Wie die "Mückenflotte" der Ukraine die Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation in Häfen einsperren kann


Nur wenige Dinge sorgen in Russland heute für so viel Spott wie der Zustand der ukrainischen Marine, der de facto zu einer "Mücke" geworden ist. Nach dem Verlust der Krim und dem endgültigen Zusammenbruch der Schiffbauindustrie verließen sich die Seestreitkräfte der Ukraine auf kleine Boote - Patrouillenboote und gepanzerte Boote sowie auf Korvetten des türkischen Projekts. Sie in den Leistungsmerkmalen mit den Schiffen der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation zu vergleichen, kann ein ironisches Grinsen hervorrufen, aber es gibt nichts Lustiges. Selbst mit scheinbar unbedeutenden Seestreitkräften kann die Ukraine Russland kolossale Probleme bereiten, und hier ist der Grund.


Provokationen


Zuerst muss ich ein paar Worte zu den ausländischen Booten sagen, die die Seestreitkräfte erhalten haben. Im Jahr 2018 überführten die Vereinigten Staaten die ersten beiden Boote der Island-Klasse mit den Namen WPB-1321 Cushing und WPB-1323 Drummond nach Kiew. Sie haben eine Gesamtverdrängung von 169 Tonnen, tragen eine 25-mm-Artilleriehalterung Mk. 38 und vier Maschinengewehre. Es scheint eine kleine Streitmacht gegen die Schwarzmeerflotte zu sein. Der große Vorteil der "Inseln" ist jedoch ihre hohe Geschwindigkeit, die bei Höchstgeschwindigkeit 29,5 Knoten beträgt. Das bedeutet, dass die Patrouillenschiffe der russischen Küstenwache mit den amerikanischen Booten einfach nicht mithalten können. Wie und wie kann man sie im Bedarfsfall stoppen?

Helikopter oder Bomber rufen, um Bomben vor den Booten abzuwerfen, wie vor dem britischen Defender? Und wenn der Kapitän den direkten Befehl zum Durchbruch durch die Straße von Kertsch erhält?

Ertrinken? Und wenn wir "Island" ertrinken, und wenn wir nicht ertrinken, wird die Provokation erstklassig sein, für die die Amerikaner sie tatsächlich den Ukrainern übergeben haben.

Um einen Punkt dauerhafter Spannungen zu schaffen, begann Kiew außerdem mit dem Bau eines neuen Marinestützpunkts in Berdjansk. Um es auszurüsten, wird das Pentagon 16 Mark-VI-Patrouillenboote an Independent übergeben. Mit einer Verdrängung von 65 Tonnen verfügen sie über 2 25-mm-Kanonen, 6 Maschinengewehre und können optional mit BGM-176B Griffin-Lenkflugkörpern bewaffnet werden. Aber ihr Hauptvorteil wird ihre enorme Geschwindigkeit sein, die 41 Knoten erreicht. Leider sind russische Patrouillenschiffe diesen scheinbar bescheidenen Granaten keineswegs Konkurrenz. Es besteht kein Zweifel, dass die amerikanischen Mark VIs in neue Provokationen im Asowschen Meer und in der Straße von Kertsch verwickelt werden.

Sabotage


Übrigens sind nicht nur die Vereinigten Staaten, sondern auch das Vereinigte Königreich bereit, bei der Stärkung der Seestreitkräfte der Ukraine zu helfen, die ihnen 2 stillgelegte Minenabwehrschiffe zur Verfügung stellen:

Minenabwehrschiffe der Sandown-Klasse haben in 175 Jahren für Ramsey eine lange Reise von 21 Meilen und für Blyth 185 Meilen in 20 Jahren zurückgelegt, um Operationen im Nahen Osten, in ganz Großbritannien zu unterstützen oder NATO-Aufgaben in nördlichen Gewässern zu erfüllen Mittelmeer.

Auf Unterwasserminen und Minenschutz möchte ich gesondert eingehen. In Ochakov, wo derzeit ein neuer Militärstützpunkt für die Bedürfnisse des NATO-Blocks gebaut wird, befindet sich das 73. Marine-Sondereinsatzzentrum der ukrainischen Streitkräfte. Es gibt Kampfschwimmer, Kundschafter, Spezialisten für Unterwasserbergbau und Minenräumung. Es gibt Hinweise darauf, dass Ausbilder aus den Vereinigten Staaten und der Nordatlantischen Allianz ihr Wissen im Bereich der Sabotageaktivitäten aktiv mit ukrainischen Offizieren teilen. Das ist alles äußerst beunruhigend.

Tatsache ist, dass es für die Seestreitkräfte der Ukraine absolut keine Notwendigkeit gibt, sich der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation in einem direkten Zusammenstoß zu stellen. Die kleine "Mückenflotte" der Ukraine und ihre U-Boot-Saboteure können uns jedoch enorme Probleme bereiten.

Beispielsweise können im Falle eines bewaffneten Konflikts zwischen Russland und der Ukraine oder zwischen Russland und dem NATO-Block ukrainische Schnellboote zum Abbau der Gewässer des Asowschen und des Schwarzen Meeres eingesetzt werden, wodurch unsere Häfen de facto „gesperrt“ werden. Moderne Unterwasserminen stellen eine ernsthafte Gefahr dar, und leider leidet die russische Marine heute unter einem akuten Mangel an spezialisierten Antiminenschiffen und Minensuchern, um sie zu neutralisieren.

Also aufgrund der Unterbrechung des Programms zum Bau von Basisminensuchern des Projekts 12700 "Alexandrite" aufgrund der Weigerung der "französischen Partner", die bestellte Ausrüstung zu liefern, und dann aufgrund der niedrigen Produktionsraten der Kraftwerke für Schiffe gelang es der Schwarzmeerflotte, nur drei solcher neuen Schiffe zu erhalten. Andere Minensuchmaschinen wurden in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut und sind sehr veraltet. Aber auch moderne Antiminenschiffe sind vor heimtückischen Unterwasserangriffen nicht gefeit, ausgestattet mit Sprengschutz, Fallen und Selbstliquidatoren.

Das Problem könnte durch spezialisierte Minenräumhubschrauber gelöst werden, die nicht direkt durch eine Unterwasserexplosion gefährdet sind, sehr mobil sind und doppelt so schnell wie Schiffe schleppen. Heute gehören sie jedoch einfach nicht zur russischen Marine. Während der Sowjetzeit hatten wir die Mi-14BT, Mehrzweck-Amphibienhubschrauber, die auf dem Wasser landen und starten konnten. Mi-14BT konnte den Wasserbereich schnell räumen und das Schleppnetz sowohl unabhängig als auch zusammen mit einem anderen Hubschrauber schleppen.

Leider wurden alle Drehflügler dieses Typs außer Dienst gestellt. Interessanterweise überlebten mehrere Mi-14BT-Einheiten in Polen, Georgien und sogar der Ukraine. Vor einigen Jahren war die Rede davon, die Produktion von Hubschraubern in Kasan wieder aufzunehmen, aber es geht immer noch.

Das Vorstehende lässt uns den Schluss zu, dass die potenzielle Bedrohung der Schwarzmeerflotte durch die ukrainischen Seestreitkräfte sehr unterschätzt wird, was uns später vielleicht noch einmal heimsuchen wird.
108 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 16 Dezember 2021 15: 21
    +7
    Im Falle eines bewaffneten Konflikts zwischen Russland und der Ukraine oder zwischen Russland und dem NATO-Block können ukrainische Schnellboote zum Abbau der Gewässer des Asowschen und des Schwarzen Meeres eingesetzt werden und unsere Häfen de facto "verschließen".

