Kiew gab zu, dass es keine Alternative zu russischem Gas gibt


Die Ukraine wird weder jetzt noch in absehbarer Zukunft in der Lage sein, ihren Bedarf an Erdgas in jeglicher Form und mit allen Diversifizierungsmaßnahmen zu decken. Yuriy Vitrenko, Leiter des NJSC Naftogaz der Ukraine, sprach darüber in einem Interview mit RBC Ukraine. Damit räumte Kiew tatsächlich ein, dass es auf dem ukrainischen Energiemarkt keine Alternative zu russischem Gas gibt.


Vitrenko erklärte, dass LNG-Tanker derzeit keine ukrainischen Häfen anlaufen können, um Rohstoffe zu verschiffen, da das Land keine Terminals für den Empfang von Flüssigerdgas hat.

Wenn wir das Thema physische Sicherheit und Diversifikation angehen wollen, dann geht es um unser eigenes LNG-Terminal. Er ruht sich bisher gegen den Durchgang durch den Bosporus aus. Die Türkei erlaubt LNG-Tankern nicht, den Bosporus zu überqueren. Es wird die Rede davon, dass Tankschiffe, wenn es einen neuen Istanbul-Kanal gibt, möglicherweise durchgelassen werden. Aber wann es soweit sein wird, ist eine offene Frage. Noch nicht

- angegeben Vitrenko.

Der Funktionär wies auch darauf hin, dass es nicht möglich sei, bereits regasifiziertes (von flüssig in gasförmig umgestelltes) LNG vom polnischen Terminal in Swinemünde auf ukrainisches Territorium zu pumpen. Er betonte, dass für eine solche Gelegenheit viel Geld ausgegeben werden muss, um Engpässe durch Investitionen in die Gastransportinfrastruktur zu erweitern. Gleichzeitig will Polen seine GTS nicht auf eigene Kosten modernisieren und wartet auf Geldspritzen der Europäischen Union.

Wir erinnern Sie daran, dass Vitrenko . vor diesem призналdass sich die bestehenden erschlossenen Gasfelder in der Ukraine in der Endphase der Ausbeutung befinden. Ihm zufolge werden viele Lagerstätten von "blauem Kraftstoff" zu 80% geleert (aufgezehrt). Er sagte auch, dass die theoretischen Reserven wichtiger Energierohstoffe im ukrainischen Untergrund 600 Milliarden Kubikmeter betragen könnten. m) Aber um das Vorhandensein der genannten Reserven zu bestätigen und ihre Produktion (Extraktion) zu starten, müssen Sie 20 Milliarden US-Dollar ausgeben, die nicht vorhanden sind.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 25 Dezember 2021 14: 59
    0
    Für Pessimismus ist kein Platz! Ukrainisches Projekt gemeinsamer Raumflüge mit bestem Freund Musk. Die Weisen sagen, dass die Atmosphäre des Jupiter hauptsächlich aus Methan besteht. Darüber hinaus bereits sorgfältig in einen festen Zustand verpackt. Es gibt immer eine Alternative. Solange es einen Abfluss zum Schwarzen Meer gibt, können sie damit beginnen, Schwefelwasserstoff aus der Tiefe zu ziehen. Und nutze es als Brennstoff. Und kein COXNUMX-Fußabdruck. Es stimmt, was mit Schwefel zu tun ist, müssen Sie nachdenken.
  2. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 25 Dezember 2021 19: 35
    0
    Ich schlage vor, präzise Kommentare abzugeben. Dieser Vitrenko sagt in den in dem Artikel veröffentlichten Auszügen nichts über russisches Gas. Putin sagte, dass Gas aus Deutschland über Polen in die Ukraine gepumpt wurde. Es stellt sich also heraus, dass es eine Alternative zu russischem Gas gibt. Außerdem mischen sie etwas mit Ungarn auf.