Welchen Preis wird die russische Wirtschaft "für die Ukraine" zahlen?


Als Reaktion auf einen möglichen Einmarsch russischer Truppen in das Territorium der Ukraine drohen die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten Moskau nicht mit einem Krieg, geschweige denn mit einem Atomkrieg im Dritten Weltkrieg, sondern mit einem Atomkrieg wirtschaftlich Sanktionen. Gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin ist sogar von persönlichen Sanktionen die Rede, die zu einem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zum Westen führen könnten. Wie weit können die Amerikaner in ihrem Sanktionskrieg gegen Russland wirklich gehen?


Bei der Diskussion möglicher restriktiver Maßnahmen gegen unser Land werden diese meist bedingt in „weich“ und „hart“ eingeteilt. Was kann also die Vergeltung "für die Ukraine" sein?

„Weiche“ Sanktionen


Seit 2014 wird Russland gemäß dem „iranischen Szenario“ regelmäßig mit der Trennung vom SWIFT-System bedroht. Den USA und ihren Verbündeten gelang es, der Islamischen Republik viele wirtschaftliche Probleme zu bereiten, indem sie iranische Banken künstlich von diesem internationalen Finanzsystem isolierten. Aber ist es möglich, diese Zahl heute mit unserem Land durchzuziehen?

Mit einem starken Willen ist nichts unmöglich, aber die Machbarkeit solcher Maßnahmen ist höchst fraglich.

Erstens, Russland hat in den letzten Jahren ein eigenes Analogon von SWIFT - SPFS (Financial Message Transfer System) sowie das interne Zahlungssystem "Mir" geschaffen. Dies bedeutet, dass die Trennung von SWIFT das russische Finanzsystem nicht mehr zum Erliegen bringen, sondern sein Leben nur noch komplizierter machen wird. Es wird auch nicht funktionieren, unser Land zu isolieren, da die VR China auch ein eigenes SWIFT-Analogon geschaffen hat - das System für internationale Zahlungen in Yuan CIPS (Cross-Border Interbank Payment System oder China Interbank Payments System), zu dem eine Reihe von gehören Russische Banken haben sich bereits angeschlossen. Das heißt, es wird Probleme geben, die Kosten werden steigen, aber das gewünschte Ergebnis der Sanktionen wird nicht funktionieren.

Zweitens, um Russland von SWIFT zu trennen, müssen die Amerikaner zuerst ihre europäischen Partner ausschalten, und das ist keine leichte Aufgabe. Die Russische Föderation und die EU sind wichtige Handelspartner, und Europa braucht immer noch unsere Rohstoffe, für deren Kauf irgendwie bezahlt werden muss.

Deutlich realistischer erscheinen gezielte US-Sanktionen gegen russische Banken. Wir sprechen von einem Verbot von Transaktionen mit Dollar, für dessen Einführung Washington niemanden um Erlaubnis fragen muss. Präzedenzfälle gibt es bereits: AB Rossiya und SMP-Bank sind nicht mehr berechtigt, bargeldlose Zahlungen in US-Währung durchzuführen. Um jede russische Bank gewaltsam daran zu hindern, den Dollar zu verwenden, muss das US-Finanzministerium ihn nur auf seine SDN-Sanktionsliste (Specially Designated Nationals and Blocked Persons) setzen.

Höchstwahrscheinlich wird die Abkopplung des heimischen Finanzsystems von der US-Währung schrittweise erfolgen. Erstens wird eine große Backbone-Bank - Gazprombank oder VEB oder beispielsweise Promsvyazbank, die eng mit dem RF-Verteidigungsministerium verbunden ist, auf die "schwarze Liste" kommen. Die letzte Option scheint die realistischste zu sein. Anstelle des Dollars wird es theoretisch möglich sein, Zahlungen in Euro zu leisten, aber die Erfahrung der Rossiya Bank hat gezeigt, dass die Europäer dem Beispiel ihrer Verbündeten gefolgt sind und dafür Korrespondenzkonten in Euro geschlossen haben.

Dabei wird viel davon abhängen, ob die Sanktionen zielgerichtet ausfallen oder nach und nach den gesamten Finanzsektor Russlands erfassen. Im letzteren Fall muss Moskau näher an Peking heranrücken, Washingtons wichtigsten geopolitischen Rivalen.

"Harte" Sanktionen


Wir halten es für notwendig, ein mögliches Verbot des Exports von Hightech-Produkten nach Russland, die Software, Komponenten oder die Verwendung von US-Patenten und -Lizenzen enthalten, als „harte“ restriktive Maßnahmen aufzunehmen. Es ist sehr ernst.

Unter dem liberalen Slogan „Wir kaufen alles, was wir brauchen, im Ausland mit Petrodollars“ fand in unserem Land eine deutliche Deindustrialisierung statt. westliche Ausrüstung, Technikwird die Software mittlerweile überall eingesetzt, bis hin zum Verteidigungsbereich. Im Falle eines Exportverbots für Produkte mit amerikanischer Technologie können wir uns plötzlich mit leeren Regalen in Verbrauchermärkten wiederfinden, ohne neue Smartphones, Laptops, Fernseher, Kühlschränke, ohne Autos und Ersatzteile dafür, ohne importierte Komponenten für den Schiffbau und Flugzeugbau usw. Das gefürchtete Wort „Mangel“ könnte wieder Realität werden. Natürlich wird China am Ende helfen, diesen Import zu ersetzen, aber natürlich mit einem Preisaufschlag „für das Risiko“. Das wird die Vergeltung für den „Liberalismus“ in der Wirtschaft und die Öffnung ihres Binnenmarktes für transnationale Konzerne sein.

Können wir irgendwie auf das technologische Embargo des Westens reagieren? Es sei denn, er hat sich freiwillig selbst ins Knie geschossen, indem er den Export von Kohlenwasserstoffen nach Europa und in die USA verboten hat. Damit verliert Russland ein Drittel seiner Haushaltseinnahmen, was der wirtschaftlichen Entwicklung definitiv nicht zugute kommt. Unser Öl und Gas wird zweifellos in China gekauft, aber zunächst werden sie „brüderlich“ riesige Rabatte erzielen.

Wie Sie sehen können, werden westliche Sanktionen Russland in jedem Fall nach China führen, aber in der "harten" Version werden wir uns schließlich in eine Wirtschaftskolonie des Himmlischen Reiches verwandeln. Brauchen die USA und die EU es? Wahrscheinlich nicht.

