Ein neuer Coronavirus-Stamm ist aufgetaucht


Ende November im Westen hat Alarm geschlagen und begann sich dringend auf eine Offensive gegen die Menschlichkeit eines anderen Typs des gefährlichen Coronavirus SARS-CoV-2 - Stamm B.1.1.529 "omicron", der in Südafrika identifiziert wurde, vorzubereiten. Jetzt haben Spezialisten des Mittelmeerinstituts für Infektionskrankheiten (IHU Mediterranee Infection) in Marseille (Frankreich) einen neuen Stamm - B.1.640.2 bei französischen Touristen, die ihn aus Kamerun mitgebracht haben, identifiziert.


Jetzt breitet sich die neue Sorte in ganz Südfrankreich aus. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die neue Version von COVID-19 46 Mutationen enthält, aber es gibt immer noch keine Daten zum Grad der Bedrohung oder Infektiosität. Das Schlimmste ist, dass Wissenschaftler das Auftreten neuer Stämme nicht vorhersagen können, sondern nur feststellen können, dass ein neuer aufgetaucht ist.

Es wird angenommen, dass B.1.640.2 gefährlicher ist als das Omikron, das „nur“ 32 Mutationen aufwies. Gleichzeitig sagte der Virologe Alexander Chepurnov früher das Auftreten eines Supercoronavirus voraus, bei dem es viele weitere Mutationen geben wird. Sogar Rekombinationen mit anderen Stämmen sind möglich, und eine der neuesten Eigenschaften des Coronavirus ist bereits, dass es einen Einschub eines bestimmten Erkältungsvirus aufnehmen konnte.

Am 4. Januar sagte der WHO-Experte Abdi Mahamoud gegenüber Reportern bei einem Briefing, dass die Weltgesundheitsorganisation B.1.640.2 seit November nach einem Signal französischer Spezialisten überwacht.

Wir haben drei Arten von Stämmen: Rückverfolgbar, Interesse und Besorgnis. Daher verfolgen wir B.1.640.2 seit November sehr genau, sowie zwei seiner Untervarianten

- er hat angegeben.

Am selben Tag gaben die US-Behörden bekannt, dass der COVID-19-Inzidenzdatensatz im Land pro Tag aktualisiert wird – mehr als 1 Million Infektionsfälle wurden festgestellt. Zuvor erkrankten in den USA täglich 590 Menschen.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 4 Januar 2022 18: 01
    +2
    Myasnikov hat das bemerkt Es gibt keine neue Krankheit wie das Coronavirus... Er sagte, dass es immer sowohl akute respiratorische Viruserkrankungen wie Influenza, Rhinoviren und andere menschliche Coronaviren als auch virale Lungenentzündungen gegeben habe. „Jetzt bin ich aufgetaucht und habe eine beherrschende Stellung eingenommen ein neuer Erreger von akuten Atemwegsinfektionen und viraler Lungenentzündung: Coronavirus CoV-2“, fügte der Arzt hinzu.

    Er stellte auch fest, dass in Bezug auf klinische Manifestationen eine neue Coronavirus unterscheidet sich nicht von akuten Atemwegsinfektionen und Lungenentzündungdurch andere Krankheitserreger verursacht. Auch die Langzeitfolgen unterscheiden sich nicht. „Die Isolierung von Covid als eigenständige Krankheit ist also aus Sicht der Gesundheitsorganisation mehr gerechtfertigt als der klinischen Medizin“, sagte Myasnikov.

    Soweit ich das verstanden habe, dämmerte "Doktor" Myasnikov endlich, dass es keine Coronavirus-Krankheit, sondern eine Grippe gibt. Und wenn es nicht behandelt wird, kann die Person sterben. Und wenn die Behandlung falsch ist, wird die Person mit Sicherheit sterben.

    „Seine natürliche Sterblichkeit stieg, als die Organisation der medizinischen Versorgung angesichts einer unerwarteten Welle in falsch platzierte Verteidigungslinien, und stürzt, wenn er auf einen hohen Prozentsatz der geimpften Bevölkerung trifft“, sagte der Arzt.

    https://lenta.ru/news/2022/01/04/myasnikov/

    Aber er hält hartnäckig an der falschen Botschaft der Impfung fest. Ein Mensch kann nicht sagen, dass er zwei Jahre lang einen Schneesturm durch die TV-Box getrieben hat.
    1. aries2200 Офлайн aries2200
      aries2200 (Widder) 4 Januar 2022 18: 44
      -1
      Beute wird bezahlt, für eine dünne Pfeife, also treibt er die Pfeife wie eine Nachtigall........
    2. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 5 Januar 2022 14: 10
      -1
      Es war, als sie in Rudeln die Grippe begruben und Stadien in Krankenhäuser verwandelten? Wie viele Leichen braucht es noch bei Verwandten und Freunden, damit das Coronavirus nicht mehr mit der Grippe gleichgesetzt wird?
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 5 Januar 2022 14: 37
        0
        Ich habe das Gleichheitszeichen nicht gesetzt. Kontaktieren Sie Myasnikov.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 4 Januar 2022 18: 25
    +1
    Ende November?
    und zu faul auf den Kalender zu schauen?
    1. BMP-2 Офлайн BMP-2
      BMP-2 (Vladimir V.) 4 Januar 2022 18: 48
      0

      Die Zeit vergeht wie im Flug mit einem dicken Mann

      Getränke
  3. Kapitän stoner Офлайн Kapitän stoner
    Kapitän stoner (Hauptmann Stoner) 4 Januar 2022 23: 40
    -2
    Das sind schon lange faule "Nachrichten", und das Thema Covid geistert nicht mehr herum.
    Omicron ist die leichteste Variante des Virus, wahrscheinlich die letzte.
  4. Canich-dotoshnii Офлайн Canich-dotoshnii
    Canich-dotoshnii 5 Januar 2022 19: 03
    0
    Diese Sorten spawnen jetzt wie Pilze nach Regen. Schließlich müssen Impfstoffhersteller und Covid-Diagnostiklabore vom Staatshaushalt profitieren. Auch die Medien legen hier ihre Pfoten an. Sie erschrecken die geimpften Gesunden. Als ob gesunde, nicht kranke Menschen für die Geimpften gefährlich sind. Während der Covid-Epidemie war es, wie in Japan, längst möglich, ein Heilmittel dafür zu schaffen, und Covid wäre längst abgeschafft.