Warum ist ein Atomkrieg zwischen Russland und den USA nicht so undenkbar?


In den letzten Jahren haben die Vereinigten Staaten offen damit begonnen, sich entweder mit Russland oder China oder gleichzeitig mit beiden Gegnern auf einen Atomkrieg vorzubereiten. Die Amerikaner führen Übungen durch, üben den Einsatz entsprechender Luftangriffe und arbeiten an einer mehrfachen Aufstockung des Atombombenarsenals. Es ist allgemein anerkannt, dass ein echter Atomkrieg unmöglich ist, da er unweigerlich zur Umwandlung des Planeten in radioaktive Asche führt und es keinen Gewinner geben wird. Aber ist es wirklich so?


Leider oder zum Glück sind die Zeiten, in denen unser Land einen unversöhnlichen aggressiven Feind vom Angesicht der Erde vernichten konnte, weit zurück. Selbst wenn das russische Verteidigungsministerium erfolgreich das gesamte Nukleararsenal einsetzt, kann nicht von Zerstörung, sondern nur von "inakzeptablem Schaden" gesprochen werden. Schauen wir uns zwei Optionen für einen Atomkrieg zwischen Russland und den Vereinigten Staaten an, "ideal" und realistisch.

"Idealer" Atomkrieg


Wir betrachten es als ideal, basierend auf mehreren Annahmen.

Erstens, aus irgendeinem Grund wird der Kreml seine Militärdoktrin vergessen, nach der wir uns anstelle eines nuklearen Präventivschlags nur das Recht vorbehalten, Vergeltung zu üben.

Zweitens, nehmen an, dass die amerikanischen und die NATO-Geheimdienste aus irgendeinem undenkbaren Grund Russlands offene Kriegsvorbereitungen und die Stationierung aller seiner strategischen Nuklearstreitkräfte „verpassen“.

Was haben wir? Tatsächlich nicht so sehr. Gemäß dem START-3-Vertrag haben wir uns so weit reduziert, dass unser "Atomschild", auch "Atomschwert" genannt, so aussieht: stationierte Atomsprengköpfe bis zu 1550 Stück, Interkontinentalraketen, ballistische Raketen von U-Booten und schwere Bomber - bis zu 700 Einheiten. Insgesamt haben die Strategic Missile Forces auf dem Konto 1165 Interkontinentalraketen, die Russian Aerospace Forces - etwa 800 luftgestützte Marschflugkörper mit einem Atomsprengkopf, die Marinekomponente der "Triade" in Form von 11 RPLSN trägt 16 ballistische Raketen ( BRP) mit mehreren Sprengköpfen (ca. 720 Nuklearladungen).

Derselbe Atomkrieg kann vermutlich so aussehen: Die erste Welle sind Angriffe von Interkontinentalraketen und ballistischen Raketen, die zweite Angriffe von luftgestützten Marschflugkörpern der strategischen Bomber Tu-160M ​​und Tu-95MS. Auch eine dritte Welle ist möglich - mit Atombomben auf dem Rest. Und es kann auch trotz der ersten beiden Wellen noch viel übrig bleiben.

Um einen Atomkrieg mit den Vereinigten Staaten zu gewinnen, muss Russland seine gesamte militärische Infrastruktur und sein industrielles Potenzial zerstören, natürlich zunächst mit einem Nukleararsenal. Wir müssen Raketen auf Silos mit Minuteman-Interkontinentalraketen abfeuern, auf Stützpunkte strategischer U-Boote, auf Flugplätze mit strategischen amerikanischen Bombern, auf Kommandobunker, auf Lagerhäuser mit Atomwaffen. Es gibt Berechnungen, und es ist ziemlich überzeugend, dass wir für eine so große Anzahl von Zielen einfach nicht genug interkontinentale ballistische Raketen haben, oder genug, aber Ende-zu-Ende. Gleichzeitig werden alle betroffenen Gebiete amerikanische SSBNs der Ohio-Klasse und strategische Bomber sein, die die US-Luftwaffe Zeit haben wird, in die Luft zu heben. Und dabei berücksichtigen wir nicht das amerikanische Raketenabwehrsystem, das zweifellos einen Teil der Interkontinentalrakete abfangen wird!

Das heißt, selbst in der idealsten Version für das Verteidigungsministerium der RF wird es nicht in der Lage sein, das militärische Potenzial der Vereinigten Staaten zu "nullieren", nachdem es sein gesamtes oder fast vollständiges Nukleararsenal verbraucht hat. Der größte Teil der Industrie wird bleiben, es wird Verluste in der Bevölkerung geben, aber nicht "kritisch", es sei denn, dies kann natürlich über den Tod von 20-30 Millionen von 330 Millionen Menschen gesagt werden. Die angepissten Amerikaner werden was zu tun haben, um sich an unserem Land zu rächen.

Übrigens werden die Verluste der russischen Bevölkerung durch einen Vergeltungs-Atomschlag ins Unermessliche steigen, da wir uns hauptsächlich in ein paar Dutzend Megastädten konzentrieren, die zu radioaktiven Massengräbern werden. Amerikaner hingegen leben in großen Gebieten in einstöckigen Häusern, und es gibt einfach ein Vielfaches von ihnen als wir. Gleichzeitig bleiben die wichtigsten US-Militärstützpunkte im Ausland intakt, die sich rund um die russischen Grenzen befinden, der europäische NATO-Block steht im Westen an unserer Seite sowie Japan im Osten, das zweifellos in die Prozess der Vollendung und Teilung des russischen Territoriums.

Beachten Sie, dass dies alles ein „ideales“ Szenario war, als wir bereit waren und aus irgendeinem Grund zuerst zutraf, wie uns das Leningrader Tor lehrt.

Realistisches Szenario


In Wirklichkeit kann alles viel pessimistischer sein.

Auch wenn der Kreml aus unbekannten Gründen einen Präventivschlag beschließt, können die Vorbereitungen für eine solche Aktion grundsätzlich nicht unbemerkt bleiben. Wenn das Pentagon die Stationierung russischer strategischer Nuklearstreitkräfte sieht, die nach Warnungen aus Washington nicht aufhören wird, ist dies der wahrscheinlichste amerikanische Präventivschlag auf Schlüsselkomponenten unserer "nuklearen Triade".

Hier treten als erstes amerikanische SSBNs mit ihren Trident-2-Interkontinentalraketen in Aktion, die einen erheblichen Teil der militärischen Infrastruktur des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation ausschalten können. Wir haben mit "Ohio" fast nichts zu kämpfen, weil wir eine "große Landmacht" sind und Russland eigentlich keine Flotte braucht. Wir haben eher Angst vor Panzerkeilen auf St. Petersburg und Moskau aus Polen und den baltischen Staaten. Dann werden die amerikanischen Interkontinentalraketen und die strategische Luftfahrt funktionieren. Übrigens wurde nur um Moskau herum ein wirklich effektiver Raketenabwehr-"Regenschirm" geschaffen. Alle anderen regionalen Zentren, in denen sich Militärfabriken befinden, werden dem nuklearen Ziel des Pentagon unterstehen.

All dies ist natürlich vorläufig gesagt, beliebige Layouts sind möglich. Die wichtigste Schlussfolgerung ist jedoch enttäuschend: Ein Atomkrieg im 21. Jahrhundert ist nicht undenkbar und wird nicht zum Tod der gesamten Welt führen. Atomwaffen sind ein wichtiges Abschreckungsmittel, aber kein Allheilmittel. Es ist möglich, Amerikaner, Europäer oder Japaner mit unserem "roten Knopf" zu erschrecken, aber vorsichtig. Beachten Sie, dass sie in Moskau angesichts einer solchen Aussicht selbst sehr nervös sind. Der stellvertretende russische Außenminister Sergei Ryabkov sagte beispielsweise kürzlich:

Wir sind besorgt über vieles, was unter den Amerikanern in Bezug auf ihre Einstellung zur Rolle der Atomwaffen passiert. Sie senken die Schwelle für den Einsatz von Nuklearwaffen und bereiten sich lehrmäßig und materiell darauf vor.