Daher erscheint eine „weiche“ Version restriktiver Maßnahmen „für die Ukraine“ wahrscheinlicher.
70 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 13: 03
    -12
    Wir sind bereits auf dem aktiven Teil des Weges, eine Rohstoffkolonie der VR China zu werden. Außerdem leben nur etwa 8 Millionen Russen im Fernen Osten. Die Mobilisierungsressourcen dort sind nahe Null. Die Verlegung von Einheiten des KTOF Marine Corps Weißrussland zeigt das im Westen jenseits des Urals mit mobre Ressourcen ungünstig. Die Rekrutierung für einen Vertrag stockt, da das System nur bei mehrmaliger bzw. mehrmaliger Vertragsverlängerung funktioniert.
    Wenn die neuen Sanktionen die Städter in die 70er, in die 90er Jahre, in die zweite Perestroika und sogar nach dem Plan von jemand anderem stürzen, wird das Land nicht überleben.Diese Perestroika wurde durch die sowjetische, vor allem moralische Zurückhaltung aufrechterhalten.
  2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 13: 11
    -9
    Unter dem liberalen Slogan „Wir kaufen alles, was wir brauchen, im Ausland mit Petrodollars“ fand in unserem Land eine deutliche Deindustrialisierung statt.

    Versteht der Autor Putin und sein Team als Liberale?
    Wladimir Wladimirowitsch träumte davon, eine Energiemacht aufzubauen, und es gelang ihm.
    https://iz.ru/news/312142

    Wie Sie sehen können, werden westliche Sanktionen Russland in jedem Fall nach China führen, aber in der "harten" Version werden wir uns schließlich in eine Wirtschaftskolonie des Himmlischen Reiches verwandeln. Brauchen die USA und die EU es? Wahrscheinlich nicht.

    In jedem Fall werden Sie und ich, normale Bürger der Russischen Föderation, mit dem Wohl unserer Familien dafür bezahlen.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 26 Januar 2022 13: 36
      -5
      Versteht der Autor Putin und sein Team als Liberale?

      Ja, Medwedew, Kudrin, Gref, Siluanov, Nabiullina, Chubais und andere.
      Der einzige Unterschied zwischen Ihnen und ihnen ist, dass Sie nicht an der Futterstelle sind. Du wirst derselbe sein.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 15: 14
        -1
        Das ist nicht sehr schlau. Du kennst mich gar nicht und machst so dumme Aussagen. Mit dem gleichen Erfolg können wir sagen, dass Sie, nachdem Sie den Feeder ergriffen haben, derselbe sein werden. Darüber hinaus waren, wenn nicht alle von Ihnen aufgelisteten Charaktere, dann genau bis einer Mitglieder der KPdSU. Und unser Land wurde in den 90er Jahren nicht von mythischen Liberalen auseinandergerissen, sondern von Menschen mit reichem Parteihintergrund. Warum solltest du nicht derselbe sein? Selbst in China, wo es nicht nach Liberalismus riecht, orthodoxe Kommunisten alles, was schlecht liegt, mit sich herumschleppen, als wäre es nicht in sich, kein Vergleich mit liberalen Demokratien. Und die Leute, die Sie aufgelistet haben, können nur von einem großen Kater als Liberale bezeichnet werden.
      2. Hai Офлайн Hai
        Hai 26 Januar 2022 15: 49
        +1
        Ich habe zum ersten Mal nach den Ereignissen auf der Krim für das BIP gestimmt. Vor ihnen gab es viele Fragen und Zweifel, aber danach verschwanden sie fast vollständig. Ja, diese Namen (Medvedev, Kudrin, Gref, Siluanov, Nabiullina, Chubais) werfen sehr große Fragen auf. Und wenn früher ihre Anwesenheit auf Posten noch irgendwie mit dem Unwillen gerechtfertigt werden konnte, "die Beziehungen zu ihren Kuratoren zu verderben" - dann ist das, was jetzt verhindert, völlig unverständlich!

        Aber die Tatsache, dass das BIP in die Verschlechterung gegangen ist, flößt bereits Vertrauen und Unterstützung ein, weil wir die Alternative sehr gut kennen!

        Was die Sanktionen betrifft, so ist das Projekt der totalen Globalisierung nun eindeutig gescheitert. Und sie, die Globalisierung, macht nicht nur uns das Leben sehr schwer, sie ist längst ein weltweites, globales Problem, obwohl dies nach der Logik derselben WTO bei Erfüllung der WTO-Bedingungen nicht hätte passieren dürfen.
        Und obwohl die USA und die EU zunächst als Hauptnutznießer der Globalisierung positioniert wurden, sind selbst „für sich selbst“ geschriebene Gesetze ein GESETZ, das es zu erfüllen gilt. Aber leider ... Also voraus - "brechen, nicht bauen." Und Krieg in der einen oder anderen Form ist fast unvermeidlich! Die Frage ist nur wann, wo und wer und mit wem ...
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 14: 42
      -13
      Ein guter Präsident, der das Land in das Projekt von jemand anderem eingebaut hat, und der Sheriff wird für ein bisschen Gekrächze bestraft.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 15: 15
        -4
        Der nächste wird definitiv schlimmer. Obwohl es scheint.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 15: 20
          -15
          Russland ist wie Kasachstan, wie die Ukraine und Weißrussland, ein Format, nicht die Macher des Projekts, sondern seine Teilnehmer, ohne es zu wissen.
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 15: 28
            -2
            Gibt es eine Alternative? Hat es jemand geschafft, ein eigenes Projekt zu erstellen?
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 18: 20
              -7
              Es gibt keine Alternative und wird es auch nicht geben. Der Präsident wird in seinem 7. Lebensjahrzehnt sein. 2024 geht er in die nächste Amtszeit. Als Mann im respektablen Alter wird er nicht zu Rucken und Veränderungen neigen. Dies bedeutet, dass seine Crew aus Bekannten bestehen wird, schmerzlich, älteren "Seglern".
              1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 20: 47
                -4
                Und wenn Sie Persönlichkeiten loswerden. Gibt es eine Alternative zur Einbettung in das Projekt eines anderen? Ist es noch jemandem auf der Welt gelungen?
                1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                  Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 21: 02
                  -7
                  Es gibt eine solche Alternative, aber sie ist eher unwissenschaftliche Fiktion. Wenn man das heutige Russland betrachtet, war Deutschland in den 30er und 40er Jahren erfolgreich. Aber für eine sehr kurze Zeit.
                  1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 21: 06
                    -1
                    Quote: gunnerminer
                    Es gibt eine solche Alternative, aber das ist ziemlich unwissenschaftliche Fiktion, wenn man das heutige Russland betrachtet.