    Und mit welchem ​​Treibstoff werden diese Boote fahren, russische oder belarussische? Wenn es keine Lieferungen von russischem Treibstoff aus dem Unionsstaat gäbe, würde das Donbass-Schiff vielleicht nicht zur Straße von Kertsch und zur Brücke fahren?
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 16 Dezember 2021 15: 31
      +3
      Das Geschäft ist heilig, aber du hast deine Hand zu einer heiligen Hand erhoben, der Garant für so etwas kann nicht sein
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 16 Dezember 2021 15: 48
        -1
        Ja, ich habe nur gefragt! Kannst du nicht fragen?
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 15: 38
      -4
      Kraftstoffe und Schmiermittel sind ein gutes Produkt, wieder für Dollar.
    3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 16 Dezember 2021 15: 38
      +2
      dann woanders kaufen
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 16 Dezember 2021 15: 47
        0
        Viel teurer und viel weniger. Es ist auch notwendig, für landwirtschaftliche und kommunale Dienstleistungen zu kaufen. Es wird für alle teuer und die NATO wird es nicht finanzieren.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 16 Dezember 2021 15: 56
          +3
          Was macht es aus? Dies sind Militärausgaben, um den "Aggressor" zu bekämpfen. Niemand wird hier Pfennige zählen.
          1. Bulanov Офлайн Bulanov
            Bulanov (Vladimir) 16 Dezember 2021 16: 00
            +1
            Schöne Pfennige in Millionenhöhe! Und wer zählt nicht, die Deutschen und andere Nato-Mitglieder, deren Budget bereits aufgestellt ist? Oder werden Bürokraten zulassen, dass sie für nicht gezielte (ungeplante) Ausgaben ausgegeben werden? Sie trinken dieses Geld lieber selbst! Oder werden die Staaten vielleicht großzügig sein und die Ukraine mit kostenlosen Treibstoffen und Schmierstoffen überschwemmen? Dann werden die Kiewer Beamten definitiv auf dem Tresen herumtrampeln!
            1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
              Marzhetsky (Sergey) 16 Dezember 2021 18: 37
              +2
              Darauf solltest du nicht zählen, nehme ich an.
        2. Bitter Офлайн Bitter
          Bitter 16 Dezember 2021 19: 10
          +1
          Sie geben so viel wie nötig, natürlich nach Erhalt und in Raten.
          Es wird teurer, wenn sie es nicht geben. Wer wird Lukaschenka den Verlust eines solchen Marktes ersetzen? Es ist leicht zu gehen, aber vergessen Sie nicht, dass dort niemand warten wird und sich das Vakuum schnell füllt. Die Türken zum Beispiel können und können das.
          1. Tulpe Офлайн Tulpe
            Tulpe 17 Dezember 2021 08: 51
            +3
            wenn die Türken könnten und könnten, hätten sie sie längst ersetzt))) die Türken melken die Ukraine im Allgemeinen unter dem Deckmantel noch besser als Europa
            1. Bitter Офлайн Bitter
              Bitter 17 Dezember 2021 16: 03
              -1
              Bisher werden Kraft- und Schmierstoffe aus Weißrussland zu günstigeren Preisen geliefert. Wenn die Lieferungen eingestellt werden oder die Preise steigen, wird nichts die gleichen Türken daran hindern, die Ukraine weiter zu "melken", indem sie ihnen die fehlenden Waren liefern.
              Sie wollen sagen, dass die Ukraine jetzt ganz Europa füttert, kleidet und stiefelt, wie sie einst über die UdSSR zu behaupten versuchten. Lachen gut Wenn Khokhlyat-Geschäftsleute alles, was sich bewegt und alles, was sie ergattern können, herausnehmen und für Dollar verkaufen, bedeutet dies nicht, dass sie jemand "melkt". hi
              1. Tulpe Офлайн Tulpe
                Tulpe 17 Dezember 2021 16: 06
                +1
                Ich möchte sagen, dass die Ukraine für lange Zeit Kraft- und Schmierstoffe aus der Türkei gekauft hätte, wenn die Türkei Überschüsse hätte))) Die Türkei ist jetzt sehr gut in der Ukraine angesiedelt - viele Verträge laufen über türkische Firmen - die gleichen Straßen und Bauten. Der Einkauf von Kraft- und Schmierstoffen würde also wie am Schnürchen laufen - aber die Türkei hat keine Möglichkeit, Kraft- und Schmierstoffe zu liefern, egal wie es jemand möchte))))
    4. viktortarianik Офлайн viktortarianik
      viktortarianik (Sieger) 16 Dezember 2021 17: 42
      +2
      Zu diesem Anlass werfen westliche Freunde ihnen ein paar Fässer Treibstoff zu.
    5. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 17 Dezember 2021 15: 09
      0
      Seltsam, aber von Mücken geben sogar Bären Dyora!
    6. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 17 Dezember 2021 23: 19
      +1
      Es geht nicht um den Treibstoff. Bergbau ist eine Kriegshandlung. Können sie abbauen? Ja. Aber wer hat gesagt, dass danach im Allgemeinen jemand oder etwas von ihren Basen bleiben wird? Können? Ja.
    7. Hai Офлайн Hai
      Hai 18 Dezember 2021 11: 55
      +2
      Selbstverständlich werden die Lieferungen von Kraft- und Schmierstoffen, unabhängig von ihrer Rentabilität an bestimmte Personen, eingestellt. Aber die Reserven reichen für Monate. Für normale Bürger wird es Probleme geben, und Armee und Marine werden locker ein paar Monate durchhalten, wenn Russland die Treibstoff- und Schmierstoffdepots nicht zerstört.

      Aber Herr Marzhetsky gerät regelmäßig in seltsame und unlogische Extreme. Es hat keinen Sinn, Boote und Motorboote zu jagen. Wenn sie anfangen, Minen zu legen, ist es Krieg! Und im Krieg macht es keinen Sinn, aufzuholen, sie zerstören! Die Hauptsache ist zu verstehen - es gibt eine Grenze, bis sie überschritten wird, während es Friedenszeit ist, aber Sie können versuchen, ohne eine Waffe zu verwenden, aber gegen das etablierte Bewässerungsregime zu verstoßen, sie zu passieren. Das ist ein Skandal, eine Provokation, nennen Sie es wie Sie wollen! Aber der erste Waffeneinsatz ist alles! Danach spielt die Geschwindigkeit des Kurbelgehäuses keine Rolle, das Flugzeug und die Raketen sind eine Größenordnung schneller! Niemand sonst wird aufholen! Das Schwarze Meer wird von der Krim aus durchschossen! Alle Ziele werden legitim, nachdem eine Region oder ein Staat zum Krieg erklärt wurde!
  2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 15: 25
    -7
    Das Asowsche Meer mit einer durchschnittlichen Tiefe von 7 Metern und mit schlammigem Wasser ist ein idealer Ort für Minenfelder mit berührungslosem Boden
    Minen. Antenne, die primitivste und billigste. Einige der Kriegsmarinen wurden von der KBF in der Marquis-Pfütze eingeschlossen.
    Beim PMO in der russischen Marine ist die Situation unbefriedigend.
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 16 Dezember 2021 19: 28
      +2
      Die Seestreitkräfte der Ukraine können Minen aus den einfachsten schwimmenden Fahrzeugen aus Holz legen.

      Meinst du das ernst
      Ich hätte gerne, zumindest allgemein, eine Erklärung, wie stellst du dir diesen Vorgang für dich vor?? sichern
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 20: 26
        -6
        Mit dem Einsatz solcher schwimmenden Schiffe unterbrachen sowjetische Bergleute einzelne Landeoperationen der UN-Truppen. Das gleiche taten die irakischen Bergleute 1991.

        Ich hätte gerne, zumindest allgemein, eine Erklärung, wie stellen Sie sich diesen Vorgang für sich vor?

        Einweg-Eichen aus Holz werden abgeholzt Die Minen in der ersten Bereitstellungsphase werden direkt zu den Eichen geliefert, wo sie endgültig für die Minenbesatzungen vorbereitet werden Nach Abschluss der letzten Vorbereitung werden die Eichen ins Schlepptau genommen und zu den markierten Linien des Minenfeldes geschleppt. Die Genauigkeit des Setzens der Linien wird von GPS-Empfängern gewährleistet. C An den Stellen angekommen, werden die Eichen aus dem Schlepper befreit und nacheinander an den vorgesehenen Koordinaten ertränkt. So geht's Die deutschen Bergleute legten Grundminen in die Marquis-Pfütze, aber dann gab es kein GPS. Auf den Fahrrinnen der sowjetischen U-Boote der Rotbanner-Baltikflotte. Nur die Deutschen legten im Winter Minen auf Holzschlitten. Sie ertränkten sie Gedanken. Wenn wir vom Zeitplan D minus 7 ausgehen, können Sie ein paar Zeilen setzen. Oder zwei umfangreiche Minenbänke. D - Beginn der Feindseligkeiten. 7 - eine Woche vor Beginn. Die Militäreinheiten werden die ersten sein, die Beginn der Feindseligkeiten, gefolgt von der Initiative, damit sie den Zeitplan für die Minenlegung genauer berechnen können.
        1. Ulysses Офлайн Ulysses
          Ulysses (Alexey) 16 Dezember 2021 21: 19
          +2
          Eichen werden im Schlepptau genommen und zu den ausgewiesenen Minenfeldlinien geschleppt.

          Wenn wir vom Zeitplan D minus 7 ausgehen, können Sie ein paar Linien festlegen. Oder zwei umfangreiche Minenbänke. D - Beginn der Feindseligkeiten. 7 - eine Woche vor Beginn. Die Streitkräfte werden die ersten sein, die die Feindseligkeiten beginnen , gefolgt von der Initiative, um den Zeitplan für die Minenlegung genauer berechnen zu können.

          Eichen werden zusammen mit ihren Trägern zum Zeitpunkt der Überquerung der russischen Hoheitsgewässer gebunden.
          lächeln

          In neutralen Gewässern können sie schon morgen anfangen zu scheißen, das Geschäft mit technischen Mitteln der Aufklärung besteht darin, das verdächtige Aktivitätsgebiet aufzuspüren, zu identifizieren und zu benennen.
          Wenn diese Minen in D-6 beginnen, friedliche Neutrale zu untergraben, werden wir der "Weltgemeinschaft" etwas präsentieren können.

          PS Das an unsere Grenzen angrenzende Wassergebiet in der Region Asowsches und Schwarzes Meer wird jetzt streng kontrolliert und ein solcher Partisanismus wird nicht funktionieren.
          1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
            Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 22: 01
            -5
            Eichen werden zusammen mit ihren Trägern zum Zeitpunkt der Überquerung der russischen Hoheitsgewässer gebunden.

            Es besteht keine Notwendigkeit, russische Hoheitsgewässer zu betreten.