Um aufzuholen, stellen wir fest, dass die Vereinigten Staaten bereits Atom-U-Boote mit geringer Reichweite W76-2 entwickelt und in Alarmbereitschaft versetzt haben und nun planen, die Anzahl ihrer taktischen Atombomben in der Modifikation B61-12 zu vervielfachen, was ihre Zahl auf 480. Dies ist nur für die „dritte Welle“ oder gegen einen schwächeren Feind, der kein modernes Raketenabwehrsystem hat.
71 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 13: 04
    -12
    auf Stützpunkten strategischer U-Boote, auf Flugplätzen mit strategischen amerikanischen Bombern,

    Sie werden bei den ersten Anzeichen eines bevorstehenden Angriffs zerstreut.Und zum Angriff eingesetzter, auch teilweise Kräfte, wird das russische Kommando nicht über ausreichende operative oder technische Fähigkeiten verfügen.Die nuklearen Angriffskräfte Frankreichs und Großbritanniens werden nicht berücksichtigt.

    Bei der Verfolgung stellen wir fest, dass die Vereinigten Staaten bereits Atomsprengköpfe W76-2 mit geringer Leistung entwickelt und in Alarmbereitschaft versetzt haben und nun planen, die Anzahl ihrer taktischen Atombomben in der Modifikation B61-12 zu vervielfachen, um ihre Zahl bis 480

    Sie legen den Schwerpunkt auf die geringe Leistung nuklearer Sprengköpfe und auf eine hohe Schussgenauigkeit. Aufgrund des kontinuierlichen Informationsfelds werden nach Abschluss des Starlink-Programms mehrere tausend Satelliten eingesetzt, die eine kontinuierliche Überwachung in Echtzeit ermöglichen (nicht abwerfen). Kapseln mit Fotomaterial und Flash-Laufwerken) über Gegenständen mit einem LKW, Typ PGRK.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 13: 17
      -5
      Sie werden bei den ersten Anzeichen eines bevorstehenden Angriffs zerstreut.Und zum Angriff eingesetzter, auch teilweise Kräfte, wird das russische Kommando nicht über ausreichende operative oder technische Fähigkeiten verfügen.Die nuklearen Angriffskräfte Frankreichs und Großbritanniens werden nicht berücksichtigt.

      Ich habe ausdrücklich reserviert, dass es sich um ein Idealszenario handelt, bei dem vieles in Klammern steht.
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 13: 29
        -14
        Das Außenministerium strebt eindeutig nach einem solchen Idealszenario, und mit jedem Halbjahr verbessern sich die Bedingungen für ein solches Szenario aufgrund der Raum-, See- und Luftrichtungen, wo Russland die entwürdigendsten Möglichkeiten hat. Die russische Führung war 30 Jahre später plötzlich alarmiert über den Vorstoß der Nato nach Osten Ja, sie hat bereits alle Möglichkeiten gewählt Die Frage der Besetzung der ukrainischen und georgischen Brückenköpfe ist nur eine Frage der Zeit.
        1. Siluch Офлайн Siluch
          Siluch (nick) 9 Dezember 2021 16: 04
          +6
          Du hast mit deinen "erniedrigenden Fähigkeiten" schon den Verstand auf der einen Seite. Eine Frage der Zeit, wie viel kostet es? Dreißig Jahre sind seit ihrem "Sieg im Kalten Krieg" vergangen, und der Brückenkopf ist nur in Ihrem Kopf erschienen ... Schon uzbagoysya, wischen Sie den Schaum von Ihren Lippen und pinkeln Sie nicht gegen den Fächer ... Sie sehen aus wie Tabaki mit deine Graphomanie ... Erinnerst du dich, wie alles für Kipling endete?
          1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
            Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 16: 37
            -12
            Eine Frage der Zeit, wie viel kostet es?

            Maximal 5 Jahre.

            Dreißig Jahre sind seit ihrem "Sieg im Kalten Krieg" vergangen, und der Brückenkopf war nur in Ihrem Kopf..

            Vergleichen Sie mit der Ukraine in den späten 90er Jahren und der aktuellen.

            Tabak ... Erinnern Sie sich, wie alles für Kipling endete?

            Danke für das Kompliment! Und dass Sie meinen Kommentar gelesen haben. Analysieren Sie ihn ständig. Diskutieren Sie ihn laut mit Ihren Kollegen.
    2. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 9 Dezember 2021 14: 27
      +8
      Wie üblich verfehlte das Ziel, nur etwas herauszuplatzen und ihr vermeintliches "Wissen" zu zeigen.
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 15: 07
        -6
        Widerlegen Sie, wenn Sie können.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Dezember 2021 20: 26
          +3
          Aktuelle Anzahl Sprengköpfe
          7700 Nuklearsprengköpfe auf 415 eingesetzten strategischen Trägerfahrzeugen

          Wikipedia

          Woher hast du deine Zahlen?
        2. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
          unheiliger Ritter (Unheiliger Ritter) 9 Dezember 2021 21: 04
          +7
          Ja Einfach. Was bringt es, auf militärischer Infrastruktur zu pflanzen? Ein paar Sprengköpfe in Großstädten reichen aus, damit die Vereinigten Staaten ihre imperialen Ambitionen für einige Jahrhunderte, wenn nicht für immer, vergessen. Und weit gefehlt wird man fliegen – Hunderte Sprengköpfe in Städten werden zum Zusammenbruch der US-Wirtschaft führen, die außerhalb etablierter Lieferketten einfach nicht funktionieren kann. Was wird das Militär tun, wenn es niemanden gibt, der sie füttert? Zu trinken geben? Treibstoff bereitstellen? Ja, sowohl die Russische Föderation als auch die Vereinigten Staaten werden sich im vollsten und tiefsten Arsch wiederfinden, und daher wird es einfach keinen Atomkrieg in seiner üblichen Form geben. Es ist für die Vereinigten Staaten nicht rentabel, wirtschaftlichen Selbstmord zu begehen, und auch die Russische Föderation, die Vereinigten Staaten mit den ersten Atomsprengköpfen ohne ernsthafte Provokation anzugreifen, es gibt keinen triftigen Grund.
          1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2021 18: 22
            0
            Ja Einfach. Was bringt es, auf militärischer Infrastruktur zu pflanzen? Ein paar Sprengköpfe in Großstädten reichen aus, damit die Vereinigten Staaten ihre imperialen Ambitionen für einige Jahrhunderte, wenn nicht für immer, vergessen. EIN

            Von Megastädten? gut Freundliche Person. Nicht später beleidigt sein, dass später ankommen es und nach unseren.
            1. Hai Офлайн Hai
              Hai 11 Dezember 2021 15: 27
              +2
              Sie sind eine seltsame Person;) Ich habe vor über 667 Jahren bei 30BDRM gedient. Und ich werde erklären, es gibt drei Optionen für Streiks zu Beginn eines Atomkriegs:
              1) Proaktiv
              2) Zähler
              3) Antwort

              Die UdSSR wurde immer von den letzten beiden offiziell geleitet ;) Mit solchen Angriffen Raketensilos zu schlagen, verstehen wir, dass es sinnlos ist? Ein Angriff auf Raketensilos ist nur im Falle eines Präventivschlages gerechtfertigt - macht es Sinn, leere zu treffen?!

