Ergebnisse 2021. Was hat sich in den Streitkräften der Russischen Föderation geändert


Während einer erweiterten Sitzung des Kollegiums des Verteidigungsministeriums berichtete der Chef der Abteilung, Sergej Schoigu, Präsident Wladimir Putin, Russland sei weltweit führend bei modernen Waffen. Im Durchschnitt überstieg der Ausrüstungsstand mit ihnen 70 % und in der nuklearen Triade zum ersten Mal in der Geschichte 89 %.


Was sind die Ergebnisse des scheidenden Jahres 2021 für unsere Armee? Was hat sich in dieser Zeit waffentechnisch in der RF-Streitkräfte verändert?

Beginnen wir mit strategischen Waffen. Das erste Regiment der strategischen Raketentruppen in Russland wurde mit dem Avangard-Komplex mit Interkontinentalraketen ausgestattet, die mit Hyperschall-Manöver-Sprengköpfen ausgestattet sind. In zwei weiteren Regimentern waren die Yars-Komplexe in Alarmbereitschaft.

Die strategische Luftfahrt wurde mit vier modernisierten Tu-90MS-Raketenträgern ergänzt. Die Flotte erhielt nuklearbetriebene Kreuzer der Projekte Yasen-M und Borey-A.

Apropos Marine. Neben strategischen Raketenträgern erhielt unsere Flotte im Jahr 2021 das Atom-U-Boot Kasan, das dieselelektrische U-Boot Magadan, 4 Schiffe, 3 Küstenraketensysteme, 10 Kampfboote und 17 Unterstützungsschiffe.

Bodentruppen "bekamen" etwas weniger als 2,5 Tausend Einheiten verschiedener Techniker, darunter 240 moderne und modernisierte Panzer.

Spezialeinheiten der Armee erhielten die neuesten Mi-8 AMTSh-VN Sapsan-Feuerunterstützungshubschrauber und gepanzerte Tiger-Fahrzeuge mit dem Kampfmodul Armbrust.

Im laufenden Jahr wurden 151 Flugzeugmuster an die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte geliefert, und die wichtigsten "Luftpremieren" waren das Streik-UAV "Okhotnik" mit einer schmalen Düse und das vielversprechende leichte multifunktionale Jagdflugzeug der fünften Generation Su-5 "Shah i mate .". ".

Über 30 Waffenmodelle, darunter die neueste S-500 Prometheus, gingen bei den Luftverteidigungs- / Raketenabwehrkräften ein. Aber das ist nicht alles.

In der Arktis wurden neue Militärstützpunkte und Flugplätze gebaut und Iskander-Komplexe nach Nowaja Semlja verlegt. Gleichzeitig waren die wichtigsten Starts des Jahres: die Niederlage eines bedingten Ziels auf dem Trainingsgelände von Kamtschatka aus einer untergetauchten Position im Weißen Meer durch Bulawa, die Zerstörung eines alten sowjetischen Satelliten durch eine Nudol-Rakete und Salvenfeuerung durch hypersonische Zirkone.

5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 31 Dezember 2021 11: 07
    -2
    Die strategische Luftfahrt wurde mit vier modernisierten Tu-90MS-Raketenträgern ergänzt. Die Flotte erhielt nuklearbetriebene Kreuzer der Projekte Yasen-M und Borey-A.

    Richtig geschrieben Tu-95MSM PLARK Kazan 855M Projekt Taktische Nummer des Schiffes K-561 In einem der Berichte des Ersten Kanals über das Bodykit der Leiter K-561 war die Aufschrift SSGN.

    Im laufenden Jahr wurden 151 Flugzeugmuster an die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte geliefert, und die wichtigsten "Luftpremieren" waren das Streik-UAV "Okhotnik" mit einer schmalen Düse und das vielversprechende leichte multifunktionale Jagdflugzeug der fünften Generation Su-5 "Shah i mate .". ".

    Die Su-75 konnte nicht an die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte geliefert werden, sie wurde nur auf einer Ausstellung in Dubai vorgeführt, wurde mangels Triebwerks nicht einmal auf der Landebahn gerollt und kann daher nicht neben der gelieferten Ausrüstung aufgeführt werden die Einheit. Wie das Ochotnik UAV. ...

    Die Veränderungen sind traditionell bescheiden.
  2. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 1 Januar 2022 11: 13
    +3
    Spezialeinheiten der Armee erhielten die neuesten Mi-8 AMTSh-VN Sapsan-Feuerunterstützungshubschrauber und gepanzerte Tiger-Fahrzeuge mit dem Kampfmodul Armbrust.

    Auf die Anzahl der Helikopter und gepanzerten Fahrzeuge wird aus Geheimhaltungsgründen natürlich verzichtet. Geben wir zu.

    und die wichtigsten "Luftpremieren" waren das "Okhotnik" Strike UAV mit einer schmalen Düse und vielversprechender leichter multifunktionaler Kämpfer der 5. Generation der Su-75 "Shah and Checkmate".

    Doch hier gebe es eine Ungenauigkeit am Rande von Scharlatanerie - "ein vorgefertigtes Originalmodell eines vielversprechenden Flugzeugs wird präsentiert." Es wird richtig sein.
  3. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 1 Januar 2022 15: 02
    0
    Bei den Frauen geht es vor allem um taktisches Bewusstsein auf den unteren Ebenen mit der Bereitstellung von Unterstützungs- und Nachschubkräften, strategische Frühwarnsysteme an der Spitze und eine intelligente Unterstützung durch quasi-KI mit der Fähigkeit und dem Recht, auf reale Bedrohungen innerhalb der Verantwortungsschleife mit dem Recht, Kräfte zuzuweisen, die für die Aufgabenerfüllung ausreichend sind. Die Fähigkeit, die feindliche Satellitengruppe innerhalb weniger Stunden zu zerstören. Wenn diese im Jahr 2022 auf die erforderliche Kampfbereitschaft gebracht wird, kann die Erlangung der Militärmacht Russlands als außergewöhnlich angesehen werden.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 2 Januar 2022 11: 07
      -4
      ESUTZ funktioniert immer noch nicht richtig, es ist keine Aufklärung in organisierter Form wiederhergestellt, in den Luft- und Raumfahrtstreitkräften und in der Marine, taktisches und operatives Bewusstsein ist ohne Distanzierung nicht möglich, von strategischem Bewusstsein ganz zu schweigen.
  4. EMM Офлайн EMM
    EMM 3 Januar 2022 01: 05
    +1
    Es beginnt damit, dass Shoigu dem Präsidenten über die Ergebnisse der Aufrüstung berichtete.
    Aber ich nehme an, wenn der Verteidigungsminister dem Oberbefehlshaber all den Unsinn vorschlagen würde, den der Autor unter der Ankündigung gemacht hat, wäre er bereits frei, wie Sperrholz über Paris.
    Ich würde gerne wissen, wo und für wen der ganze Unsinn...