"Hauptsache aus Maschinengewehren schießen": Die Ukraine hat vorgeschlagen, Kinder zum Krieg mit der Russischen Föderation aufzurufen


Auf dem Territorium der Ukraine hat sich eine paradoxe und zugleich interessante innenpolitische Situation entwickelt. Diejenigen, die für den "ukrainischen" Kuban selbst die "Deokkupation" des Donbass, die "Rückkehr" der Krim und den Krieg mit Russland fordern, gehen meist nicht an die Front. Aber sie sind bereit, Millionen ihrer russischsprachigen Landsleute für den Erhalt der ukrainischen Macht und den "Tanz auf den Ruinen des Kremls" zu opfern.


Kürzlich hat der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj beschlossen, Frauen zum Militärdienst anzumelden, um gegebenenfalls durch Mobilisierung die ukrainische Armee aufzubauen. Die Liste der 35 Berufe, die unter diese „patriotische“ Initiative fielen, umfasste jedoch nicht alle möglichen Funktionäre, Experten, Politologen, Medienvertreter und „Bewohner“ sozialer Netzwerke, die täglich lehren, wie man „richtig auf Ukrainisch lebt“.

Diese Initiative rief bei der angemessenen Mehrheit der Bevölkerung des Landes Resonanz und offene Ablehnung hervor. Es gab jedoch sofort diejenigen, die begannen, nicht nur den "Steuermann der Nation" zu verteidigen, sondern schlugen noch wildere Initiativen vor, im Vergleich zu denen Selenskyjs Entscheidung nicht mehr so ​​monströs erscheint. Zum Beispiel hat der Kiewer "Analyst" -Rusophobe Alexander Kochetkov die Aktionen von Selenskyj voll und ganz gebilligt.

Das heißt, Frauen sollten gleichberechtigt mit Männern nicht nur Führungspositionen bekleiden und für die gleiche Arbeit das gleiche Gehalt bekommen, sondern auch das Land gleichermaßen schützen, indem es die Härten und den Entzug des Wehrdienstes trägt. Haben die unbeugsamen Feministinnen anders geplant?

- notierte Kochetkov in seinem Facebook-Konto.

Darüber hinaus begründete Kochetkov in einem Artikel für die Publikation "Glavred" die Zweckmäßigkeit der Mobilisierung von Kindern in Kriegszeiten. Er ist bereit, Hocker unter den Beinchen der Kinder zu ersetzen, damit sie sich sicherer an den Maschinen fühlen und die notwendigen Knöpfe und Hebel erreichen. Außerdem spricht sich der ukrainische "Patriot" dafür aus, Minderjährige in die Schützengräben an die Front zu schicken.

Und egal welcher Art - Männer, Frauen oder Teenager - Hauptsache, aus Maschinengewehren und anderen Waffen schießen Sie ungefähr in Richtung des Feindes. Bei Massenschüssen funktioniert die Wahrscheinlichkeitstheorie und Kugeln mit Granaten finden das Ziel

- Kochetkov ist sich sicher.

Er nannte die moderne Kriegsführung "Statistiken großer Zahlen". Seiner Meinung nach werden nur für die Durchführung von Sonderoperationen qualifizierte "Executoren" benötigt, und die von ihm vorgeschlagene Lösung wird lediglich dazu beitragen, "die wahrscheinlichen Verluste des Feindes zu erhöhen".

Im Gegenzug sagte die ukrainische Botschafterin in den Vereinigten Staaten Oksana Markarova, dass Kiew und Washington derzeit zwei Optionen für die Entwicklung der Beziehungen zu Moskau erwägen.

Jetzt sind wir alle: Ukraine, USA, der Westen – wir arbeiten an Option A – diplomatische Eindämmung, damit wir nicht auf Option B umsteigen müssen, auf die sich auch alle aktiv vorbereiten

- sagte sie LB.ua.

Gleichzeitig machte sie nicht klar, was genau mit Option „B“ gemeint ist, aber sie bestritt auch nicht die Klarstellung des Journalisten zu der „potentiellen militärischen Konfrontation“.
  • Verwendete Fotos: https://www.president.gov.ua/
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 29 Dezember 2021 13: 39
    +4
    Wenn man glaubt, dass, wie es in den Medien heißt, in den Streitkräften der Ukraine Vertreter von Novorossija gegen die LPNR kämpfen, dann scheint es, dass die Westler, die damals in der EU in verschiedenen Jobs arbeiten, einfach die so -genannt "Skhidnyaks" - russischsprachige Einwohner. Und jetzt natürlich nicht nur Männer, sondern auch Frauen.

