Die USA können die "Große Depression-2" der EU arrangieren, aber sie können sie sofort beenden


Vor sechs Monaten schienen die Kosten für 1 Kubikmeter Gas in Europa mit 1 Dollar wie ein undenkbarer Unsinn. Am 21. Dezember 2021 erreichte der Preis für Blue Fuel Futures auf europäischen Handelsparketts 2190 US-Dollar und durchbrach damit entweder die „Höhe“ oder den „Boden“. Ist es möglich, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten? Wirtschaft Die alte Welt mit solchen Preisschildern für Energieträger, und kommt nicht die Weltwirtschaftskrise-2, über die man schon ganz ernsthaft redet?


Über die Gründe für die aktuelle beispiellose Energiekrise wurde bereits viel gesagt. Darunter: ein Rückgang der traditionellen Erzeugung zugunsten der sogenannten erneuerbaren, „grünen“ Energieträger bei überwiegend ruhigem Wetter, ein geringer Füllstand europäischer Gasspeicher sowie eine „besondere“ " Position von Gazprom, die darauf besteht, Europa so viel Gas zu liefern, wie in den aktuellen Verträgen vorgesehen, und keinen Kubikmeter mehr. Letzteres ermöglichte es Missgunst, dem russischen Unternehmen vorzuwerfen, die Energiekrise provoziert und verschärft zu haben, was völlig falsch ist.

Inzwischen laufen die Dinge in der Alten Welt nicht optimal. Wenn die Europäer im Sommer beim Benzinpreis von 500 Dollar pro tausend Kubikmeter die Nase rümpfen, dann haben sie sich zweifellos die Haare ausgerissen, als der Preis auf 1 Dollar und mehr stieg. Experten zufolge wurde eine „psychologisch wichtige Marke“ bestanden. Ende 2021 war die Psyche der Verbraucher offensichtlich völlig traumatisiert, als die Kosten für "blauen Kraftstoff" 2 Tausend Dollar pro Tausend Kubikmeter überstiegen. Da superteures Gas auch superteure Elektrizität bedeutet, sowie superteure Rohstoffe für die chemische Industrie, stellt sich die Frage, wie geht es der europäischen Industrie dort?

Und es geht ihr nicht gut. Die ersten, die den Preishit trafen, waren Düngemittelhersteller, die gezwungen waren, die Produktion einzustellen, die plötzlich unrentabel wurde. Dies führte automatisch zu Problemen für Landwirte, aber auch für Handelsketten aufgrund der banalen Knappheit an Verpackungen für die Lagerung von Lebensmitteln. Dann hatten die Metallurgen Schwierigkeiten. ArcelorMittal, der größte Konzern in Europa, hat begonnen, den Betrieb von Elektrolichtbogenöfen aufgrund des zu teuren Stroms selektiv einzustellen. Dieser Konzern hält übrigens 10 % des Weltmarktes. Eine Vervierfachung der Stromkosten zwang den spanischen Stahlkonzern Sidenor, die Produktion um 30 % zu kürzen. Der Branchenverband UK Steel hat davor gewarnt, dass die Metallproduktion im Vereinigten Königreich unrentabel werden könnte. Die britische Energy Intensive Users Group (EIUG) hat die Stahlerzeugung bereits eingestellt. Das deutsche Unternehmen zur Gewinnung und Verarbeitung von Kupfer Aurubis AG hat die Aktionäre offiziell über die Unmöglichkeit der Dividendenausschüttung aufgrund einer geringeren Marginalität informiert. Das belgische Unternehmen Nyrstar wird die Zinkproduktion ab Anfang 2022 einstellen.

Nach den Düngemittelherstellern in Großbritannien reduzierte das deutsche Unternehmen SKW Stickstoffwerke Piesteritz® die Produktion von Ammoniak, das für Stickstoffdüngemittel und Reagenzien zur Reinigung von Dieselmotoren benötigt wird, um 20 %. Der weltweit tätige Chemieriese BASF kündigte einen Rückgang der Rentabilität aufgrund ungewöhnlich hoher Stromtarife an, obwohl er rund 80 % seiner benötigten Mengen in eigenen Anlagen erzeugt. Die französischen Zucker- und Stärkeunternehmen Tereos und Roquette Freres haben davor gewarnt, dass ihre Produkte eingestellt werden könnten.

