Bloomberg: Putins 200 Milliarden Dollar sind außerhalb der Reichweite der US-Behörden


Über den persönlichen Zustand von Wladimir Putin werden im Westen unterschiedliche Versionen vorgebracht. Laut der Website Wealthy Gorilla besitzt der russische Präsident also 70 Milliarden US-Dollar. Der amerikanische Investor Bill Browder behauptete 2017, Putins Vermögen werde auf 200 Milliarden Dollar geschätzt. Bloomberg-Experten glauben jedoch, dass die "Milliarden" des russischen Staatsoberhauptes für Washington unerreichbar sein könnten.


Es gibt eine Meinung, dass der gesamte "Putin-Reichtum" in westlichen Banken versteckt ist. Gleichzeitig ist auch das russische Vermögen des Präsidenten bekannt. Nach den Daten des vorletzten Jahres zu urteilen, verdiente Wladimir Putin im Jahr 2020 131 US-Dollar, und der russische Führer besitzt eine Wohnung von 900 Quadratmetern. Meter, Garagenfläche von 77 qm. Meter, zwei Oldtimer Wolga, GAZ-M18, Lada Niva SUV und Anhänger.

Laut Bloomberg kennen außer Putin nur wenige die genaue Höhe der Vermögenswerte und wo sie gespeichert sind. Dies macht es schwierig zu wissen, welcher finanzielle Schalter umgelegt werden muss, um Russland davon abzuhalten, in die Ukraine einzumarschieren oder Putin persönlich zu bestrafen, falls dies geschieht. Eine der Methoden einer solchen Bestrafung könnte darin bestehen, russische Banken von SWIFT zu trennen, und die Vereinigten Staaten sind dazu in der Lage.

Unterdessen glauben einige Analysten, dass Putin sein Vermögen nicht im Ausland versteckt, sondern in Staatsunternehmen und Einzelhandelsketten, die von Familienmitgliedern und engsten Freunden kontrolliert werden. Damit Putin die gleiche finanzielle Not wie andere Russen erleidet, wenn das Land für SWIFT gesperrt wird, müsste der Westen seine Netzwerke identifizieren und Konten außerhalb Russlands einfrieren.

Aber selbst dann hat Putin vielleicht einen Ausweg. Laut Stephen Kotkin, Historiker und Russland-Experte der Universität Princeton, ist das ganze Land Putins Sparschwein. Der Präsident kann bei Bedarf auf jedes Unternehmen oder Konto zugreifen. Anscheinend muss er Geld außerhalb der Russischen Föderation überhaupt nicht verstecken. Daher ist der 200-Milliarden-Präsident Russlands möglicherweise außerhalb der Reichweite der amerikanischen Behörden.

Nachdem sie viele Jahre lang nach "Putins Milliarden" gesucht und sie nicht gefunden hatten, haben westliche Journalisten nachgeforscht, um nicht das Gesicht zu verlieren, und kamen zu einer neuen Version - der Reichtum des russischen Präsidenten ist im Inneren des Landes verborgen. In gewisser Weise haben sie Recht - der größte Reichtum ist tatsächlich in den Tiefen Russlands verborgen, nur gehören sie jetzt dem russischen Volk.
  • Verwendete Fotos: Viki_B/pixabay.com
24 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Online Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 28 Januar 2022 09: 57
    +6
    Ich zögere zu fragen – wer ist also reicher, Wladimir Putin oder Elon Musk?
  2. Expert_Analyst_Forecaster 28 Januar 2022 10: 27
    -2
    Was ist so wenig? Nur 200 Milliarden und Dollar. Putins Vermögen betrug - 177,6 Billionen. Tenge.
    Und versteckt in Südkasachstan. Das jüngste Chaos dort ist passiert, weil ein Teil von Putins Geld gestohlen wurde und sie es nicht zurückgeben wollten. Wir mussten Truppen heranziehen. Jetzt hat Putin bereits 179,9 Billionen. Tenge.
  3. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 28 Januar 2022 10: 36
    +12
    Als Jelzin an die Macht kam, suchten alle nach dem Gold der Partei. Sobald Jelzin die Macht übernahm, hörten die Liberalen sofort auf, nach ihm zu suchen. Jetzt suchen sie nach Putins Geld! ... Die Handbücher des US-Außenministeriums ändern sich nicht, nur die Namen und Parteien, die sich weigern, den Vereinigten Staaten zu gehorchen, ändern sich.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 28 Januar 2022 10: 42
      +1
      Nicht nur Goldparty. Mehrere Jahre lang suchten sie nach Milliarden von Ceausescu. Sie haben es also nicht gefunden. Aber das ist nicht der Punkt, wirklich. .
      1. faiver Online faiver
        faiver (Andrew) 28 Januar 2022 16: 41
        +2
        es ist durchaus möglich, dass sie dies und das schon lange gefunden haben, aber großes Geld mag keinen Lärm ....
        1. Expert_Analyst_Forecaster 29 Januar 2022 13: 54
          -1
          Kaum. Die Frage war politisch. Es war sehr notwendig, mindestens ein Zehntel dessen zu finden, was deklariert wurde.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Jarilo Офлайн Jarilo
    Jarilo (Sergey) 28 Januar 2022 11: 41
    -2
    Putins Reichtum liegt im Reichtum der Menschen, die er führt.
    „Die Menschen sind das neue Öl“ (c).
  6. Alsur Офлайн Alsur
    Alsur (Alexey) 28 Januar 2022 12: 37
    0
    Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
    Nicht nur Goldparty. Mehrere Jahre lang suchten sie nach Milliarden von Ceausescu. Sie haben es also nicht gefunden. Aber das ist nicht der Punkt, wirklich. .