              Es bleiben zwei andere Arten von Zielen - militärische Infrastruktur (Kommandoposten, Entscheidungszentren, Hauptquartiere, Militärstützpunkte, Lagerhäuser, Fabriken) oder allgemeine Infrastruktur, einschließlich Städte, Kernkraftwerke usw. Die militärische Infrastruktur ist zuallererst ein Punkt und in der Nähe eins – also in erster Linie das Ziel nicht der strategischen Raketentruppen, sondern taktischer Nuklearwaffen! Daher hat Russland mehr TNW als der Rest der Welt zusammen. Truppen, Lagerhäuser - Ziele für TNW!
              Und wir, auf Booten, mussten erst einmal einen Gegenwertstreik durchführen, das sind natürlich Norfolk und San Diego, aber auch alle Industriezonen der Großstädte und die Städte selbst! Für einen Gegenwertschlag wurden Sprengköpfe mit geringer Leistung von 50-250 kt gewählt, Genauigkeit war zweitrangig. Impact ist ein gleichschenkliges Dreieck, Sprengköpfe sind für Infrarotstrahlung optimiert. Ich. e. weniger Stoßwelle, mehr IR-Strahlung! Sprenghöhe - 1 km. Zielmerkmale - leichte, ungeschützte, aber riesige Flächen. Die Aufgabe besteht darin, Wirbelbrände zu besiegen (im amerikanischen Bau werden Leichtbaustrukturen verwendet, das gleichzeitige Aufrufen großer Zündflächen erzeugt ringförmige Wirbelströme von Verbrennungsprodukten, die die Hauptzerstörungsfaktoren sind). Strahlenbelastung und Neutronenstrahlung - minimiert!
              Nun, so wie ich es verstehe, wird die Strahlenbelastung des Gebietes bald in den Vordergrund treten - dies hat eine sehr starke und langfristig verzögerte Wirkung! Es bedeutet keine weiteren Landschlachten, sie schlagen – und vergessen. Dieses Gebiet lässt in naher Zukunft kein Interesse mehr vermuten!
              Die Aufgabe taktischer Atomwaffen ist eigentlich das genaue Gegenteil! Besiege Punkt oder stark geschützte Ziele mit sofortiger Wirkung und minimalen langfristigen Umweltschäden. Idealerweise sollte das Gelände nach einer oder zwei Stunden des Aufprallfelds mit minimalem Angriffsrisiko begehbar sein.
              Ich denke, jetzt ist alles ungefähr gleich geblieben ...

              R / S: Indirekt wird dies durch denselben Sprengkopf derselben Bulawa bestätigt - MIRV bis zu 10 YaZ mit einer Leistung von nicht mehr als 50 kt. Geringes Gewicht - das Gesamtgewicht des "Busses" impliziert nur das Sprengen schwacher Atomwaffen. Logik? - genau der anti-wert, flächenschlag.
            2. Alex Orlov Офлайн Alex Orlov
              Alex Orlov (Alex) 15 Dezember 2021 23: 34
              0
              Von Megastädten?  Ein freundlicher Mensch. Seien Sie später nicht beleidigt, dass es später ankommt und nach unserem.

              Sie selbst haben in Ihrem Artikel über Städte gesprochen. Dass sie verstreut sind, haben wir in Megastädten. Daher Kirdyk. Das heißt, der Artikel impliziert zunächst Streiks gegen Städte.
        3. Shinobi Офлайн Shinobi
          Shinobi (Yuri) 10 Dezember 2021 05: 57
          +3
          Zu widerlegen? Einfach. Um der US-Infrastruktur inakzeptablen Schaden zuzufügen, sind nur 100 Sprengköpfe von 125 kt erforderlich. Laut der Analyse der Operationsplanungsabteilung des Pentagon gibt es irgendwo auf der VO einen übersetzten Artikel. Das sind 10 Voevoda-Interkontinentalraketen, die gestartet wurden Von jenseits des Urals und / oder Sibiriens wird angenommen, dass alles im europäischen Teil Russlands durch den ersten Schlag der Vereinigten Staaten ausgeknockt wurde Vereinigte Staaten: Die Flugzeit reicht nicht aus, auf 1600 Flugzeugträgern werden laut Vereinbarung 400 Sprengköpfe eingesetzt. Selbst wenn 40 % unseres Arsenals übrig bleiben, wird die Zahl aus dem Bericht ihres "Generalstabs" nach dem ersten Angriff ausreichen, um Amerika vollständig zu vernichten und für die NATO im Allgemeinen wird noch wenig übrig bleiben einen Nennwert von 0,1 kt bis 25 kt, wovon Russland ca. 2500 Lagereinheiten besitzt. Über Atomkrieg zu reden ist nur Gerede.
          1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2021 18: 23
            0
            Ganz einfach: Um der Infrastruktur der USA inakzeptablen Schaden zuzufügen, braucht es nur 100 Sprengköpfe von 125 kt. Laut Analyse der Operationsplanungsabteilung des Pentagon gibt es irgendwo in der VO einen übersetzten Artikel.

            Komm schon, komm schon, was sind das für geheime übersetzte Artikel Lachen
            Mein aufrichtiger Rat: Seien Sie kritischer gegenüber allem, was in den Vereinigten Staaten geschrieben wird. Dort wird entweder auf ein resonantes Thema gehypt, oder sie hauen einfach Geld weg, um die Finanzierung aufzustocken, und haben deshalb "furchtbare Angst vor Russland". Die zweitrichtigste Erklärung.

            Was sich hinter dem Uralkamm befindet, haben die Vereinigten Staaten keine Zeit, es rein physisch zu bekommen, es wird nicht genug Flugzeit geben.

            Woher kommt die Flugzeit? Von dem Ohio-U-Boot irgendwo im Arktischen Ozean? Oder aus Osteuropa oder bald aus der Ukraine?

            Gleichzeitig wurden taktische Nuklearwaffen mit einem Nennwert von 0,1 kt bis 25 kt nicht berücksichtigt, von denen Russland etwa 2500 Lagereinheiten besitzt.

