Abschluss des Projekts: COVID-19 hat in den Augen seiner Schöpfer sein Potenzial ausgeschöpft


Verschiedene Aussagen, die kürzlich von Wissenschaftlern sowie von Epidemiologen-Praktikern zu dem kürzlich erschienenen, aber bereits weithin bekannten, neuen Stamm des Coronavirus "Omicron" gemacht wurden, geben uns allen, wenn auch schüchtern, aber Hoffnung, den Pandemie-Quarantäne-Albtraum ... Wie üblich gibt es jedoch diejenigen, die geneigt sind, in der Eröffnung auf den ersten Blick positive Perspektiven zu sehen, nicht "Licht am Ende des Tunnels", sondern nur einen Übergang zu einer neuen Ebene der weltweiten Katastrophe, die geht jetzt seit zwei jahren.


Eine objektive Bewertung solcher Theorien, die auf den ersten Blick mit dem Gebiet der Verschwörungstheorien verwandt sind, ist äußerst schwierig. Zumindest deshalb, weil die wichtigsten Fragen – nach der Entstehung von COVID-19 (menschlich oder nicht) und seiner Verbreitung (absichtlich oder nicht) – noch keine verlässlichen, eindeutigen und hundertprozentig überzeugenden Antworten erhalten haben. Dennoch lohnt es sich vielleicht, auf die Stimmen von Skeptikern und Anhängern der Idee zu hören, dass nicht alles in dem, was passiert, so eindeutig ist, wie es scheinen mag. Zumindest, um alle Versionen zu besitzen und sich anschließend nicht aus eigener Naivität wie Dummköpfe zu fühlen.

Erfolgreiches Experiment ...


Wagen wir es also, einige Aspekte der Pandemie zu betrachten, ohne auch nur die auf den ersten Blick umstrittensten Theorien beiseite zu wischen. Gleichzeitig werden wir bei der Bewertung versuchen, uns auf zuverlässige und bekannte Fakten zu stützen. Was ist, wenn die Ankunft des Coronavirus in unserer Welt immer noch kein böser Scherz der Natur ist, kein fataler Zufall, sondern Teil eines globalen teuflischen Plans? Bei der Untersuchung eines Verbrechens (und wenn diese Annahme zutrifft, haben wir es nur mit einem Verbrechen von kolossalen Ausmaßen zu tun) muss ein vernünftiger Agent von zwei Dingen ausgehen: ob die hypothetischen Verdächtigen echte Gelegenheiten haben, sie zu begehen, und, was noch wichtiger ist, ein mögliches Motiv für das, was sie getan haben. Nun, was die Möglichkeiten angeht, ist alles denkbar einfach. Bei der Anzahl extrem "schlammiger" biologischer Laboratorien, die über unseren Planeten verstreut sind und an tiefgründigen Projekten beteiligt sind, deren wahre Essenz den Wissenschaftlern oft unbekannt ist, besteht leider kein Grund, ihre Tatsache in Frage zu stellen. Was die Motive angeht...

Laut dem allwissenden Forbes, das Anfang letzten Monats veröffentlicht wurde, haben nur die reichsten Menschen in den Vereinigten Staaten ihr Vermögen während der Pandemie um zusammen 1.8 Billionen Dollar erhöht! "Got rich", vor allem die Charaktere, die zu den 20 wichtigsten amerikanischen Reichen gehören. Ihre "Top Five" (Elon Musk, Jeff Bezos, Larry Ellison, Larry Page, Sergey Brin) lassen Sie ausrufen: "Bah, all bekannte Gesichter!" Anfang 2020 „kosten“ US-Milliardäre 3.4 Billionen US-Dollar, jetzt respektive 5.3 US-Dollar. Was sagte der alte Marx über die abscheulichen Neigungen des Kapitals, das die Aussicht auf 300% Gewinn vor sich sah?! Was ist nicht Ihr Motiv, meine Herren? Dies ist jedoch nur ein Grund dafür, warum die reichsten Menschen der Welt die bedingte Operation Pandemie unterstützen könnten.

