Größte israelische Operation im Iran: Tel Aviv beschäftigt 1000 Mossad-Agenten


Letzte Woche berichtete die israelische Ressource Jewish Chronicle unter Berufung auf den britischen Daily Telegraph über die Details einer großen Operation israelischer Sonderdienste in der zentralen Anreicherungsanlage in Natanz, Iran, die im April dieses Jahres durchgeführt wurde.


JC berichtet, dass einige der in Natanz verwendeten Sprengstoffe von einer Drohne abgeworfen und von rekrutierten Wissenschaftlern vor Ort diskret gesammelt wurden, während andere in versteckten Lebensmittelkisten in eine Hochsicherheitsanlage geschmuggelt wurden. Die anschließende Zerstörung der geheimen Einrichtung verursachte Chaos in den oberen Rängen der iranischen Führung. 90 Prozent der Zentrifugen wurden abgerissen, was Teherans Fortschritt beim Bau der ersten Atombombe verlangsamte und einen Schlüsselkomplex für bis zu neun Monate außer Gefecht setzte.

An dieser und drei anderen Operationen waren 1000 Techniker, Analysten und Mossad-Mitarbeiter sowie viele Außendienstmitarbeiter beteiligt. Das israelische Ziel war die unterirdische, luftgeschützte Zentrifugenhalle A1000, die bis zu 5000 Installationen beherbergte.

Stunden nachdem der Iran den Start der hochmodernen IR-5- und IR-6-Zentrifugen in der Anlage unter Verstoß gegen das Atomabkommen von 2015 angekündigt hatte, wurden die Bomben aus der Ferne gezündet. Die Explosion zerstörte das unabhängige und zuverlässige interne Energiesystem, das die Zentrifugen mit Strom versorgte.

Neue Details der Operation erschienen im Jewish Chronicle wenige Tage, nachdem der Iran die Gespräche in Wien über eine Rückkehr zum Atomabkommen von 2015 wieder aufgenommen hatte. US-Außenminister Anthony Blinken wies darauf hin, dass Teherans Maßnahmen die Chancen auf eine Verlängerung des Atomabkommens verringern. Damit bewegt sich der Iran zügig auf eine Urananreicherung von bis zu 60 % zu, die für die Umsetzung des Waffenprogramms praktisch ausreicht.
  • Verwendete Fotos: Collage "Reporter"
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladislav N. Офлайн Vladislav N.
    Vladislav N. (Vlad) 10 Dezember 2021 13: 33
    +2
    Schon die Formulierung der Frage ist interessant: Der Staat Israel, der auf staatlicher Ebene über Nuklearwaffen verfügt, verübt terroristische Handlungen gegen einen Staat, der nicht über Nuklearwaffen verfügt und für den es um die Frage nach dem Vorhandensein von Nuklearwaffen geht des Überlebens.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 10 Dezember 2021 14: 57
      -6
      Interessant ist auch, dass der Iran durch die Lippen zahlreicher Vertreter seiner politischen, militärischen und spirituellen Führung wiederholt die Zerstörung Israels als primäres Ziel proklamiert hat, aber die Pest-Gemeinde ignoriert diese Äußerungen gütlich. Und wenn sich die Israelis zur Wehr setzen, bezeichnen manche, nicht die klügsten Vertreter der Menschheit, ihr Vorgehen ausschließlich zum Schutz des Staates und seiner Bürger als Terrorismus und Aggression. Die Perser sind völlig unzulänglich - sie können immer noch nicht verstehen, dass sie keine Atomwaffen haben werden, obwohl dies als Gottes Tag klar ist.
      1. Vladislav N. Офлайн Vladislav N.
        Vladislav N. (Vlad) 10 Dezember 2021 15: 01
        +2
        Quote: Bindyuzhnik
        Und wenn sich die Israelis zur Wehr setzen, bezeichnen manche, nicht die klügsten Vertreter der Menschheit, ihr Vorgehen ausschließlich zum Schutz des Staates und seiner Bürger als Terrorismus und Aggression.

        Der schräge Jegorka hat ein scharfes Auge, das einzige Problem ist, dass er in die falsche Richtung schaut. /Sprichwort/
        Können Sie googeln, wie sich das Territorium Israels schrittweise ausdehnte? Das ist Verteidigung, sie?
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2021 15: 09
          +3
          Israelis, die Russland wegen der Krim verurteilen, schreckliche Heuchler mit "ihrem" annektierten Golan
          1. Vladislav N. Офлайн Vladislav N.
            Vladislav N. (Vlad) 10 Dezember 2021 15: 24
            +3
            Zitat: Marzhetsky
            Israelis, die Russland wegen der Krim verurteilen, schreckliche Heuchler mit "ihrem" annektierten Golan