            In neutralen Gewässern können sie schon morgen anfangen zu scheißen, das Geschäft mit technischen Mitteln der Aufklärung besteht darin, das verdächtige Aktivitätsgebiet aufzuspüren, zu identifizieren und zu benennen.
            Wenn diese Minen in D-6 beginnen, friedliche Neutrale zu untergraben, werden wir der "Weltgemeinschaft" etwas präsentieren können.

            Bis zum Beginn der Feindseligkeiten waren die Gewässer international, nicht neutral. Friedliche Neutrale in der überwältigenden Mehrheit der Lastkähne in der Türkei, Bulgarien, NATO-Staaten. Ihre Besatzungen
            Sie werden rechtzeitig benachrichtigen Sie patrouillieren internationale Gewässer nicht nonstop von Hubschraubern aus und während einer solchen Patrouille werden Sie nachts nichts Verdächtiges finden.

            Das an unsere Grenzen angrenzende Wassergebiet in der Region des Asowschen Meeres und des Schwarzen Meeres wird jetzt streng kontrolliert und ein solcher Partisanismus wird nicht funktionieren.

            Dies ist vor dem ersten Schrei in der Nacht.Für Minenanlagen kann die ukrainische Marine auch Fischer anlocken, die überall herumlaufen.
            1. Ulysses Офлайн Ulysses
              Ulysses (Alexey) 17 Dezember 2021 21: 35
              0
              Dies ist vor dem ersten Schrei in der Nacht.Für Minenanlagen kann die ukrainische Marine auch Fischer anlocken, die überall herumlaufen.

              Sie werden sich auch an die Schwarzmeerdelfine erinnern.
              Nicht ernst gemeint, aber du kannst es versuchen. lächeln
              1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 21: 45
                -5
                Seeminen sind die billigste, zuverlässigste und effektivste Waffe. Bei einjähriger Bereitschaft in Bereitschaft. Sie können die Multiplizität, die Eliminationsdauer von einem Tag bis zu einem Jahr einstellen. Und sie erfordern die primitivsten Liefermittel. Sie sind einfach von der ersten Bereitschaftsstufe in die zweite, in den dritten Bereitschaftsgrad überführt. Für die Lagerung ist kein Stickstoff erforderlich, nur eine Handvoll Kieselgel. Hydrologie des Azva-Meeres, geringe Tiefen ermöglichen die Verwendung eines breiten Reihe von Bodenminen. um mit Minengefahr und ungefährlichen Methoden umzugehen. Aber im PMO der russischen Marine gibt es lange Zeit keine Brecher, alle Arten von Zerstörern. Und die kleine Marineflieger werden nicht in der Lage sein, zu bombardieren der FAB.
                1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
                  Skeptiker 17 Dezember 2021 23: 31
                  +2
                  Zu Ihrer Information: Bergbau ist eine Kriegshandlung. Dekonfigurieren von Bergarbeiterbasen usw. machbar, ohne die Buchten zu verlassen. Nach der vollständigen Vernichtung des Feindes wird es ohne Eile möglich sein, Minen zu entminen. Wenn sich im großen Stil etwas dreht, wird der Khan jeder sein, der ein schlechteres Raketenabwehrsystem hat.
                  1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                    Gunnerminer (Schütze) 18 Dezember 2021 09: 58
                    -4
                    Zu Ihrer Information: Bergbau ist eine Kriegshandlung. Dekonfigurieren von Bergarbeiterbasen usw. machbar, ohne die Buchten zu verlassen.

                    Die Tatsache, dass Minen gelegt wurden, muss noch aufgedeckt werden: Der Kommandant des KChF verfügt nicht einmal über die minimalen Kräfte und Aufklärungsmittel für Friedenszeiten. Die N KChF verfügt nur über ein modernes Aufklärungsschiff und es gibt überhaupt keine Aufklärungsflugzeuge. Der jüngste Vorfall mit dem Überfall des Defender in russische Hoheitsgewässer zeigte den erbärmlichen Zustand des KChF-Geheimdienstes und die verspätete Reaktion des KChF-Hauptquartiers. Sie haben sogar vergessen, Bomben unter den Flügeln der Su-24M zu hängen, in der Verwirrung, und die Geheimdienste des KChF werden die Tatsache der Minenlegung insbesondere in der Herbst-Winter-Periode nicht feststellen können.
                    1. General Black Офлайн General Black
                      General Black (Gennady) 26 Dezember 2021 00: 51
                      +2
                      Und woher wissen Sie, was der Kommandant der KChF hat und was nicht? Warum trägst du immer irgendeinen Mist bei dir? Nun, teilen Sie uns mit, woher haben Sie diese Informationen?
                2. Ulysses Офлайн Ulysses
                  Ulysses (Alexey) 17 Dezember 2021 23: 43
                  +1
                  Hydrologie des Azva-Meeres, geringe Tiefen ermöglichen den Einsatz einer Vielzahl von Bodenminen.

                  Es bleibt abzuwarten, gegen wen Sie das "breite Spektrum" einsetzen werden??

                  Dorthin geht von Kriegsschiffen nichts Größeres als die Boote des FSB Russlands.

                  Wen wirst du im Asowschen Meer ertrinken?
                  1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                    Gunnerminer (Schütze) 18 Dezember 2021 09: 59
                    -3
                    Die ukrainische Marine und ihre Puppenspieler werden die Schifffahrt stören.
  3. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 16 Dezember 2021 15: 31
    +6
    Sofort aufgeben oder noch ein bisschen warten?
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 16 Dezember 2021 15: 32
      -1
      Warum aufgeben? Sie müssen sich nur mit der Ursache der Krankheit befassen und nicht mit ihren Symptomen.
      Nun, es wäre schön, genug Minensucher und Hubschrauber-Minensucher für die Zukunft zu bauen.
      1. Adler77 Офлайн Adler77
        Adler77 (Denis) 16 Dezember 2021 23: 52
        +1
        Es wäre natürlich schön, aber Sie haben ein einseitiges Szenario beschrieben.
        Im Falle des Ausbruchs von Feindseligkeiten können diese Schiffe 1) in Häfen durch Flugzeuge, Seestreitkräfte, Küstenraketensysteme und operative taktische Raketen zerstört werden.
        2) wenn jemand überlebt hat, dann wird es eine fröhliche Jagd der gleichen Kräfte hinter ihm geben.
        3) Minen pflanzen? In den Gewässern Russlands? Unwirklich. Minen vor deiner Küste pflanzen? Vielleicht, aber eher nutzlos. Sie haben nicht so viele Minen und Schiffe.
        4) Intelligenz wird wahrscheinlich all diese Tatsachen der Vorbereitung, Durchführung usw.
        Das ist alles Unsinn. Was für Minen, was für eine Mückenflotte. Natürlich mit dem richtigen Service-Level.
        Schade, dass ihnen der Kreuzer nicht geschenkt wird, das wäre lustig.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 17 Dezember 2021 08: 01
          +1
          Der Beginn der Feindseligkeiten mit wem? Die Feindseligkeiten werden beispielsweise mit dem NATO-Block in der Ostsee beginnen und gleichzeitig mit Japan auf den Kurilen. Wir werden nicht über Unsinn reden, wie einen Atomschlag auf Tokio.
          Alle Kräfte und Ressourcen werden in diese Richtungen umgeleitet. Und hier im Schwarzen Meer gibt es ukrainische Boote, die angeblich friedliche Patrouillen durchführen. Gleichzeitig befinden wir uns offiziell nicht im Krieg mit ihnen. Also sofort und werden wir ertrinken? Proaktiv?
          Beantworten Sie sich also Ihre eigenen Fragen, ob unser Geheimdienst das alles kontrollieren kann, ob die Seestreitkräfte über genügend Minen verfügen, die die NATO für einen solchen Fall anlegen kann, und wer wen jagt.

          Minen legen? In den Gewässern Russlands? Unwirklich. Minen vor deiner Küste pflanzen?

          Nichts hinderte den Zerstörer "Defender" daran, in unseren Hoheitsgewässern der Krim zu wandern. Vergessen. Unterwegs hätte er übrigens Minen legen können. Auch amerikanische Hochgeschwindigkeitsboote mit 41 Knoten können Minen verlegen.