Tatsächlich gehen sowohl der Kreis als auch das Niveau der Ziele, die bei der Umsetzung verfolgt werden könnten, sicherlich weit über das banale „Raise the Bubble“ hinaus. Dafür gibt es am Ende viel weniger riskante und viel einfachere Mittel und Wege. Nein, wir reden hier über wirklich globale Dinge. Es wird schon lange gesagt und geschrieben, dass sich die berüchtigte "Goldene Milliarde" in letzter Zeit irgendwie nicht ganz wohl gefühlt hat in den bestehenden Realitäten. Zu voll, laut, verraucht und allgemein hektisch. Trotzdem ist es seit einiger Zeit nicht mehr möglich, auf die gute alte Methode zurückzugreifen, innerhalb derer es möglich ist, eine signifikante Reduzierung der Bevölkerung der Nachbarn auf dem Planeten zu organisieren (und dabei viel zu verdienen) in Form von aus allen nachvollziehbaren Gründen militärisch-technischer Natur seit geraumer Zeit ein Weltkrieg. Das allgemeine Gemetzel wird sich unweigerlich zu einem nuklearen Armageddon entwickeln – und einer „Final la Comedy“. Der luxuriöseste Bunker bleibt ein Bunker.

Wenn wir davon ausgehen, dass in gewissen Kreisen hartnäckig und intensiv nach einer alternativen Lösung gesucht wurde, dann "zieht" die Coronavirus-Pandemie zumindest ziemlich stark nach einem Experiment, um sie zum Leben zu erwecken. Und es gibt Befürchtungen, dass das Experiment recht erfolgreich ist. Übrigens, neben einer Nettoreduzierung der Zahl der "Extra-Münder" (beachte, dass COVID-19 vor allem ältere Menschen tötet, deren Inhalt die Staatshaushalte vieler Länder stark belastet), nebenbei andere Aufgaben wurden hervorragend gelöst. Zum Beispiel wurde ein absolut zuverlässiger Weg gefunden, Millionen von Menschen zu zerstreuen und in ihren Häusern einzusperren, und zwar ohne den Einsatz von Militär-Polizeikräften (oder fast ohne Einsatz). Aber auch dies ist nur die Spitze des "Eisbergs".

... oder eine misslungene Probe?


Im Großen und Ganzen wird in unserem Leben trotz sehr vage und schwacher Proteste eines bestimmten Teils der Weltbevölkerung eine wirklich "neue Ordnung" eingeführt, von der Adolfs Genossen nie träumten. Gleichzeitig behaupten Pessimisten, dass die bereits Realität gewordene totale Diktatur von universellen und obligatorischen Impfungen, QR-Codes und ähnlichem die Menschheit mit außergewöhnlicher Leichtigkeit nicht einmal in die "Ära des Totalitarismus", sondern in die sehr, dichtes Mittelalter mit seiner Einteilung der Menschen in "Klassen" und Kasten. Es ist schwer, mit ihnen zu streiten, nicht wahr? Lassen Sie all diese Dinge auf den besten Absichten und den richtigen Gründen basieren, aber wie können Sie düstere Gedanken darüber loswerden, wohin sie uns schließlich führen werden?

Früher stellten Futuristen die Hypothese auf, dass obszöne militärisch-industrielle Konzerne die Macht über die Welt übernehmen könnten. Oder die Computer- und Telekommunikationsgiganten. Vor unseren Augen geht es absolut kampflos zu "Big Pharma" - Riesen-Sanitäter-Konzern, in dessen Händen die Herstellung von Medikamenten konzentriert ist, die uns fortan bis zum Schluss zwingend verfüttert (oder gespritzt) werden unserer Tage. Das sind wiederum absolut fantastische Superprofite, aber es ist auch Macht. Fast absolut. Ja, COVID-19 scheint kurz vor dem Ende zu stehen. Was hindert jedoch daran, in jedem notwendigen Moment mit der gleichen "Landschaft" und "Requisiten" auf die Weltbühne zurückzukehren? Um die Wahrheit zu sagen, war ich wirklich entsetzt über die Enthüllungen von Bill Gates, der in einem anderen Interview sagte, dass die Welt "sich auf den Kampf gegen den Bioterrorismus vorbereiten sollte" und diese Vorbereitung viele Milliarden Dollar an Kosten erfordern wird.

Ich fürchte, dieser Charakter, der die Nummer 1 (privater) Sponsor der Weltgesundheitsorganisation ist, weiß, wovon er spricht. Was die Pandemie angeht, erinnere ich mich, dass er so etwas auch im Vorfeld geäußert hat. Er sagte voraus und warnte. Gerüchten zufolge wird ohne seinen "Segen" kein einziger WHO-Chef ernannt - die entsprechende Untersuchung wurde einst in der amerikanischen Politico-Ausgabe veröffentlicht. Und wenn einer von denen, die die "goldene Milliarde" personifizieren, uns allen "bakteriologische oder virale Angriffe" verspricht, die, alles andere aufgebend, die Regierungen und Völker der ganzen Erde auf eine freundliche Abstoßung vorbereiten sollen, dann , wie etwas andeutet, werden sie folgen. Darüber hinaus ist es unverzichtbar und obligatorisch.

