In der Nähe von Woronesch begann das russische Militär, sich auf den Kampf gegen die türkischen "Bayraktars" vorzubereiten


Russische Truppen, die in der Nähe von Woronesch stationiert sind, bilden Offiziere aus, um den türkischen Bayraktar TB2-Drohnen mit elektronischer Kriegsführung zu begegnen.


Die Hauptaufgaben von Electronic Warfare-Installationen sind in diesem Fall die Störung der Kontrollsysteme der Drohne, die Störung der Datenübertragung und die Störung von Navigationssystemen. Wir untersuchen auch Material zu den Frequenzen von Drohnen und anderen Methoden zur Beeinflussung von Drohnen.


Unterdessen wies der Chef der DVR Denis Pushilin am Donnerstag, den 23. Dezember, auf die Möglichkeit der ukrainischen Streitkräfte hin, chemische Waffen aus unbemannten Luftfahrzeugen auf das Territorium der LPR abzuwerfen. Laut ihm ist es so verpackt, dass es in einer Drohne platziert und zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeworfen werden kann. Nach Angaben des offiziellen Vertreters der Volksmiliz der DVR Eduard Basurin befinden sich in der Region Charkow Lagerhallen mit Chemiewaffen, die im Oktober dieses Jahres aus den USA eingetroffen sind.

In Lugansk berichtete der Pressedienst des Verteidigungsministeriums, am Mittwoch, 22. Dezember, sei eine Drohne der ukrainischen Streitkräfte abgeschossen worden. Die Volksmiliz der LPR griff eine Drohne an, mit der die ukrainischen Streitkräfte das Feuer auf die Stellungen der Miliz einstellen wollten. Unterdessen sind Flüge von Militärflugzeugen und Drohnen auf der Kontaktlinie der Parteien in der LPNR durch die Minsker Vereinbarungen verboten.
  • Verwendete Fotos: Streitkräfte der Ukraine, Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alex Orlov Офлайн Alex Orlov
    Alex Orlov (Alex) 24 Dezember 2021 21: 51
    0
    Ich denke, sie werden ein Befehlsmodul. Und mindestens zwei weitere mit Raketen. Ich habe kürzlich gelesen, dass ich eine einfache Option für ein UAV getestet habe. Was interessant ist, was ich in der Bestätigung gefunden habe))) Alles gerieben. Also da ist. Ich bin froh))
  2. Bonifacius Офлайн Bonifacius
    Bonifacius (Alex) 25 Dezember 2021 00: 31
    +1
    Besonders berührend ist die Inschrift auf der Drohne - UKRAINIAN NAVY.
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 25 Dezember 2021 01: 23
    +2
    Der Specht am Rumpf ist lebendig gezeichnet gut Totemvogel? Lachen
  4. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
    Xuli (o) Tebenado 25 Dezember 2021 11: 31
    0
    In der Nähe von Woronesch begann das russische Militär, sich auf den Kampf gegen die türkischen "Bayraktars" vorzubereiten

    Wenn die Türken diese Geräte an die Ukrainer verkauften, dann sind diese *Bayraktars* nicht mehr türkisch, sondern ukrainisch. Das gepostete Foto bestätigt dies.
  5. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) 26 Dezember 2021 05: 58
    0
    Quote: 123
    Der Specht am Rumpf ist lebendig gezeichnet gut Totemvogel? Lachen

    Dies ist kein "Specht". Der Specht hat einen geraden Schnabel, und der obere Teil des Schnabels ist nicht nach unten gebogen. Es ist ein Albatros.