Irgendwie sieht es nicht gut aus. Probleme mit Metallurgen werden in der Auto- und Luftfahrtindustrie, im Bausektor, im Schiffbau und bei den Landwirten zu höheren Kosten führen - zu höheren Lebensmittelpreisen, die die wohlgenährte Alte Welt bald noch unangenehmer überraschen könnten als jetzt. Der Fall riecht fast nach einer neuen „Großen Depression“. Allerdings ist es noch zu früh, um die Alte Welt zu begraben. Unerwartet intervenierte der „Markt“ mit seiner „unsichtbaren Hand“.

Vor wenigen Tagen fuhren alle LNG-Tanker nach Südostasien, wo die Preise um 1 Kubikmeter höher sind, und ignorierten hartnäckig die Probleme der Europäer. Als die Kosten für Futures auf Handelsparketts in der EU 2 US-Dollar überstiegen und 2190 US-Dollar erreichten, brachen die Exporteure von Flüssigerdgas „psychologisch zusammen“.
Von außen war es schon lustig zu beobachten, wie sich der Kurs von Asien nach Europa für Tanker änderte, die die USA, Australien und Katar verließen. Die ersten, die sich der Alten Welt zuwandten, waren zwei Tanker mit amerikanischem LNG, dann zehn, fünfzehn und dann alle dreißig. Erstmals seit 2009 wurde "Blue Fuel" von den Australiern nach Europa geschickt. Die Tanker gingen nach Großbritannien, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Malta und Gibraltar. Die Preisschilder fielen sofort auf 1500 Dollar und dann auf 1300 Dollar.So retteten die Amerikaner und Australier die Europäer vor den "Intrigen" der russischen "Gazprom", die Kavallerie war rechtzeitig reif.