Ja, das Projekt "COVID-19" muss eingedämmt werden - schon weil es einem anderen Unterfangen der "Goldenen" - der "Globalen Grünen Revolution" unerwartet und heimtückisch einen vernichtenden Schlag versetzt hat. Theoretisch sollten die Härten der Pandemie die „breite Masse“ auf die gravierenden Unannehmlichkeiten und Verluste vorbereiten, die sie im Prozess der allgemeinen „Dekarbonisierung“ erleiden müssten, um die Menschen angenehmer und entgegenkommender zu machen. Doch wie die Amerikaner sagen, ist "etwas schiefgelaufen". Anstelle eines Einbruchs der Energiepreise (und dies war zweifellos eines der wichtigsten Ziele der Pandemie), ereignete sich eine globale Krise, die sie in den Himmel trieb. Am Horizont zeichnet sich echter Hunger ab, was bedeutet, dass die Situation möglicherweise eine Wendung nimmt, in der keine Quarantänebeschränkungen mehr funktionieren. Wenn wir davon ausgehen, dass das Erscheinen von COVID-19 in unserer Welt nur eine Probe war, um eine neue Ordnung zu schaffen, dann ging es ab einem bestimmten Moment völlig aus dem Drehbuch, brach alle Kanons und verletzte die zarten Seelen der „Drehbuchautoren“ und „Regisseure“.

Vor diesem Hintergrund erscheinen die Annahmen unserer Wissenschaftlerkollegen, über die unsere Veröffentlichung bereits geschrieben hat, dass Omicron ein "Lebendimpfstoff" ist, ein künstlich geschaffener Stamm, der den aktuellen Zyklus abschließen soll, mehr als plausibel. Warum nicht den Prozess "ausnullieren", ohne darauf zu warten, dass er außer Kontrolle gerät. Es gibt keine Eile - es wird möglich sein, jederzeit wieder von vorne zu beginnen, die Anzahl der Wiederholungen ist hier nicht begrenzt, denn auf alle die gleichen "Rechen" zu treten, staunen über das Klopfen, das gleichzeitig zu hören ist , die Menschheit ist zur Unendlichkeit fähig. Aus Sicherheitsgründen eine „Aufräumgruppe“ nach dem „Ausscheidungsteam“ freizugeben, ist ein Klassiker.

Offenbar hat COVID-19 in den Augen seiner Schöpfer und Nutznießer sein eigenes Potenzial ausgeschöpft. Daher ist es Zeit für ihn zu gehen - schließlich hat er seinen Job gemacht. Einige meinen jedoch nicht. So hat beispielsweise der Pharmakonzern Moderna bereits eine neue "Horrorgeschichte" hervorgebracht. Sie erschrecken sich vor der Tatsache, dass sich „Stämme“ Omicron“ und „Delta“ einmal im selben Organismus „vereinen“ können. Als Ergebnis werde "eine neue Version des Virus geschaffen", eine Art finsterer "Supermutant", gruselig und tödlich. Warum ist das so, wenn es auf einem Stamm mit der Letalität der saisonalen Grippe beruht? Nun, man kann die Leute verstehen. So viel Geld steht auf dem Spiel, und dann plötzlich "bam" - und kollektive Immunität, und umsonst! Wann sonst beginnt eine neue Pandemie? So ungeduldig...