          Im wirklichen Leben kann unsere Schwarzmeerflotte für eine Weile eingesperrt werden, um zu verhindern, dass sie die Basis verlässt. Und dort können sie auch Anti-Schiffs-Raketen für die Luftfahrt einsetzen. Ich rede hier schon vom NATO-Block.
          Das heißt, Ukroflot kann als Kamikaze wirken, aber mehr ist nicht erforderlich.
          1. Tulpe Офлайн Tulpe
            Tulpe 17 Dezember 2021 08: 54
            0
            wenn du den Krieg zwischen Russland und der NATO meinst, dann wird keine Rede von Verteidigern und Booten sein))) Es wird einen weiteren Krieg geben und Minenlieferungen werden darin keinen Sinn machen)
            wenn Sie den Krieg zwischen Russland und der Ukraine meinen, dann ist das mrii, dass amerikanische oder französische Soldaten für Svidomo Donbass sterben werden, für uns sehr wichtig)))
          2. Adler77 Офлайн Adler77
            Adler77 (Denis) 17 Dezember 2021 10: 31
            0
            Ich meinte den Konflikt mit der Ukraine.
            Der Schlag kann präventiv zugefügt werden, aber das stimmt natürlich nicht.
            Selbst wenn sie es schaffen, eine Art von mir zu platzieren, wird es nicht von Bedeutung sein.
            Der Verteidiger drang sehr weit von der Küste entfernt in die Hoheitsgewässer ein. Dort werden Minen vryatli effektiv sein.
            Ukroflot kann natürlich ein Kamikaze sein, aber das ist meiner Meinung nach auch ... sehr unwahrscheinlich.
          3. Navigator Офлайн Navigator
            Navigator (Andrew) 17 Dezember 2021 18: 24
            +1
            Wenn wir gleichzeitig Feindseligkeiten mit der NATO und Japan beginnen, dann wird die Existenz unseres Landes ohne den Einsatz von Atomwaffen eine große Frage sein. Und niemand wird sich um die Fragen des Bergbaus an der Küste kümmern. Die Kraft unserer Überwasserflotte ist so groß, dass sie in der nächsten halben Stunde nach dem Auslaufen aufhört zu existieren. Ja, und bei der U-Boot-Flotte gibt es viele Probleme, die das Schreiben eines großen Artikels erfordern, um sie auszusprechen. In Wirklichkeit ist auch er nicht in Gefahr der Langlebigkeit. Die Ressourcen der NATO gegenüber Japan sind nicht mit denen Russlands vergleichbar. Nur auf dem Fernsehsender Zvezda schlagen wir alle mit einer Linken nieder und wir alle haben keine Analoga auf der Welt. Und wenn es nur mit Dill zu Konflikten kommt, werden in wenigen Tagen alle Häfen 404 aufhören und russische Panzer an den Liegeplätzen liegen. Die Rolle der Flotte im Konflikt wird zweitrangig sein.
            1. Tulpe Офлайн Tulpe
              Tulpe 17 Dezember 2021 20: 53
              0
              und wer hat gesagt, dass der Krieg mit der NATO ohne Atomwaffen sein wird?) Nur die NATO und die Ukrainer hoffen auf das Gegenteil))))
  4. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 16 Dezember 2021 16: 44
    +4
    Beim Versuch eines provokativen Durchbruchs ist es nicht notwendig, Hochgeschwindigkeits-Banderoker zu versenken, es reicht nicht, auf die eine oder andere Weise "aus der Ferne" (es ist nicht notwendig, jedes Mal "an Bord zu stapeln"! ...
    Und ich würde im Allgemeinen "nicht tödlich" den Verlauf schwimmender (ein wenig im Wasser versenkter, halber Tiefgang von Booten) Netze aus strapazierfähigen Polymerschnüren skizzieren, so dass sie um die Propeller und voila ...
    Die Hauptsache ist, sofort, wenn die Übertreter gefasst werden, den Zustand (Anwesenheit und "Bewahrung") der schwimmenden Toilettenschüsseln der Seestreitkräfte der Ukraine zu dokumentieren und zu fotografieren!
    Immerhin (wie sich unerwartet herausstellte) ist "Push" die wichtigste "Marine"-Ausrüstung, eine Art w/Bandera-Totem (die Toilette zerbrechen = den Willen zum Widerstand brechen?!) ?! zwinkerte
  5. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 16 Dezember 2021 17: 33
    +2
    Projekt 14230 Sokzhoy Patrouillenboote wurden vom OJSC Central Design Bureau für SEC im entworfen. R. E. Alekseeva "und werden bei JSC "Werft Wolga" (Nischni Nowgorod) gebaut.
    Bei rauer See mit einer Wellenhöhe von bis zu 0,5 m und einem Wind von bis zu 5 m / s kann das Boot eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Knoten erreichen, und bei einem Seegang von 3 Punkten entwickelt es eine Geschwindigkeit von 25-35 Knoten. Bei einem Seegang von bis zu 6 Punkten ist sicheres Segeln möglich.
    Die wichtigsten Leistungsmerkmale des Patrouillenbootes Pr. 14230 "Sokzhoy":
    Länge, m: maximal - 35,2 m, Wasserlinie - 30;
    Breite, m: 8;
    Tiefgang, m: 1,92 - 2,04;
    Hubraum, t: Standard - 91,2, volle 99,7;
    Antrieb: Diesel, Zweiwellen, zwei M-533 Dieselmotoren (10000 PS);
    Geschwindigkeit, Knoten: maximal - 50, Reisegeschwindigkeit - 30;
    Reichweite, Meilen: 800 (bei einer Geschwindigkeit von 25-30 Knoten)
    Bewaffnung: 1 x 6 30-mm-Geschützhalterung AK-306;
    Besatzung, Pers .: 12-16;
    Schwimmautonomie, Tage: 5

    Ich würde Pantsir-SM anstelle von AK-306 installieren, da es vielseitiger ist.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 18: 41
      -4
      Wir müssen die Gewichtsverteilung des Bootes neu berechnen, es wird ein neues Schiff sein, unter Berücksichtigung des Lagerortes der Munition, des Bewässerungssystems und anderer Dinge.
      1. Tektor Офлайн Tektor
        Tektor (Tektor) 18 Dezember 2021 10: 18
        0
        Dann können Sie einfach den Hermes-Komplex hinzufügen: ein Paar geneigter Werfer im Heck von Sokjoy. Es wird möglich sein, beliebige Ziele in einer Entfernung von bis zu 100 km abzudecken.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 18 Dezember 2021 10: 28
          -3
          Die Erde ist rund. Die Radarerkennungsreichweite bei niedrigen Höhenwinkeln beträgt nicht mehr als 60 km. Die RCC Harpoon befindet sich auf einer niedrigen Flugbahn, etwa 5-8 Meter. Die LA greift das Schiff auch aus geringer Höhe an. Am effektivsten Luftverteidigung ist an der Verbindung von Schiffen. Sie werden in der Lage sein, alle Richtungen abzudecken. Ein Schiff wird 4-6 Anti-Schiffs-Raketen oder 3-4 Flugzeuge von Trägern von Anti-Schiffs-Raketen, Bomben nicht abwehren. Hermes hat eine Reichweite von 20 km Sehr begrenzt BLA oder Flugzeuge dürfen die Hermes-Zone nicht betreten, um Munition abzufeuern.
  6. Troy Heinrich Офлайн Troy Heinrich
    Troy Heinrich (Henry) 16 Dezember 2021 18: 01
    -3
    Drohnen werden diese Boote bedecken, wie Vögel diese Mücken einfach picken
    man muss mit der Zeit gehen und sich nicht auf "Allprophetie" einlassen
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 16 Dezember 2021 18: 34
      -2
      Und wer beschäftigt sich mit dem Allgegenwärtigen?
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 18: 42
      -4
      Was für Drohnen, die auf den Bildern?
      1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
        alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 16 Dezember 2021 21: 11
        0
        Warum sind sie auf den Bildern in Syrien, sie rollen herum und scheinen gut zu sprechen
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 21: 49
          -6
          Und wie fuhren sie im ehemaligen Syrien: Soldaten in Schützengräben, Boden mit Panzern.
  7. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 16 Dezember 2021 19: 21
    0
    im Falle eines bewaffneten Konflikts zwischen Russland und der Ukraine oder zwischen Russland und dem NATO-Block können ukrainische Schnellboote zum Abbau der Gewässer des Asowschen und des Schwarzen Meeres eingesetzt werden,

    Das können sie nicht, sie sind einfach nicht für die Verlegung von Minen geeignet.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 21: 55
      -5
      Bodenminen können leicht platziert werden.
      1. Ulysses Офлайн Ulysses
        Ulysses (Alexey) 16 Dezember 2021 22: 23
        +4
        Bodenminen können leicht platziert werden.

        Ausschließlich in ihren mriyas.
        Erschrecken Sie den Igel (der das Seegebiet kontrolliert) nicht mit einem nackten ukrainischen Arsch.

        Weiter ..
        Hast du diese Minen gesehen?

        Angeblich hat ein ukrainisches Werk UDM-E und AMD-1000 umgerüstet.
        Antike, Probe der Mitte (und etwas später) des letzten Jahrhunderts.
        Wie viel und was ist unbekannt.

        Wo fangen wir an Angst zu haben?
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 17 Dezember 2021 07: 48
          0
          Für einen solchen Fall werden die USA ihre Minen zur Verfügung stellen, zögern Sie nicht
          1. Ulysses Офлайн Ulysses
            Ulysses (Alexey) 17 Dezember 2021 21: 45
            0
            Für einen solchen Fall werden die USA ihre Minen zur Verfügung stellen, zögern Sie nicht

            Vielleicht muss der alte Müll irgendwo abgelegt werden.
            Allerdings werden solche Dinge nicht auf Anhieb getan.
            Es ist eine lange und trostlose Angelegenheit, die vom Kongress und vom Senat durchgeführt wird.
            Und etwas sagt mir, sie werden das Schicksal der Speere wiederholen.
            Es scheint, dass die Ukraine es hat, aber sehr weit von der Front entfernt ..
        2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 09: 18
          -3
          Sogar die Minen des Modells von 1905 sind noch wirksam. Sie wurden erst Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ausgelagert. Die russische Marine hat Probleme mit Minensuchern aller Klassen. Die Minen, die benötigt werden, werden von Senioren gepflanzt Partner.
          1. Ulysses Офлайн Ulysses
            Ulysses (Alexey) 17 Dezember 2021 23: 14
            +1
            Sogar die Minen des Modells von 1905 sind noch wirksam.