            Das ist es, das ist im Lager.
            1. Shinobi Офлайн Shinobi
              Shinobi (Yuri) 11 Dezember 2021 06: 52
              0
              Sie sind nicht geheim, suchen und finden. Die Flugzeit zum Uralkamm von Osteuropa beträgt 8-10 Minuten, die Beschleunigung der Voevoda auf die suborbitale beträgt 3-4 Minuten. Alle Infa sind gemeinfrei.
  2. Peter Sergeev Офлайн Peter Sergeev
    Peter Sergeev (Peter Sergeev) 9 Dezember 2021 13: 54
    -5
    Vor allem Europa wird definitiv Pech haben (natürlich nach dem westlichen Teil Russlands). Ja, ich habe einmal bei den strategischen Raketentruppen in Borisk gedient. Und jetzt kichere ich nur, wenn ich zuhöre, wie Putin unsere Armee aufgestellt hat. Mitte der 90er Jahre hatten wir dreimal mehr strategische Waffen. Nun, sehen Sie, schließlich sind wir in allen Kriegen immer mit den größten Verlusten ausgegangen. Leider ja, die Tatsache, dass die Apokalypse für uns darin besteht, 2/3 der Bevölkerung zu verlieren, für andere und zig Millionen Tragödien.
    Natürlich werden wir den Krieg verlieren, beißen und beißen, aber wir werden ohne Optionen verlieren. Frankreich wurde daran erinnert - sie haben 500 Sprengköpfe, dies ist die dritte Atommacht der Welt, an die sich aus irgendeinem Grund nur wenige erinnern.
    gut, und eine taktische Waffe von geringer Stärke. Wir haben vieles, nur "ohne Himmel", das wir nach dem globalen Nix in unserem Land wahrscheinlich nicht effektiv anwenden können.
    Ein Regenschirm rund um Moskau wird mit einer maximalen Wahrscheinlichkeit von 99% nur funktionieren. Wenn Sie 100 Sprengköpfe abfeuern, wird nicht alles in die Irre gehen.
    Was für ein Ausweg, mit solchen Dingen muss man nicht scherzen und das war's. Im Allgemeinen weiß ich nicht, was ich in einem globalen Krieg tun soll. Wir werden das Wettrüsten nicht wie die UdSSR durchführen. In meiner Jugend hatte ich die Idee, dass Russland auf seinem Territorium ohne Transportmittel eine Ladung fantastischer Macht, sagen wir 1000 Megatonnen, irgendwo in der Region Smolensk erstellen würde, damit "wenn alles" es in die Luft jagen würde)) Na, was? , ich habe Armee, der Kontrollraum hatte Sprengstoff und bei einer möglichen Beschlagnahme des Autos musste das Auto gesprengt werden.
    Dies sind die hypothetischen Überlegungen zu diesem Thema.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 9 Dezember 2021 14: 44
      +4
      Es gibt heute keine Konzepte, einen Krieg zu verlieren oder zu gewinnen, für diejenigen, die es immer noch nicht verstehen, es wird keine separaten regionalen Konflikte zwischen Russland und der NATO geben, wir werden Feindseligkeiten immer unter Berücksichtigung von Atomwaffen führen, sonst wird es einfach nicht sein, denn das ist heute unsere wichtigste Abschreckung und wir werden uns immer darauf verlassen, all diese lächerlichen Gerede von Pazifisten, dass viele Menschen sterben werden, halten der Kritik nicht stand, denn wir werden niemanden zuerst angreifen, wir verteidigen unsere eigene Nation Interessen, mehr nicht !!!
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 15: 27
        -6
        Du hast immer noch nichts verstanden, obwohl sie es dir erklärt haben.
      2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 16: 05
        -9
        es wird einfach nicht sein, denn das ist heute unsere wichtigste Abschreckung und wir werden uns immer darauf verlassen, in

        Lehne vorerst.
  3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 14: 20
    -7
    Zitat: Peter Sergeev
    Was für ein Ausweg, mit solchen Dingen muss man nicht scherzen und das war's. Im Allgemeinen weiß ich nicht, was ich in einem globalen Krieg tun soll.

    Ja, in den Kommentaren jedes zweiten Jubel-Patrioten ist die Kommandokonsole der Strategic Missile Forces direkt ins Sofa eingebaut. Fast sofort werden Japan oder die Vereinigten Staaten in nukleare Asche verwandelt.
    1. Siluch Офлайн Siluch
      Siluch (nick) 9 Dezember 2021 15: 48
      +8
      Wissen Sie, was Ihr Problem ist? Hier schreibst du, es scheint auf Russisch, aber unzweideutig "wissend, dass für Russland nichts glänzt ..." Von Generation zu Generation lebt dieser Idiot unter den Westernophiles, hier, de Russkikh gerade jetzt, Herak, wir werden das Knie durchbrechen, und das war's, sich den Schweiß von der Stirn wischen, - sich ausruhen... Dein Problem ist, dass deine Fernbedienungen, eingebaut in dein Gehirn, auch ins Sofa eingebaut sind. Sie stecken Ihren Finger in Ihre eigene Nase und bringen eine unbändige Menge Ihrer "Expertentheorien" ans Licht, die auf einer Gemeinsamkeit basieren - "Russlands Schwäche" und seine Unfähigkeit, einem Angriff zu widerstehen, der zu seinem unvermeidlichen Tod führt. Hat Sie die historische Zivilisationsvergangenheit nichts gelehrt ...? Lassen Sie mich für die Schwachsinnigen und Halbwissenden erklären: In der Geschichte der zivilisatorischen Entwicklung des Planeten gibt es mehr als einen Angreifer (auch wenn er in der Anfangsphase lokale Erfolge hatte, erreichte er das Endziel nicht) . Und im Fall der Geschichte Russlands kommt dies am deutlichsten zum Ausdruck. Offensichtlich hat Sergei Viktorovich Recht, da sich ein Feeder auffüllt, also das Dach zerreißt ... Ein Wort - "DB ..."
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 16: 09
        -11
        Und im Fall der Geschichte Russlands kommt dies am deutlichsten zum Ausdruck. Offensichtlich hat Sergei Viktorovich Recht, da sich ein Feeder auffüllt, also das Dach zerreißt ... Ein Wort - "DB ..."

        Mit Worten, eine Sache. Aber tatsächlich hat er Russland auch ohne zuverlässige Begleiter verlassen. Er hat keinen einzigen echten Militär- oder Marinestützpunkt erreicht, der es ihm ermöglichen würde, die Routen der Handelsflotte zu kontrollieren. Das Scheitern mit der sudanesischen Basis ist bezeichnend .
        1. Siluch Офлайн Siluch
          Siluch (nick) 9 Dezember 2021 16: 27
          +7
          Versuchen Sie nicht, weit zu gehen, Sie werden Ihre Hose zerreißen ... Wovon redest du? Es gibt einen Ältesten im Garten, in Kiew gibt es einen Onkel. Diese Beispiele von dir sind fehl am Platz ... Wir haben es mit den Basen versucht, es hat nicht funktioniert ... Es ist also nicht die Zeit. Wer kann argumentieren, dass der Hegemon stark ist (er hat viel "Tabak" auf der ganzen Welt), aber er ist nicht mehr allmächtig (Syrien und Afghanistan und Nordkorea und der Iran und China und alle heutigen Realitäten sind ein Beispiel dafür) von diesem). Vorerst halten sie auf den Resten der "Autorität" all diese Mitläufer, "Tabak" in ihrer Umlaufbahn, aber das ist so weit ... Und welche Mitreisenden braucht Russland? Die Chinesen sind nicht unsere Freunde, aber sie sind keine Dummköpfe, weil sie verstehen, dass die Vereinigten Staaten und ihre Handlanger sie und Russland einen nach dem anderen vernichten werden. Deshalb erleben wir eine ständige und stetige Annäherung der Positionen Russlands und Chinas angesichts eines gemeinsamen Feindes. Es ist klar, dass Sie später "die Situation mit China regeln" müssen, aber dieses "später" ... Ändern Sie Ihren Spitznamen in "Tabaki" - es wird ehrlicher sein ...
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
      3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 19: 28
        -7
        Wissen Sie, was Ihr Problem ist? Hier schreibst du, es scheint auf Russisch, aber unzweideutig "wissend, dass für Russland nichts glänzt ..." Von Generation zu Generation lebt dieser Idiot unter den Westernophiles, hier, de Russkikh gerade jetzt, Herak, wir werden das Knie durchbrechen, und das war's, sich den Schweiß von der Stirn wischen, - sich ausruhen... Dein Problem ist, dass deine Fernbedienungen, eingebaut in dein Gehirn, auch ins Sofa eingebaut sind. Sie stecken Ihren Finger in Ihre eigene Nase und bringen eine unbändige Menge Ihrer "Expertentheorien" ans Licht, die auf einer Gemeinsamkeit basieren - "Russlands Schwäche" und seine Unfähigkeit, einem Angriff zu widerstehen, der zu seinem unvermeidlichen Tod führt.