                    Ich würde sagen, dass dies eine Unscience-Fiction ist, wenn man die gesamte gegenwärtige Welt betrachtet.

                    Quote: gunnerminer
                    Deutschland gelang das in den 30er und 40er Jahren, aber nur für sehr kurze Zeit.


                    Nach diesem Foto zu urteilen, hat es nicht so gut geklappt.
  3. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 26 Januar 2022 13: 21
    +7
    Kalkulieren Sie, was die Straußentaktik Russland kosten wird, oder das Beispiel der Ukraine lehrt nichts
    ein Beispiel dafür, was der Westen für diejenigen bereithält, die aufgeben
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 26 Januar 2022 13: 24
    +4
    Als Reaktion auf einen möglichen Einmarsch russischer Truppen in das Territorium der Ukraine drohen die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten Moskau nicht mit Krieg, geschweige denn mit einem Atomkrieg im Dritten Weltkrieg, sondern mit Wirtschaftssanktionen.

    Und wie werden die Staaten der Russischen Föderation drohen, wenn die Russische Föderation sich weigert, die Ukraine zu ernähren, sie mit Energieträgern zu versorgen und dies den Weißrussen verbietet?
    Auch Sanktionen? Also verhängten sie selbst ein Embargo gegen Kuba. Dies ist ein Beispiel.
    Sie selbst werden die Ukraine nicht ernähren, sie selbst haben Lebensmittelmarken und die Hälfte der Schwarzen ist im sozialen Netzwerk.
  5. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 13: 44
    +4
    Können wir irgendwie auf das technologische Embargo des Westens reagieren? Es sei denn, er hat sich freiwillig selbst ins Knie geschossen, indem er den Export von Kohlenwasserstoffen nach Europa und in die USA verboten hat. Damit verliert Russland ein Drittel seiner Haushaltseinnahmen, was der wirtschaftlichen Entwicklung definitiv nicht zugute kommt.

    [b]Anstelle des Dollars wird es theoretisch möglich sein, Zahlungen in Euro zu leisten, aber die Erfahrung der Rossiya Bank hat gezeigt, dass die Europäer dem Beispiel ihrer Verbündeten gefolgt sind und dafür Korrespondenzkonten in Euro geschlossen haben.

    Ich frage mich, wie der Autor einen weiteren Export von Kohlenwasserstoffen in den Westen vorschlägt?
    Durch irgendeine Bank, der der Westen erlauben wird, Dollar und/oder Euro zu verwenden?
    Und warum brauchen wir ihre Dollars oder Euros, wenn die Liste der Waren, die wir kaufen können, drastisch reduziert wird?
    Werden wir graben? Wir haben bereits mehr Exporte als Importe.

    Mit "schrecklichen" Sanktionen verschwindet die Bedeutung des Handels mit dem Westen und damit die Bedeutung der diplomatischen Beziehungen.
    Und von dieser Position aus genau einen Schritt vor dem Krieg.
    Ist der Westen bereit für eine solche Situation?
  6. 123 Офлайн 123
    123 (123) 26 Januar 2022 13: 54
    +1
    Wie Sie sehen können, werden westliche Sanktionen Russland in jedem Fall nach China führen, aber in der "harten" Version werden wir uns schließlich in eine Wirtschaftskolonie des Himmlischen Reiches verwandeln.

    Wollen Sie damit sagen, dass wir uns in eine chinesische Wirtschaftskolonie verwandeln?
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 14: 44
      -8
      Es ist ein paar Jahre her, seit sie sich geändert haben.
  7. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 13: 55
    +1
    Die Länder der Europäischen Union erwägen die Möglichkeit, Sanktionen gegen Russland zu verhängen, wenn es "Versorgungsbeschränkungen" von Gas als Druckmittel provoziert.

    Der Westen braucht unsere Ressourcen. Aber billig und zu ihren Bedingungen.
    Deshalb wird es Krieg geben. Aber nicht wegen der Ukraine, sondern wegen des Besitzes billiger russischer Ressourcen.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 14: 46
      -11
      Wir selbst bieten diese billigen russischen Ressourcen energisch an, warum kämpfen!
  8. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
    Mikhail L. 26 Januar 2022 14: 10
    +1
    Die Russische Föderation konnte "Bush's legs" ersetzen und wurde zu einem Agrarexporteur, aber reicht es nicht, eigene Hightech-Produkte herzustellen - nach dem Vorbild derselben Chinesen?
  9. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 26 Januar 2022 14: 14
    +1
    Frage. Kinder.
    Wenn der Westen sich weigert, Hightech-Produkte nach Russland zu verkaufen, wozu braucht Russland dann „ein Drittel der Haushaltseinnahmen“?
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 26 Januar 2022 15: 17
      -6
      Und wie zahlen Sie Renten und Gehälter?
      1. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 15: 24
        +3
        Zahlen wir Gehälter und Renten in der Währung? Das ist mir neu!
      2. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 26 Januar 2022 15: 42
        +3
        Rubel. Nun, nicht in Dollar. Sie wollen sagen, dass Russland ohne den Westen verbogen wird? Die UdSSR lebte 70 Jahre lang ohne die Unterstützung des Westens.
        Aber wenn die Aufgabe darin besteht, sich dem Westen zu unterwerfen, dann kann man immer eine Ausrede finden.
        Das wurde schon hundertmal diskutiert. Es musste nur streng nach Vertrag geliefert werden und Europa ist hin und weg. Lassen Sie sich darüber in Brüssel den Kopf zerbrechen.
    2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 15: 26
      -4
      Kaufen Sie zum Beispiel Lebensmittel, Textilien und chemische Produkte.
      1. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 15: 42
        +1
        Die Mengen sind deutlich bescheidener, da wir Lebensmittel, Textilien und chemische Produkte zum Teil selbst herstellen.
        Und die Importe (auch unter Berücksichtigung der Technologie) sind geringer als die Exporte.
        Das heißt, Sie können Ressourcen um ein Vielfaches weniger verkaufen. Aber dafür werden wir wieder Sanktionen verkünden.
        Denn wir sind verpflichtet, den Westen zu beliefern. Nun, das ist, was sie denken.
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 17: 54
          -3
          Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
          Die Mengen sind deutlich bescheidener, da wir Lebensmittel, Textilien und chemische Produkte zum Teil selbst herstellen.

          50 % Maschinen, Ausrüstung und Transport.

          Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
          Das heißt, Sie können Ressourcen um ein Vielfaches weniger verkaufen.

          Wir können das, indem wir die Renten, die Gehälter im öffentlichen Sektor und die Staatsausgaben kürzen.

          Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
          Denn wir sind verpflichtet, den Westen zu beliefern. Nun, das ist, was sie denken.

          Das ist etwas Unsinn. Die Amerikaner werden begeistert sein, wenn wir aufhören, Gas und Öl nach Europa zu verkaufen.
  10. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 14: 15
    0
    Wie Sie sehen können, werden westliche Sanktionen Russland in jedem Fall nach China führen, aber in der "harten" Version werden wir uns schließlich in eine Wirtschaftskolonie des Himmlischen Reiches verwandeln.

    Unsinn. Und nicht nur Unsinn, sondern doppelter Unsinn, weil das Wort "endlich" verwendet wird.
    Autor, geben Sie bitte die Zeichen an, dass wir jetzt eine Kolonie Chinas sind.
    Und was meinen Sie, wenn Sie über die endgültige Umwandlung in eine Kolonie China schreiben?

    Eine Kolonie ist ein abhängiges Territorium, das unter der Kontrolle eines stärkeren fremden Staates (Metropole) steht.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 14: 49
      -9
      Autor, geben Sie bitte die Zeichen an, dass wir jetzt eine Kolonie Chinas sind.

      Wir beliefern sie mit Rohstoffen, die Volksrepublik China mit komplexen Produkten. Produkte mit geringer Wertschöpfung im Austausch gegen Produkte mit hoher Wertschöpfung. Die UdSSR war gegenüber ihren Verbündeten eine Metropole oder gegenüber dem Westen ein gleichberechtigter Partner. Sowohl politisch als auch wirtschaftlich. Das heutige Russland ist im politischen Sinne noch keine Kolonie (dank der UdSSR), aber im wirtschaftlichen Sinne ist es seit langem eine absolute Kolonie, die sich nicht einmal selbst ernähren kann, obwohl es zu einem führenden Getreideexporteur geworden ist.
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 26 Januar 2022 15: 47
        -8
        Das heutige Russland ist im politischen Sinne noch keine Kolonie (dank der UdSSR), aber im wirtschaftlichen Sinne ist es seit langem eine absolute Kolonie, die sich nicht einmal selbst ernähren kann, obwohl es zu einem führenden Getreideexporteur geworden ist.

        - Ja, wir fingen auch an, Gold zu "exportieren" ... - Ja, clever so .... - Und das alles nach London - und nach London; und alles ist still - und still ...
        - Die Chinesen sind bereits grün geworden - sie betrachteten dieses russische Gold bereits als ihr ...
        - Und sie wollten, dass Russland Yuan-Bonbonpapier für ihn zeichnet ... - Und dann, ganz plötzlich ....
        - Ja, und in der Landwirtschaft - in Russland - auch irgendwie - "nicht sehr" ...:

        Bei Kartoffeln beträgt der Anteil importierter Saaten über 90 %, bei Sonnenblumen über 73 %, bei Sommerraps fast 69 %; und bis zu 80 % der Zuckerrübensamen werden importiert. Dasselbe gilt für Maissamen. - Ja, und in Bezug auf Getreide - sie haben importiertes Saatgut noch nicht losgeworden ...

        - Mein Plus an dich ...
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 18: 23
          -6
          Die Golderlöse verbleiben legal bei ausländischen Banken.
  11. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 Januar 2022 14: 43
    0
    Das alles ist Unsinn.

    Die Sanktionen gelten für Hightech-Produkte und ausgewählte Personen.
    Poroschenko steht unter Sanktionen, und ukrainische Oligarchen reisen und leben in Russland. Und unsere Elite ist in London, Italien, und Yachten in warmen Meeren. Und Sanktionen wie etwa gegen Kadyrow interessieren sie nicht. Er blickt nicht nach Westen, sondern in den muslimischen Osten ...

    Kolonialprodukte? Einmal haben Yusa und Europe sogar Zölle erhoben, damit die Oligarchen sie nicht billig mit Metall füllen. Und Russland ist dafür der WTO beigetreten, um Rohstoffe ohne unnötige Gebühren in den Westen zu treiben.
    Und dann - das BIP "tadelte". zu viel Metall, Holz, Getreide, Zucker usw. wurden herausgenommen. Wow, der Preis ist gestiegen.

    Gas, Öl, Kohle, Titan, Aluminium, Düngemittel, Heizöl - aber zumindest bis vor kurzem in die Ukraine.
    Geld riecht nicht.

    Und sie riechen nicht. Kapitalismus.

    Der Spb-Bank wurde ein Dollar entzogen? - wen interessiert das. Dadurch gehen chtol Holz, Gas, Öl, Nickel über den Hügel .....
    Dadurch gingen chtoli iPhones an Kadyrow und Medwedew, Mercedes und BMW Elite?
  12. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 15: 02
    +2
    Das Ziel der fünften Kolonne ist die Einschüchterung.
    Sie versuchen, jede Manifestation staatlicher Unabhängigkeit zu zerschlagen, auch mit Hilfe von Verrätern.
    Diese raten:
    „Gib dem Westen, was er verlangt.
    Geben Sie zu den Preisen und zu den Bedingungen, die sie sagen.
    Und geh nicht in die Politik.
    Sonst bestraft dich der Westen."

    Sie versuchen nicht, mit uns zu verhandeln. Weder über Sicherheit, noch über Preise.
    Und sie haben auch Angst, dass wir eine Kolonie Chinas werden.
    Oder was schon geworden ist. In klinischen Fällen - das ist schon lange her.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 15: 24
      -6
      Die Rolle der schlafenden sechsten Säule wurde nicht bekannt gegeben. Einwohner von Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan, jetzt
      auch Kasachstan Auf russischem Territorium ..
  13. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 26 Januar 2022 15: 11
    -4
    In der Zwischenzeit sind das Gericht und der Fall - eintreten, nicht eintreten -

    Die nach Vermögenswerten größte Bank in den Vereinigten Staaten, JPMorgan, hat den russischen Rubel vollständig verlassen ... JPM, das Kundengelder in Höhe von 2,6 Billionen US-Dollar verwaltet, hat am Montag, dem 24. Januar, alle verbleibenden Positionen in russischer Währung unter Berufung auf unvorhersehbare Risiken geschlossen die Zunahme der russischen Streitkräfte an der Grenze zur Ukraine.

