Russland verliert weiterhin Dutzende von Milliarden Dollar und stellt neue Rekorde bei der Bekämpfung von Kapitalabflüssen auf


Dank der gestiegenen Preise für Energierohstoffe konnte Russland 2021 ordentlich Geld verdienen. Inmitten der wachsenden Spannungen zwischen Moskau und dem Westen kommt es jedoch zu einem starken Kapitalabfluss.


Ähnliches wurde Ende 2014 beobachtet, als mehr als 150 Milliarden US-Dollar aus Russland abgezogen wurden, und Ende 2008, als der Abfluss 130 Milliarden US-Dollar überstieg.

Am 9. Dezember berichtete die Bank of Russia, dass der Nettokapitalabfluss des privaten Sektors in den elf Monaten des Jahres 11 (Januar bis November) 2021 Milliarden US-Dollar betrug, was 73,9-mal mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ist.

Nach Angaben der Bank of Russia belief sich der Leistungsbilanzüberschuss der Zahlungsbilanz des Landes für 11 Monate auf 111,4 Milliarden US-Dollar (die Differenz zwischen den Devisenströmen in das und aus dem Land). Somit verließ Geld in Höhe von 2/3 des bedingten Devisengewinns die russische Gerichtsbarkeit, d.h. Geld verdient von der Russischen Föderation.

Derzeit lagern Unternehmen Gewinne auf Offshore-Konten ab, und Bürger kaufen ausländische Aktien in beispiellosem Umfang und ziehen Ersparnisse aus der Rubelzone ab. Gleichzeitig gilt: Je größer der Geldzufluss nach Russland (Exporterlöse), desto intensiver der Kapitalabfluss ins Ausland.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Yuri Palaznik Офлайн Yuri Palaznik
    Yuri Palaznik (Yuri Palaznik) 11 Dezember 2021 23: 12
    +1
    Die fünfte Kolonne in Aktion. Hier sind sie, die Feinde Russlands.
    1. kriten Офлайн kriten
      kriten (Vladimir) 12 Dezember 2021 13: 26
      0
      Es besteht keine Notwendigkeit, auf der Suche nach Feinden über die Mauern des Kremls hinauszugehen.
      1. Alex777 Офлайн Alex777
        Alex777 (Alexander) 13 Dezember 2021 12: 28
        0
        Ja natürlich. lol
        Sie werden mir auch sagen - unter welchem ​​Artikel die "Geldabhebung" für den Kauf von Importen steht. Von Konsumgütern zu Geräten und Maschinen?
        Glaubst du das auf einem anderen? Keineswegs. Und das ist die wichtigste Zahl.
        Wie sieht der Aufbau von SP-2 aus? Als Geldabhebung im Ausland als Bezahlung für Bauleistungen. Schließlich wurde der Großteil des SP-2 von ausländischen Firmen gebaut. Vor den Sanktionen. Bully
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 12 Dezember 2021 18: 11
      -3
      Yuri Palaznik. Sie sind keine Feinde und nicht die fünfte Kolonne - sie sind die Herren des Landes. Sie sind keine Feinde Russlands, sie sind Feinde des Volkes. Was sie gesät haben, haben sie ausgequetscht.
  2. S MIT Офлайн S MIT
    S MIT (N S) 11 Dezember 2021 23: 33
    +1
    das sind Mülleimer, du musst sie ganz loswerden und dann das Gehen in der Russischen Föderation komplett verbieten
  3. aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) 12 Dezember 2021 01: 50
    0
    dafür wurde eine Horrorgeschichte über den Krieg aufgepeitscht ..... wir waren mal wieder knallhart.
  4. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 12 Dezember 2021 02: 28
    -5
    Ähnliches wurde Ende 2014 beobachtet, als mehr als 150 Milliarden US-Dollar aus Russland abgezogen wurden, und Ende 2008, als der Abfluss 130 Milliarden US-Dollar überstieg.

    - Kriege mit Georgien und der Ukraine werden immer teurer ...
  5. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 12 Dezember 2021 04: 26
    0
    Russland verfolgt eine Politik der Entdollarisierung, deshalb braucht Russland keine Dollars.
  6. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 12 Dezember 2021 09: 56
    0
    Alles ist richtig.

    Die Medien peitschen das ganze Jahr über eine Horrorgeschichte.
    Der Kreml hat die explodierenden Preise gezüchtigt und die Gehälter erhöht
    Die Forbes-Liste ist exponentiell gewachsen.

    Fazit: Die Russen sind mal wieder betrogen worden...
  7. nov_tech.vrn Офлайн nov_tech.vrn
    nov_tech.vrn (Michael) 12 Dezember 2021 13: 03
    0
    Und was ist daran falsch? Müllgeld, die sogenannten Investoren (eigentlich Spekulanten), sie haben ihre Aufgabe erfüllt, investiert und Gewinn gemacht, und die Stabilität der Wirtschaft interessiert sie nicht. Je weniger Geld desto besser.
    1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 14 Dezember 2021 05: 14
      -1
      Das ist kein schlechtes Geld, das sind schlechte Leute, sie machen ihr schlechtes Ding und niemand stört sie.
  8. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 12 Dezember 2021 18: 07
    0
    Wie konnte Russland in einem Land des Feudalismus so viel Geld verdienen? In Frankreich hatte der König nicht das Geld, das die Feudalherren hatten. Als nun der König begann, gegen die Feudalherren zu kämpfen, dann in der Schatzkammer des Königs, als ob der Staat, und der Staat ich bin! Aber das war nicht genug und musste vom Feudalismus zum Kapitalismus ticken und nie umgekehrt. Im Kapitalismus bleiben die Steuern im Land und nicht umgekehrt.