        Ich war nie ein Westler. Ich bin ein informierter Realist.
        Diese Probleme sind nicht meine hi
  4. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 9 Dezember 2021 14: 54
    +9
    Nun, das wird nicht ganz der Fall sein. Wir werden die Stationierung staatlicher strategischer Nuklearstreitkräfte bemerken. Und sofort beginnt die Umrüstung der Raketen für die maximale Anzahl von Sprengköpfen: Bulawa wird 10 Einheiten haben, Yarsi wird jeweils 6 haben usw. Nur dann werden wir die Yankes warnen, dass sie ihre eigene Beerdigung planen. Zu diesem Zeitpunkt muss unser Borei (jeder Stratege hat 160 Atom-U-Boote auf SLBMs und 12-16 auf Kaliber) Positionen einnehmen, um Ziele in den Staaten entlang einer flachen Flugbahn (in einer Entfernung von bis zu 2500-4000 km Zielen) anzugreifen. mit einer Flugzeit von bis zu 10-16 Minuten. Außerdem werden sie nicht auf den Abschuss von Raketen auf uns warten, sondern auf den Moment, in dem dieser Abschuss nach den erhaltenen Informationen unvermeidlich wird. Jene. schon vor dem Start, proaktiv. Gleichzeitig muss die Tu-142 den Start der SLBM aus Ohio bewachen: Die Kadaver sollten mit Dolchen bewaffnet sein. Die ersten, die die Ziele erreichen, werden die Zircons von den Trägern im Atlantischen und Pazifischen Ozean sein, etwa 5 Minuten nach "H". Weitere Vorhuten und Blöcke von den Streitkolben.
    Iskanders and Bastions werden ganz Europa abdecken, und die MiG-31BM mit R-37M (bis zu 6 Raketen an Bord) in einer Sonderausführung mit einer Reichweite von 370 km wird über unterschiedlichste Ziele eingesetzt.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 15: 25
      -3
      Zu diesem Zeitpunkt muss unser Borei (jeder Stratege hat 160 Atom-U-Boote auf SLBMs und 12-16 auf Kaliber) Positionen einnehmen, um Ziele in den Staaten entlang einer flachen Flugbahn (in einer Entfernung von bis zu 2500-4000 km Zielen) anzugreifen. mit einer Flugzeit von bis zu 10-16 Minuten. Außerdem werden sie nicht auf den Abschuss von Raketen auf uns warten, sondern auf den Moment, in dem dieser Abschuss nach den erhaltenen Informationen unvermeidlich wird. Jene. schon vor dem Start, proaktiv. Gleichzeitig muss die Tu-142 den Start der SLBM aus Ohio bewachen: Die Kadaver sollten mit Dolchen bewaffnet sein. Die ersten, die die Ziele erreichen, werden die Zircons von den Trägern im Atlantischen und Pazifischen Ozean sein, etwa 5 Minuten nach "H". Weitere Vorhuten und Blöcke von den Streitkolben.
      Iskanders and Bastions werden ganz Europa abdecken, und die MiG-31BM mit R-37M (bis zu 6 Raketen an Bord) in einer Sonderausführung mit einer Reichweite von 370 km wird über unterschiedlichste Ziele eingesetzt.

      Um diese Aufgaben zu erfüllen - die Boreis abzudecken und Ohio zu jagen - braucht man eine normale Flotte und Marinefliegerei.
      Wie viele Tu-142 müssen wir tatsächlich beim Raketenstart sehen?
      Wie viele U-Boot-Abwehrhubschrauber haben wir in der Marine?
      Wer und wie wird die Flugabwehr der Search and Strike Anti-U-Boot-Gruppe gegen die Aktionen der US Navy AUG gewährleisten?
      Ist nicht zu viel mit der Flotte und der Marinefliegerei verbunden, die wir offen gesagt nicht mit den Amerikanern konkurrieren können? (dazu gibt es auch die Marine des NATO-Blocks und Japans)
      1. Siluch Офлайн Siluch
        Siluch (nick) 9 Dezember 2021 16: 59
        +5
        "Stratege", wie kam es dazu, dass die USA von der Frage mit Nordkorea schlichtweg überwältigt waren? Sie denken naiv, dass die Vereinigten Staaten ihre eigenen und nordkoreanischen Fähigkeiten nicht einkalkuliert haben, um dem Feind Schaden zuzufügen. Nun, mit einer mächtigen Flotte und Marinefliegerei (die den Nordkoreanern eindeutig überlegen ist) träumten die Vereinigten Staaten einfach davon, einen Raketenangriff mit Atomwaffen nordkoreanischer U-Boote sowohl auf dem Territorium der Vereinigten Staaten als auch auf diesen hochentwickelten AUGs zu verpassen. Was ist, wenn ein U-Boot (scheinbar veralteter Müll) nicht gefangen wird? Was ist, wenn die Koreaner bereits einen Anschein von "Poseidon" haben? Wurden Sie diesbezüglich von Langley gemeldet?
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 19: 36
          -5
          Haben wir schon auf "Sie" umgestellt? Ich kann und auf "Sie", aber ich tue dies nur als Zeichen der Respektlosigkeit gegenüber einer Person, die meinen Respekt vor ihrem Verhalten verloren hat.

          "Stratege", wie kam es dazu, dass die USA von der Frage mit Nordkorea schlichtweg überwältigt waren? Sie denken naiv, dass die Vereinigten Staaten ihre eigenen und nordkoreanischen Fähigkeiten nicht berechnet haben, um dem Feind Schaden zuzufügen. Nun, mit einer starken Flotte und einer Marinefliegerei (die den Nordkoreanern eindeutig überlegen ist) träumten die Vereinigten Staaten einfach davon, einen Raketenangriff mit Atomwaffen von nordkoreanischen U-Booten sowohl auf dem Territorium der Vereinigten Staaten als auch auf diesen schicken AUG zu verpassen. Was ist, wenn ein U-Boot (scheinbar veralteter Müll) nicht gefangen wird?

          Dies ist Ihre Interpretation, die auf einem völligen Missverständnis des Wesens des Themas basiert. hi
          1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
            unheiliger Ritter (Unheiliger Ritter) 9 Dezember 2021 21: 06
            +3
            dies ist das Internet, und Sie können hier nach Belieben Kontakt aufnehmen.
            1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
              Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2021 18: 18
              +1
              Dies ist eine Reporter-Ausgabe und Sie müssen sich an die Regeln des Anstands gegenüber ihren regelmäßigen Mitwirkenden halten. Wenn Sie es nicht verstehen, werden Ihnen die Moderatoren davon erzählen.
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 16: 18
      -7
      Wir werden die Stationierung staatlicher strategischer Nuklearstreitkräfte bemerken. Und sofort beginnt die Umrüstung der Raketen für die maximale Anzahl von Sprengköpfen: Bulawa wird 10 Einheiten haben, Yarsi wird jeweils 6 haben usw.

      Dieses Verfahren wird unter Berücksichtigung der Unterstützungs- und Kommunikationsaktivitäten mehr als einen Monat dauern.

      Zu diesem Zeitpunkt muss unser Borei (jeder Stratege hat 160 Atom-U-Boote auf SLBMs und 12-16 auf Kaliber) Positionen einnehmen, um Ziele in den Staaten entlang einer flachen Flugbahn (in einer Entfernung von bis zu 2500-4000 km Zielen) anzugreifen. mit einer Flugzeit von bis zu 10-16 Minuten.

      Aufgrund ihrer geringen Zahl und der fehlenden Bereitstellung von Flugabwehr, Flugabwehr, Luftabwehr auch für Friedenszeiten können sie sich nicht unbemerkt und unsichtbar in diese Richtung bewegen.

      Gleichzeitig muss die Tu-142 den Start der SLBM aus Ohio bewachen: Die Kadaver sollten mit Dolchen bewaffnet sein. Die ersten, die die Ziele erreichen, werden Zirkone von Trägern im Atlantischen und Pazifischen Ozean sein.