    In einem Interview mit Reuters sagte ein Bankvertreter wörtlich Folgendes:

    Wir schließen alle unsere verbleibenden Long-Rubel-Positionen mit Verlust. Negative Szenarien können wir nicht mit hoher Sicherheit ausschließen. Folglich sind unsere bestehenden Empfehlungen für Long-Positionen nicht mehr gültig.
    1. Tulpe Офлайн Tulpe
      Tulpe 26 Januar 2022 15: 49
      0
      Wenn Aktien im Preis fallen, dann kaufen kluge Leute sie))) und der Wechselkurs und insbesondere der Rubel sind in erster Linie spekulativ
  14. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 15: 20
    +1
    Quote: gunnerminer
    Wir beliefern sie mit Rohstoffen, die Volksrepublik China mit komplexen Produkten. Produkte mit geringer Wertschöpfung im Austausch gegen Produkte mit hoher Wertschöpfung. Die UdSSR war gegenüber ihren Verbündeten eine Metropole oder gegenüber dem Westen ein gleichberechtigter Partner.

    Es geht nicht um die Ware, sondern um die Handelsbedingungen.
    In der Fähigkeit, Käufer und Verkäufer auszuwählen, legen Sie Preise und Bedingungen für den Verkauf ihrer Waren fest.
    Versuchen Sie nicht, mit einem Schwarm dummer Wörter zu verwirren.
    Die UdSSR handelte mit Rohstoffen, die USA, Kanada, Australien und Norwegen handelten mit Rohstoffen und sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

    Eine Kolonie ist ein Staat, der von außen kontrolliert wird.
    Sie müssen sich keine eigenen Definitionen einer Kolonie einfallen lassen – es ist alles nur ein kniffliger Trick der fünften Spalte.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 Januar 2022 15: 08
      +1
      Vielleicht der einzig richtige Beitrag zu diesem Artikel! „Es geht nicht um Waren, sondern um Handelsbedingungen“ – diese Worte sollten in Marmor gemeißelt werden! "In der Fähigkeit, Käufer und Verkäufer auszuwählen, Preise und Bedingungen für den Verkauf ihrer Waren festzulegen." Und hier hat der Hund gestöbert. Warum wurde Russland in die WTO gezogen, aber für irgendetwas, aber nicht für diese Aussage! Daher gibt es Werkzeuge, um das zu bekämpfen, was in dem Artikel geschrieben wird. Zunächst einmal Austritt aus allen ausländischen (sprich amerikanischen) Organisationen. Warum brauchen wir sie? Wir haben einen Würgekrieg ausgerufen, werden wir uns an einige Regeln halten? Damit derjenige, der uns erwürgt, sich nicht die Hände verletzt ??? Keine Regeln, Russland ist in diesem Fall nicht verpflichtet, sich daran zu halten! Das Beispiel des Freien Nordkoreas ist illustrativ. Krieg, also Krieg! Wir werden den gesamten Verkehr entlang der Transsibirischen Eisenbahn stoppen, die angehäuften Container im Meer, die Schiffe bei den Razzien festnehmen. Häfen nur für chinesische Fälschung! Das war's, Khan-Handel, bitte bringen Sie Ihren Schmurdyak um die ganze Welt, blockieren Sie sogar die Meerengen im Fernen Osten, wenn ja. KTOF wird damit fertig). Dann drehen wir den Öl- und Gashahn zu, lassen es lieber mit einer Fackel brennen als zu den Europäern fahren, schneiden die Drähte ab, hallo zum GÖLRO-Plan und all die miesen baltischen Staaten und Verräter in Hosen springen einfach aus der Kälte wie andere Europäer den Nachthimmel ohne Beleuchtung bewundern. Dollar? Ja, nimm alles. China? Nicht wir, sie werden zu uns kommen. So hat es sich historisch zugetragen. Aber ... das wird nicht passieren. Da unser Präsident sie, angeleinte Hunde, immer noch als Partner betrachtet. Tatsächlich gibt es immer noch eine Vielzahl von Schlägen und Ohrfeigen, sowohl finanziell als auch wirtschaftlich und sozial, um den internationalen Handel nicht in einen Markt, sondern in eine Art Kiewer Markt zu verwandeln, auf dem regelmäßig Pfannen-Gunnerminer mit Glasspülung gekauft werden und polnische Verzögerung).
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 27 Januar 2022 17: 55
      -5
      Auch in den USA wird mit Hightech-Produkten gehandelt, in Russland ist deren Anteil rückläufig. Norwegen handelt auch mit Hightech-Produkten, es hat eine große Tankerflotte, da es eine fünfte Kolonne gibt, ist das Land eine Kolonie, in Großbritannien und Deutschland beispielsweise gibt es eine bedeutende russischsprachige Gesellschaftsschicht, aber da ist keine russische fünfte Kolonne, das gleiche gilt für die USA. Die Kinder der Besitzer, Beamte der EU, Großbritanniens, der USA in Russland erhalten keine massenhafte Bildung, ihre Familien leben nicht in Russland.
      China diktiert auch die Handelsbedingungen für Russland.
  15. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 15: 28
    +1
    Zitat: Igor Pawlowitsch
    „Die nach Vermögen größte Bank der USA, JPMorgan, hat sich vollständig aus dem russischen Rubel zurückgezogen.

    Meiner Meinung nach ist dies das Problem der Bank, nicht des Rubels. Zumal es mit Verlust herausgekommen ist.
    All diese leeren Botschaften sind nur ein Versuch, Druck auszuüben, ins Stocken zu geraten.
  16. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Alexander) 26 Januar 2022 16: 10
    +4
    In Nordkorea gibt es trotz aller Sanktionen sowohl Smartphones als auch Computer ... es ist eine andere Sache, dass nicht jeder sie hat, und in der Russischen Föderation kann sich bei weitem nicht jeder Produkte mit einem Logo in Form eines angenagten Apfels leisten. Da chinesische Telefone gekauft wurden, wird die Mehrheit sie kaufen ... Und auf Kosten der Wiederbelebung der heimischen Industrie ist es höchste Zeit, dies zu tun, indem all diese Lakaien des Pentagon, wie Chubais, in Strafsachen geschlossen werden . Dass heute Arbeitsplätze in der Russischen Föderation geschaffen werden müssen, sagt nicht nur ein Faulpelz oder ein Feind des Volkes und des russischen Staates, es ist höchste Zeit, den Worten Taten folgen zu lassen.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 Januar 2022 15: 09
      +1
      Darum geht es. Man möchte fragen - warum stehen wir, auf wen warten wir?
  17. Alsur Офлайн Alsur
    Alsur (Alexey) 26 Januar 2022 16: 24
    +1
    Quote: gunnerminer
    Ein guter Präsident, der das Land in das Projekt von jemand anderem eingebaut hat, und der Sheriff wird für ein bisschen Gekrächze bestraft.

