"Russische Panzer werden sie begleiten": Bau moderner Straßen wurde in der Ukraine kritisiert


Die wahrscheinliche "Front" hat sich um tausend Kilometer vergrößert, während Präsident Volodymyr Selenskyj "den Aggressor finanziert". Oleksandr Turchynov, der ehemalige Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Stabschef der Europäischen Solidaritätspartei (die erwähnten Medien und politischen Kräfte gehören dem Oligarchen und ehemaligen „Garanten“ Petro Poroschenko), sagte dies während der Sendung auf dem Fernsehsender Pryamoy.


Turtschinow machte in seiner Rede darauf aufmerksam, dass die derzeitigen ukrainischen Behörden mehrere zehn Milliarden Griwna für den Bau moderner Straßen ausgeben. Gleichzeitig leidet die Verteidigungsfähigkeit des Landes. Daher werden sich im Falle eines "Angriffs" Panzer der RF-Streitkräfte auf diesen Autobahnen bewegen, da mit dem Schutz des Staates alles schlecht ist.

Das Ministerkabinett teilte mit, dass der Haushalt übererfüllt sei. Das ist gut, aber es gibt Aggression, aber wo ist das Geld geblieben? Mehr als 20 Milliarden Dollar wurden erneut für den Bau von Straßen ausgegeben, nicht für den Bau von Verteidigungslinien, nicht für die Erhöhung der Gehälter des Militärpersonals. Der Verteidigungsminister sagt: "Es ist wünschenswert, es um 10 Tausend oder um 13 zu erhöhen, aber dafür gibt es kein Geld." Für wen bauen Sie Straßen, für russische Panzer? Ist dies eine verantwortungsvolle Haltung zum Schutz Ihres Landes?

- kritisierte die Aktivitäten der Regierung Turtschinow, die in der Ukraine für den Ausbruch des Krieges im Donbass den Spitznamen "blutiger Pfarrer" erhielt.

Turchinov wies auch auf den Beginn einer ernsthaften Treibstoffknappheit für Techniker... Er bot an, das Militär zu kontaktieren, und sie würden seine Worte bestätigen. Der Politiker betonte, dass es keinen Treibstoff gebe, nicht nur für Kampfeinsätze, sondern auch für den Alltag. Er resümierte, dass der "Anschluss" zwischen Russland und Weißrussland stattgefunden habe und er sich davon nichts Gutes für die Ukraine erwarte.

Beachten Sie, dass einige Tage zuvor der Direktor der Abteilung wirtschaftlich Politik Der Arbeitgeberverband der Ukraine Serhiy Salivon warnte auf dem YouTube-Kanal "Capital" vor der hohen Wahrscheinlichkeit einer Kraftstoffkrise im Land in naher Zukunft. Er sagte, dass die Ukraine ohne Ölprodukte aus Weißrussland komplett oder zumindest ohne einen wesentlichen Teil davon bleiben könnte, da die belarussischen "Hybridautos" von den ukrainischen Behörden beschlagnahmt wurden, weil sie die Krim als russisch anerkannt hatten.

Der Experte erinnerte daran, wie sehr Kiew in Bezug auf Treibstoff von Minsk abhängt. Auf Weißrussland entfallen 39 % des gesamten ukrainischen Benzinmarktes, 36 % auf Dieselkraftstoff und 43 % auf Bitumen.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 9 Dezember 2021 19: 18
    -3
    Turtschinow machte in seiner Rede darauf aufmerksam, dass die derzeitigen ukrainischen Behörden mehrere zehn Milliarden Griwna für den Bau moderner Straßen ausgeben. Gleichzeitig leidet die Verteidigungsfähigkeit des Landes. Daher werden sich im Falle eines "Angriffs" Panzer der RF-Streitkräfte auf diesen Autobahnen bewegen.

    - Ja, warum haben alle solche Angst vor Turchinov; oder besser gesagt, sie legen so "große Bedeutung" darauf ...
    - Turchinov - von all dieser Junta, die an die Macht gekommen ist - ist die talentloseste, begrenzteste und dümmste ...
    - Und er wurde vor langer Zeit als Sündenbock identifiziert (die Junta selbst hat ihn definiert) - das heißt, alle Pfeile werden ausschließlich auf ihn übertragen ... - nur Turchinov muss für alles verantwortlich sein ... - Und alle anderen - werden sich sehr leicht der Verantwortung entziehen ... - Es lohnt sich nicht, über Turchinov zu sprechen ... - alle benutzt ihn, der nicht faul ist ... - Er ist nur ein stumpfes Werkzeug in den falschen Händen ...
    - Aber wenn jemand "Angst" haben sollte - es ist Avakov ... - obwohl er jetzt "nicht im Amt" ist ...
    - Aber das ist ein spezielles Thema ...
    - Was den angeblichen Mangel an Treibstoff für "jeden Bedarf" in der Ukraine angeht - auch dies ist stark übertrieben ...
  2. Vladislav N. Офлайн Vladislav N.
    Vladislav N. (Vlad) 9 Dezember 2021 19: 18
    +1
    Turchinov wies auch auf den Beginn einer ernsthaften Treibstoffknappheit für die Ausrüstung hin. Er bot an, das Militär zu kontaktieren, und sie würden seine Worte bestätigen. Der Politiker betonte, dass es keinen Treibstoff gebe, nicht nur für Kampfeinsätze, sondern auch für den Alltag.