            Das buchstäblich unaufhörliche Schießen Syriens aus der Luft wird auch als böse Worte bezeichnet.
        2. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 10 Dezember 2021 18: 39
          -6
          Zunächst rate ich Ihnen zu googeln, wie die Briten von 1923 bis 1948 das ihnen anvertraute Mandatsgebiet konsequent reduzierten – weniger als ein Drittel davon blieb zum Zeitpunkt der Unabhängigkeitserklärung übrig. Von diesem Drittel wollten die Juden etwa 60 % geben. Auch die Araber waren damit nicht einverstanden - sie begannen den Krieg am nächsten Tag, nachdem die UNO eine Resolution über die Entstehung eines jüdischen Staates verabschiedet hatte, sie kämpfen immer noch. Und erst dann schauen Sie sich die Expansion Israels so oft an, wie Sie möchten.
        3. Jacques Офлайн Jacques
          Jacques (Jacques) 10 Dezember 2021 19: 15
          -2
          Russland kann sein, andere nicht!
      2. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 10 Dezember 2021 16: 22
        -6
        Die Perser sind völlig unzulänglich - sie können immer noch nicht verstehen, dass sie keine Atomwaffen haben werden, obwohl dies als Gottes Tag klar ist.

        - Ja ... - wirklich absolut unzureichend ... - Aber warum ist es so schwach ??? - Diese Aktion ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein ... - Dies wird den Iran nicht in einen "richtigen Zustand" bringen ... - Solche Aktionen müssen mit der gleichen Konsequenz durchgeführt werden - mit der Israel "seine IS-Mitglieder" in Syrien ... - Und überhaupt nicht - nicht seltener ... - Dann hat es vielleicht noch einen Sinn ...
        - Und der Iran ist eine wahre Brutstätte des Extremismus und all dessen, was dort gegen die menschliche friedliche Existenz "schwelt und reifen" kann ...
        - Und all dieser vermeintlich "zivilisierte Glanz" wird den Iran einfach mit einem ganz leichten Hauch religiös-radikalen Fanatismus verlassen ...
        - Man muss nur "Die Insel des Dr. Moreau" lesen - ein Roman von HG Wells, in dem Beispiele nutzloser Vivisektion allegorisch angeführt werden - vergebliche Versuche, eine "Hypostase" der Tierwelt in eine andere zu verwandeln ... - Mensch . ..
        - Natürlich - HG Wells verfolgte in seinem Roman - andere Ziele; aber ich erlaube mir persönlich, diesen Roman als Beispiel zu nennen ... - und aus diesem Anlass ...
        - In Russland das gleiche Problem ... - Aber Russland verschließt sich einfach (drückt nur mit aller Kraft die Augen zusammen) - vielleicht wird es es tragen ... - Auf den Straßen Moskaus braten sie Schafe und veranstalten eine Messe rituelle Rituale ... - und nichts ... Moskau schläft weiter ... - vielleicht ... - wird nicht vor Schreck aufwachen ... - Gott bewahre ...
        - Von mir - ein Plus ...
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 10 Dezember 2021 18: 55
          -2
          Unsere Zeit ist eine Ära der breiten muslimischen Expansion, die auf der ganzen Welt stattfindet. Scharen von Migranten aus islamischen Ländern dringen in das Territorium zivilisierter Staaten ein und destabilisieren die Lage in Europa, Nordamerika sowie in Russland. Jeder sollte diese Invasion bekämpfen, man sollte keine Schwäche und Unentschlossenheit zeigen - sonst kann ein Weltkalifat entstehen und unsere Nachkommen werden sich in Moscheen kollektiv die Stirn gegen den Boden schlagen. Leider gibt es keine Einheit, Horden von Barbaren kriechen wie Heuschrecken und treffen auf keine Hindernisse. Und Israel ist einer der ganz wenigen Staaten, die sich diesem Prozess tatsächlich widersetzen. Für ein Plus - Gnade ...
          1. gorenina91 Офлайн gorenina91
            gorenina91 (Irina) 10 Dezember 2021 19: 19
            -4
            Jeder sollte diese Invasion bekämpfen, man sollte keine Schwäche und Unentschlossenheit zeigen - sonst kann ein Weltkalifat entstehen und unsere Nachkommen werden sich in Moscheen kollektiv die Stirn gegen den Boden schlagen. Leider gibt es keine Einheit, Horden von Barbaren kriechen wie Heuschrecken und treffen auf keine Hindernisse.