Welche Schlüsse lassen sich aus dem Geschehenen ziehen? Die Lage auf dem globalen Energiemarkt ist äußerst ernst und wird weitreichende Folgen für die Weltwirtschaft haben. Die Vereinigten Staaten und ihr verbündetes Australien haben jedoch in einem kritischen Moment die Möglichkeit, einzugreifen und durch eine willensstarke Entscheidung Europa am Rande des Abgrunds hineinrutschen zu lassen. LNG-Lieferungen mit all ihren Nachteilen sind ein sehr flexibles Instrument zur Beeinflussung des Energiemarktes: Sie haben die Mengen abgebaut - sie haben ein Defizit gemacht, sie zurückgegeben - sie haben sie gerettet. Sehr bequem. Tatsächlich können die USA die "Große Depression-2" der EU arrangieren, aber sie können sie sofort stoppen.
21 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. S MIT Офлайн S MIT
    S MIT (N S) 25 Dezember 2021 19: 06
    +5
    Die Russische Föderation kann auch die Lieferung von Gas, Öl, Metallen einstellen.. alles wird vom APR gekauft, wo 3,5 Milliarden Menschen leben, die Vereinigten Staaten werden die Lieferungen der Russischen Föderation nicht ersetzen können
  2. Vermont Офлайн Vermont
    Vermont (Aslan Tsoutiev) 25 Dezember 2021 19: 20
    -7
    Nun, sie vergessen etwas anderes. Zunächst ist es sehr interessant, warum hohe Gaspreise für Europa "unrentabel" sind und ... für asiatische Länder nicht unrentabel? Gibt es dort "spezielle Nanotechnologie" oder was? "Eisen" oder was? Und das zweite. Die Produktion in Europa und Asien wird aufgrund der hohen Gaspreise im Preis steigen, und alle Produkte, die nach Russland geliefert werden, werden im Preis steigen. Und was wird nach Russland geliefert? Ja, alles.. bis hin zu Höschen und Socken. In ein paar Monaten werden "liebe Russen" Europa und Asien alles für ihr "teures" verkauftes Gas zahlen. In Russland gibt es fast keine eigene Produktion. Es gibt keine Wunder auf der Welt und Sie müssen die Superprofite, die Sie für Ihr teures Benzin erhalten haben, für die teureren Waren aus Europa und Asien "nach hinten kehren". Alle aus Europa und Asien gelieferten Waren enthalten zusätzliche Gaspreise. Und drittens, und ich denke, das Wichtigste. Die Europäer werden die Lektion, die Russland ihnen bei den Gaspreisen beigebracht hat, "fest" berücksichtigen. Sie sahen, wie Putin sie jeden Moment an der Kehle packen konnte. Und wenn sie vorher nicht daran geglaubt haben, sind sie jetzt überzeugt. Daher werden sie ab Frühlingsbeginn beginnen, alternative Energien wie verrückt zu entwickeln. Oder etwas anderes. Es ist klar, dass sie jetzt alles tun werden, damit sie im nächsten Winter nicht wieder an einem solchen "Haken" hängen .... Jetzt werden sie das gesamte "Öl und Gas" Russlands ernsthaft "aufgeben" und auf Gas und Öl verzichten bis zum Maximum. Wenn nicht Narren, natürlich ...
    1. S MIT Офлайн S MIT
      S MIT (N S) 25 Dezember 2021 19: 36
      +9
      ja, du warst schon lange nicht mehr in Russland, ansonsten hast du gesehen, dass alle Produkte hauptsächlich russisch sind, außer billige chinesische Konsumgüter, Telefone und Luxusgüter für die Reichen. keine alternative Energie wird in der Lage sein, Energie zum Heizen von 5 Millionen Menschen in der EU und für die Industrie zu produzieren, davon sind alle bereits überzeugt, also bat der Hans um den Bau von SP2.
    2. DVF Офлайн DVF
      DVF (Denis) 26 Dezember 2021 08: 16
      0
      Sie haben keine Produktion in der Ukraine.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Oleschko2 Офлайн Oleschko2
    Oleschko2 (Oleg) 25 Dezember 2021 21: 34
    +4
    Es wäre schön, die Rechnung in Zahlen zu sehen, wie diese 30 Tanker die Gasknappheit in Europa decken werden. Und wie lange wird es dauern.
    Die Ermittlung des Marktpreises an der Börse wird nicht durch die Warenverfügbarkeit bestimmt, sondern durch Gerüchte, Klatsch und „die Absaugung von Experten“. Wenn nur Hersteller an der Börse handeln dürften, dann wäre der Preis angemessen und nicht multipliziert. Und indem sie dort Spekulanten gründen, verstehen sie, dass nicht der Markt den Preis diktiert, sondern die Spekulanten. GAZPROM diktiert den Preis auf dem europäischen Markt nicht. Er arbeitet mit langfristigen Verträgen. Er nutzt keine zusätzlichen Kapazitäten über die Verträge hinaus. Und vergessen Sie nicht, wer sonst noch Gas nach Europa liefert.
    Über teure Waren von Europa nach Russland. Denken Sie daran, wie plötzlich die WTO schrie "Russland muss für Importsubstitution bestraft werden" ... Wir haben Haushaltsgeräte aus Russland in der Ukraine. Gerade Zrada auf Zrada.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 26 Dezember 2021 02: 03
      +2
      Es wäre schön, in Zahlen kalkuliert zu werden, wie diese 30 Tanker die Gasknappheit in Europa decken werden.

      Es wäre auch schön zu wissen, wie viele dieser Gasträger Ust Luga verlassen haben. Diese Route ist seit langem gemeistert.

      GAZPROM diktiert den Preis auf dem europäischen Markt nicht. Er arbeitet mit langfristigen Verträgen.

      Nun, Gazprom vergisst den Spot nicht, warum also einen zusätzlichen Dollar verlieren. Oder ein paar Milliarden. Sie liegen nicht auf der Straße.
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Dezember 2021 09: 36
      -4
      Wir haben Haushaltsgeräte aus Russland in der Ukraine. Gerade Zrada auf Zrada.

