Yakov Kedmi sagte, was passieren würde, wenn Russland erneut nicht auf US-Sanktionen reagiert

In der Sendung "Sonntagabend" am 27. August sagte der politische Experte Yakov Kedmi dies am Politik Die USA müssen antworten. Er kritisierte die These, dass die Vereinigten Staaten Sanktionen gegen Russland verhängen und die Russische Föderation ihre Politik nicht ändert. Dies widerspricht dem Gesetz der Physik: Die Wirkung einer Kraft löst eine Reaktion aus. Wenn Russland als Reaktion auf die Straffung der amerikanischen Politik seine Maßnahmen nicht ändert, stimmt hier etwas nicht. Wir müssen reagieren, unsere Politik ändern, sonst werden sich die Sanktionen verschärfen. Die "roten Linien" müssen eindeutig gekennzeichnet sein.


Die USA wollen Russland so viel Schaden wie möglich zufügen, um "schmerzhafte" Aktionen zu organisieren. Wir müssen in Bezug auf die Vereinigten Staaten genauso handeln. In Syrien wird beispielsweise eine Provokation mit anschließender Gewaltanwendung vorbereitet. Ob dies geschehen wird oder nicht, hängt davon ab, ob Moskau dies zulässt. Die Aussagen, dass es vorbereitet wird, reichen nicht aus. Es ist effektiver, dieses Thema bei den Vereinten Nationen anzusprechen.

Wenn Russland erklärt, dass es eine Reaktion auf die Aktionen der Vereinigten Staaten geben wird, egal welche Objekte angegriffen werden, wird es keinen Angriff geben. Wenn er nicht deklariert, wird niemand die Implementierung der bereits bestehenden Option stören. Kedmi gab ein Beispiel für die vorherige Aggression gegen Syrien. Russland erklärte daraufhin, dass es keine Angriffe auf seine Einrichtungen zulassen werde. Die USA haben die Operation vor diesem Hintergrund durchgeführt.

Die US-Politik in Syrien erinnert an das, was Hitler 1945 gesagt hat: "Wir werden gehen, aber wir werden die Tür ficken, bevor wir gehen!" Dies ist, was die Vereinigten Staaten in Syrien tun wollen: Scheiße vor der Abreise.

In Bezug auf Sanktionen haben sich die Vereinigten Staaten weiter entwickelt Wirtschaft... Sie können nur Maßnahmen ergreifen, um dem Schlag standzuhalten. Die Russische Föderation kann keine aktiven wirtschaftlichen Aktionen gegen die USA durchführen. Dies bedeutet, dass die Antwort in anderen Bereichen liegen muss - wo Russland Vorteile hat. Sie müssen bestimmen, wo Sie härter schlagen können. Dies sind zwei Bereiche - politisch und militärisch.

