Außenministerium: Putin hat bereits Handlungsoptionen von Militärexperten auf dem Tisch


Inmitten der Spannungen an Russlands Westgrenzen erwägt der Kreml Pläne und Möglichkeiten für ein gewaltbasiertes Szenario. Darüber im Interview mit dem TV-Sender RTVI sagte der stellvertretende Leiter des russischen Außenministeriums Sergej Rjabkow.


Militärexperten bieten dem Präsidenten, wie offiziell gesagt wurde, ständig Optionen an, falls sich die Lage verschlechtern sollte.

- sagte der stellvertretende Minister.

Allerdings sollten solche Pläne laut Ryabkov nicht im Detail in den Medien diskutiert werden – dies kann eine ohnehin turbulente Situation erschüttern. Die diplomatischen Dienste müssen ihr Möglichstes tun, damit Probleme nicht mit militärischen Mitteln gelöst werden.

Während des Interviews diskutierten sie auch die Möglichkeit einer "Rückkehr" Russlands nach Kuba und anderen lateinamerikanischen Ländern im Hinblick auf den Bau von Militärstützpunkten und Waffenlieferungen. Gleichzeitig vermied Ryabkov eine direkte Beantwortung der Fragen und betonte, dass er nichts bestätigen oder ausschließen möchte.


Ehemaliger Politologe Yevgeny Satanovsky erlaubt die Wahrscheinlichkeit eines militärischen Konflikts zwischen Russland und der NATO, wenn die Ukraine und Georgien in den Westblock aufgenommen werden. Der Generalsekretär des Bündnisses, Jens Stoltenberg, hält Moskau unterdessen für kein Vetorecht gegen den Beitritt anderer Länder zu dieser Organisation.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 13 Januar 2022 21: 23
    -18
    Kuba, Lateinamerika. Gott! Worüber reden Sie! Wir können es nicht vor unserer Nase herausfinden. Sie fuhren mit einem Pfiff in Kasachstan ein und flogen auf die gleiche Weise wieder aus. Alles ist noch schlimmer geworden als es war: US-Raketen werden nicht nur in der Ukraine, sondern auch in Kasachstan sein. Das ist es, du kannst dich nicht schon in Sibirien verstecken! Jenseits des Polarkreises ist es noch möglich, aber dort werden sie es bekommen. Und alles von der Unentschlossenheit der russischen Behörden, ja, dem offenen Verrat der Russen, angefangen bei Transnistrien und Donbass bis hin zu den baltischen Staaten.
    1. Wamp Офлайн Wamp
      Wamp 13 Januar 2022 23: 03
      +6
      Zitat: Lehrer
      Alles ist noch schlimmer geworden, US-Raketen werden nicht nur in der Ukraine, sondern auch in Kasachstan sein. Das war's, in Sibirien kann man sich noch nicht verstecken! Es ist immer noch möglich, über den Polarkreis hinauszugehen, aber auch dort werden sie es bekommen.

      Wie willst du dich am Polarkreis verstecken? Es gab immer ein wehrloses Territorium. Sogar die Deutschen im Zweiten Weltkrieg streiften dort umher.

      Tatsächlich müssen Sie Ihren Spitznamen in ändern Drei-Klassen (hysterisch) Wassat
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. EMM Офлайн EMM
      EMM 16 Januar 2022 23: 44
      0
      Nun, Crest, warte!
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 13 Januar 2022 22: 58
    +11
    Man hat den Eindruck, dass sich in Moskau niemand Illusionen über Verhandlungen mit den USA, der NATO und der OSZE gemacht hat und das ganze Unterfangen mit Verhandlungen nur erforderlich war, um eine dokumentierte Absage als historische Begründung für jegliches Handeln der Russen zu erhalten Föderation.
    In einer Woche werden die Vereinigten Staaten eine schriftliche Antwort geben, und in ein oder zwei Monaten können wir die Entscheidung der Russischen Föderation erfahren.
    1. Pandiurin Офлайн Pandiurin
      Pandiurin (Panduririn) 14 Januar 2022 15: 33
      +1
      Zitat: Jacques Sekavar
      Man hat den Eindruck, dass sich in Moskau niemand Illusionen über Verhandlungen mit den USA, der NATO und der OSZE gemacht hat und das ganze Unterfangen mit Verhandlungen nur erforderlich war, um eine dokumentierte Absage als historische Begründung für jegliches Handeln der Russen zu erhalten Föderation.
      In einer Woche werden die Vereinigten Staaten eine schriftliche Antwort geben, und in ein oder zwei Monaten können wir die Entscheidung der Russischen Föderation erfahren.