            - Erklärst du es mir, oder was? - Ja, und sie gaben mir ein Minus ... - Was ist das ???
            - Und ich persönlich - hier ... hier ... hier - AB, was habe ich vor ??? - Du verstehst nicht wovon ich schreibe ???
            - Dann wiederhole ich und schon ganz konkret:
            - Der Iran ist ein Staat, der eine ungeheure Gefahr für die gesamte Menschheit birgt ... - Darüber hinaus häuft der Iran heute nicht nur offenen Widerstand gegen jene Werte an, die als allgemein anerkannt gelten und Eigentum der gesamten modernen humanistischen Menschheit sind ... - aber Der Iran ist auch eine offene Bedrohung für die gesamte Menschheit ... erzieht und stimuliert zig Millionen radikaler religiöser Fanatiker; denen sie sich mehr anschließen können - buchstäblich Hunderte Millionen der gleichen Fanatiker aus allen Regionen der Welt (einschließlich Russland) ... - Wie man damit umgeht - ich persönlich weiß es nicht ... - Aber persönlich unterstütze ich alle radikale Methoden, die Israel gegen den Iran verfolgt ... - Aber leider - das ist eindeutig nicht genug ... - Wir brauchen ehrgeizigere Maßnahmen - wir brauchen massiven Widerstand mit globalen Mitteln ... - Und es sieht so aus - für Israel - das ist eine unmögliche Aufgabe ... - leider ...
            - Ich hätte weitermachen können - aber es gibt keinen Ort und keine Zeit ...
            - Ich hoffe, es ist alles klar genug ...
            - Verdammt - ich schon - "in Rubel und Äpfeln alles erklärt" ... und ... und ... und
            - Russisch in Weiß ... - Ich habe alles erklärt ...
            - Wenn Sie nicht aufholen - dann ist das Ihr Problem ... - lesen Sie zumindest - "Dr. Moreau's Island" von H. Wells ... - Hahah ... - Ich persönlich lese diese "Insel" als ein Kind ... - Hahaha ...
            1. Binder Офлайн Binder
              Binder (Myron) 10 Dezember 2021 20: 18
              -4
              Ich habe dir kein Minus gegeben. Wells' Romane werden den Grundschülern überlassen. Probleme mit den Ayatollahs werden, sobald sie auftreten, intelligent behandelt und zweifellos gelöst - zögern Sie nicht.
              1. gorenina91 Офлайн gorenina91
                gorenina91 (Irina) 10 Dezember 2021 20: 57
                -4
                Probleme mit den Ayatollahs werden, sobald sie auftreten, intelligent behandelt und zweifellos gelöst - zögern Sie nicht.

                - Ich persönlich bezweifle es sehr ...
                - Und wenn - mit den iranischen Ayatollahs - man noch irgendwie zurechtkommt... - dann mit den "russischen Ayatollahs" - ist alles viel komplizierter... brauche vor allem ... - Tatarstan ist mit Aufträgen überladen, so dass man meinen könnte - dass es in Russland keine Industriebetriebe mehr gibt ... - keine Luftfahrt-Produktionsstätten; weder Textil-, Chemie-, Pharma-, Ölraffinerie-, Metallverarbeitungs-, Gießerei-, Baustoff- und Automobilbau - Fabriken und Fabriken - und sonstige "alle Arten von Branchen aller Arten von Industrien" ... - so ... - nur in Tatarstan - "alles weißes Licht konvergierte wie ein Keil"...
                - Und über den "russischen Kaukasus" braucht man überhaupt nicht zu reden ...
                - Also ... - bei den iranischen Ayatollahs - ist alles viel einfacher ... - Aber bei ....................
                - Okay - alles Gute ... - Erfolg im "erwähnten Fall" ...
                - Mein Plus ...
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Kalk Офлайн Kalk
    Kalk (Limette) 10 Dezember 2021 17: 52
    +4
    Äh und Balabols, der jüdische Verteidigungsminister kreischte buchstäblich am Ende des Sommers, der Iran habe noch ZWEI Monate bis zum Bau einer Atombombe. ....tausend Agenten)) ... Wissenschaftler liefen in einer sicheren Einrichtung herum und sammelten Sprengstoff)) Sie trugen Sprengstoff in Kisten mit einem Havchik Sie tragen keine Lebensmittel in Tüten.. Sie hängen Nudeln an ihr jüdisches Publikum, sie sagen, wie cool der Mossad arbeitet.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 10 Dezember 2021 21: 37
    -1
    Die Juden wurden trotzdem unverschämt, leise, eines, aber Staatsterrorakte / Mord an Wissenschaftlern, Generälen ... / setzen die staatliche Reaktion auf die Verbrennung Israels voraus ... Aber wie sonst ... Sir ...
  6. S MIT Офлайн S MIT
    S MIT (N S) 11 Dezember 2021 23: 58
    0
    Die Präsenz israelischer Agenten im Iran negiert nicht die Präsenz iranischer Agenten in Israel, was bedeutet, dass sie in einem kleinen jüdischen "Kibbuz" viele Dinge tun können, von der Zerstörung von Entsalzungsanlagen und Raffinerien bis hin zur Sprengung eines Atomkraftwerks Kraftwerk
  7. Aksel2 Офлайн Aksel2
    Aksel2 (Alexander Z.) 13 Dezember 2021 21: 58
    0
    Was den Iran betrifft, so ist die Motivation für seine Führung verständlich. Das Land grenzt seit Jahrzehnten an Atommächte. Zuerst war es die UdSSR, dann Pakistan.