    Sprechen Sie über die Ukraine?
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Januar 2022 18: 23
      -6
      Russland wurde Ukraine – so schnell?
  18. Expert_Analyst_Forecaster 26 Januar 2022 18: 02
    +1
    Zitat: Oleg Rambover
    Das ist etwas Unsinn. Die Amerikaner werden begeistert sein, wenn wir aufhören, Gas und Öl nach Europa zu verkaufen

    Was ist mit Europa?
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Januar 2022 22: 49
      -4
      Was ist Europa? Es ist eine Kolonie von Amerika lächeln Wie werden sie sagen, dass es sein wird? Ich glaube nicht, dass Amerika sich viel darum schert. Europa kauft woanders zu Marktpreisen, verständlicherweise teurer.
  19. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 26 Januar 2022 18: 28
    +1
    Die Trennung vom Swift, ein Verbot von Transaktionen mit Dollar, die Verhaftung von Gold- und Devisenreserven, Transaktionen mit Wertpapieren und Konten juristischer Personen werden seit mehr als einem Jahr angedroht, weil die Regierung und die Hauptbank der Russischen Föderation dies getan hatten genügend Zeit zur Vorbereitung.
    Vielleicht wird bereits während des Besuchs von Wladimir Putin in der VR China anlässlich der Eröffnung der Olympischen Spiele alles entschieden - sie könnten den USA durchaus eine unangenehme Überraschung bereiten -, um sich auf den Übergang zu Zahlungen für Energieressourcen von Dollar auf Renminbi zu einigen , die Reservewährung der Welt. Die Infrastruktur für eine solche Entscheidung ist längst vorhanden, politische und wirtschaftliche Voraussetzungen drängen dazu – Drohungen, Erpressung, exorbitante US-Staatsverschuldung etc. Andere große Weltlieferanten von Energieressourcen – Kasachstan, Turkmenistan, Iran, Venezuela und Verbraucher – die SOZ, die EAWU, ASEAN, die CSTO usw. können eine solche Entscheidung ebenfalls unterstützen.
    Das Verbot des Exports von Hightech-Produkten in die Russische Föderation, die Software, Komponenten enthalten oder mehr oder weniger US-Patente und -Lizenzen verwenden, gibt es seit jeher, weshalb es vor allem in kritischen Branchen und Bereichen ein Importsubstitutionsprogramm gibt im militärisch-industriellen Komplex und bestimmt die gesamte Ökonomie natürlicher Monopole. Sekundärgüter und Konsumgüter, die gleichen Autos, Fernseher, Tablets usw. Südkorea, Japan, China, Malaysia, Thailand, Indien und viele andere, einschließlich der EU, werden mit großer Freude und in unbegrenzter Menge liefern, denn die Russische Föderation ist der größte Verbrauchermarkt in Europa, den man nicht ignorieren kann .
    Die Deindustrialisierung der Russischen Föderation blühte nach dem Staatsstreich von Jelzin auf, und während der Zeit von VV Putin werden in einer Vielzahl von Branchen mehrere Dutzend neue moderne Unternehmen pro Monat in Betrieb genommen - von denen, die Futtermittel und Konsumgüter herstellen, bis hin zur Produktion von Produktionsmittel. Es wäre einfacher, sich dessen zu vergewissern, es wäre ein Wunsch.
    Die Antwort auf das technologische Embargo wurde von vielen Staatsformationen gezeigt, aber die VR China ist auf der ganzen Welt zu einem Begriff geworden, wo das Klonen von ausländischen Gütern von Interesse in Betrieb genommen wird.
    Die Russische Föderation kann nur in einem Fall zu einer Kolonie werden - dem Zusammenbruch in separate staatliche Einheiten, aber dann wird es nicht mehr die Russische Föderation sein.
  20. Alsur Офлайн Alsur
    Alsur (Alexey) 26 Januar 2022 18: 33
    +3
    Quote: gunnerminer
    Russland wurde Ukraine – so schnell?

    Immerhin, was du geschrieben hast:

    Guter Präsident, baute das Land in das Projekt von jemand anderem ein, und der Sheriff wird für ein bisschen Kratzen bestraft

    Es geht nur um die Ukraine.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 Januar 2022 15: 13
      0
      Ja, Sie kauen nicht auf diesem Ukrainer, er versteht solche Dinge kaum, er müsste dort dreihundert AUGs spielen, dort sechshundert TB ... Er ist nicht ganz normal. Schläge.
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 27 Januar 2022 17: 56
      -5
      Über Russland: Sie leben nicht in der Ukraine.
  21. S MIT Офлайн S MIT
    S MIT (N S) 27 Januar 2022 01: 01
    0
    Sie müssen nichts für die Ukraine bezahlen, Sie können nur für die Wiederbelebung des russischen Kleinrusslands bezahlen, aber Sie müssen es wiederherstellen, aber nicht nur auf Kosten der Russen, sondern auch auf Kosten des beschlagnahmten "Guts". " der Svidomo-Oligarchen
  22. Expert_Analyst_Forecaster 27 Januar 2022 06: 29
    +1
    Zitat: Oleg Rambover
    Wir können das, indem wir die Renten, die Gehälter im öffentlichen Sektor und die Staatsausgaben kürzen.

    Die Staatseinnahmen werden ohnehin sinken. Was werden wir weiterhin Ressourcen exportieren, was nicht.
    Tatsächlich kann der Westen mit seinen Sanktionen seine Währung für uns mindestens zweimal abwerten.
    Und hier muss man sich bereits entscheiden - Ressourcen sehr billig in den Westen zu treiben oder den Handel zu solchen Bedingungen zu verweigern.
    Solche Sanktionen zwingen uns im Wesentlichen zum Krieg.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Januar 2022 19: 06
      -2
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Die Staatseinnahmen werden ohnehin sinken.

      Wenn die Russische Föderation Gas zu einem politischen Instrument macht, ja, dann werden die Liefermengen und Staatseinnahmen zwangsläufig sinken.
      Warum die Einnahmen sinken sollten, wenn wir weiterhin Ressourcen in gleichem Umfang exportieren, ist nicht klar.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Tatsächlich kann der Westen mit seinen Sanktionen seine Währung für uns mindestens zweimal abwerten.

      Wissen Sie, wenn etwas fehlt (z. B. Währung für Einkäufe im Ausland), dann wird es normalerweise teurer (z. B. Währung gegen den Rubel). Und wir wissen, dass jedes von einem Russen konsumierte Produkt und jede Dienstleistung eine Währungskomponente enthält. Eine direkte Folge des Preisanstiegs von allem.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Solche Sanktionen zwingen uns im Wesentlichen zum Krieg.