      Die Dolch-Komplexe wurden nicht einmal auf 5 MiGs installiert. Es gibt keine Möglichkeit für ihre operative Unterstützung. Die Tu-142M nach der Hauptstadt hat nur 7 Autos. Mit nutzloser Avionik aus den 70er Jahren. Sie fliegen mit Einschränkungen. Oder mit einer vollen Versorgung von Treibstoff oder ohne Munition Die Rakete des Dolchkomplexes ist nutzlos gegen Unterwasser- und mobile Ziele Es gibt nur sehr wenige Träger von 3M22 Zircon, und die Aussichten auf eine Zunahme ihrer Zahl schwinden alle sechs Monate.

      Iskanders and Bastions werden ganz Europa abdecken, und die MiG-31BM mit R-37M (bis zu 6 Raketen an Bord) in einer Sonderausführung mit einer Reichweite von 370 km wird über unterschiedlichste Ziele eingesetzt.

      Selbst Schurygin und Prochanow haben solche Geschichten schon lange nicht mehr komponiert.
  5. Alexey Davydov (Alexey) 9 Dezember 2021 15: 18
    +8
    Atomwaffen sind ein wichtiges Abschreckungsmittel, aber kein Allheilmittel. Es ist möglich, Amerikaner, Europäer oder Japaner mit unserem "roten Knopf" zu erschrecken, aber vorsichtig.

    Sergei, wir haben wahrscheinlich nichts anderes in der Hand.
    Lassen Sie uns zunächst einmal feststellen, dass ein Austausch von Nuklearschlägen mit uns für sie natürlich absolut inakzeptabel ist.
    30 Millionen Menschen, teilweise oder vollständig zerstörte globale Infrastruktur zur Erzielung von Profit, die Möglichkeit von Streiks an den Wohnorten der Weltelite, die unvermeidliche Verschlechterung ihrer Lebensbedingungen, unkontrollierbare und unkontrollierbare Prozesse usw. usw.
    Sie wollen etwas anderes:
    - uns mit der Selbstverständlichkeit der Nutzlosigkeit des Widerstands zu konfrontieren und uns zur Kapitulation zu zwingen,
    oder, falls dies nicht möglich ist:
    - einen absolut wirksamen Enthauptungsschlag gegen die Entscheidungszentren über den Einsatz strategischer Nuklearwaffen zu verhängen, der unseren Widerstand von der Tagesordnung im Allgemeinen streichen wird.
    Wie Sie sich vorstellen können, befinden wir uns bereits in einer verwundbaren Situation.
    Wenn wir angemessen sein wollen, müssen wir für uns akzeptieren, dass die Maße des zulässigen Risikos und des darin allgemein zulässigen völlig unterschiedlich sind.
    Um zu überleben, müssen wir unseren Kopf riskieren, sonst besteht die volle Garantie, dass er entfernt wird.
    Was die Vorsicht angeht, hast du natürlich recht.
    Es ist notwendig, die Wirksamkeitsfaktoren der Bedrohung durch den Einsatz von Nuklearwaffen von unserer Seite zuerst voll auszuschöpfen.
    Meiner Meinung nach sind das:
    - inakzeptablen politischen und wirtschaftlichen Schaden verursachen
    - Zerstörung der für den Westen angenehmen Welt
    - Zerstörung ihres Szenarios der "freien" Unterordnung unter Russland
    - Übernahme der Initiative durch uns
    Der Punkt ist, dass sie mit ganz anderen Kosten rechnen.
    Auch die Amerikaner hatten 1962 allen Grund, sich durchzusetzen. Das sozialistische System wuchs sprunghaft. Es waren 14 Länder dabei.
    Die Raketen in der Türkei und in Italien sollten ein Loch in unsere Abwehrkräfte für einen großen Atomschlag öffnen.
    Die potenziellen Kosten stiegen und die Amerikaner gaben diese „verführerischen“ Pläne auf.
    Auch hier müssen wir ein ausreichendes Argument auf die Waage bringen.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 15: 30
      -3
      Ich stimme mit Ihnen ein. Wenn die Kraft fehlt, auf konventionelle Weise zu gewinnen, muss man den Atomschlagstock schütteln.
      Leider bezweifle ich, dass die Amerikaner so viel Angst vor unserem tatsächlichen Einsatz von Atomwaffen haben (sagten sie in einem anderen Artikel).
      Ich glaube, dass ein Atomkrieg durchaus real ist, aber höchstwahrscheinlich wird er begrenzt sein. Die Amerikaner werden ihr Opfer bequemer wählen und es mit Atomraketen und Atombomben mit geringer Leistung bewerfen. Um den Rest der Welt einzuschüchtern und den Status quo zu bestätigen.
      Die Frage ist, wer diesmal Pech hat.
      1. Alexey Davydov (Alexey) 9 Dezember 2021 16: 01
        +2
        Leider bezweifle ich, dass die Amerikaner so viel Angst vor unserem tatsächlichen Einsatz von Atomwaffen haben (sagten sie in einem anderen Artikel).

        Nun wahrscheinlich ja. Aber die Situation disponiert sie auch zur Entspannung.
        Sobald wir nach dem Verein greifen und ihn erst recht in die Hand nehmen, werden sie an ihren Einschätzungen zweifeln. Wie: Wer kennt diese Russen?
        Unser Maß an Verzweiflung müssen sie spüren.
        Dann werden sie glauben. Genau
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 19: 34
          -3
          Damit sie zumindest Zweifel haben, muss unser Oberbefehlshaber in allem anderen zweifelsfrei handeln.
          Doch mit seinen vielseitigen Aktionen in der Ukraine lässt er an der Entschlossenheit zu so radikalen Maßnahmen wie dem Einsatz von Atomwaffen zweifeln. Aber die Amerikaner werden nicht zurückschrecken.
          1. Alexey Davydov (Alexey) 9 Dezember 2021 20: 36
            +4
            Wenn jemand "in eine Ecke gequetscht" wird, begeht selbst ein Unentschlossener "rätselhafte" Taten. Bisher haben wir unsere Position trotzig ignoriert. Das war ein taktischer Fehler. Sie könnten denken, dass wir den Willen zum Widerstand verlieren.
            Wir müssen ihnen zeigen, dass sie uns in die Enge getrieben haben, und wir sind uns dessen bewusst.
            Es ist unrealistisch, in dieser Situation von uns „Besonnenheit“ zu verlangen.
            Wir müssen uns nicht "vor dem Spiegel die Wangen aufblasen", sondern der Position, in der wir uns befinden, angemessen sein.
            Übrigens, wenn ich mich nicht irre - es sieht so aus, als ob dies bereits passiert.
      2. Siluch Офлайн Siluch
        Siluch (nick) 9 Dezember 2021 16: 37
        +1
        Aber was ist mit der Verkleidung eines Friedensstifters auf der ganzen Welt? Sind die Vereinigten Staaten wirklich bereit, sich einen Dreck um das Image zu scheren, das sie so lange als "demokratischste, zivilisierteste und friedlichste Nation der Welt" verankert haben? Sind sie wirklich bereit, ihr wahres Gesicht zu zeigen?
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 16: 25
      -6
      Meiner Meinung nach sind das:
      - inakzeptablen politischen und wirtschaftlichen Schaden verursachen
      - Zerstörung der für den Westen angenehmen Welt
      - Zerstörung ihres Szenarios der "freien" Unterordnung unter Russland
      - Übernahme der Initiative durch uns

      Dies erfordert eine Regierung und die Führung staatlicher Konzerne, frei von amerikanischen Geheimnissen und offenen Freunden. Patriotisch. Aber die zweite Generation von Kindern und Neffen, Nichten des Eolithen, ist in Bildungseinrichtungen der EU und der EU aufgewachsen, aufgewachsen und ausgebildet USA, und es braucht gewinnbringende Plätze in staatlichen Strukturen, im Finanzsystem Russlands. Also werden sie gegen solche Schritte sein. So wurden sie anders erzogen. Das ist auch typisch für die ehemaligen GUS-Staaten.
      1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
        unheiliger Ritter (Unheiliger Ritter) 9 Dezember 2021 21: 09
        +1
        oh, und es wird so sein, dass ausländische Jungs ihnen diese Orte wegnehmen und ausländische Onkel Joe sie zwingen, ihr Einkommen zu teilen? Ja, jetzt. Als wären diese Jungs, die in den EU-Ländern ausgebildet wurden, nicht aggressiver rechtsgerichtete Jungs, die sich ein größeres Stück vom Kuchen abbeißen wollen, als Russland jetzt zusteht.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 21: 12
          -3
          oh, und wird es so sein, dass ausländische Jungs ihnen diese Orte wegnehmen und ausländische Onkel Joe sie zwingen, ihr Einkommen zu teilen? Ja, jetzt.

