Russland verlagert Flugplatzausrüstung der Luftverteidigungskräfte in den Westen


Moskau verstärkt weiterhin die Truppengruppierung an den Westgrenzen Russlands. Im Internet erschienen Daten über den Transfer von Spezialausrüstung aus dem östlichen Militärbezirk (VVO - Transbaikalien und Fernost) in die angegebene Richtung.


Vor dem Hintergrund einer angespannten Situation an der russisch-ukrainischen Grenze hören die Überwachungsressourcen nicht auf, die Bewegungen der militärischen Staffeln der RF-Streitkräfte aufzuzeichnen.


Gestern, in der Nähe von Jekaterinburg, eine Staffel mit einem Flugplatz Technik Service. Der Zug umfasste Flugplatztanker TZ-22, einheitliche Gastankstellen UGZS.M, einheitliche Motorheizungen UMP-350. Wie schnell kommt das Ding, das diesen Autos dienen soll, und wo?

- sagt die Veröffentlichung des Telegrammkanals "Notizen eines Jägers" vom 17. Januar.


Beachten Sie, dass kürzlich westliche Geheimdienstoffiziere gezählt die Zahl der Su-34-Jagdbomber auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt bei Woronesch. Danach der Kreml offiziell признал Der Aufbau von Kräften und Mitteln an der ukrainischen Grenze ist eine Notwendigkeit.

Wir erinnern Sie daran, dass Russland das Recht hat, auf seinem Territorium jederzeit und in beliebiger Menge jede gewünschte Ausrüstung zu platzieren, wo immer es möchte. Moskau hat diesbezüglich keine Beschränkungen oder internationale Verpflichtungen.
  • Verwendete Fotos: https://format72.ru/
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 18 Januar 2022 10: 30
    +3
    will Frieden - mach dich bereit für den Krieg
  3. EMM Офлайн EMM
    EMM 19 Januar 2022 23: 39
    0
    Ich möchte hinzufügen, dass am 4. Januar Informationen über die Übergabe von 4 Su-57-Jägern an die Luftverteidigungskräfte durchgeschlüpft sind (es gibt keine offizielle Bestätigung oder Widerlegung).