      Krieg gegen wen? Gegen Amerika und die Nato? Dann ist es nur ein Weg des kollektiven Selbstmords.
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 27 Januar 2022 19: 42
        0
        Oleg Rambover, unser Land steht für fairen Wettbewerb. Und russisches Gas wurde von skrupellosen Konkurrenten zu einem Element der Politik gemacht. ja

        Im Krieg, nicht gegen irgendjemanden, sondern für ihre Heimat. Verschiedene Rambovers sind nervig. lächeln
  23. Expert_Analyst_Forecaster 27 Januar 2022 07: 15
    -2
    Zitat: Oleg Rambover
    Was ist Europa? Dies ist eine Kolonie Amerikas, wie sie sagen, dass es sein wird?

    Ich bin nicht damit einverstanden, dass die Kolonie, obwohl es in dieser Angelegenheit nicht wichtig ist.
    Europa weiß, wie man Geld zählt. Bisher sind sie mit dem US-Militärschirm zufrieden.
    Wenn sich die Situation für Europa verschlechtert, ist es durchaus möglich, dass dieselben Frankreich und Deutschland ihre Haltung gegenüber den Vereinigten Staaten ändern.
    Sie glauben nicht, dass die USA anfangen werden, Frankreich und Deutschland zu bombardieren, oder?
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 27 Januar 2022 13: 44
      +1
      Sag niemals nie!
    2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Januar 2022 19: 13
      -2
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Ich bin nicht damit einverstanden, dass die Kolonie, obwohl es in dieser Angelegenheit nicht wichtig ist.

      Es gab Sarkasmus über die Kolonie.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Europa weiß, wie man Geld zählt. Bisher sind sie mit dem US-Militärschirm zufrieden.
      Wenn sich die Situation für Europa verschlechtert, ist es durchaus möglich, dass dieselben Frankreich und Deutschland ihre Haltung gegenüber den Vereinigten Staaten ändern.

      Du sagtest:

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Denn wir sind verpflichtet, den Westen zu beliefern. Nun, das ist, was sie denken.

      Sie und ich haben herausgefunden, dass die Vereinigten Staaten nicht genau so denken. Europa kauft vollständig zu Marktbedingungen ein. All diese Zirkone, Vanguards mit allen möglichen Beschlägen tauchten nur auf, weil die Russische Föderation Ressourcen nach Europa verkaufte. Ich weiß nicht, was sie im Westen denken (und wie Sie in ihre Gedanken gekommen sind), aber die Führung der Russischen Föderation war beim Vertragsabschluss mit allem einverstanden.
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 27 Januar 2022 19: 35
        +1
        Zitat: Oleg Rambover
        All diese Zirkone, Vanguards mit allen möglichen Beschlägen tauchten nur auf, weil die Russische Föderation Ressourcen nach Europa verkaufte.

        Warum schlagen Sie vor, beispielsweise nicht mit Gas zu handeln, und erwarten, dass die andere Seite die Bewaffnung einstellt?

        PS Ich habe aufgehört zu versuchen, in deine Gedanken einzudringen, nutzlose Arbeit. Lachen
  24. Expert_Analyst_Forecaster 28 Januar 2022 04: 04
    +1
    Zitat: Oleg Rambover
    Europa kauft vollständig zu Marktbedingungen ein.

    Es passt ihnen, wenn der Preis niedrig ist. Und wird nicht müde, wenn der Preis steigt.
    Europa ändert die Regeln, um Lieferanten zu zwingen, Waren billig zu verkaufen.
    Und sie kümmert sich nicht um unsere Interessen.
    Und Europa unterstützt die Vereinigten Staaten nicht wegen kolonialer Abhängigkeit, sondern wegen ihrer wirtschaftlichen Interessen.
    Im Falle des teuren amerikanischen Gases wird dies Europa nicht passen. Sie braucht amerikanischen Druck auf Russland, um billiges russisches Gas zu bekommen, nicht teures amerikanisches Gas.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 28 Januar 2022 17: 52
      -2
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Es passt ihnen, wenn der Preis niedrig ist. Und wird nicht müde, wenn der Preis steigt.

      Haben sie dir das selbst gesagt? Ich erinnere mich, dass Öl nur in Jahren für 100 Dollar oder mehr gekauft wurde.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Europa ändert die Regeln, um Lieferanten zu zwingen, Waren billig zu verkaufen.

      Während es sich bei ihnen nach innen auf einer Wendung erweist.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Im Falle des teuren amerikanischen Gases wird dies Europa nicht passen. Sie braucht amerikanischen Druck auf Russland, um billiges russisches Gas zu bekommen, nicht teures amerikanisches Gas.

      Also muss Amerika sein teures Gas verkaufen. Mit welcher Angst werden sie solchen Druck ausüben, dass ein Konkurrent mehr Gas verkauft? Es liegt im Interesse Amerikas, Gaslieferungen aus Russland ganz einzustellen und seine eigenen zu fördern.

      PS Woher hast du das alles?
  25. Expert_Analyst_Forecaster 28 Januar 2022 04: 13
    +1
    Zitat: Oleg Rambover
    die Führung der Russischen Föderation beim Abschluss von Verträgen passte zu allem.

    Es ist.
    Jetzt geben sie sich nicht damit zufrieden, uns zu zwingen, Gas über die Verträge hinaus zu liefern.
    Und sprechen Sie über die Notwendigkeit, Sanktionen zu verhängen, wenn die Russische Föderation die Wunschliste Europas oder sogar der Ukraine und Moldawiens nicht erfüllt. Wie wir wissen, werden Russland einfach und gerne Sanktionen, Geldstrafen auferlegt.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 28 Januar 2022 17: 59
      -2
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Jetzt geben sie sich nicht damit zufrieden, uns zu zwingen, Gas über die Verträge hinaus zu liefern.

      Wieso den? Ich habe mehr, mehr Geld, mehr Geld verkauft als alle Zirkone.
      Außerdem, wenn Europa Gas braucht, wird es es auf die eine oder andere Weise bekommen, aber aus anderen Quellen. Dies wird den Anbieterwettbewerb verstärken. Wozu dient diese HF?

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Und sprechen Sie über die Notwendigkeit, Sanktionen zu verhängen, wenn die Russische Föderation die Wunschliste Europas oder sogar der Ukraine und Moldawiens nicht erfüllt.

      Was sind das für Gespräche?

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Wie wir wissen, werden Russland einfach und gerne Sanktionen, Geldstrafen auferlegt.