          Ja, hier und jetzt, das sind Kinder, Enkel, Enkelinnen, Neffen, Nichten von Amtsträgern, Abgeordnete, Senatoren.
          1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
            unheiliger Ritter (Unheiliger Ritter) 9 Dezember 2021 21: 14
            +1
            Und wir werden sie alle in einer Einheitsgröße zerkratzen. Eine einheitliche Menge, ja Verdammt, selbst die Staaten mit eigener Bevölkerung können nicht alle auf einmal einer Gehirnwäsche unterziehen, schon allein deshalb, weil sie noch junge Leute mit offen rechtsgerichteten Tendenzen haben. Und für jeden Liebhaber liberaler Scheiße gibt es niemanden, der bei dem Gedanken, westliche Partner auf die Großmutter zu werfen, unter Gewissensbissen leidet.
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 21: 46
              -3
              Und wir werden sie alle in einer Einheitsgröße zerkratzen. Eine einheitliche Menge, uh-huh

              Niemand wird seine Verwandten anfassen. 30 Jahre sind nicht umsonst in Mangel an Ideologie vergangen. Der prominenteste Indikator ist die Einstellung zu den Freuden des Wehrdienstdienstes. Sogar das Projekt Armee unserer Bewegung wurde von der allerersten abgedeckt. Nach der Ankündigung ein paar Monate später.

              Und für jeden Liebhaber liberaler Scheiße gibt es niemanden, der bei dem Gedanken, westliche Partner auf die Großmutter zu werfen, unter Gewissensbissen leidet.

              Ich war 30 Jahre nicht mehr dort, aber in einem Monat werde ich es finden.
              1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
                unheiliger Ritter (Unheiliger Ritter) 10 Dezember 2021 00: 57
                +1
                wird Ihre Verwandten nicht berühren? Ja, jetzt. Als ob Sie keine Verwandten hätten, die Sie nicht ausstehen können. Glauben Sie mir - es gibt genug Menschen, für die die Beziehung zum Ausspucken und Schleifen ist. Und was alle jingoistischen patriotischen Bewegungen angeht – dorthin gehen sie. Im Allgemeinen sollte der dringende Dienst für das Gute ein wenig aussterben - wenn der Staat Menschen braucht, die für die Interessen von Gazprom mordensbereit sind, soll er sich herablassen. Das tun alle adäquaten Länder mit imperialer Politik - und zumindest die gleichen Staaten und Frankreich.
                1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                  Gunnerminer (Schütze) 10 Dezember 2021 16: 00
                  -3
                  Glauben Sie mir - es gibt genug Menschen, für die die Beziehung zum Ausspucken und Schleifen ist.

                  Die jüngste russische Geschichte zeigt das Gegenteil.
                  1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
                    unheiliger Ritter (Unheiliger Ritter) 10 Dezember 2021 17: 40
                    0
                    Was ist das?
                    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                      Gunnerminer (Schütze) 10 Dezember 2021 17: 59
                      -3
                      Petr Fradkov, Aleksey Rogosin, Abgeordneter der Moskauer Region Krivoruchko (Hochschulbildung in Abwesenheit mit 40), Vertreter des Präsidenten in der Staatsduma Kosopkin, Tschubais und andere.
  6. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 9 Dezember 2021 15: 41
    +6
    Es ist an der Zeit, diese Gespräche über alles Mögliche zu beenden.
    Atomwaffen wurden gerade gebaut, um einen Atomkrieg zu verhindern.
    All diese kriegerischen Schreie im Westen dienen ausschließlich dazu, Geld für den militärisch-industriellen Komplex zu erbeuten.
    Im 61. Jahrhundert können B12-21-Bomben nur Grundschüler eines Internats für geistig behinderte Kinder erschrecken.
    Russland hat bereits gewonnen. Einfach, weil er es sich leisten kann, sich Zeit zu lassen. Wir haben Zeitreserven. Andere haben es nicht.
    Außerdem ist der Anstieg der Energiepreise ewig. Ja, die Preise werden ein wenig fallen, aber sie werden nicht einmal annähernd auf das vorherige Niveau zurückkehren. Dies wird durch das Interesse nicht nur Russlands, sondern auch der Vereinigten Staaten gewährleistet. Wir sehen, dass die Gaspreise in die Höhe geschossen sind und die Kohlepreise deutlich gestiegen sind. Aber nicht die Ölpreise. Öl ist der Schwachpunkt der Vereinigten Staaten. Und Russland begann nicht, sein Wachstum zu bremsen. Aber Gas und Kohle - ja, zum beiderseitigen Vergnügen. Ich zweifle nicht daran, dass dies einer der Punkte der Genfer Abkommen ist. Die Preise werden gehalten und wir bekommen nichts dafür.
    Und die Menschen haben die Folgen des Anstiegs dieser Preise noch nicht erkannt. Russland wird sehr schnell zurückgeben, was ihm in den letzten 20 Jahren gestohlen wurde, und wird (und bereits erhalten) einen mächtigen Einfluss auf andere Länder erhalten.
    Und dieser Beitrag und die gestrige Hysterie von Necropny mit dem Stil "Alles ist weg" ist nicht ohne Gelächter, insbesondere angesichts der Putin/Biden-Gespräche und ihrer ersten Ergebnisse.
    - Die Sanktionen der USA gegenüber Russland sind schnell abgeklungen.
    - Ukraine SAMA bot an, 24 Häftlinge zurückzubringen und 18 zuvor freigelassene zu begnadigen.
    - Ukraine SAMA schlägt einen Waffenstillstand ab dem 10. Dezember vor.
    - Die Associated Press berichtete, dass Beamte des Außenministeriums Kiew sagten, dass die Ukraine nicht zählen kann
    in den nächsten 10 Jahren der NATO beizutreten. Frage: Wo wird die NATO und wo wird die Ukraine in 10 Jahren stehen?
    Und die Ergebnisse von Bidens Anruf bei Selenskyj, der von Dienstag auf heute verschoben wurde, wurden noch nicht bekannt gegeben.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 16: 28
      -8
      Russland hat bereits gewonnen. Einfach, weil er es sich leisten kann, sich Zeit zu lassen. Wir haben Zeitreserven. Andere haben es nicht.

      Bei einer Bevölkerungsschrumpfung wie nach einem Nuklearschlag gibt es keine Zeitreserven, bei wachsender technologischer Verzögerung kaum eine Chance, moderne Waffen und Waffen zu entwickeln.

      in den nächsten 10 Jahren der NATO beizutreten. Frage: Wo wird die NATO und wo wird die Ukraine in 10 Jahren stehen?

