Ukrainisches Militär bildet aus, um Neptun-Raketensysteme in der Schwarzmeerregion einzusetzen


Im nordwestlichen Teil des Schwarzen Meeres und in der nördlichen Schwarzmeerregion wurde ein Komplex von Flottenübungen mit Luftfahrt, R-360 Neptun-Küstenabwehrraketensystemen sowie anderen Kräften und Mitteln erfolgreich abgeschlossen. Dies wurde am 29. Januar vom Pressedienst der ukrainischen Marine auf seinem Facebook-Account gemeldet.


Das Kommuniqué stellt fest, dass das ukrainische Militär trainierte, um auf Krisensituationen zu reagieren, und gemeinsame Aktionen praktizierte. Danach wurden Details zur aktiven Phase gegeben.

Die Marine hat verschiedene Szenarien ausgearbeitet, darunter die Überprüfung ihrer Bereitschaft, die "Seebedrohung" zu neutralisieren, sowie den Grad der Interaktion verschiedener Einheiten, einschließlich mit den "nationalen Sicherheits- und Verteidigungssektoren". Taktische Gruppen von Schiffen und Booten, Flugzeuge und Hubschrauber, Artillerie und Marinesoldaten waren beteiligt. Optionen zur Verteidigung der ukrainischen Küste, einschließlich Häfen, sowie zum Schutz der Schifffahrt wurden ausgearbeitet. Die Matrosen verbesserten ihre Fähigkeiten im Kampf um die Überlebensfähigkeit von Schiffen, konterten Unterwassersaboteure auf der Reede und erarbeiteten die Elemente des Manövrierens.


Es wird angegeben, dass die Seeleute tagsüber und nachts praktisches Artilleriefeuer auf Oberflächenziele ausführten und auch während der Praxis der amphibischen Angriffslandung an einem nicht ausgerüsteten Ufer auf Küstenziele feuerten. In einem anderen Bereich der Übungen arbeiteten die Kanoniere des Marine Corps der Marine an der Zerstörung von Oberflächenzielen eines Scheinfeindes, insbesondere eines feindlichen Landungsschiffs.

Gleichzeitig unternahm das mit den Schiffsabwehrraketen R-360 Neptune ausgerüstete Personal der Einheit einen erzwungenen Marsch in das vereinbarte Gebiet und startete einen plötzlichen Raketenangriff auf den Feind. Batterien des MLRS BM-21 "Grad" marschierten ebenfalls zu den Schusspositionen und trafen erfolgreich feindliche Ziele. Die Luftfahrtkomponente der Übungen bestand hauptsächlich aus Hubschraubern der Naval Aviation Brigade. Drehflügelfahrzeuge führten Such- und Kampfmanöver durch, halfen "Marines" und Schiffen und führten auch die Niederlage von Trainingszielen mit ungelenkten Raketen durch, schloss der Pressedienst der ukrainischen Marine.
  • Verwendete Fotos: https://web.facebook.com/navy.mil.gov.ua
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
    Mikhail L. 29 Januar 2022 21: 57
    -5
    In den ukrainischen Medien wird "Neptun" oft als "Zerstörer der Krimbrücke" bezeichnet. Dies geht auf ein Interview zurück, das der ehemalige Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates (NSDC) der Ukraine, Oleksandr Turchynov, der Online-Publikation LB.ua im Juli 2019 gegeben hat. „Die Krimbrücke kann innerhalb weniger Minuten durch die in der Ukraine hergestellten Neptun-Marschflugkörper zerstört werden“, argumentierte Turtschinow.
    1. ALMO66 Офлайн ALMO66
      ALMO66 (Alexey Maslow) 29 Januar 2022 22: 42
      +2
      Nun, Sie können die Brücke angreifen. Das Ziel ist groß, manövriert nicht, es ist schwer zu verfehlen. Es ist einfach beängstigend, auf die Brücke zu schießen. Nun, es scheint eine zivile Infrastruktur zu sein, und sie ist von Luftverteidigung abgedeckt, und Neptun ist Unterschall und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit abgefangen. Aber ein Vergeltungsschlag kann die Ukraine ihrer Raketenstreitkräfte als Spezies berauben, egal was passiert.
      1. Bonifacius Офлайн Bonifacius
        Bonifacius (Alex) 30 Januar 2022 00: 36
        +1
        Es scheint mir, dass, wenn diese Bandera, Gott bewahre, irgendwie die Krimbrücke beschädigen, am selben Tag unter der Führung von Shoigu der "Bau" einer Landbrücke über Perekop beginnen wird. Und ich denke, die Fristen für die Inbetriebnahme dieser "Struktur" werden um mehrere Größenordnungen kürzer sein als die der Krimbrücke.
    2. Gadley Офлайн Gadley
      Gadley 30 Januar 2022 05: 00
      0
      Mikhail L. Dein Pferd galoppiert leise.
      1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
        Mikhail L. 30 Januar 2022 10: 30
        -2
        Ein persönlicher Angriff ist ein perverses Kompliment. Danke!
  2. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 30 Januar 2022 10: 23
    -2
    Das ukrainische Militär trainiert in der prorussischsten Region des Landes und gegen die Russen (RF). Und was ist mit Russland? Und sie haben die Übungen beendet und machen sich auf den Weg zu ihren ständigen Einsatzorten. Sie versuchen bereits, sich nicht an die „schreckliche Reaktion“ der NATO im Fernsehen zu erinnern. Generell zusammengelegt. Zum 101. Mal.
    Geben Sie bitte die "Erfolge" der russischen Armee in den letzten Jahren an. Sie haben in Tschetschenien nicht gewonnen - sie haben einen wackeligen Frieden gekauft. Leute von dort benehmen sich in Moskau wie Sieger. In Georgia haben sie irgendwie geschnappt, aber alle Ergebnisse wurden mittelmäßig durchgesickert. Und Georgien ist ein Kandidat für die NATO. In der Ukraine ist die Krim natürlich ein Erfolg. Donbass ist eine Schande. In Moldawien sitzen die russischen Militärs still wie Mäuse unter einem Besen. Viele Jahre lang haben sie nicht einmal daran gedacht, in das Große Mutterland zu gehen, sie wissen, dass sie bei ihrer Ankunft in Schande am Flughafen von Chisinau abgeschoben werden. In Kasachstan sind sie mit einem Pfiff eingetreten und mit einem Pfiff wieder herausgeflogen. Sie haben Russophobe an die Macht gebracht - eine Leistung! In Syrien ist alles sehr unklar. Wie es vor den Russen war, so ist es mit ihnen: Die Amerikaner pumpen das Öl anderer, die Türken lösen ihre eigenen Probleme, Israel bombardiert Damaskus, wie es bombardiert.
    Alle Optimisten hier denken an "sofortige" Antworten und nicht weniger sofortige Niederlagen für die Ukraine.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Heiße Dyusha Офлайн Heiße Dyusha
      Heiße Dyusha (Dyusha) 30 Januar 2022 21: 57
      0
      solche Leute wurden unter Stalin wegen Sabotage erschossen
  3. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 31 Januar 2022 09: 28
    -1
    Taktische Schiff-Boot-Gruppen, Flugzeuge und Hubschrauber waren beteiligt,

    Es ist interessant, aus welchem ​​​​Land bewegen sich diese taktischen Schiffsbootgruppen, Flugzeuge und Hubschrauber?