Die COVID-19-Zeit läuft ab. Wir alle müssen jedoch realistisch sehen und erkennen, dass diejenigen, die während der Pandemie und dank ihr Milliardenkonten und völlig neue Perspektiven auf die Manipulation und Führung von Menschen gewonnen haben, sich von solch attraktiven Möglichkeiten kaum trennen wollen. Leider wird unsere Welt höchstwahrscheinlich nie wieder "vor der Pandemie" sein. COVID-19 wird es lassen - nicht jetzt, also etwas später. Aber was wird es ersetzen?
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Kim Rum Eun Офлайн Kim Rum Eun
    Kim Rum Eun (Kim Rum yn) 17 Dezember 2021 18: 16
    +1
    Leider wissen die einfachen Leute, die wir in der allgemeinen Masse sind, sehr wenig, sodass wir keine endgültigen Schlussfolgerungen ziehen können.
    Ich persönlich habe eine "Pandemie" ohne Folgen erlebt und kann sagen, dass sie selbst nicht so schrecklich ist wie das Handeln meiner eigenen Regierung und einschlägiger Strukturen.
    Schließlich ist es sehr einfach abzuschätzen, wie reich alle Arten von Solen und anderen Bezos sind; aber hier wird niemand die inländischen Nutznießer dieser ganzen pandemischen Psychose erwähnen.
    1. Ivan Nikolsky Офлайн Ivan Nikolsky
      Ivan Nikolsky (Ivan Nikolsky) 17 Dezember 2021 19: 20
      +1
      Aber tatsächlich starben Menschen ... nur von meinem Eingang, wo es nur zwanzig Wohnungen gibt, wurden zwei in schwarzen Säcken getragen ... persönlich wurden meine Frau und ich glücklicherweise auch ohne besondere Folgen krank. ..
      1. Kim Rum Eun Офлайн Kim Rum Eun
        Kim Rum Eun (Kim Rum yn) 17 Dezember 2021 19: 56
        +4
        Es gibt Hunderttausende von Krankheiten auf der Erde, die für den Menschen tödlich sind, und Covid steht unter ihnen an der hundertsten Stelle.
        Sind Menschen gestorben? - wie alt waren Sie? welche Seite hatten sie?

        Die Weltwissenschaft entdeckte 1965 Coronaviren. Inzwischen sind etwa 1200 ihrer Sorten untersucht worden. Mein Vater starb 1982 mit der Diagnose einer Viruspneumonie. Der behandelnde Arzt erklärte, dass zu der beidseitigen Lungenentzündung eine virale Exazerbation hinzugekommen sei, und er starb. Aber niemand hatte aus diesem Grund eine Psychose.

        Jetzt vergaß jeder aus irgendeinem Grund sofort Onkologie, Herz-Kreislauf- und Magen-Darm-Erkrankungen, die nirgendwo hingegangen sind. Die saisonale Grippe ist weg. Vom Wort im Allgemeinen. Welche ist verschwunden? - Und ohne lange nachzudenken, wurde er als Covid abgeschrieben.
  2. Nebelhut 74 Офлайн Nebelhut 74
    Nebelhut 74 (Nebelhut 74) 17 Dezember 2021 23: 06
    +1
    An Milliardäre Wird nicht platzen?
  3. Rinat Офлайн Rinat
    Rinat (Rinat) 18 Dezember 2021 08: 58
    +2
    Ergänzend zum Artikel werde ich meine fünf Cent in Form einiger Schlussfolgerungen aus dem beobachteten Covid-Wahnsinn hinzufügen.
    Aufgrund von Informationen aus offenen Quellen habe ich den Eindruck, dass verschiedene Arten von Coronaviren gleichzeitig in verschiedenen Teilen der Welt gepflanzt wurden. Dies machte sich in unterschiedlichen Ländern gleichzeitig im unterschiedlichen Krankheitsverlauf bemerkbar. Die Symptome, der Grad der Ansteckung, die Sterblichkeitsrate, die Folgen der Impfung etc. waren unterschiedlich. Das erklärten sie uns mit den Sorten, den sogenannten Stämmen eines Virus, die blitzschnell mutieren. Und dies angesichts beispielloser, drakonischer restriktiver Maßnahmen. Gleichzeitig werden Horrorgeschichten sofort verbreitet mit der Annahme: Die nächste "Strain" ist schrecklicher als die vorherige, aber mit der Maßgabe, dass dies unzutreffend ist. Werfen Sie auf diese Weise auf den ersten Blick völlig unbestätigte Informationen ein, dann liegt der Schluss nahe, dass dies entweder absichtlich geschah, um eine kollektive Psychose zu schüren, oder Sie kennen mögliche Nebenwirkungen aufgrund vorläufiger Geheimrecherchen mit Sicherheit.
    Die Informationskampagne zeigte, dass Völker und Regierungen aktiv für nutzlose Zwecke abzweigten.
  4. Yuri Siritsky Офлайн Yuri Siritsky
    Yuri Siritsky (Juri Siritski) 18 Dezember 2021 14: 06
    +2
    Eine ganz reale Perspektive.
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.