      Und bald wird es in ganz Osteuropa sein, nicht umsonst arbeiten die Skolkovo-Leute im Kasernenmodus.
      1. Siluch Офлайн Siluch
        Siluch (nick) 26 Dezember 2021 17: 23
        -1
        Ihre Versuche, auf den Ventilator zu werfen, sind lächerlich.
  5. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 26 Dezember 2021 02: 01
    +6
    Wenn sich die Europäer im Sommer beim Benzinpreis von 500 Dollar pro tausend Kubikmeter die Nase rümpfen, dann haben sie sich zweifellos die Haare ausgerissen, als der Preis auf 1 Dollar und mehr stieg.

    Die Preisschilder fielen sofort auf 1500 Dollar und dann auf 1300 Dollar.So retteten die Amerikaner und Australier die Europäer vor den "Intrigen" der russischen "Gazprom", die Kavallerie war rechtzeitig reif.

    Der Widerspruch liegt direkt im Text.
    1 $ - aufgrund des hohen Preises muss man an verschiedenen Stellen an den Haaren ziehen.
    1 Dollar - der alten Frau die Erlösung gebracht von den Nachkommen ihrer ehemaligen Abenteurer und Sträflinge.
    Sergej rutschte in den alten Trott: "LNG (sicherlich angelsächsisch) wird die zivilisierte Welt vor dem bösen Gazprom retten."

    Wenn im Sommer die Europäer beim Benzinpreis von 500 Dollar die Nase rümpfen ...

    Hier liegt das Problem. Die europäische Wirtschaft ist auf niedrige Gaspreise ausgerichtet. Unter 500 $.
    Auf der Suche nach Werbegeschenken hat sich Europa selbst in eine Falle getrieben, weil es glaubt, von Gazprom getrieben zu werden. Es stimmt, Russland hat bereits vor 10 Jahren die Kombination begonnen, die diese Krise vorbereitet hat. Und er hält die Situation weiterhin unter Kontrolle.
    Es gibt keinen Ausweg.
    Jetzt werden die Vereinigten Staaten, Russland, China und höchstwahrscheinlich Indien ihre Volkswirtschaften schließen. Und die erste Stufe ist die Abkopplung Russlands, Chinas und Indiens von den Vereinigten Staaten. Darüber hinaus könnte sich herausstellen, dass die Vereinigten Staaten beginnen werden, die Wirtschaft zu schließen.
    Und hohe Energiepreise werden Russland und den USA einen besseren Start ermöglichen, als sie es ohne sie könnten.
    Wenn die Produktion zuvor nach China verlagert wurde, weil die Chinesen für eine Schüssel Reis arbeiteten, wird die Produktion jetzt in der Russischen Föderation auf der Suche nach billigen Energiequellen verlagert. Jeder wird die antirussischen Sanktionen vergessen und im Handumdrehen mit dem Bau jeglicher Produktionsstätten in Russland (für Russland) beginnen. Wie in den frühen 1930er Jahren. Dann gab es eine Krise, jetzt beginnt die Krise. Nicht nur energisch.
    Aber sie werden nicht bauen - wir werden nicht nur Gas und Strom abstellen, wir werden auch keine Lebensmittel zu einem normalen Preis verkaufen, wir werden keine Düngemittel zu einem normalen Preis verkaufen ... Und so weiter.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Dezember 2021 09: 34
      -3
      Und hohe Energiepreise werden Russland und den USA einen besseren Start ermöglichen, als sie es ohne sie könnten.

      Der Start ist für die russische Wirtschaft besonders wichtig, sie bereitet seit 30 Jahren einen wirtschaftlichen Sprung nach vorn vor!
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 26 Dezember 2021 12: 26
        +2
        ABCh ist ein genialer Terminator. Er kann nur zerstören. Hat noch nichts erstellt. Gott sei Dank haben sie es aus der Energie gewischt. Nach dem Showdown auf Rusnano wird er am Haken sein. Der Rest der hochrangigen Nanisten wird eingesperrt und Tschubais wird freigelassen. Aber was sie an ihm ausgraben - das werden sie zeigen. Und er wird ruhig sitzen, wie eine Maus unter einem Besen. Anfassen kann man ihn noch nicht, er ist der Hauptvertreter der liberalen Bankiers in Russland.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 26 Dezember 2021 14: 04
          -4
          Nach dem Showdown auf Rusnano wird er am Haken sein.