      Die USA werden höchstwahrscheinlich keine klare Antwort auf dem Papier geben, die als endgültiges Ja oder Nein gewertet werden könnte. Höchstwahrscheinlich wird vage formuliert, dass sie ein Verteidigungsblock sind und alle Aktionen mit der Angst vor einer russischen Aggression zusammenhängen.
      In Anbetracht der Antwort werden wir natürlich in der Lage sein, zu interpretieren, aber dies wird unsere Interpretation sein, egal wie. Aber sie können immer antworten, dass es sich um eine Zwischenposition und nicht um eine endgültige Position im Verhandlungsprozess über eine sehr komplexe Reihe von Themen handelte.

      Wofür waren die Vorschläge?
      Seit dreißig Jahren hat man im Westen nicht genau verstanden, wozu die NATO da ist, warum zu welchem ​​Zweck gegen wen usw.

      Es gibt sozusagen eine Position: Die NATO IST NOTWENDIG, warum, also stellen Sie keine dummen Fragen, jeder weiß, dass die NATO NOTWENDIG IST!
      Jetzt ist es möglich, dass ein Reflexions- und Diskussionsprozess eingeleitet wird, um ein tiefes Verständnis dafür zu bekommen, wofür es da ist. Geht man auf alle Aspekte konkret ein, dann ergeben sich unterschiedliche Meinungen und Meinungsverschiedenheiten.

      Es ist wie eine Geschichte über einen Tausendfüßler, der erfolgreich vorwärts gekrochen ist, bis er gefragt wurde, wie er mit 40 Beinen zurechtkommt und nicht stolpert. Der Tausendfüßler überlegte kurz und stand auf.
      1. Kambustiologe Офлайн Kambustiologe
        Kambustiologe (Valery Volkov) 14 Januar 2022 20: 33
        0
        Wir haben nach dem Abzug der Truppen aus Europa alles verloren. Jetzt gibt es nur noch Krieg. Es gibt keine andere Möglichkeit, den Status quo wiederherzustellen.
    2. EMM Офлайн EMM
      EMM 16 Januar 2022 23: 48
      0
      Es gab keine Illusionen. Aber zumindest haben sie etwas gehört, ihre Analysten arbeiten an dem Material. Was werden die Schlussfolgerungen sein - wir werden sehen.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 14 Januar 2022 08: 49
    -7
    Wenn wir (die Russen) nur vermuten, wie viel Geld, das uns gestohlen wurde, in westlichen Banken liegt, dann kennen sie die genauen Zahlen. Und Quellen der Bereicherung. Und sie fördern Diebstahl und Kapitalexport.
    Bis wir entschlossene Maßnahmen zur Unterdrückung des Kapitalexports sehen, während Bürger anderer Staaten in der Regierung und der Staatsduma sitzen, während das Finanzsystem der Russischen Föderation von regelrechten Feinden regiert wird, während es möglich ist, Bürger der Russischen Föderation zu töten Föderation (Donbass) ungestraft, verspotten Sie sie in Transnistrien und den baltischen Staaten (ja überall) - es wird keinen Sinn machen. Machen Sie es zumindest aus Ihrem eigenen Schmollmund im Fernsehen.

    Kann es sein, dass nur ich es sehen kann. Und wo sind Putin, Bortnikov, Kolokoltsev?
  5. UND Офлайн UND
    UND 14 Januar 2022 08: 49
    0
    Zitat: Jacques Sekavar
    Man hat den Eindruck, dass sich in Moskau niemand Illusionen über Verhandlungen mit den USA, der NATO und der OSZE gemacht hat und das ganze Unterfangen mit Verhandlungen nur erforderlich war, um eine dokumentierte Absage als historische Begründung für jegliches Handeln der Russen zu erhalten Föderation.
    In einer Woche werden die Vereinigten Staaten eine schriftliche Antwort geben, und in ein oder zwei Monaten können wir die Entscheidung der Russischen Föderation erfahren.