    Anscheinend ist dies die Hauptsache, und einige Kameraden minus Sie für diese unschuldige Erklärung, also habe ich + gesetzt. Lassen Sie Vertreter der Cybertruppen und nur aktive Bürger, nicht Brüder, nervös sein
  7. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 28 Januar 2022 12: 42
    +5
    Hauptsache mit drei Kisten liegen. Alle halten sich an die Anweisungen von Goebbels, je offenkundiger Lügen, desto leichter ist es, daran zu glauben. Und sie haben lange kein Wort der Wahrheit gedruckt - sie sind strengstens verboten, nur Lügen.
  8. Alsur Офлайн Alsur
    Alsur (Alexey) 28 Januar 2022 12: 44
    +4
    Alle diese Artikel stammen aus der Kategorie einer Geschichte über einen fehlenden Löffel, der zuerst verschwand und dann gefunden wurde, und die des Verlusts beschuldigte Person mit einem getrübten Ruf zurückließ. Sie hoffen, dass die Russen den Artikel lesen und Millionen von Putin in ihrem Unterbewusstsein bleiben, das sie in keiner Weise finden können.
  9. Yuri 5347 Офлайн Yuri 5347
    Yuri 5347 (Yuri) 28 Januar 2022 13: 59
    +3
    ... stimmt, mit militärisch-diplomatischen Mitteln können sie ihm nichts anhaben - um ihn vor den Wählern zu diskreditieren - das ist eine Methode, ja. Tatsächlich ist die UdSSR so zusammengebrochen - vor Erschöpfung.
  10. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 Januar 2022 14: 00
    -3
    Putins Vermögen wird auf 200 Milliarden Dollar geschätzt.

    Nun, wenn das nicht stimmt, warum verabschiedet die Staatsduma dann ein Gesetz über die Immunität des Präsidenten und die Befreiung von Strafsachen nach der Amtszeit des Präsidenten?
    Aber Putin hatte nichts dagegen, überhaupt nicht.
  11. UND Офлайн UND
    UND 28 Januar 2022 18: 16
    0
    Zitat: Stahlhersteller
    Putins Vermögen wird auf 200 Milliarden Dollar geschätzt.

    Nun, wenn das nicht stimmt, warum verabschiedet die Staatsduma dann ein Gesetz über die Immunität des Präsidenten und die Befreiung von Strafsachen nach der Amtszeit des Präsidenten?
    Aber Putin hatte nichts dagegen, überhaupt nicht.

    Der Präzedenzfall existiert bereits Steelworker.
    Und diese Familie hat viel mehr Geld als Putins fiktive 200 Milliarden Dollar. Alles und jeder wurde dreist aus der ganzen Welt gestohlen und in ihre Burgen geschleppt, das Meer tötete Menschen und ...... ???

    Als derzeitige Monarchin des Vereinigten Königreichs, Kanadas, Australiens und mehrerer anderer Länder genießt Queen Elizabeth souveräne Immunität. Mit anderen Worten, sie steht in jeder Hinsicht über dem Gesetz. Bedeutet dies, dass die Königin leicht jemanden töten kann, wenn sie dies wünscht? Ja sicher.

    Es stellt sich heraus, dass die Königin fast überall auf der Welt legal jedes Verbrechen begehen kann. Und dafür wird sie nichts bekommen, dank der Tatsache, dass sie sowohl hoheitliche als auch diplomatische Immunität genießt. Letzteres hat einen außerordentlich weiten Geltungsbereich, und eine dadurch geschützte Person kann tatsächlich ungestraft Straftaten begehen. Strafverfolgungsbehörden eines Landes haben nicht das Recht, die Königin festzunehmen, egal was sie getan hat.