            Die letzte Hoffnung der ukrainischen Marine?
            Die Äußerungen der schnell degradierenden Papua, die einst flugzeugtragende Kreuzer gebaut haben, will man nicht kommentieren.
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 18 Dezember 2021 09: 46
              -3
              Das Hauptkommando der Marine und der Kommandant der KChF sind nicht in der Lage, mit den zur Verfügung stehenden bescheidenen Mitteln ein kompetentes PMO zu organisieren.
  8. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 16 Dezember 2021 19: 29
    +2
    Es ist einfach. Sie werden handeln, der Kreml wird sich bei OSZE, PACE, EP, EG, Papst und Biden beschweren.
  9. konsultieren Офлайн konsultieren
    konsultieren (Vladimir) 16 Dezember 2021 20: 12
    +1
    Ich bin ein kategorisch Gegner von shapkozakidatelny Stimmungen, wer auch immer als potenzieller Feind auftritt, aber in diesem Fall ist es lächerlich (wenn nicht dumm zu sagen), dass die so genannte behauptet wird. Die Mückenflotte kann im Falle von Feindseligkeiten etwas Bedeutendes tun. Außer mit einem Anlauf auf den Krimfelsen getötet zu werden. Wird die Schwarzmeerflotte wirklich traurig sein, zuzusehen, wie sie im Umkreis abgebaut wird oder mit Booten um die Wette rast - es gibt geeignete Mittel und Waffen, um dies zu bekämpfen. Und selbst auf Schlauchbooten kann es zu Provokationen kommen.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 17 Dezember 2021 07: 53
      -1
      Woher wissen Sie, ob sie etwas abbauen oder nur Aufklärung und Patrouille durchführen? Wirst du gleich ertrinken?
      Und wenn der Konflikt nicht mit der Ukraine, sondern mit der NATO liegt? Das heißt, wir befinden uns nicht im Krieg mit der Ukraine. Auch die ukrainische Flotte versenken, die da was macht?
      1. Tulpe Офлайн Tulpe
        Tulpe 17 Dezember 2021 08: 56
        0
        wenn es einen Konflikt mit Ihrer NATO gibt, dann brauchen weder Russland noch die NATO Minen zu legen))) Ich schaue Sie überall über den Konflikt mit der NATO an - Sie denken nur, dass NATO-Soldaten für Svidomos Traum sterben werden)))
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 09: 22
      -4
      Wird die Schwarzmeerflotte wirklich traurig sein, zuzusehen, wie sie im Umkreis abgebaut wird oder mit Booten um die Wette rast - es gibt geeignete Mittel und Waffen, um dies zu bekämpfen. Und selbst auf Schlauchbooten kann es zu Provokationen kommen.

      Der Überfall des britischen Verteidigers auf die Terroristen Russlands in der Nähe der Krim hat viele Mängel in der Kampfbereitschaft der KChF, in ihrer Kampfkontrolle, offenbart. In Friedenszeiten wird niemand, niemand sinken. Vor allem in internationalen Gewässern primitive schwimmende Fahrzeuge reichen aus, um Minen zu legen.Dafür werden Minen und Sie werden für ihre geringen Kosten, massiven Einsatz über einen langenZeitraum, bis zu einem Jahr, für die Kampfbereitschaft geschätzt.
      1. Tulpe Офлайн Tulpe
        Tulpe 17 Dezember 2021 20: 55
        0
        Überfall des britischen Verteidigers auf die Terroristen Russlands?))) Glauben Sie wirklich, dass Ihr Verteidiger dort überfallen hat, Selyuk?))) Die Tatsache, dass er 20 km gegangen ist und sofort abgeladen wurde und seine Pantoffeln fallen ließ - dies ist kein Überfall - dies ist eine Flucht nach einem erfolglosen Provokationsversuch ... Obwohl Sie wahrscheinlich in der Ukraine damit konfrontiert wurden, dass der Verteidiger fast nach Sewastopol gekommen wäre)))
  10. Lehrer Online Lehrer
    Lehrer (Weise) 16 Dezember 2021 21: 05
    0
    Sie können Angst haben, Sie können keine Angst haben, aber Sie müssen zustimmen, dass selbst ein Affe mit einer Granate viele Probleme machen kann. Ja, Ukroflot kann viele Russen und Männer töten. Es ist eine Tatsache.
    Für fast alle außenpolitischen Probleme gibt es nur eine Lösung. Zeigen Sie sich eine Macht, sogar ein Imperium. Sie werden noch stärker pumpen. Und diese Chance, vielleicht die letzte vor dem Absturz - New Russia! Schneiden Sie die Ukraine jetzt vom Meer ab und Sie sind ein Gewinner für viele Jahre, immer und überall.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 17 Dezember 2021 07: 51
      +1
      Ja vielleicht. Es kann viele Probleme verursachen, obwohl es offensichtlich ist, dass die ukrainische Marine die Kamikaze unterstützen wird und für sie wird es nicht gut enden.
  11. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 16 Dezember 2021 21: 07
    0
    Nun, die ganze Marzhetsky-Bestattung der Schwarzmeerflotte. Nun, erinnern Sie mich daran, wie die Kollision der georgischen Boote mit der Schwarzmeerflotte endete. Zwei ertrunkene Männer haben Recht. Obwohl sie kleiner und langsamer waren, fliegt die Rakete schneller als 50 Und noch besser, wenn ein Kampf nicht vermieden werden kann, schlage zuerst zu. Ich denke, ein paar Kaliber reichen aus, um die Basis irreparabel zu beschädigen. lächeln
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 21: 54
      -6
      Diese Kollision endete mit der Niederlage des moldawischen Lastkahns mit einer von der RK Molniya abgeschossenen Rakete.Dieselukha B-871, die zur Aufklärung geschickt wurde, verlor an Geschwindigkeit und konnte nur mit kleinen Bewegungen manövrieren. Begleitet von einem Schlepper kam ich zur Basis. Die Marinebrigade des Schwarzen Meeres war nie in der Lage, die Nummer eins in Alarmbereitschaft zu versetzen. Und sie erreichte nicht den Landepunkt der Landungsschiffe: Anstelle der Marinesoldaten der Schwarzmeervölker musste die NGSH die Uljanowsk-Fallschirmjäger anlocken.
      1. Ulysses Офлайн Ulysses
        Ulysses (Alexey) 16 Dezember 2021 22: 48
        0
        Diese Kollision endete mit der Niederlage des moldawischen Lastkahns durch eine von der RK Molniya abgeschossene Rakete. Dieselukha B-871, die zur Aufklärung geschickt wurde, verlor die Passage. Sie konnte nur mit kleinen Bewegungen manövrieren. Begleitet von einem Schlepper kam sie zu die Basis. Die Schwarzmeerbrigade der Marineinfanterie konnte nie in Gefecht bringen. Bereitschaft Nummer eins. Und kam nicht am Landepunkt der Landungsschiffe an. Anstelle der Schwarzmeermarine musste die NGSH die Uljanowsk-Fallschirmjäger anlocken.

        Die georgische Flotte feierte bereits den Sieg, doch dann tauchten die Russen am Pier auf. lächeln

        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 09: 23
          -3
          Sie haben Babel mit Bebel verwechselt, georgische Boote wurden von den Uljanowsker Fallschirmjägern an den Liegeplätzen zerstört, angesichts der völligen Ohnmacht der KChF.
          1. Ulysses Офлайн Ulysses
            Ulysses (Alexey) 17 Dezember 2021 23: 32
            +1
            Sie haben Babel mit Bebel verwechselt, georgische Boote wurden von den Uljanowsker Fallschirmjägern an den Liegeplätzen zerstört, angesichts der völligen Ohnmacht der KChF.

            Ähm.
            Wenn die georgische Flotte billig und wütend (direkt am Pier) zerstört werden kann, warum dann die Lebensdauer von Schiffsmotoren verschwenden?

            PS Nach diesem Krieg wurden gewisse Schlüsse gezogen.
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 18 Dezember 2021 10: 06
              -3
              Die Marinesoldaten der KChF konnten sich nicht in wenigen Tagen zu erhöhter Bereitschaft bringen und auf den Landungsschiffen zum Landepunkt marschieren, stattdessen musste die NGSH der russischen Streitkräfte zuverlässige Wachen der Ulnovtsy . mobilisieren Lesen Sie die Zeitung Krasnaya Zvezda über diese Ereignisse.

              PS Nach diesem Krieg wurden gewisse Schlüsse gezogen.

