe nur eine Frage, was ist VV Putin nicht bewusst?
    Vielleicht sind es einfach nicht die Aufgaben, die ihm zugeteilt wurden?
    Was ist hier und wem ist vielleicht nicht klar, dass Technologie die Zukunft ist.
    Warum interessiert in unserem Land alles Öl-Gas, Gas-Öl und der reale Sektor niemanden. / Es ist nicht nur uninteressant, es wird auf der Ebene der Propaganda einfach dem Vergessen anheimgegeben.
    Was ist überhaupt los?