    Ich unterstütze. Bald, genau in diesem Jahr, wird Putin die Meisterschaft des Großmeisters zeigen. Er hatte es satt, Zugzwang zu spielen. Shah und Schachmatt Herren.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 14 Januar 2022 09: 45
    +2
    Die erste Aufgabe ist die Zerstörung der faschistischen Regime der Ukraine, Tschukonien ... Kein einziger Russe kann getötet, nach faschistischen Gesetzen verfolgt werden ... Bestrafung für die Verhaftungen unseres Volkes auf der ganzen Welt ... allein .. Sie haben genug Kriegsverbrecher für 3 Nürnberger Prozesse ...
    1. EMM Офлайн EMM
      EMM 16 Januar 2022 23: 59
      0
      Nun, Sie haben sich auf Chukhonia gefreut! Schlagen Sie vor, Estland (weil der Rest der Ostsee Livland ist) sowie Finnland, Karelien, die westlichen Regionen des Leningrader Gebiets bis Yam-Izhora (und übrigens bis Kolpino), den Bezirk Podporozhsky, zu zerstören? im Westen der Region Wologda?
      Sie müssen den Worten folgen!
      Ich habe nicht aus den Augen verloren, was gesagt wurde "die Zerstörung faschistischer Regime ...".
  8. Krasstar Офлайн Krasstar
    Krasstar (Igor) 14 Januar 2022 10: 31
    -3
    Offenbar liegt ein weiteres Ultimatum auf dem Schreibtisch des Präsidenten. Die Frage ist welche? Es gab ein Ultimatum zum Austritt aus dem Plutoniumvertrag mit den Vereinigten Staaten, es gab Cartoons mit "Peresvets", "Sturmvögeln", "Poseidons" und anderen schrecklichen Drohungen, es gab eine Hoffnung, "dass sie jetzt zuhören sollten". HÖR NICHT ZU!!! Auch das jüngste Ultimatum (das noch nicht auf dem Tisch liegt) wird – in Analogie zur jüngsten chinesischen Warnung – wohl angehört, aber „geprügelt“, wie es in Russland heißt. Und es ist nicht nur nicht beängstigend für den Westen, sondern es ist einfach LUSTIG!!! (FÜR UNSERE SOWJETISCHE MUTTERLAND)
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 14 Januar 2022 14: 39
      0
      Alle sogenannten "Vorschläge" enden mit einem Satz: "... und bombardieren Woronesch." ja
    2. Pandiurin Офлайн Pandiurin
      Pandiurin (Panduririn) 14 Januar 2022 17: 33
      +3
      Quote: krasstar
      Offenbar liegt ein weiteres Ultimatum auf dem Schreibtisch des Präsidenten. Die Frage ist welche?

      Es scheint, dass sie es "Angebote von Militärexperten" nannten. Kuzhegotovich brachte seine Vorschläge in einem ROTEN Ordner)

      Im Allgemeinen können bestimmte Aktionen unterschiedlich sein, in der Ukraine ist eine der ersten, die später nicht wiedergegeben werden kann, selbst wenn der Westen den Anforderungen zustimmt, die Anerkennung der LDNR.