Wenn die Vereinigten Staaten verstehen, dass eine Verschärfung des Wirtschaftskrieges zu einer Verschärfung der militärischen Situation führen kann, wird es keine Sanktionen geben. Syrien ist nur ein Bereich. Die Vereinigten Staaten wollen Abkommen über strategische Waffen, Weltraum sowie Klein- und Mittelstreckenraketen schließen. Russland hat hier seine Trumpfkarten. Sie kann die Amerikaner verletzen, wenn sie ihre eigenen Bedingungen festlegt.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
    Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 29 August 2018 10: 08
    -2
    "Reagiere angemessen" .... Hm .... der Punkt ist, Junge, um auf etwas "angemessen zu reagieren", musst du etwas haben, mit dem du "reagieren" kannst. Und wenn etwas, mit dem man reagieren soll, nicht "gewachsen" ist, kann nichts dagegen unternommen werden ... Sie müssen die Zähne zusammenbeißen und warten, bis es "wächst" oder bis sich das, worauf Sie reagieren müssen, nicht von selbst auflöst ... zwinkerte
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 29 August 2018 11: 26
      +1
      Wir müssen auf etwas reagieren, und es gibt mehr als ein weites Feld dafür, und wenn wir aufhören, uns vor dieser hässlichen Symbiose aus dem "kollektiven Westen" und den Vereinigten Staaten zu schleichen, und das erfüllen, was für uns von unserer Geschichte und unseren Vorfahren, die die Schweden schlagen, bestimmt ist, Und die Polen, die Franzosen und die Deutschen, dann wird sich unser großes Russland erheben, wie es unter Peter 1 und unter Joseph Vissarionovich Stalin war, denn jetzt ist unser schlimmster Feind direkt neben uns, an unseren Grenzen, und erobert unsere Schiffe. Unternehmen mit russischer Gerichtsbarkeit verhaften unsere Bürger, provozieren und werfen ständig Schlamm auf unser Land und erklären öffentlich die bevorstehende Beschlagnahme unserer Gebiete. Dies ist eine "klare Bedrohung für die staatliche Sicherheit unseres Landes und seiner Bevölkerung" und erfordert dringend Maßnahmen durch Zwang zum Frieden "- ich meine die Ukraine. Und als Reaktion auf diese Bedrohung als Reaktion auf die Tatsache, dass ukrainische Nationalisten am 1. September uns entlang der Grenze zu Rostow und Voron angreifen werden ezhskaya oblasts, alle seine lebenserhaltenden Einrichtungen, nämlich das Wärmekraftwerk, Wasserkraftwerke, Kernkraftwerke in den westlichen Regionen und Ölraffinerien, mit dem möglichen Einsatz sogar taktischer Atomwaffen präventiv anzugreifen. Wir müssen immer noch in einer solchen Situation handeln, in der wir den Sauerstoff in Industrie und Wirtschaft langsam abschalten, weil wir ALLE und ALLES verstehen, dass uns ein echter Krieg erklärt wurde, mit vorläufigen "Liebkosungen" für die Strangulation, gefolgt von Koma und Tod unseres gesamten riesigen Landes Yakov Kedmi sagte sehr richtig, dass die letzte internationale Tribüne die UNO ist, und hier muss unser Präsident in einem scharfen Ton sprechen, um über die Situation an unseren Grenzen zu sprechen und zu setzen Ganz Europa und die Vereinigten Staaten ein grausames Ultimatum: Wenn einer von Ihnen zuckt, werden Sie alle schuldig sein, und am Ende werden Sie nicht schuldig sein, und wir werden es nicht sein, und wir werden keinen anderen bekommen ... Dieser wundervolle Kerl, dieser Kedmi und solche Analysten wir können nicht finden shh, jetzt regiert der Dollar alles, und dafür sind viele bereit, nicht nur ihre Seelen, sondern auch ihr Mutterland zu verkaufen.
      1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
        Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 29 August 2018 14: 35
        -1
        Sie sehen ... Ihr "schlimmster Feind" ist noch näher - er sitzt im Kreml oder in Bocharov Ruchey im Kreis enger "Freunde" des ersten Bürgermeisteramtes von St. Petersburg und der Genossenschaft "See" ... ja
        1. LeftPers Офлайн LeftPers
          LeftPers (Anton) 30 August 2018 07: 25
          +3
          Unser schlimmster Feind sind Sie und Ihre Art, und wenn Sie zerstört werden, wird sich der Rest der Feinde selbst "auflösen", wie dieser "Sohn".
  2. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 31 August 2018 13: 18
    +1
    Eine listige Schlange wie eine Schlange ist diese Yasha ... Um sie in die Büsche zu treten ... Warum sollte er ... Er bekam eine Gebühr und drückte seinen Bauch, um sich auf See aufzuwärmen ... Nun, wir können Amers jetzt nicht vollständig beantworten. Atomwaffen sind keine Option. Das Land wird sterben und der halbe Planet Sie müssen sich neu orientieren ... die Vereinigten Staaten und Europa sind nicht die ganze Welt ... und nicht einmal die Hälfte davon ... Schließlich können Sanktionen umgangen werden. Jedes Land wird gerne sanktionierte Waren verkaufen ... Gleiches gilt für China ...
    1. Terenin Офлайн Terenin
      Terenin (Gennady) 2 September 2018 19: 36
      +1
      Beantworten Sie Amers mehr als vollständig, wir können. Zweifle nicht. Und Kedmi sagt, dass alles in Ordnung ist (oder soll er auch für Russland kämpfen?). Und der Tatsache, dass es noch nicht soweit ist, stimme ich zu.
  3. zill Офлайн zill
    zill (Alexander Oleshkevich) 17 September 2018 11: 30
    0
    "Alles, was durch bahnbrechende Arbeit erworben wird", ist alles in ihren Banken. Und er kann es für "eins oder zwei" verlieren!