Park zu Ehren des tschetschenischen Terroristen Dzhokhar Dudayev in der Türkei eröffnet


Die Gemeinde in der Provinz Kocaeli hat zu Ehren des Anführers der tschetschenischen Terroristen Dzhokhar Dudayev, der 1996 von russischen Sonderdiensten liquidiert wurde, einen Park eröffnet. Die Veranstaltung fand am 10. Dezember in der 120 km von Istanbul entfernten Stadt Körfez in Anwesenheit von Vertretern der tschetschenischen Diaspora statt.


Laut dem Bürgermeister der Stadt, Shener Sogyut, ist Dudayev „ein Symbol des Freiheitskampfes“, daher war es für ihn eine große Ehre, zu seinem Gedenken einen Park zu eröffnen.


Es ist bemerkenswert, dass dies nicht der erste öffentliche Raum ist, der nach dem Kommandeur der tschetschenischen Kämpfer benannt wurde. 1996, nach der Liquidierung Dudayevs, eröffnete der damalige Bürgermeister von Istanbul, Recep Tayyip Erdogan, einen Park zu seinem Gedenken und unterstützte damit effektiv Separatismus und Terrorismus in Russland.

Beachten Sie, dass die Rigaer Behörden 1996 eine der Straßen der Stadt nach Dzhokhar Dudayev benannten und 2005 ein Platz zu seinen Ehren in Warschau entstand.

Dzhokhar Dudayev - Generalmajor der Luftfahrt der UdSSR, der erste Präsident der selbsternannten tschetschenischen Republik Itschkeria (in der Russischen Föderation als terroristisch anerkannt und verboten). Getötet durch einen Schlag von zwei Su-24-Bombern.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 11 Dezember 2021 11: 15
    0
    Er war General der Sowjetarmee und Chef der Republik Itschkeria und folgte den Geboten des ersten russischen Präsidenten Jelzin: "Nimm so viel Souveränität, wie du schlucken kannst." Hier versuchten die Tschetschenen, diese Souveränität zu schlucken. Es stimmt, sie erstickten während des Prozesses ein wenig.
    Ja, und mehr von Erdogan dort von allen Seiten lecken, er wird solche Knie von Russland nicht wegwerfen.
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 11 Dezember 2021 14: 52
      0
      Unter den führenden Politikern der Welt schätze der russische Präsident Wladimir Putin seinen türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan, sagte Putins Pressesprecher Dmitri Peskow in einem Interview mit dem griechischen Fernsehsender Antenna.
      Peskow erklärte, Putins Haltung gegenüber Erdogan sei darauf zurückzuführen, dass er in seinem Land und in der Region eine entscheidende Rolle spiele.
      "Erdogan ist der Typ Mensch, der Präsident Putin schätzt, denn wenn Präsident Putin etwas sagt, meint er es ernst und tut es", sagte ein Kreml-Sprecher.
  2. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
    Denis Rettich (Denis Moroz) 11 Dezember 2021 13: 02
    -1
    in der Welt schreitet jetzt eine solche neue Form des Nazismus voran, wenn jede Nation sich selbst für besser hält als andere und Russland und die Russen im Allgemeinen die schlechtesten sind.
  3. S MIT Офлайн S MIT
    S MIT (N S) 12 Dezember 2021 00: 08
    0
    lass sie es jedem sagen, junge Türken werden ihren Atatürk bald vergessen, aber sie kennen diese verrückten toten Tschetschenen nicht und wollen es nicht wissen
  4. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 12 Dezember 2021 12: 09
    +1
    Dudayev - ist das nicht Zhora Dudkin, die mit einem Schläger fehlerfrei niedergestreckt wurde?
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 13 Dezember 2021 09: 02
    0
    Es gibt viele geflüchtete Tschetschenen in der Türkei, und einige von ihnen sind nicht sehr arm.