Tschechische Medien haben einen Faktor genannt, der auf Russlands Vorbereitungen für eine Operation in der Ukraine hindeutet


Vor dem Hintergrund wachsender Befürchtungen wegen einer möglichen „Invasion“ russischer Truppen in das Territorium der Ukraine wurden auf der „besetzten“ Krim Panzer T-72 und T-80 mit Schutzgittern an den Türmen gesichtet. Nun haben die Russen nach Angaben des tschechischen Portals iDNES damit begonnen, ihre schweren Panzerfahrzeuge mit ähnlichen Schutzvorrichtungen auszustatten.


Bisher kann nicht kategorisch behauptet werden, dass Russland sich wirklich auf einen Angriff auf die Ukraine vorbereitet. Die Geschichte selbst sagt jedoch, dass solche übereilten Vorbereitungen in der Regel die unmittelbare Vorbereitung auf den Krieg sind.

Dies ist wahrscheinlich ein Faktor, der indirekt darauf hindeutet, dass Moskau eine Operation gegen Kiew vorbereitet. In letzter Zeit werden immer häufiger Gitterschirme an Panzertürmen bemerkt, die hauptsächlich vor Drohnenangriffen und Niederlagen durch patrouillierende Munition schützen sollen.

Mit ziemlicher Sicherheit kann man sagen, dass die russische Armee aus dem letzten Krieg in Berg-Karabach gelernt hat, als die Aserbaidschaner die türkischen Bayraktar TB2-Drohnen gegen die Armenier einsetzten.

- sagt die Medien.

Darüber hinaus lieferten die Vereinigten Staaten der Ukraine eine Reihe von Javelin-ATGM-Systemen, deren Panzerabwehrlenkraketen das Ziel von oben trafen. Aber passiver Schutz in Form von Gittern und Sandsäcken auf den Türmen wird zu einem billigen und wirksamen Antikumulativmittel gegen ATGMs der oben genannten Komplexe.

Bei einer Kollision defokussiert der kumulative Jet, und da seine Wirksamkeit umgekehrt proportional zur zurückgelegten Entfernung ist, reichen nur wenige Dezimeter zwischen dem schwenkbaren Schutz und dem Panzerturm, damit der Jet seine Fähigkeit verliert, Panzerung zu durchdringen

- zeigt die Medien an.

Hersteller von Panzerabwehrwaffen verwenden Tandemmunition, wenn ein ATGM oder ein Projektil aus zwei hintereinander angeordneten Ladungen besteht (die führende in der Nase und die Hauptladung im Heck). Aber sie sind gegen dynamische Rüstungen mit explosiven Elementen ausgelegt. Tandemmunition ist weniger effektiv gegen traditionelle Rüstungen, egal ob sie gitterförmig oder voll sind und aus Panzerplatten (Platten) bestehen.

Ein weiterer Faktor, der die Russen zwang, Panzer mit dem oben erwähnten passiven Schutz auszustatten, könnte die israelische Herumlungermunition IAI Harop sein, die auch in Berg-Karabach eingesetzt wurde.

- die Medien hinzugefügt.

Neben den Gitterschirmen an den Türmen wurden die russischen Panzer auch mit anderen Schutzarten ausgestattet. Zum Beispiel Gitterschirme um die Wanne und die Rückseite des Turms, um Seitenangriffe abzuwehren. Die Russen haben bisher nur wenige Einheiten mit solchen Strukturen ausgestattet, und von Massenmaßstab ist wahrscheinlich keine Rede, da einige Strukturelemente nicht einmal bemalt sind.

Die Ukraine ist nicht nur mit Speeren, Bayraktaren und Munition für sie bewaffnet. Die ukrainischen Streitkräfte setzen im Donbass oft die einfachsten Quadrocopter ein, an denen verschiedene Munition befestigt ist.

Der Einsatz von Bayraktaren und Speeren durch die Ukraine könnte das Machtgleichgewicht im Donbass verändern. Und wenn Russland eine Offensive in dieser Region plant, werden wir höchstwahrscheinlich eine größere Verbreitung des Spalierschutzes erleben.

- fassten die Medien aus der Tschechischen Republik zusammen.
  • Verwendete Fotos: https://lockheedmartin.com/
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 14 Dezember 2021 15: 38
    +1
    DAS IST ALLES Unsinn. IN DER REALITÄT KOMMT DIE NATO AM 22. JUNI 2022 ZUM ANGRIFF AUF DIE RUSSISCHE FÖDERATION. Nicht umsonst fährt der britische Verteidigungsminister einen Panzer entlang der russischen Grenze. Und in den EU-Kolonien ist man bereits auf Englisch umgestiegen.
  2. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 14 Dezember 2021 19: 43
    0
    Sobald der Zaun befestigt ist, wird es Krieg geben.

    Ein Mann geht auf Geschäftsreise und bittet seinen Sohn, ihm Briefe und seinen Abschluss zu schreiben. Erster Brief. Onkel Kolya kam und brachte eine Flasche Wein. Auf dem Tisch liegen Karten. Logout wird wahrscheinlich Karten spielen. Zweiter Brief. Onkel Kolya kam wieder, brachte den Wein und stellte ihn auf den Tisch. Sie werden wahrscheinlich Karten spielen. Dritter Brief. Onkel Kolya kam, brachte Wein, Mama und Onkel Kolya tranken Wein. Wir gingen auf die Toilette. Mama und Onkel Kolya haben sich ausgezogen Wahrscheinlich werden sie kacken.
  3. Skeptiker Офлайн Skeptiker
    Skeptiker 14 Dezember 2021 21: 44
    +2
    Als die Unruhen in der Ukraine begannen, gab es von ihrer Seite Beschuss auf russischem Territorium. Es gab Opfer und Zerstörungen. Jetzt drohen die UA-Generäle bereits mit einem Marsch auf Moskau. Die russische Armee bereitet sich darauf vor, ihre Ausrüstung vor Waffen der USA zu schützen. Ist das "Angriffsbereitschaft" erklärt? Wie nennt man die im Bau befindlichen NATO-Militärstützpunkte?