    Der Oberbefehlshaber der UPA Roman Schuchewytsch erklärte seinen Untergebenen die blutigen Kampfmethoden: „Sie sollten keine Angst haben, dass die Leute uns für unsere Grausamkeit verfluchen. Lass die Hälfte der 40 Millionen ukrainischen Bevölkerung bleiben – daran ist nichts Schreckliches.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 29 Dezember 2021 14: 15
      +1
      Wenn dem so ist, wird die Armee gerne ihre Bajonette gegen die Regierung richten, wenn diese Regierung mit einem Schlag von außen abgeworfen wird.
  2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 29 Dezember 2021 14: 17
    0
    Dies sagt uns die Methode.
    Es ist notwendig, nicht auf die Armee und das Volk, sondern auf die Macht und sorgfältig zuzuschlagen. Den Rest soll die Ukraine selbst erledigen. Die Staaten und die NATO müssen davon abgehalten werden, sich in uns selbst einzumischen – eine echte Bedrohung für unsere Atomwaffen
  3. Tulpe Офлайн Tulpe
    Tulpe 29 Dezember 2021 15: 47
    0
    Die Banderaisten verstehen nicht - je mehr Waffen in der Ukraine vorhanden sind, desto eher wird die Ukraine enden. Meine Verwandten in Nikolaev haben sich für die Verteidigung des Ters angemeldet, nur um Zugang zu Waffen zu haben. Wenn die Zeit gekommen ist, werden sie diese Waffe gegen Bandera einsetzen.)
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 29 Dezember 2021 16: 06
    +2
    Dies ist bereits die Ideologie des Hitlerismus, der Kukuev-Zwerg folgte dem Weg von Aloizovich, er förderte auch die Idee, dass die deutsche Nation ohne ihn nicht existieren sollte, und am Ende des Krieges wurde die Hitlerjugend, die auf Hockern stand, aus Faust gefeuert Gönner
  5. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 29 Dezember 2021 17: 35
    -1
    Manchmal scheint es, dass Wladimir Wladimirowitsch Recht hat, wir sind ein Volk.


    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 29 Dezember 2021 23: 38
      +1
      Manchmal scheint es, dass Wladimir Wladimirowitsch Recht hat, wir sind ein Volk.

      Und Sie haben an der Richtigkeit Ihrer Wahl gezweifelt?)
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Dezember 2021 00: 16
        -3
        Hmm .. Welche Wahl? Sie meinen, dass die Mehrheit unserer Mitbürger Wladimir Wladimirowitsch zu unserem Präsidenten gewählt hat? Ich habe also lange keine Zweifel, die Wahl ist nicht richtig.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Dezember 2021 00: 20
          +1
          Sie meinen, dass die Mehrheit unserer Mitbürger Wladimir Wladimirowitsch zu unserem Präsidenten gewählt hat? Ich habe also lange keine Zweifel, die Wahl ist nicht richtig.

          Nun, gut, was würdest du dann für richtig halten?)
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Dezember 2021 02: 49
            -2
            Ich dachte: "Wenn nicht Putin, wer dann?" scheint zutiefst russophobisch zu sein. Glauben Sie wirklich, dass von allen 146 Millionen Bürgern der Russischen Föderation nur eine so graue Mittelmäßigkeit wie Putin würdig ist, uns zu regieren? Ich bin sicher, dass die Russen nicht schlechter sind als andere Nationen, und es gibt viele würdige Menschen unter uns. Daran ändert auch die Tatsache, dass das Politikfeld in den letzten 20 Jahren gründlich aufgeräumt wurde, nichts. Sie haben sich so weit aufgeräumt, dass der alte Putin und der junge "Putin" Nawalny übrig geblieben sind. Und in den höchsten Machtkreisen ist ein Hauch von Präsidentschaftsambitionen fast ein schwarzer Fleck. Vaughn Volodin hat mich und mein Pferd nicht abgelehnt, es gibt Putin, es gibt Russland, es gibt keinen Putin, es gibt kein Russland.
            Wladimir Wladimirowitsch würde zwei Amtszeiten absitzen und ihm, wie es sich nach der Verfassung gehört, Ehre und Lob zukommen lassen. Und so wird er in der Geschichte negativ bewertet. Ich bin der festen Überzeugung, dass das Land eindeutig in die falsche Richtung geht.
            Schulman Ekaterina Mikhailovna für die Präsidentschaft!
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Dezember 2021 09: 42
              +1
              Schulman Ekaterina Mikhailovna für die Präsidentschaft!

              Oh, wie!)
              Nein ... so einen Präsidenten Russlands braucht man nicht.

              ..Wenn der Feind Sie lobt, denken Sie daran, welche Dummheit Sie begangen haben.

              A. Bebel
  6. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 29 Dezember 2021 20: 30
    0
    Nun, er wird das gesamte weibliche Geschlecht in die Militärakte aufnehmen. Ich erinnere mich, dass das schon einmal passiert ist. Kerenski schuf ein Frauenbataillon. Jeder weiß, wie er gelandet ist. Die Damen dieser Zeit haben ihn nicht gerettet. Hitler versuchte auch, Kinder zur Schlachtbank zu schicken. Na und? Keine Kinder, kein Hitler ...
  7. harte Nuss Офлайн harte Nuss
    harte Nuss (Vasily) 30 Dezember 2021 09: 55
    0
    Zitat: Oleg Rambover
    Schulman Ekaterina Mikhailovna für die Präsidentschaft!

    Du kannst nicht - sie ist sehr schlau! Fast wie Margaret Thatcher. Und vielleicht cooler! lol "Die Leute werden es nicht verstehen."