              Die Angelegenheit ging nicht über Diskussionen bei Sitzungen und bei wissenschaftlichen und praktischen Diskussionen in den spezialisierten VUNCs des russischen Verteidigungsministeriums hinaus.
      2. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 16 Dezember 2021 23: 27
        +1
        Mir scheint, Sie interpretieren die Kriegsgeschichte falsch 08.08.08
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 09: 43
          -5
          Ich liste die Fakten auf, es gibt genug Dolmetscher ohne mich, die Georgier bliesen den Rauch der Augenwischerei über die Kampfbereitschaft des südlichen Militärbezirks und der 58. Armee, der KChF.
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 17 Dezember 2021 09: 55
            +3
            Sie haben die Fakten nicht aufgelistet. Fakten können von denen aufgelistet werden, die sich mit dem Thema beschäftigen. 13-14 Jahre sind vergangen. Der gesamte Verlauf der Feindseligkeiten ist fast minutengenau geplant. Unterm Strich blies die russische Armee den Rauch und die Augenspülung über die Kampfbereitschaft der von westlichen Ausbildern ausgebildeten Armeen ab.

            Nur einen Moment - die 810. Marinebrigade sollte nicht in Feindseligkeiten verwickelt werden. An der Landung waren zunächst zwei BTGs der 7. Air Assault Division (Novorossiysk) beteiligt. An der Bodenoperation war ein BTG der 76th Airborne Division (Pskow) beteiligt. Aber nach den Übungen von 2006, 2007 und 2008 war IMMER 1 BTG aus dieser Division beteiligt.
            Das Interessanteste an Ihren Schriften ist, dass Sie, angefangen mit der Tatsache, dass Sie ein bedeutender Experte für Militärangelegenheiten sind, mit fast jedem Posten diesen Mythos entlarven werden. Ihre unbegründeten Aussagen enthalten keine Fakten.
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 10: 15
              -5
              Die Fakten sind: Makarov hat den langjährigen Müßiggänger des GRU-Chefs, Korabelnikow, in den Ruhestand getrieben, da Korabelnikow falsche Angaben über die Pläne und Absichten der georgischen Militärführung gemacht hat, von den Georgiern bei Beschuss eingesetzt von georgischen Luftverteidigungsspählern. Tu-58R, mehrere Su-22 wurden abgeschossen, darunter Kapitän Kobylash, der zukünftige Stellvertreter des VKS Civil Command for Long-Range Aviation. MANPADS eine Su-25 der georgischen Luftwaffe von 8-10. Der Kommandant der 25. Armee entkam zusammen mit dem Hauptquartier nur knapp der Gefangenschaft. Der tödlich verwundete Major Wetschinow rettete sie mit einem Maschinengewehrfeuer. Sie schafften es, sich nicht um die Kampfeskorte zu kümmern. Das war es nutzten die georgischen DRGs.

              Nur einen Moment - die 810. Marinebrigade sollte nicht in Feindseligkeiten verwickelt werden.

              Eine Lüge, las damals die Zeitung Krasnaja Swesda, die eindeutig schrieb, dass die Uljanowskiten dringend in die Schlacht geworfen wurden, im Notfall.

              Aber nach den Übungen von 2006, 2007 und 2008 war IMMER 1 BTG aus dieser Division beteiligt.

              Der Kampf mit den Georgiern ging nicht sofort aus der Erfahrung der Übungen hervor, was ganz normal ist.

              Das Interessanteste an Ihren Schriften ist, dass Sie, angefangen mit der Tatsache, dass Sie ein bedeutender Experte für Militärangelegenheiten sind, mit fast jedem Posten diesen Mythos entlarven werden.

              Die Fakten liegen im Studio, wo ich mich in dieser Funktion zertifiziert hätte.
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 17 Dezember 2021 10: 36
                +3
                Ich werde Sie nicht fragen, was die Zeitung geschrieben hat, sondern die Fakten. Ich denke, dass Sie, abgesehen von Gerüchten, nichts präsentieren werden. Nur Zeitungsausschnitte.
                Wie hoch sind die Verluste der russischen Luftwaffe? Wie viele wurden von der georgischen Luftverteidigung abgeschossen? Das Problem der Interaktion zwischen Luftfahrt und Infanterie wurde dann von Militärspezialisten beschrieben.

                Über General Chruljow. Natürlich sollte der Kommandant nicht an vorderster Front stehen. Aber die Lage war kritisch. Viele schrieben, Chrulew habe ein Bataillon des 135. Regiments in einen Fleischwolf geworfen. Aber die Realität war, dass das Friedensbataillon nicht mehr in der Lage war, Widerstand zu leisten. Und die Bataillonsgruppe Chruljow wurde nicht von der RDG überfallen. Chruljow wurde bei einem Zusammenstoß in Zchinwali selbst verwundet. Auch für die georgische Aufklärungskompanie der 2. Infanteriebrigade kam dieses Treffen unerwartet. Es gab einen Gegenkampf. Die georgische Aufklärungskompanie erlitt Verluste und zog sich aus der Schlacht zurück. Der russische Konvoi bewegte sich weiter auf das Lager der Friedenstruppen zu.
                1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                  Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 11: 55
                  -3
                  In diesem Fall deckte Krasnaja Swesda die Fakten. Bei Chruljow wurde die Lage kritisch, da ihm auf operativer Ebene keine verlässlichen Informationen zur Verfügung standen. Hätten die Georgier nicht gezögert, den Roki-Tunnel zu sprengen, die Ergebnisse dieser Krieg wäre nicht zugunsten der russischen Seite gewesen.

                  Auch für die georgische Aufklärungskompanie der 2. Infanteriebrigade kam dieses Treffen unerwartet.

                  Das Aufklärungsunternehmen bewegte sich nicht auf einer zufälligen Route.

                  Der russische Konvoi bewegte sich weiter in Richtung des Lagers der Friedenstruppen

                  Ziemlich schäbig, mit Haushaltshandys als Hauptkommunikationsmittel.

                  Das Problem der Interaktion zwischen Luftfahrt und Infanterie wurde dann von Militärexperten beschrieben