          Er ist ein Ideengeber. Und diese Ideen werden von anderen Menschen verkörpert. Er ist in Detailfragen kenntnisreicher. Er ist über jeden Verdacht erhaben. Deshalb führen sie ihn zu neuen Höhen und neuen Positionen. Er ist nicht misstrauisch. Alle seine Berater und Berater der CIA wurden aus Russland ausgewiesen.

          Anfassen kann man ihn noch nicht, er ist der Hauptvertreter der liberalen Bankiers in Russland.

          Richtig, das russische Finanzsystem basiert auf ihnen, ein Garant für Stabilität.
  6. Gesicht Офлайн Gesicht
    Gesicht (Alexander Lik) 26 Dezember 2021 05: 08
    +2
    Es ist in Ordnung, liebe Europäer. Sie können bei uns alles kaufen) Und was Sie nicht können, kommen Sie zu uns und machen Sie es selbst.

    Es wird so bald sein.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 26 Dezember 2021 09: 31
      -5
      Sie werden nirgendwo hingehen, sie werden auf den Knien kriechen, und sie werden auch um Vergebung für die Sanktionen bitten, für den Donbass. Sie gehen den richtigen Weg, meine Herren Gazpromovtsy. Ganz Russland schaut auf Sie.
  7. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 26 Dezember 2021 09: 27
    -5
    Hübsche LNG-Tanker. Viele Matrosen würden gerne an Bord arbeiten. Luxuriöse Lebensbedingungen, viel frisches Wasser, höhere Gehälter als bei LPG-Gastankern und Chemikalientankern. Türken transportieren Methan aus dem Hafen von Adjir in Arzyu. Jeden Tag so ein Gas Fluggesellschaft fährt vom Terminal in die Türkei ab. Gazprom handelt hauptsächlich mit langfristigen Verträgen und kann vor Ort nur Gas verkaufen, das die Vertragssumme übersteigt. Dies wird jedoch bereits von seinen Tochtergesellschaften durchgeführt. Die USA werden alle Anstrengungen unternehmen, um stopft sein Methan statt Gazprom Es sieht so aus, als ob die EU beschlossen hat, die Absichten von Gazprom in einer solchen Situation zu testen und mit amerikanischem Methan anzufangen, aus Angst, ohne Gas zu bleiben.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 26 Dezember 2021 12: 40
      +2
      Die Vereinigten Staaten werden alle Anstrengungen unternehmen, um ihr Methan anstelle von Gazprom . zu stopfen

      Sie haben nicht so viel Benzin. Und die USA können Europa nur zu hohen Preisen mit Gas beliefern. Ich weiß nicht, was die EU dort testet, aber die USA können LNG nur über die von Gazprom gelieferte Menge hinaus verkaufen. Die USA und die Russische Föderation haben die Märkte friedlich geteilt und die Lieferung von ausländischem Pipeline-Gas nach Europa eingeschränkt. Der Markt ist groß genug für sie. Und bald wird es noch mehr.
      Außerdem kann LNG in keiner Weise Rohrgas quetschen. Die chemische Industrie benötigt Fraktionen mit hohem Molekulargewicht. Und bei LNG – nacktes Methan. Größere Moleküle lassen sich leichter aus Kunststoffen, Gummi, Lacken/Farben etc. herstellen.
      Auch hier ist nicht bekannt, wie viel "amerikanisches" LNG aus Ust-Luga eingetroffen ist. Amerikaner gönnen sich das oft. Warum Gas aus dem Golf von Mexiko schleppen? Ust-Luga ist in der Nähe.
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 26 Dezember 2021 14: 15
        -5
        Sie haben nicht so viel Benzin.

        Das ist richtig, die zusätzlichen Mengen werden von den Australiern gekauft, von anderen Händlern.

        Und die USA können Europa nur zu hohen Preisen mit Gas beliefern. Ich weiß nicht, was die EU dort testet, aber die USA können LNG nur über die von Gazprom gelieferte Menge hinaus verkaufen.

        Deshalb verdrängen sie Gazprom vom EU-Markt, nur hohe Preise für das eigene Methan.

        Die USA und die Russische Föderation haben die Märkte friedlich geteilt und die Lieferung von ausländischem Rohrgas nach Europa eingeschränkt.

