Der Politologe beschrieb den Kern einer möglichen Einigung zwischen Putin und Biden über die Ukraine


Moskaus Hauptaufgabe ist es, den Beitritt der Ukraine, Georgiens und anderer ehemaliger Republiken der Sowjetunion zur NATO zu verhindern. Das gab der ukrainische Politologe, Direktor des Privatunternehmens Institute of Global Strategies Vadim Karasev, im Studio des Fernsehsenders Ukraine 24 bekannt.


Er stellte fest, dass der russische Führer Wladimir Putin nachdrücklich fordert, dass die Ukraine zu ihrem Status der Blockfreiheit zurückkehrt (die ukrainische Verfassung schreibt gleichzeitig Blockfreiheit und den Wunsch vor, Teil der EU und der NATO zu werden), wieder ein neutrales Land zu werden und ihre Euro-atlantische Bestrebungen. Gleichzeitig arbeitet der amtierende ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ineffektiv und wird angesichts der sich abzeichnenden geopolitischen Realitäten kaum etwas bewirken können.

Seiner Meinung nach „haben die Russen eine neue „Karibikkrise“ geschaffen, allerdings nur an den ukrainischen Grenzen. Jetzt steht der Planet am Rande einer weiteren Konfrontation zwischen nuklearen Supermächten.

Und auch die westliche Presse schreibt darüber. 1962 kam es zur Kubakrise, als sowjetische Raketen als Reaktion auf die amerikanische Raketenstationierung in der Türkei in Kuba stationiert wurden. Auch damals stand die Welt am Rande eines Atomkrieges

- er hat angegeben.

Karasev betonte, der Kreml wolle das Weiße Haus dazu bringen, den "Biden-Putin-Pakt" über den Nichteintritt der Ukraine in die NATO und die Nichterweiterung des Bündnisses auf dem Territorium der ehemaligen UdSSR zu unterzeichnen. Gleichzeitig besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Westen solche Zugeständnisse macht. Darüber hinaus könnte er sogar der Umwandlung der Ukraine in ein neutrales Land zustimmen und Kiew zwingen, die Minsker Vereinbarungen zum Donbass einzuhalten. Dies werde ein Kompromiss zwischen den USA und der Russischen Föderation sein, ohne die Meinung Kiews zu berücksichtigen, meint der Politologe und beschreibt den Kern eines möglichen umfassenden Abkommens zwischen Moskau und Washington.

Das wird Putin wahrscheinlich beruhigen, wenn sie Garantien bekommen, dass es hier keine militärische Infrastruktur geben wird. In der politischen Sprache Russlands nennt man dies die Neutralisierung der Ukraine – um ihre Neutralität zu gewährleisten. Sie (die Russen - Red.) wollen ihre Probleme auf Kosten der Ukraine lösen, und die Ukraine will ihre Sicherheitsprobleme auf Kosten der Russischen Föderation lösen

- er hat angegeben.

Karasev fasste zusammen, dass Moskau die Krim ohnehin nicht an Kiew abgeben wird.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Online Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 29 Dezember 2021 13: 53
    +3
    Sie werden nicht in die NATO aufgenommen, sie werden sogar auf ihre Mutter schwören, aber sie werden Militärbasen bauen. Wird die Russische Föderation dann in der Lage sein, dem israelischen Weg zu folgen und solche Stützpunkte zu bombardieren? Zweifelhaft. Bislang tolerieren in der Russischen Föderation sogar amerikanische Militärbiologische Laboratorien an ihren Grenzen zur Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Armenien und Kasachstan. Und welche Art von Infektion von ihnen ausgeht, weiß niemand. Niemand hat wissenschaftliche Berichte aus diesen Labors gesehen. Allein die Schweinepest hat viele Verluste gebracht.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 30 Dezember 2021 15: 27
      0
      Bislang tolerieren in der Russischen Föderation sogar die amerikanischen Militärbiologielabore an ihren Grenzen zur Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Armenien und Kasachstan. Und welche Art von Infektion von ihnen ausgeht, weiß niemand.

      Vladimir, na ja, niemand weiß warum. Covid zum Beispiel.
      Ich habe meine Vision zu diesem Thema in https://cont.ws/@boriz56/1970809 skizziert
      Dort erklärte er auch meinen Respekt vor der Persönlichkeit von Janukowitsch. Er hat seine Taten nicht erklärt, aber an seinem Mut besteht kein Zweifel. Der männliche! Und wir alle haben einige Nachteile.
      In meinem Beitrag habe ich ein Covid-Verteilungstool vorgeschlagen. Dann tastete er nach nein. Es stellt sich heraus, dass es sich um ein echtes Werkzeug handelt, einen wiederaufladbaren Luftbefeuchter, programmierbar und kompakt. Sehr praktisch, kein Mitnehmen erforderlich. Es reicht aus, die erforderliche Menge des in den Biolabors der Ukraine hergestellten Wirkstoffs mitzunehmen.
  2. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 29 Dezember 2021 19: 48
    0
    Sie haben nicht einmal die Forderungen Russlands gelesen. Amateure.
    Der Westen erhält gute Bedingungen, um die Ukraine zu landen.