Der ukrainische General kündigte 150 Spezialeinheiten Russlands und Weißrusslands an einem kahlen Teil der Grenze an


Mehr als tausend Kilometer der ukrainisch-weißrussischen Grenze sind offen, und dem "Aggressor" in dieser Richtung kann niemand widerstehen. Dies sagte der ehemalige stellvertretende Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Generalmajor der Streitkräfte der Ukraine Serhiy Krivonos, in der Sendung Novy Vecher im Radio Novoye Vremya, das dem tschechischen Oligarchen Tomáš Fiale, a Partner des amerikanischen „Philanthropen“ George Soros.


Krivonos stellte fest, dass im Falle einer "Invasion" über 150 Spezialeinheiten der Russischen Föderation und der Republik Weißrussland sicher in die Ukraine gelangen und ihre Aktivitäten einsetzen können. Er erinnerte daran, dass sich der Großteil der Einheiten der ukrainischen Streitkräfte im Donbass befindet und der Rest dorthin gehen wird.

Von Tschernigow bis Luzk, Entschuldigung, Leere. Wer wird diese Lücke füllen? Der Feind wird ungestraft zu Fuß agieren können, ohne sich anstrengen zu müssen, um Vinnitsa selbst zu erreichen, und die Ordnung und den Frieden unseres Landes zerstören

Er sagte.

Wenn man bedenkt, dass ich seit über 30 Jahren im Geheimdienst und bei Spezialeinheiten gedient habe und meine Hauptaufgabe darin bestand, feindliche Staaten von innen zu zerstören, weiß ich, wie der Feind dies gegen uns anstellt. Ich verstehe klar, wie er es macht und werde es tun

- fügte er hinzu.

Beachten Sie, dass die Worte von Krivonos nur Überraschung verursachen können. Seit kurzem, am 4. Dezember, ist der Luftraum von Weißrussland im Bereich des Kontrollpunkts Nowaja Rudnja auf dem Abschnitt der Grenzabteilung Mozyr des Staatsgrenzkomitees der Republik Weißrussland, verletzt Ukrainischer Militärhubschrauber Mi-8.

Darüber hinaus, am 13. Dezember in der Sendung des Fernsehsenders Ukraine 24, Oligarch Rinat Akhmetov, Krivonos umrissen noch schrecklicheres Bild. Angeblich können russische Panzer in einem "normalen Marsch" in 6 Stunden von Sumy nach Kiew gelangen. Gleichzeitig erwähnte Krivonos Tschernigow nicht, das viel näher an der Hauptstadt der Ukraine liegt.

All dies deutet darauf hin, dass die Verbindung zwischen Achmetow und Soros, um die Aktivitäten des derzeitigen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu diskreditieren, weiterhin funktioniert. Es sind die „Experten“ und „Behörden“ wie Krivonos, die die Grundfesten der Staatlichkeit der Ukraine erschüttern, und nicht die mythischen „Agenten des Kremls“.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 16 Dezember 2021 12: 00
    0
    Wer hat das geschrieben? Selenskyjs Assistent?
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 16 Dezember 2021 12: 33
      0
      nach "Im Donbass" zu urteilen ist durchaus möglich ... nicht auf Russisch.
  2. Skeptiker Офлайн Skeptiker
    Skeptiker 16 Dezember 2021 12: 01
    +1
    Richter selbst. Schlampe.
  3. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 16 Dezember 2021 12: 46
    0
    „Gerade die „Experten“ und „Behörden“ wie Krivonos die Fundamente der Staatlichkeit der Ukraine erschüttern,... "

    Aber brauchen all diese Plutokraten ("Kolomoisky-Akhmetov-firtashes" und ihre Diener in ZRada und dem "Residents Office") starke "Fundamente der Staatlichkeit der Ukraine" (SCHON durch ihre Bemühungen Übersee-Hackster, in den "Tonnen" davon "ukrainische" Kleptoparasiten verstecken Diebesgut vor den Leuten !!!) ?! Anforderung
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.