        Nie zuvor waren die Beziehungen zwischen den USA und Russland so friedlich. Lachen

        Außerdem kann LNG in keiner Weise Rohrgas quetschen.

        Gazprom treibt das gleiche Methan durch Rohre, Erdölgase werden auf dem Seeweg geliefert, auf LPG-Tankern.

        Größere Moleküle lassen sich leichter aus Kunststoffen, Gummi, Lacken/Farben etc. herstellen.

        Chemische Gase werden auf LPG-Tankern geliefert. Russland exportiert solche Gase nicht im industriellen Maßstab. Es gibt Akteure wie Katar, Saudi-Arabien, Algerien, Malaysia, Indonesien, Frankreich, Norwegen.

        Warum Gas aus dem Golf von Mexiko schleppen? Ust-Luga ist in der Nähe.

        Nicht immer Beute, das Böse gewinnt.
  8. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 27 Dezember 2021 15: 17
    +1
    ... Die Vereinigten Staaten und ihr verbündetes Australien haben jedoch in einem kritischen Moment die Möglichkeit, einzugreifen und durch eine willensstarke Entscheidung Europa am Rande des Abgrunds hineinrutschen zu lassen. LNG-Lieferungen mit all ihren Nachteilen sind ein sehr flexibles Instrument zur Beeinflussung des Energiemarktes: Sie haben die Mengen abgebaut - sie haben ein Defizit gemacht, sie zurückgegeben - sie haben sie gerettet. Sehr bequem. Tatsächlich können die USA die "Große Depression-2" der EU arrangieren, aber sie können sie sofort stoppen.

    Ich verstehe in keinster Weise, ob der Autor ein kompletter Laie ist oder nach dem Diktat von jemandem schreibt. "Compassionate America" ​​beeilt sich, seinen Verbündeten in Europa zu retten. Und wo liegen die wahren Interessen? Davor rettete "mitfühlendes Amerika" Verbündete in Südostasien, richtete alle seine Kapazitäten dorthin um und verdiente Beute an den Preisunterschieden in Europa und Asien? Und als dieser Unterschied in Richtung Europa schwang, taten sie nicht dasselbe und leiteten Dampfer nach Europa um? Wach auf, Marschezki! Wann werden Sie aufhören, Lügen über das Offensichtliche zu verbreiten? Wollen Sie nicht die Käuflichkeit der Politik dieser Cowboys bemerken, die immer wieder ihre Verbündeten um die Welt werfen? Oder wurde Ihnen befohlen, es nicht zu bemerken?
    1. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
      dub0vitsky (Victor) 27 Dezember 2021 21: 28
      0
      Stratech Marschetskiy:

      Wenn Sie von meinen Argumenten, der Leichtigkeit, wissen Sie, dem Vornamen, dem fehlenden Zotteln im Nachnamen nicht überzeugt sind, dann lesen Sie folgendes:
      https://zen.yandex.ru/media/sferalive/v-evrope-podul-veter-i-ceny-na-gaz-ruhnuli-na-40-no-eto-ugrojaet-ee-energobezopasnosti-i-britanskii-termoiad-61c8a66f5060124e071d1f6e?&

      Unerfüllte Hoffnungen

      Amerikanische und australische Unternehmen, die mit Flüssiggas handeln, haben angesichts steigender Preise in der EU beschlossen, nach der Hälfte der Laufzeit Gastanker einzusetzen. Nach verschiedenen Quellen sind dies 30 bis 50 Tanker mit einem Gesamtgasvolumen von 5 Mio. m³. Und nur im Vorgriff auf dieses Ereignis sanken die niederländischen Gaspreise um 20 %. Und dann begann das Theater des Absurden.

      Die Tanker wurden nicht eingesetzt, weil die Vereinigten Staaten beschlossen hatten, ihren Juniorpartnern in einer schwierigen Situation zu helfen. Aber weil in der Spitze der Preis für 1000 m³ Gas auf dem europäischen Markt diesen Preis auf dem asiatischen Markt um 350-500 $ überstieg.