      Wenn die Vereinigten Staaten beschließen, Sanktionen dafür anzukündigen, dann ist die Antwort gespiegelt.
      In wirtschaftlicher Hinsicht können wir allen Unternehmen in Russland auch eine ernsthafte Antwort geben und verlangen, dass Aktien an ausländischen Börsen (New York, London) für russische Aktien neu registriert werden. Dies ist ein Schlag für den Dollar (die Anzahl der Dollars bleibt gleich, während die Anzahl der darauf lautenden Vermögenswerte reduziert wird und unter andere Währungen fällt). In Anbetracht der allgemeinen Krise in den USA und der Tatsache, dass selbst der Hebel zur Steuerung der Wirtschaft in Form eines Diskontsatzes zusammengebrochen ist, wo sie ihn nicht ziehen, ist die gewünschte Wirkung längst verflogen, das kann in der Regel mach sie fertig.
      1. Krasstar Офлайн Krasstar
        Krasstar (Igor) 14 Januar 2022 18: 14
        -1
        Die Frage ist nicht das Vorgehen der USA, sondern wie der Präsident wieder einmal die Backen aufblasen wird. In Bezug auf den Einsatz der RF-Streitkräfte in Lateinamerika antworteten die Vereinigten Staaten, dass sie hart damit umgehen würden ... UND ICH GLAUBE DIESEN WORTEN. HIER IST PUTINS ULTIMATUM .... 20 Jahre ... und ich glaube nicht
        1. Pandiurin Офлайн Pandiurin
          Pandiurin (Panduririn) 14 Januar 2022 18: 41
          +2
          Quote: krasstar
          Die Frage ist nicht das Vorgehen der USA, sondern wie der Präsident wieder einmal die Backen aufblasen wird. In Bezug auf den Einsatz der RF-Streitkräfte in Lateinamerika antworteten die Vereinigten Staaten, dass sie hart damit umgehen würden ... UND ICH GLAUBE DIESEN WORTEN. HIER IST PUTINS ULTIMATUM .... 20 Jahre ... und ich glaube nicht

          Im Westen nennt man das Ultimatum.
          Von unserer Seite wurde es als Vorschlag bezeichnet.

          Hinsichtlich konkreter Maßnahmen "militärtechnischer" Natur hat unser Außenministerium keine einzige konkrete "Zusage" gemacht.
          Was eigentlich richtig ist, es gibt keinen Grund, sich in seinen Schritten einzuschränken oder sich im Gegenteil zu etwas zu verpflichten. Die Situation kann sich ändern, einige Optionen können besser oder schlechter werden. Es gab keine Frist für eine Antwort. Richtig ist auch, dass den "Partnern" keine Aufschlüsselung ihrer Aktionen gegeben werden soll, damit sie sich darauf vorbereiten können, um beispielsweise Informationspropaganda durchzuführen.

          Über die Stationierung von Raketen in Kuba kam es natürlich auch nicht von unserem Außenministerium. Wie bereits erwähnt, gibt das Außenministerium keine konkreten Vorgaben, d.h. Die Antwort kann so sein, wie wir es für richtig halten.

          Soweit ich weiß, gab es eine Pressefrage an das Außenministerium zu Raketen in Kuba, unsere hat natürlich geantwortet, dass die Antwort alles sein kann, wenn wir uns entscheiden. Jene. sie leugneten es einfach nicht. Warum sich wieder einschränken? Plötzlich taucht wirklich etwas in Lateinamerika auf, und sie werden uns sagen, dass Sie versprochen haben, es nicht zu platzieren, oder es wird nicht erscheinen, dann werden sie wieder sagen, dass sie Angst hatten.

          Genau wie beim "Angriff auf die Ukraine" haben sich der Westen und die Ukraine selbst ausgedacht und geklingelt, wenn es jetzt eine Art Provokation in der Ukraine gibt und sie eine Antwort erhalten, haben sie auch gewarnt, dass Putin einen heimtückischen Plan hatte, wenn nichts passiert, werden sie sagen, dass sie Angst hatten.
  9. Bulanov Online Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 14 Januar 2022 13: 41
    +3
    Die Mühlsteine ​​des Herrn mahlen langsam, aber unaufhaltsam.
    1. BMP-2 Офлайн BMP-2
      BMP-2 (Vladimir V.) 15 Januar 2022 00: 17
      +3
      Nur ist es manchmal schwer zu verstehen: Sind es die Mühlsteine ​​des Herrn, die mahlen, oder jemand, der Wasser in einem Mörser zerstößt ... Lachen
    2. EMM Офлайн EMM
      EMM 17 Januar 2022 00: 03
      0
      Aber das ist wahr, aber die Karawane geht
  10. i232323b Офлайн i232323b
    i232323b (Igor) 15 Januar 2022 13: 37
    0
    Wie werden sie die kubanischen Behörden davon überzeugen, die Stationierung von Raketen zu genehmigen?