    Der hässliche sektiererische Satanist lügt. Der Partner hilft.
    https://russian-trade.com/reports-and-reviews/2021-11/vneshnyaya-torgovlya-rossii-s-ukrainoy-za-9-mesyatsev-2021-g/
    Der größte Anstieg der russischen Exporte in die Ukraine für 9 Monate des Jahres 2021 gegenüber 9 Monaten des Jahres 2020 wurde für die folgenden Produktgruppen verzeichnet:

    Mineralbrennstoff, Öl und Produkte ihrer Destillation; bituminöse Substanzen; Mineralwachse (HS-Code 27) - ein Anstieg von 1 USD;
    Eisenmetalle (HS-Code 72) - ein Anstieg von 106 USD;
  3. Vladislav N. Офлайн Vladislav N.
    Vladislav N. (Vlad) 9 Dezember 2021 19: 26
    +2
    geliefert von fasc.mazepia nach Russland in 9 Monaten 2021:
    Gedruckte Bücher, Zeitungen 18 363 712

    Zweifellos wird ein Buch über einen blutigen Leaky Bug Bandera Kenner unter den Wlasoviten und Neonazis finden.
  4. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 9 Dezember 2021 21: 46
    +1
    Hier schon „Wem der Krieg, und wem die Mutter lieb ist“! Negativ
    Diese blutrünstigen Kleptopolitiker vom Maidan werden sich nicht betrinken!
    Zh / Banderas Trupchinov von der entkernten OPG "PES" ist sehr "eifersüchtig" auf die Tatsache, dass milliardenschweres "Straßengeld" nicht zu seiner "Gruppe", sondern zu der "vierteljährlichen" OPG "SVN" (Diener der Feinde) fließt des Volkes)" ...

    Schließlich ist sich jeder Einwohner der Ukraine bewusst, dass (von Anfang an "rozbudovy nezalezhnisti" mit allen legalen und illegalen Ukravlasten - "Maidan", kein Unterschied!) wesentliche "Artikel die Bereicherung von "Neureichen beteiligt am" Bau" (ein anschauliches Beispiel für den" Erbauer der großen Grenzmauer "Yatsenyukh, der schnell seine "erste Milliarde Dollar "auf diesem" Bau " feierte) ist ein Beispiel dafür bürokratischer "Zähmungstrend", sogar mit dem Beitritt der Krim in die Russische Föderation. "Die Klepto-Gewohnheiten der lokalen ukrotschikischen Beamten haben sich nicht geändert - Ende 2014 stellte sich heraus, dass ein Drittel der beträchtlichen Gelder bereits von der russischen Staatsbudget für "den Bau und die Reparatur von Krimstraßen" wurde einfach gestohlen. "Gewohnheit ist zweite Natur"! Anforderung
    Ich weiß nicht, wie es 2015 und später mit der Krim war, haben sie den offiziellen Dieben "die Hände abgeschlagen" oder hat die Moskauer ihnen "zugestimmt"?!
    Ich werde über nichts überrascht sein, denn 2018 sah ich mit eigenen Augen die mir bekannten "verschämten Diebe", Vater- und Sohnräuber ("in der Ukraine" raubten "mit einem Blick" das ihnen anvertraute Gewerkschaftssanatorium an der Südküste und im "Untergrund", unter Ausnutzung ihrer offiziellen Position, "einen Teil seines Territoriums" "ergreifen", bereits vollwertig, "unter Russland" legalisiert, Besitzer ("Hoteliers") haben sich das Territorium des Sanatoriums und des dazu gehörenden Meeresstrandes unverschämt angeeignet, die beste medizinische Gebäude, einen Parkplatz, ein Hallenbad und ein Behandlungsgebäude dazu (mit allen medizinischen Bädern, Massageräumen und Duschen Charcot, ohne die der Rest des Sanatoriums den Großteil seiner gesundheitsfördernden "Funktionalität" verloren hat) ... d.h. das zu Unrecht gestohlene und angeeignete Gewerkschaftseigentum und Grundbesitz wurde mit dem Machtwechsel auf der Halbinsel "unter dem patriotischen Lärm" furchtlos (und "keine Fragen gestellt" von den Aufsichtsbehörden) in der Russischen Föderation als Privateigentum legalisiert ?! von einer so anschaulichen Illustration der Straflosigkeit von Dieben und dem Grundsatz "Eine Hand wäscht eine Hand, eine Krähe wird einer Krähe nicht die Augen ausstechen" ... schließlich schien es naiv, dass "Russland kommt und Dinge hineinlegt" Ordnung", der unbestechliche RF IC wird Diebe "Privatisierer" zu sauberem Wasser bringen . öffentliches und staatliches Eigentum fährt stolz auf "Porsche"-Cabriolets mit ihrem "mit ehrlichem Namen" um die Südküste der Krim, während sie "in der Ukraine" Angst davor hatten, sie versteckten sich wie Diebe, sonst hätten die Staatsanwälte " Fragen" und hätte das Diebesgut mitgenommen?! Anforderung ).
    Aber dies ist so, ein "lyrischer Exkurs", inspiriert vom Thema Diebstahl von "Straßenbaugeldern" und allgemein dem Raub der Gesellschaft und des Staates ... Ich werde auf das Thema selbst zurückkommen.
    Für den blutigen Kriegsverbrecher Truptschinow und seine Komplizen schreit das Gefängnis laut auf, also wartet es!
    Und wenn es wirklich gut ist, dann bricht das "Erschießungskommando" in Tränen aus und wartet auf sie alle (in der vollen Besetzung dieser konkurrierenden Gruppen der organisierten Kriminalität) auf schwere antinationale, antistaatliche Gräueltaten ... am