      Weißt du, ich nicht. Sanktionen führen zu Verlusten und europäischen Geschäften. Daher verhängt Amerika viel einfacher Sanktionen (Handelsumsatz ist praktisch null) und die Europäer sind viel härter.
  26. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 28 Januar 2022 08: 15
    0
    Herr ... Wie haben diese Unkrautvernichter das hinbekommen, der Iran ist fünfzig Jahre unter ihnen, na und? Langsam Reaktoren bauen, Flugzeugindustrie entwickeln. Nicht schlecht angesichts der Startchancen nach dem Amers-Drap. Es wird immer Menschen auf der Welt geben, die hungrig sind, Geld zu verdienen. Kapitalismus jedoch.. Jede Laune für Geld..
  27. Expert_Analyst_Forecaster 29 Januar 2022 13: 44
    0
    Zitat: Oleg Rambover
    Also muss Amerika sein teures Gas verkaufen. Mit welcher Angst werden sie solchen Druck ausüben, dass ein Konkurrent mehr Gas verkauft? Es liegt im Interesse Amerikas, Gaslieferungen aus Russland ganz einzustellen und seine eigenen zu fördern.

    Ich spreche davon, dass die Interessen der USA und Europas unterschiedlich sind. Aus irgendeinem Grund erreicht dich dieser Gedanke nie.
    Wahrscheinlich gibt es trotzdem irgendwo in Ihrem Kopf eine US-Kolonie über Europa.
    Europa hat die politische Unabhängigkeit aufgegeben, aber es schützt seine Wirtschaft.
    Und die Wirtschaft kann in den Beziehungen zu den USA zum Zankapfel werden. Ich habe Sie aber schon mehrfach persönlich angeschrieben.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 29 Januar 2022 21: 59
      -2
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Ich spreche davon, dass die Interessen der USA und Europas unterschiedlich sind.

      Du sagtest:

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Denn wir sind verpflichtet, den Westen zu beliefern. Nun, das ist, was sie denken.

      "Westen" in meinem Verständnis ist Europa und die USA und Japan und Australien. Und am Beispiel des Gases habe ich versucht, Ihnen zu vermitteln, dass die Interessen einzelner Vertreter des sogenannten "Westens" unterschiedlich sein können, und zwar ziemlich stark. Dass Vertreter des „Westens“ der Vereinigten Staaten einfach glauben, wir sollten den „Westen“ nicht beliefern. Anscheinend ist es mir gelungen, Ihnen diese Idee zu vermitteln, und es macht mich glücklich.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Wahrscheinlich gibt es trotzdem irgendwo in Ihrem Kopf eine US-Kolonie über Europa.

      Bei mir? Fürchte Gott! Besonders nachdem Ihr „Europa seine politische Unabhängigkeit aufgegeben hat“.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Europa hat die politische Unabhängigkeit aufgegeben, aber es schützt seine Wirtschaft.

      Es ist unmöglich, Ihnen zuzustimmen. Jemand Schlaues sagte:

      Politik ist ein konzentrierter Ausdruck der Wirtschaft

      Politik ist in erster Linie der Kampf verschiedener Gruppen um wirtschaftliche Interessen. Das ist das Wesen der Politik. Die Ablehnung der politischen Unabhängigkeit zieht automatisch die Ablehnung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit nach sich.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Und die Wirtschaft kann in den Beziehungen zu den USA zum Zankapfel werden.

      Es war viele Male und wird viele Male sein.
  28. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 31 Januar 2022 17: 18
    0
    Jetzt tritt die Welt in sehr turbulente finanzielle und wirtschaftliche Zeiten ein. Vor diesem Hintergrund sind Sanktionen und Gegensanktionen für entwickelte Länder viel gefährlicher, als wenn sie in ruhigen, stabilen Zeiten eingeführt würden. Es ist noch keine Tatsache, dass das „harte“ Sanktionsszenario für Russland nicht vorteilhaft ist.
  29. Expert_Analyst_Forecaster 1 Februar 2022 17: 50
    -1
    Zitat: Oleg Rambover
    Die Ablehnung der politischen Unabhängigkeit zieht automatisch die Ablehnung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit nach sich.

    Es ist offensichtlich, dass dies nicht der Fall ist.
    Solange die amerikanische Politik der deutschen Wirtschaft nicht schadet, mischen sich die Deutschen nicht in die Politik ein.
    Ich meine eine große, strategische Politik. Der Weltgendarm bringt Ordnung in die Welt, Deutschland benimmt sich wie ein disziplinierter Bürger. Arbeiten.
    Aber wenn es einen erheblichen und offensichtlichen Schaden für ihre Wirtschaft gibt, beginnen sie, mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln.
    Und es kommt vor, dass sie zu einem Treffen gehen.
    Deutschland ist eher ein Juniorpartner der USA. Hat eine beratende Stimme.
    Aber wenn die Vorteile der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten viel weniger nützlich werden, dann sind Optionen möglich.
    Bisher scheint dies unwahrscheinlich, aber die Situation könnte sich in nur wenigen Tagen ändern.
  30. Expert_Analyst_Forecaster 1 Februar 2022 17: 52
    -1
    Zitat: Oleg Rambover
    "Westen" in meinem Verständnis ist Europa und die USA und Japan und Australien.

    Ja, ich habe mich nicht genau ausgedrückt. Als ich den Westen schrieb, meinte ich Europa, nicht den Westen als Ganzes.
  31. Expert_Analyst_Forecaster 1 Februar 2022 18: 02
    -1
    Zitat: Oleg Rambover
    Wieso den? Ich habe mehr, mehr Geld, mehr Geld verkauft als alle Zirkone.
    Außerdem, wenn Europa Gas braucht, wird es es auf die eine oder andere Weise bekommen, aber aus anderen Quellen.

    Nun ist dies nicht so. Mehr verkauft, der Preis gefallen, weniger Geld bekommen, nicht mehr.
    Standardsituation für den klassischen Kapitalismus.
    Lassen Sie Europa an SP-2 ersticken und zahlen Sie anderthalb Dollar pro Kubikmeter.

    Sie beschlossen, SP-2 zu einer Waffe gegen Russland zu machen.
    Es ist vollkommen fair, den Gaspreis zu einer Waffe gegen Europa zu machen.
    Wie die Suche nach anderem, nicht russischem Gas zeigt, wird Europa noch zwei, drei Jahre saugen müssen.
    Und im Laufe der Jahre wurde Gazprom für 6-7 Jahre so viel bezahlt.
    Darüber hinaus werden die Preise niemals zu ihren vorherigen Werten zurückkehren.
    Europa hat die Konkurrenz sowohl gegen die USA als auch gegen China verloren.