Die globale Gaskrise erreichte die USA: Amerikaner wurden vor rollenden Stromausfällen gewarnt


Verbraucher in fünf Bundesstaaten im Nordosten der Vereinigten Staaten (Region Neuengland) sind bei anhaltendem Frost in diesem Winter mit Stromausfällen konfrontiert. Die Amerikaner wurden davor vom lokalen ISO-Betreiber New England Inc. gewarnt. (ISO-NE) für die Bundesstaaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont.


Betreiberchef Gordon van Wely nannte die weltweite Gaskrise einen der Gründe für mögliche Stromausfälle. Er stellte klar, dass sich die angegebene Region aufgrund der Situation auf dem globalen Markt für „blauen Kraftstoff“ und der begrenzten Kapazität des lokalen Gastransportsystems im Bereich eines erhöhten Risikos für Probleme im Energiesystem befindet. Der Vorgesetzte ist nicht zuversichtlich, dass der Bediener die Situation während des Spitzenstromverbrauchs bewältigen wird.

Wir arbeiten weiterhin an sauberer Energie, aber wir müssen die Zuverlässigkeit des Netzes aufrechterhalten. Heizöl und LNG decken in den letzten Jahren die Rohstoffknappheit für die Stromerzeugung, wenn aufgrund von Frost die Versorgung durch Gaspipelines eingeschränkt wird. Höhere globale Preise in diesem Jahr und Versorgungsprobleme könnten die Kraftstoffverfügbarkeit für Neuengland einschränken. Kommt es zu einem längeren Kälteeinbruch und stehen diese Brennstoffe nicht zur Verfügung, befindet sich die Region in einer gefährlichen Situation.

- erklärte van Wely.

Er erinnerte sich Was ist passiert im südlichen Bundesstaat Texas im Februar dieses Jahres, um klarzustellen, dass Neuengland viel weiter nördlich liegt und extreme Wetterbedingungen die Situation noch verschlimmern könnten.

Gleichzeitig sagt die US-amerikanische National Oceanic and Atmospheric Administration einen milderen Winter voraus. Dies schließt jedoch längere Kälteeinbrüche keineswegs aus und klimatische Veränderungen machen laut ISO-NE das Wetter unberechenbar.

Der Betreiber versucht, durch die staatlichen und bundesstaatlichen Regulierungsbehörden die Erzeugungsunternehmen unter Druck zu setzen, sich mit Kraftstoff für die zukünftige Verwendung einzudecken. Aufgrund der sehr hohen Preise für Energierohstoffe blieben diese Bemühungen jedoch bisher erfolglos. Daher befürchtet ISO-NE, dass eine Knappheit entstehen könnte.

Zur Erinnerung: Der Hauptbrennstoff für die Stromerzeugung in der Region Neuengland ist LNG. Gleichzeitig ist der Küsten- (Inlands-) Seetransport durch ausländische Schiffe in den Vereinigten Staaten verboten, und das Land verfügt über keine eigenen LNG-Tanker (Gastanker). Daher wird das gesamte LNG aus dem Ausland gebracht, was sich im Kraftstoffpreis widerspiegelt. Nach Angaben des US-Energieministeriums liegt der Gaspreis im Land zwischen 127 und 150 US-Dollar pro 1 Kubikmeter. Kubikmeter und in Neuengland - 270 US-Dollar.

Beachten Sie, dass sich das ISO-NE-Netz nicht auf die Außenbezirke von Maine erstreckt, wo die Verbraucher ihren Strom von Lieferanten in Kanada beziehen. Gleichzeitig gab es von kanadischer Seite keine Aussagen zu möglichen rollenden Blackouts.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. viktortarianik Офлайн viktortarianik
    viktortarianik (Sieger) 14 Dezember 2021 12: 33
    -2
    Wie in der Ukraine?
  2. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 14 Dezember 2021 14: 19
    +4
    Es ist höchste Zeit, US-Sanktionen zu verhängen - um Öl- und LNG-Lieferungen zu verweigern
    1. boriz Online boriz
      boriz (Boriz) 14 Dezember 2021 22: 46
      -1
      Biden und ich haben uns jetzt gut verstanden, also werden wir ihm helfen. Abgesehen von dem leeren aggressiven Geschwätz ihrer Medien, das darauf abzielt, lokale Trottel abzulenken, spielt Biden auf uns.
  3. boriz Online boriz
    boriz (Boriz) 14 Dezember 2021 23: 00
    0
    Im Nordosten der USA gibt es tatsächlich ein Problem. Die Strom- und Wärmeerzeugung mit Kohle ist in der Vergangenheit gut ausgebaut, so dass keine einzige Hauptgaspipeline dorthin führt. In der Hitze der Begeisterung für erneuerbare Energiequellen begannen sie, die Kohleerzeugung zu zerstören und versuchten, erneuerbare Energiequellen zu ersetzen. Es stellte sich wie erwartet heraus. Es gibt nicht genug Energie.
    Laut Gesetz, das etwa 100 Jahre alt ist, ist Kabotage in den Vereinigten Staaten (auch von der Westküste nach Osten durch den Panamakanal) nur auf in den USA registrierten US-Schiffen möglich, die einer in den USA registrierten Gesellschaft gehören USA, mit einer Besatzung von US-Bürgern oder einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis in den USA.
    Die Vereinigten Staaten wissen nicht, wie man Gastanks herstellt (im Gegensatz zu einigen Tankstellenländern, die Gastanks der Eisklasse bauen). Daher das Problem.
    Aber daran ist nichts auszusetzen. LNG wird ihnen nicht zum ersten Mal von Jamal auf dem Gasträger Marschall Vasilevsky gebracht. Und sie werden Geld drucken, Biden wird ein solches Scheitern nicht zulassen. In einem Jahr hat er Kongresswahlen.
    Beim letzten Mal lag der Preis bei bis zu 3 US-Dollar pro 000 Kubikmeter. Meter Gas, aber wir sind nicht schuld. Gas wurde von amerikanischen Firmen gekauft, sie mieteten auch einen Gastanker. Aber während der Gastransporter nach Boston fuhr, wechselte das Gas mehrmals den Besitzer, so dass der Preis in die Höhe schoss, und das war vor 1-000 Jahren. Die lokalen Finanzmarodeure nutzten die Spitzenlage und rissen ihr amerikanisches Volk wie ein Stock ab.