    Und ja, Truptschinows "Ausrede" über russische Panzer "spießt nicht", tk. Ein faszinierender Schreckgespenst mit angeblich "gerade eintreffenden russischen Panzern" Wladimir Putin selbst widerlegt - bestreitet all diese westlich-ähnlichen Erfindungen, und darin glaube ich ihm!
    Die vom Staat gebauten Straßen (auf Kosten von uns gewissenhaften Steuerzahlern) werden also in erster Linie von den ukrainischen Einwohnern selbst befahren.
    Zwar ist der Stumpf klar, dass die "Staatsbehörden" diese Staatsstraßen dann "zur Ernährung" in Privatbesitz geben werden (das wird "Langzeitpacht" genannt und "begründet" angeblich "effizientere Bewirtschaftung in privater Hand". , sagen sie, "der Staat selbst kann nicht so effizient managen" Wassat ), Vertretern der einen oder anderen "ukrainischen" organisierten kriminellen Gruppierung, damit sie die Durchreisenden (die meisten von ihnen sind ukrainische Steuerzahler) wie von "Sidorow-Ziegen" "bekämpfen" können!
    Es ist für diesen "Anteil" von ihnen, für die "Sphären" des Diebstahls noch nicht in "Square", und es gibt "Reiben" zwischen den w / Bandera-"Gangs" im "Ukropolitikum"!
    1. Piepser Офлайн Piepser
      Piepser 9 Dezember 2021 22: 01
      +1
      Und die imaginäre "Sorge um die Armee" ist der Versuch jedes einzelnen der ukroOPG, die Armeekommandanten in dieser Diebesfehde auf ihre Seite zu ziehen.
      Daher diese Erklärungen zur Erhöhung des Inhalts von Ukrovoyaks!

      Schließlich wissen die "Leichen-Innereien-Muskeln" und andere sehr gut, dass all diese "Infusionen in die Armee" in die Taschen des ukrogeriteta und seiner Kreaturen im Hauptquartier am Boden, d.h. so kommt es (im Kampf um Loyalität zu einer bestimmten "Herrschaftsgruppe") auf Kosten des Staatshaushalts zu einer offenen Bestechung von Armee-"Gesheftmachern", die im Krieg, insbesondere im "Krieg mit Russland", hässlich reich werden, für die auch erhebliche ausländische "Hilfe" in ausländischer Währung geleistet wird und teure Waffen und Ausrüstung zum Verkauf bereitstehen!
      Daher wird diese von Kiew dargebotene "Kriegsmusik" "ewig sein", und die Ukrogenerality selbst ist absolut NICHT an einem baldigen Abschluss der "Militärkampagne im Donbass" interessiert und zieht auf jeden Fall eine radikale "gewaltsame Regelung" in die Länge dieses Problems" (an wen "Problem, Tod und Blut" , und an wen und "die Quelle des Superreichtums und des Lebens in Schokolade"!), wenn nur dieses "lafa" niemals enden würde?!
      IMHO
  5. Termit1309 Офлайн Termit1309
    Termit1309 (Alexander) 10 Dezember 2021 11: 46
    +2
    Nun, hier stimme ich zu. Wurde aufgeregt. Aber wir müssen noch weiter gehen.
    Stoppen Sie den Bau von Wohngebäuden - die Eindringlinge werden sich darin niederlassen.
    Zerstöre die gesamte Industrie – der Feind wird es immer noch bekommen
    Finanzieren Sie keine Medizin - der Feind wird alle Mädchen vergewaltigen, und sie sind alle krank und mit tr ... m.