                  Probleme bei der Kommunikation zwischen motorisierten Schützen und Besatzungen, bei der Führung von Lufteinheiten Probleme bei der gegenseitigen Identifizierung Die Luftfahrt an sich, die motorisierten Gewehre an sich Verluste der russischen Luftwaffe, Verluste an gepanzerten Fahrzeugen und Arbeitskräften sind bekannt Die Knappheit der georgischen Gruppe. Der Faktor der niedrigen moralischen Qualität des georgischen Kommandostabs aller Kategorien spielte zugunsten des russischen Militärs. Die Untergebenen suchten lange nach Sedjukow, der unter der Koje seiner Mitbewohnerin Zhenya Wassiljewa gefunden wurde 8. August 2008 gefunden die Hauptdirektion für Operationen und die Hauptdirektion für Organisation und Mobilisierung im wahrsten Sinne des Wortes - auf der Straße ... An diesem Tag wurden die Abteilungen gemäß der strengsten Anweisung des Verteidigungsministers Anatoly Serdyukov mit dem Umzug beschäftigt. Ein Dutzend KamAZ-Lastwagen stellten sich vor den Eingängen auf und verluden in Kisten und Bündeln verpackte Sachen der beiden Hauptdirektionen des Generalstabs.Die Nachricht, dass Georgien eine Militäroperation gegen Südossetien gestartet habe, erfuhren viele Offiziere erst am Morgen Nachrichtensender. Zu diesem Zeitpunkt war das über vierzig Jahre ununterbrochen funktionierende Warnsystem abgebaut. Es gab einfach keine Diensthabenden in den Abteilungen und Diensten, da es nirgendwo im Dienst war. Es gab niemanden, der die Beamten alarmierte. Von einem Eintreffen von Offizieren in Alarmbereitschaft und der sofortigen "Einbindung" einer GOU oder GOMU in die Situation konnte daher nicht die Rede sein. Es gab niemanden zum Mitmachen und nirgendwo.
                  1. Bakht Офлайн Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 17 Dezember 2021 15: 06
                    +1
                    Unsinn. Der Vorschubbefehl wurde innerhalb einer Stunde erteilt. 30 Minuten nach Beginn des Beschusses gab der Generalstab den Befehl, sich zu bewegen. Bereits um 03:00 passierten die ersten beiden BTGs den Roki-Tunnel. Für den Fall, dass der Tunnel gesprengt wurde, wurde eine Gebirgsbrigade eingesetzt. Kenne den Sachverhalt nicht.
                2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                  Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 11: 57
                  -2
                  Gleichzeitig ist die GOU selbst seit zwei Monaten ohne Führung. Der ehemalige Chef der GOU, Generaloberst Alexander Rukshin, wurde Anfang Juni entlassen, weil er Anatoly Serdyukovs Plänen für eine drastische Reduzierung des Generalstabs nicht zustimmte. Serdjukow, der Chef des Generalstabs, und Makarov, der Chef des Generalstabs, hatten in dieser Zeit keine Zeit, einen neuen Chef der staatlichen Bildungseinrichtung zu finden. Der amtierende Leiter der GOU, Erster Stellvertreter Rukshin, Generalleutnant Valery Zaparenko, war gezwungen, mehrere Positionen in einer Person zu vereinen, was die Lage in der GOU nur beeinflussen konnte.
                  All dies wurde durch die Tatsache verschlimmert, dass die GOU und GOMU zu diesem Zeitpunkt vollständig von den Truppen abgeschnitten waren. In den zur Reparatur freigegebenen Räumlichkeiten war nicht nur die gesamte ZAS-Kommunikation, sondern sogar die übliche "Erovsky"-Kommunikation bereits unterbrochen, und im Neubau wurde sie einfach noch nicht durchgeführt. Infolgedessen verlor der Generalstab Russlands im dramatischsten Moment des Zchinwali-Dramas fast die Kontrolle über die Truppen.
                  Gleichzeitig wurde der Verteidigungsminister Serdjukow noch während des Abendberichts über die wachsende Kriegsgefahr informiert und um Erlaubnis gebeten, den Umzug der GOU bis zur Entschärfung der Lage zu verschieben, worauf ein königliches Gebrüll und ein Auf die Generäle fiel ein strenger Befehl: „Hier entscheide ich, wann der Krieg sein wird! Move! “Daher war es notwendig, Kampfarbeit auf Rädern einzusetzen. Als Kommunikationsmittel mit den Truppen wurden in den wenigen Ämtern, die für die vorübergehende Unterbringung von Ministerialberatern bestimmt waren, mehrere gewöhnliche Fernsprechtelefone verwendet. Vor allem aber halfen gewöhnliche "Mobiltelefone", von denen Offiziere und Generäle mit Kollegen aus dem Nordkaukasus-Militärdistrikt für ihr eigenes Geld verhandelten. Dies gab ausländischen Geheimdiensten später einen großen Spielraum, unser Handeln abzufangen und zu analysieren, aber dann war, wie sie sagen, keine Zeit für fette ...
                  Die Arbeitsgruppen wurden in alle mehr oder weniger geeigneten Räumlichkeiten des ehemaligen Hauptquartiers der Gemeinsamen Streitkräfte des Warschauer Pakts eingesetzt. In Umkleidekabinen, Umkleidekabinen, hinter der Bühne, in der Turnhalle. Es stellte sich heraus, dass eine der Anweisungen der GOU im Allgemeinen im Orchestergraben saß.
                  Erst am Ende des zweiten Tages war es möglich, das Kommando und die Kontrolle über die Truppen irgendwie wiederherzustellen und die Arbeit auszuweiten. Aber diese Verwirrung hat viele menschliche Verluste und Fehler verursacht.
                  So wagte der neue Generalstabschef Nikolai Makarov bis zum letzten Moment nicht, den Truppen den Befehl zu geben, eine Militäroperation zu starten. Nachdem die Georgier den Krieg begonnen hatten, wandten sich das Kommando der Friedenstruppen, der diensthabende General der Zentralen Kommandozentrale und der Kommandeur des Nordkaukasischen Militärbezirks immer wieder direkt an den Chef des Generalstabs mit Berichten, dass unsere Friedenstruppen Verluste erlitten, dass eine Stadt mit einer Zivilbevölkerung zerstört wurde, die Soforthilfe und die Umsetzung der Pläne zur Abwehr der Aggression in diesem Fall zur Verfügung standen, aber die NSG zog es immer wieder durch und "klärte" kontinuierlich von der obersten politischen Führung, was das Ausmaß der Gewaltanwendung erfolgen sollte, obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits eine politische Entscheidung gefallen war.
                3. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                  Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 11: 59
                  -2
                  Erleuchtet.“ Die erste Anweisung an die Truppen war so begrenzt, dass fast sofort eine neue hinzugefügt werden musste. Nach der ersten Direktive blieben die in Südossetien einmarschierenden Truppen praktisch ohne Deckung, da die Direktive nur Einheiten und Verbände des Nordkaukasus-Militärbezirks betraf.
                  Es war seine Schuld, dass zwischen den Streitkräften Unstimmigkeiten entstanden. Da er im entscheidenden Moment keine Erfahrung in der Organisation interspezifischer Interaktionen hatte, "vergaß" der Generalstabschef die Luftwaffe.
                  Die Weisung an die Truppen des nordkaukasischen Militärkreises war weg, und die Weisung wurde nicht an das Luftwaffenkommando gesendet. Sie "erinnerten" sich erst daran, als die Truppen, nachdem sie den Roki-Tunnel passiert hatten, unter den Schlägen der georgischen Luftfahrt standen. Und die Air Force musste schon, wie sie sagen, "von den Rädern", um in die Operation einzusteigen. Dies war einer der Gründe für die so hohen Verluste in der Luftfahrt.
                  Dann "erinnerten" sie sich an die Luftlandetruppen und die Anweisung ging an das Hauptquartier der Luftlandetruppen. Dies erklärt die Tatsache, dass die mobilsten Truppen der russischen Armee tatsächlich in der Nachhut dieser Militäroperation standen, und es ist völlig unverständlich, warum am Vorabend des Krieges immer wieder Informationen über die Verschärfung der Lage um Südossetien eingingen , beschloss die Führung des Generalstabs nicht, einen zentralen Gefechtsstand zu entsenden, der während des Umzugs zweier Schlüsseldirektionen alle Möglichkeiten hatte, die Truppen im Konfliktgebiet zu kontrollieren, sondern während des gesamten Krieges arbeitete er in der gewohnten "Duty"-Modus, der nur die Situation überwacht, während die GOU und GOMU tatsächlich von den Truppen abgeschnitten waren?
                  Dieser Krieg hat gezeigt, dass der "Geschmack"-Ansatz bei der Auswahl des Generalstabschefs - einer Schlüsselfigur für die Führung und Kontrolle von Truppen in einer Kampfsituation - inakzeptabel ist. Die Aufregung von Verteidigungsminister Serdjukow, der mit dem Finger auf die Karte streckte mit dem Vorschlag, „diese Brücke“ zu bombardieren, ist menschlich verständlich, hat aber nichts mit Strategie und operativer Kunst zu tun, die tatsächlich über das Schicksal der Krieg. Im entscheidenden Moment waren die notwendigen Fachkräfte nicht vor Ort.
                  Gleichzeitig legte Herr Serdyukov sehr geschickt die Verantwortung für die Verluste auf diejenigen, die er selbst in eine katastrophale Situation gebracht hatte.
                4. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                  Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 12: 01
                  -2
                  Wir haben gewonnen, weil es in dem Chaos der Verwirrung und Verwirrung diejenigen gab, die die Verantwortung übernahmen. Der in Ermangelung verständlicher und klarer Anweisungen aus Moskau beschloss, nach den ausgearbeiteten Plänen zu handeln. Dies sind vor allem der Kommandeur des Nordkaukasus-Militärbezirks, ein Veteran des Tschetschenienkriegs, Generaloberst Sergei Makarov und der Kommandeur der 58 Ossetien vor Völkermord und Russland vor Scham.
                  Aber hohe Verluste an Menschen - 71 Menschen wurden getötet, Ausrüstung - mehr als 100 Einheiten und 8 Flugzeuge - das ist der Preis, den die Armee für die Freiwilligkeit und Tyrannei der Spitzenbeamten bezahlt hat.
                  Man kann sich vorstellen, was für eine schreckliche moralische Niederlage ein militärisches Versagen in Südossetien für Russland gewesen wäre. Aber wir sind nur mit Mühe davongekommen - hätten wir noch 2-3 Stunden verpasst und wäre Zchinwali gefallen, hätten die Georgier die Transkam abgeschnitten und es wäre niemand da gewesen, der uns gerettet hätte."
                  1. Bakht Офлайн Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 17 Dezember 2021 15: 12
                    +2
                    Ich sage, dass der Zeitpunkt des Krieges auf die Minute genau festgelegt wird. Aber du kennst ihn nicht. Also erziehen Sie sich.
                    Sie kennen die Mobilisierungskapazitäten aller Distrikte genau, Sie kennen das Führungsteam mit Namen, die technischen Eigenschaften der Ausrüstung, Sie wissen, wie man die Zugänge zu den Häfen abbaut, die Fähigkeiten der BTG. Und Sie kennen das Sachmaterial nicht. Und Sie fügen hinzu, dass Sie kein Militär sind. Ich schäme mich nicht zuzugeben, dass ich kein Krieger bin, aber ich versuche, Geschichte und Faktenmaterial aufzuarbeiten.
                    Auf dieser Grundlage können alle Ihre Schriften der Fiktion zugeschrieben werden. Nicht der Aufmerksamkeit wert.
                    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                      Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 16: 33
                      -4
                      Ich schäme mich nicht zuzugeben, dass ich kein Krieger bin, aber ich versuche, Geschichte und Faktenmaterial aufzuarbeiten.