    Nun noch etwas zur Staatenimmunität. Das ist eine sehr merkwürdige Sache. Die Königin kann nicht verklagt, nicht gezwungen werden, vor Gericht auszusagen oder gar von der Polizei verhört zu werden. Die Königin kann nicht einmal einfach verhaftet werden, weil technisch gesehen keine Verhaftung „in Anwesenheit des Monarchen“ ohne seine Zustimmung erfolgen kann. Darüber hinaus werden alle Gefangenen im Vereinigten Königreich „zur Muße Ihrer Majestät“ festgehalten. Die Königin kann jeden Verbrecher begnadigen, wenn sie dies wünscht.

    Natürlich sind wir sehr weit von dieser königlichen Familie von Stalevar entfernt.
  12. nikolai.shupenin Офлайн nikolai.shupenin
    nikolai.shupenin 28 Januar 2022 21: 06
    +1
    Hör auf zu lügen, er hat keine Milliarden
  13. UND Офлайн UND
    UND 28 Januar 2022 23: 50
    0
    Zitat: nikolai.shupenin
    Hör auf zu lügen, er hat keine Milliarden

    Wie kannst du nicht mit Respekt lügen? Das ist aus der Serie .... Der Stahlhersteller hat persönlich gesehen, wie Putin dieses Geld im Laden ausgegeben hat. Propaganda ist so eine Sache...
  14. aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) 28 Januar 2022 23: 51
    0
    Milliarden von Stalin suchten auch ... nach dem Tod des Führers gab es abgenutzte Stiefel und einen durchlöcherten Mantel = ALLES!
  15. i232323b Офлайн i232323b
    i232323b (Igor) 29 Januar 2022 15: 59
    -4
    Und doch Dollar, über den Hügel. Und nicht Rubel zu Hause. Ja.
  16. Tulpe Офлайн Tulpe
    Tulpe 29 Januar 2022 18: 42
    -2
    Alles ist sehr einfach - wenn eine Person ein riesiges und mächtiges Land an der Macht hat, tritt die Geldfrage in den Hintergrund. Hier spielt Macht die größte Rolle. Als Nawalny ein Video von Putins Palast zitierte, lachte ich – denn der Präsident eines Landes wie Russland darf nichts haben – ihm gehört sowieso alles, wie es nicht paradox klingt. Er kann sicher zu jedem Palast kommen und sich dort entspannen, und der Besitzer dieses Palastes wird nur glücklich sein))) Wenn die Menschen eine solche Macht auf der Welt erreichen und Putin wirklich einer der drei wichtigsten der Welt ist, dann all dies Milliarden sind für sie nur Sand - sie arbeiten schon nur für die Geschichte, aber die Beute kann man sowieso nicht mit ins Grab nehmen
  17. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
    Alexander K_2 (Alexander K) 29 Januar 2022 19: 22
    +1
    Nun, 200 Milliarden sind keine 100 Dollar, das kann man nicht unter dem Teppich verstecken! Wenn Sie es finden müssen!
  18. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 29 Januar 2022 19: 24
    0
    In gewisser Weise haben sie Recht - der größte Reichtum ist tatsächlich in den Tiefen Russlands verborgen, nur gehören sie jetzt dem russischen Volk.

    Ja, ja, diese Reichtümer gehören dem russischen Volk, solange es in der Tiefe ist; Nachdem sie Reichtum an die Oberfläche gebracht haben, finden sie sofort ihre wahren Besitzer: die Abramovichs, die Potanins, die Prokhorovs und verschiedene andere Deripaskas.
  19. Nicolas Офлайн Nicolas
    Nicolas (Nicolas) 29 Januar 2022 22: 40
    +1
    Ja, er hat sie schon in Boutiquen auf den Champs Elysees verschleudert.
  20. DPU Офлайн DPU
    DPU (Andrew) 30 Januar 2022 08: 10
    0
    Und die Amerikaner suchten auch nach Saddam Husseins bakteriologischer Waffe. Aber sie fanden es nicht. Aber Saddam Hussein wurde gefunden und vorbildlich gehängt ... Amerikaner suchen immer nach etwas und bauen Demokratie in Staaten auf, in denen es viel Öl, Gas und viel von allem anderen gibt.
  21. Obama Barakov Офлайн Obama Barakov
    Obama Barakov (Obama Barakov) 30 Januar 2022 12: 00
    0
    Die internationalen Reserven der Russischen Föderation belaufen sich zum 30.01.2022. Januar 639,6 auf XNUMX Mrd. USD. Das ist alles Putin.)))
    1. Monster_Fat Online Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 31 Januar 2022 07: 47
      -1
      Und Sie sind nicht weit von der Wahrheit entfernt
      Alle Gold- und Devisenreserven Russlands werden von bestimmten Fonds mit unbekannten Begünstigten verwaltet. Das heißt, sie sind der staatlichen Gerichtsbarkeit eigens entzogen. wink ja