      In den nächsten drei Tagen sanken die Kosten für blauen Kraftstoff in der Europäischen Union um weitere 20 %. Wenn Tanker aus den USA und Australien Europa erreichen, werden sie ihr Gas daher viel billiger verkaufen, als sie es im asiatischen Raum verkaufen könnten. Zudem mussten die eingesetzten LNG-Carrier vermutlich eine Strafe an asiatische Verbraucher zahlen.
  9. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 27 Dezember 2021 17: 04
    0
    Zitat: Vermon
    Nun, sie vergessen etwas anderes. Zunächst ist es sehr interessant, warum hohe Gaspreise für Europa "unrentabel" sind und ... für asiatische Länder nicht unrentabel? Gibt es dort "spezielle Nanotechnologie" oder was? "Eisen" oder was? Und das zweite. Die Produktion in Europa und Asien wird aufgrund der hohen Gaspreise im Preis steigen, und alle Produkte, die nach Russland geliefert werden, werden im Preis steigen. Und was wird nach Russland geliefert? Ja, alles.. bis hin zu Höschen und Socken. In ein paar Monaten werden "liebe Russen" Europa und Asien alles für ihr "teures" verkauftes Gas zahlen. In Russland gibt es fast keine eigene Produktion. Es gibt keine Wunder auf der Welt und Sie müssen die Superprofite, die Sie für Ihr teures Benzin erhalten haben, für die teureren Waren aus Europa und Asien "nach hinten kehren". Alle aus Europa und Asien gelieferten Waren enthalten zusätzliche Gaspreise. Und drittens, und ich denke, das Wichtigste. Die Europäer werden die Lektion, die Russland ihnen bei den Gaspreisen beigebracht hat, "fest" berücksichtigen. Sie sahen, wie Putin sie jeden Moment an der Kehle packen konnte. Und wenn sie vorher nicht daran geglaubt haben, sind sie jetzt überzeugt. Daher werden sie ab Frühlingsbeginn beginnen, alternative Energien wie verrückt zu entwickeln. Oder etwas anderes. Es ist klar, dass sie jetzt alles tun werden, damit sie im nächsten Winter nicht wieder an einem solchen "Haken" hängen .... Jetzt werden sie das gesamte "Öl und Gas" Russlands ernsthaft "aufgeben" und auf Gas und Öl verzichten bis zum Maximum. Wenn nicht Narren, natürlich ...

    Teures Gas in Europa ist nicht Putins Machenschaften. Dies sind die Aktionen europäischer Spekulanten. Gas fließt durch Rohre aus dem Süden, Westen und Norden zu Preisen, die von Russland seit langem zuverlässig unterzeichnet wurden. Der Wunsch zu verdienen ist das heilige Recht eines jeden, der sich dem Wasserhahn nähern KANN. Lassen. Irgendein Vorwurf. dass wir nicht mehr liefern, sollten sie es einfach vergessen. Plastilin Russland ist vorbei. Es wurde gesagt - ZUSÄTZLICHES GAS UND ZU DEN ZUVOR SICHEREN PREISE WIRD NUR AUF SP-2 GEHEN.

    "Verrückt", die Energieproduktion zu entwickeln, ist nur im Bett möglich und diejenigen, die es anderen nicht antun können. Tu es. Dummkopf. Sie können wild mit der Aufklärung beginnen. oder um die Produktion zu steigern, kann man rasend Rohre verlegen, Bohrtürme aufstellen, an Land, im Regal. Die europäischen Gasfelder sind zu 80 % erschöpft. Das sagt alles. Die Windmühlen sind verrückt zu installieren. Oder puste wie verrückt in diese Windmühlen. Oder strahlen Sie nachts in Sonnenkollektoren. Wege der hektischen Entwicklung - eine immense Zahl. Wohin gehst du zuerst?
  10. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 27 Dezember 2021 22: 08
    0
    Zitat: Lecken
    Es ist in Ordnung, liebe Europäer. Sie können bei uns alles kaufen) Und was Sie nicht können, kommen Sie zu uns und machen Sie es selbst.

    Es wird so bald sein.

    Wer lässt sie zu den Brunnen gehen? Denken Sie nach, bevor Sie Unsinn schreiben.