                      Dies ist auch ohne Ihre Zulassung zu sehen.
                      1. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 17 Dezember 2021 16: 54
                        +2
                        Ich bin ehrlich, im Gegensatz zu dir. Also zurück zum Anfang. Sie kennen die Geschichte des Krieges vom 08.08.08 nicht.
                        Sie sind auch in militärischen Angelegenheiten nicht zuständig.
                      2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                        Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 17: 42
                        -6
                        Der Krieg 080808 diente als Pendel des Verteidigungsministeriums und des Nationalen Generalstabs für die Notreform der russischen Streitkräfte. Die Reformen waren weitgehend unüberlegt, schädlich. Erst kürzlich begann die russische Regierungsgruppe zu erkennen, dass der Fall roch nach Kerosin.
                      3. Tulpe Офлайн Tulpe
                        Tulpe 17 Dezember 2021 20: 57
                        +3
                        was für einen Brei hast du in der Pfanne))) aber es ist gut - du mriy und springst höher)
  12. Adler77 Офлайн Adler77
    Adler77 (Denis) 16 Dezember 2021 23: 57
    -1
    Was redest du über hospadi Negativ Wassat
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 09: 44
      -3
      Hol es dir sofort aus dem Kopf!
  • Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 17 Dezember 2021 07: 50
    -1
    Nachnamen werden mit Großbuchstaben geschrieben. Dies ist das Erste.
    Zweite. Ich habe kein Lied gesungen, sondern auf ein echtes Problem hingewiesen. Und er wies sogar auf die Lösungswege hin.
    1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
      alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 17 Dezember 2021 08: 44
      0
      Seltsam. Und warum dienen Sie nicht im Generalstab, sondern verbreiten Panik-Gerüchte. Es ist angespannt, falls Sie es wissen. Im Falle von etwas dann. Lachen
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 21 Dezember 2021 13: 23
        -1
        OK. Aber die ersten, die an die Wand gestellt werden, sind diejenigen, die das Land in den Griff bekommen haben. IN ORDNUNG?
      2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 21 Dezember 2021 13: 28
        -1
        Lasst uns die Ersten sein, die diejenigen, die die Flotte zerstört haben, an die Wand stellen. Und dann Alarmisten. IN ORDNUNG?
  • Pavel57 Офлайн Pavel57
    Pavel57 (Pavel) 17 Dezember 2021 09: 26
    0
    Boote müssen mit Hubschraubern versenkt werden. Nicht das schwerste Ziel.
  • konsultieren Офлайн konsultieren
    konsultieren (Vladimir) 17 Dezember 2021 10: 19
    -1
    Quote: gunnerminer
    ... In Friedenszeiten wird niemand, niemand ertrinken. Vor allem in internationalen Gewässern. Zum Setzen von Minen reichen die primitivsten Wasserfahrzeuge ...

    Zuerst habe ich über Militäroperationen geschrieben, nicht über Friedenszeiten. Zweitens weist bereits die Tatsache, dass Minen außerhalb ihrer Hoheitsgewässer gegen eine bestimmte Seite gelegt werden, auf den Beginn eines Krieges hin. Daher bleibt es nur, zu ertrinken und Minen zu räumen, wo sie gestolpert sind. Das Verlegen von Minen in internationalen Gewässern ist übrigens ein ganz anderer Artikel.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 12: 07
      -3
      Minen werden in einer bedrohten Zeit eingesetzt D-7 Einige Tage vor Kriegsbeginn Der Startzeitpunkt wird in Washington festgelegt Es hat eine operative Initiative in einer klar vorteilhaften Position.

      Zweitens weist bereits die Tatsache, dass Minen außerhalb ihrer Hoheitsgewässer gegen eine bestimmte Seite gelegt werden, auf den Beginn eines Krieges hin.

      Versuchen Sie, die Tatsache der Minenlegung festzustellen, sie werden so heimlich wie möglich durchgeführt.

      Das Verlegen von Minen in internationalen Gewässern ist übrigens ein ganz anderer Artikel.

      Was für eine Herde?
      1. Grütze Офлайн Grütze
        Grütze (Vadim) 17 Dezember 2021 23: 13
        0
        Das Hauptkommando der russischen Marine hat längst die Mittel und Kräfte für Massenveranstaltungen des PMO verloren

        Und woher kommt dieses Vertrauen? Sind Sie in der operativen Leitung des Hauptkommandos der Marine tätig?
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 18 Dezember 2021 10: 11
          -3
          Dies ist jedem, auch nur oberflächlich, bekannt, der sich für die russische Marine interessiert.Ich empfehle Ihnen, den Bericht von den Marineparaden im Jahr 2021 aufmerksam zu lesen, die Zeitschrift Morskoy Sbornik, die Zeitung Krasnaya Zvezda und den Pressedienst der Flotten.
  • updidi Офлайн updidi
    updidi (Alexander Kazakov) 17 Dezember 2021 11: 05
    +1
    Wird sich die russische Schwarzmeerflotte bereits mit voller Kraft Odessa ergeben oder werden wir noch kämpfen?))
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Dezember 2021 13: 27
      0
      Wirst du mit der Ukraine kämpfen? Oberbefehlshaber Putin wird es nicht tun.
      1. updidi Офлайн updidi
        updidi (Alexander Kazakov) 22 Dezember 2021 11: 59
        0
        Der Autor dieses Artikels wird.
  • Yuri Siritsky Офлайн Yuri Siritsky
    Yuri Siritsky (Juri Siritski) 17 Dezember 2021 14: 30
    +1
    Alarmismus pur. Für wen arbeitet er?
    1. konsultieren Офлайн konsultieren
      konsultieren (Vladimir) 17 Dezember 2021 21: 37
      +1
      Zitat: Yuri Siritsky
      Alarmismus pur. Für wen arbeitet er?

      Auf mich selbst natürlich - Unsinn - kein Unsinn, aber sehen Sie, wie viele Kommentare)))
      1. Grütze Офлайн Grütze
        Grütze (Vadim) 17 Dezember 2021 23: 14
        +1
        Also völliger Unsinn. Die Leute sind überrascht.
  • Gesicht Офлайн Gesicht
    Gesicht (Alexander Lik) 17 Dezember 2021 18: 57
    0
    Der Autor ist sofort sichtbar. Es ist seltsam, dass sie keine Flugzeugträger als Lösung für das Problem angeboten haben.

    Warum das Militär und vor allem die Luftfahrt für diese Boote jagen? Dafür gibt es den FSB Border Service mit seinen Schnellbooten. Im Falle eines Angriffs können diese Ukromoskitami einfach nirgendwohin zurückkehren.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Dezember 2021 13: 27
      0
      Warum das Militär und vor allem die Luftfahrt für diese Boote jagen? Dafür gibt es den FSB Grenzdienst mit seinen Schnellbooten

      Amerikanische Boote sind schneller als unsere

      Der Autor ist sofort sichtbar. Es ist seltsam, dass sie keine Flugzeugträger als Lösung für das Problem angeboten haben.

      Ja, wir brauchen Stratosphären-Bomber täuschen
  • Grütze Офлайн Grütze
    Grütze (Vadim) 17 Dezember 2021 23: 10
    +1
    1. Der Autor glaubt offenbar aus seiner geistigen Einfachheit heraus, dass das Minenlegen im Allgemeinen von jedem Boot (auch von einem Patrouillenboot), sogar von einem Scow aus durchgeführt werden kann. Eine naive Jugend.
    2. Aber sagen wir, wenn ja, reichen drei Minensucher nicht aus, um die Gewässer der bedrohlichen Richtungen des Asowschen Meeres zu fegen? Oder sind ukrainische Superboote in der Lage, Minen zu legen?
    3. Und wie wirkt sich die Geschwindigkeit des Bootes auf dessen Zerstörung durch eine Rakete aus? Die Geschwindigkeit des Patrouillenbootes ist notwendig, um einen Eindringling zu verfolgen. Ich habe eine so "schnelle" (bewaffnet mit zwei Maschinengewehren und einer Kleinkaliberkanone) eingeholt, zum Beispiel eine Fregatte, und, verdammt, was?
    Nein, der Kapitän kann immer noch ein böses Gesicht machen, und was dann?
    Wenn der Autor ein ukrainischer Journalist ist, kann er natürlich sogar die gesamte russische Flotte erschrecken (das ist verständlich). Oder ist der Autor unsere liebe "bzdunishka"? Worum geht es sonst in dem Artikel?
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 18 Dezember 2021 10: 17
      -4
      1. Der Autor glaubt offenbar aus seiner geistigen Einfachheit heraus, dass das Minenlegen im Allgemeinen von jedem Boot (auch von einem Patrouillenboot), sogar von einem Scow aus durchgeführt werden kann. Eine naive Jugend.

      Dies ist die günstigste Art, Minen für die Marine zu legen.Dadurch zerstörten deutsche Bergleute während des Zweiten Weltkriegs viele U-Boote der Roten Banner Ostseeflotte, das Hauptquartier der Roten Banner Ostseeflotte unterschätzte den Einfallsreichtum der deutschen Bergleute und verließ sich auf das Eis Deckung der Marquise Puddle Sowjetische Bergleute unterbrachen während des Koreakrieges mehrere Landungsoperationen der UN-Truppen auf der koreanischen Halbinsel PMO zwingt, sich mit der Minenbedrohung zu befassen.
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Dezember 2021 13: 26
      -1
      Erlaubst du dir nicht zu viel?
  • Lehrer Online Lehrer
    Lehrer (Weise) 18 Dezember 2021 09: 00
    -3
    In dem Artikel heißt es, dass die Ukraine selbst in ihrem gegenwärtigen Zustand viele russische Seeleute töten kann, und mit der Ankunft von Amer und Briten an den Ufern des Schwarzen und des Asowschen Meeres wird sie sie im Allgemeinen ungestraft töten können.
    Der Kreml hat jetzt Angst vor der Ukraine und wird durch die Errichtung von NATO-Militärstützpunkten in der Regel weggeblasen. Putin und Schoigu werden nach Sibirien (weiter weg) ziehen, und der Rest ist ihnen egal.
    Großes unglückliches Land.
    1. Shinobi Офлайн Shinobi
      Shinobi (Yuri) 19 Dezember 2021 04: 39
      +1
      Hab Mitleid mit dir