      Die NATO hat genug ukrainische Stützpunkte und ukrainisches Kanonenfutter.
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 9 Dezember 2021 16: 31
        +3
        Ich habe am Ende des Kommentars, besonders für Leute wie Sie, die ersten Ergebnisse der Verhandlungen über die Ukraine niedergeschrieben.
        Was ist nicht klar?
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 19: 54
          -7
          Es gibt keine radikal positiven Ergebnisse, ebenso wie die Verhandlungen selbst.
          Die Verhandlungen enden mit der Unterzeichnung von Vereinbarungen.
          1. boriz Офлайн boriz
            boriz (Boriz) 9 Dezember 2021 21: 20
            +4
            Welche Abkommen wurden 1943 in Teheran unterzeichnet? Erklärung, Absichtserklärung.
            Und in Jalta 1945? Nur ein Abkommen über den Eintritt der UdSSR in den Krieg mit Japan. Aber es war geheim. Die Einflusszonen blieben auf einigen Zetteln erhalten. Aber diese stillschweigenden Vereinbarungen wurden weitgehend eingehalten.
            Jetzt läuft die Einigung.
            Und die Unterzeichnung der Abkommen beendet die Verhandlungen der Minister.

            Die NATO hat genug ukrainische Stützpunkte und ukrainisches Kanonenfutter.

            Die NATO weigerte sich, sie zu akzeptieren. Sie befahl, die Russische Föderation nicht zu provozieren. Sie erklärten, dass der LDNR autonom sein sollte. Eine Stunde nach den Verhandlungen stellte sich heraus, dass es im US-Militärhaushalt keine Sanktionen gegen die USA gab. Gleichzeitig gab es noch keinen Anruf bei Selenskyj, er wurde auf heute 20.30 Uhr verschoben.
            Und niemand wird uns die wichtigsten Vereinbarungen melden. Je weniger Sie wissen, desto besser schlafen Sie.
            Man kann nur raten.
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 21: 50
              -2
              Das Außenministerium in Person von Biden hat alle Dokumente unterzeichnet, die auf den Ergebnissen von Fernverhandlungen basieren. Autorechte. Solange es Atomwaffen in allen Formen gibt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, Atomwaffen für direkte Zwecke einzusetzen Da die Vereinigten Staaten überzeugende Beweise dafür erhalten, dass ein Vergeltungsschlag aus politischen, wirtschaftlichen oder betrieblichen Gründen nicht möglich ist, werden diese YaBP sofort angewendet.
              1. Isofett Online Isofett
                Isofett (Isofett) 9 Dezember 2021 22: 26
                +2
                Werben Sie nicht für Pindos. Wenn es um US-Abkommen geht, kosten ihre Unterschriften wenig. Lachen
                1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                  Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 22: 33
                  -2
                  Die USA zeigen, dass sie das Recht auf jedes Manöver haben. Die Eigentümer geben ihr Wort, sie wollen es, sie wollen es weggenommen haben. Der Rest kann das nicht. Die Ressource ist schwach.
        2. Isofett Online Isofett
          Isofett (Isofett) 9 Dezember 2021 21: 09
          +2
          Quote: boriz
          Ich, am Ende des Kommentars, vor allem für Leute wie dich ...

          boriz, dein Gesprächspartner gehört offenbar in eine andere Kategorie, du hast einen Fehler gemacht und ihn unterschätzt! ja
    2. Alexey Davydov (Alexey) 9 Dezember 2021 17: 06
      +2
      Es ist an der Zeit, diese Gespräche über alles Mögliche zu beenden.

      Gehen Sie als Erster mit gutem Beispiel voran: Das Thema ist wichtig und diskussionswürdig.

      Die USA folgen ihrem Plan für uns. Sie sind noch nicht fertig.
      Zugeständnisse an die Ukraine oder gar an die Staaten sind nicht unser eigentliches Ziel, wenn die Staaten auf diese Weise auf Zeit spielen.
      Wir operieren immer noch im "Korridor" ihrer Pläne. Das Ergebnis für uns am Ende dieses "Korridors" ist von den Amerikanern vorbestimmt.
      Sogar diese Verschlechterung der Beziehungen zu ihnen kommt uns jetzt zugute.
      Wir müssen sie nutzen und ihrer Bedrohung mit unserer begegnen. Die ganze Situation radikal verändern. Jetzt sofort. Mit voller Entschlossenheit, es umzusetzen.
      Wenn wir es auf der wirtschaftlichen Ebene nicht schaffen, dann auf der militärischen.
      Sonst werden wir am Ende des "Korridors" zerquetscht, wenn alles fertig ist.
      Erinnern wir uns an 1962. Operation Anadyr und die Tulip-Übung, als wir einen Warnschuss mit Nuklearwaffen auf das Testgelände von Nowaja Semlja abgegeben haben.
      Um den Feind aufzuhalten, ist es nicht notwendig, seinem nächsten Schlag standzuhalten.
      Jetzt heißt es, sie mit verheerenden Sanktionen am Streik zu hindern. Eben NICHT zu GEBEN, aber nicht in die Zukunft zu übertragen.
      Damit werden wir den für uns ungünstigen Verlauf der Ereignisse der letzten Jahrzehnte endlich in alle Richtungen auf einmal durchbrechen.
      Es sei denn, unser Ziel ist es natürlich, Russland zu retten und es nicht dem Feind auszuliefern
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 9 Dezember 2021 17: 19
        +3
        Im Allgemeinen war die Ukraine eines der fünften oder zehnten Verhandlungsthemen. Von den Sanktionen ganz zu schweigen.
        Kümmern Sie sich nicht um die Sanktionen. Sie werden den Vereinigten Staaten viel mehr schaden als wir.
        Wir sprechen über die Aufteilung der Welt in Zonen, die Definition der Grenzen von Zonen, die Regeln der Beziehungen in der neuen Welt, die Kosten für die Lösung einiger Konfliktsituationen. Und diese Situationen - letzten Endes betreffen die Ukraine. Dies ist eine kleine Frage.
        Haben Sie sich zum Beispiel jemals gefragt, was Putin am Tag vor den Gesprächen in Indien trug? Vor welchem ​​Glück strahlte Modis Gesicht! In den Gesprächen nach den Gesprächen über Indien - kein Wort. Und auch über China.
        Aber Putin wurde in letzter Zeit nirgendwo gewählt, ebenso wie Xi. Und Biden versteckte sich ständig in seinem Landsitz. Vor den Verhandlungen war es höchste Zeit, die Probleme der Liberalen durch die Eliminierung von Biden, Xi oder Putin zu lösen. Und Putin ging nach Indien. Was hat er Modi vorgeschlagen?
        Was China und Indien betrifft, ist wahrscheinlich viel wichtiger als manches Land 404. Dahinter steckt höchstwahrscheinlich die Neuformatierung der gesamten Region.
        Nun, die Frage der Zonen auf der ganzen Welt ist sehr wichtig. Und der Hype um die Ukraine ist eine Nebelwand.
      2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 19: 31
        0
        Vielen Dank. Es ist schön, die Kommentare von angemessenen, gesunden Menschen zu lesen, die sich nicht mit Hüten beschäftigen.
  7. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 15: 45
    0
    Quote: boriz
    Es ist an der Zeit, diese Gespräche über alles Mögliche zu beenden.
    Atomwaffen wurden gerade gebaut, um einen Atomkrieg zu verhindern.
    All diese kriegerischen Schreie im Westen dienen ausschließlich dazu, Geld für den militärisch-industriellen Komplex zu erbeuten.
    Im 61. Jahrhundert können B12-21-Bomben nur Grundschüler eines Internats für geistig behinderte Kinder erschrecken.

    Sehr frivoles und oberflächliches Urteil.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 9 Dezember 2021 15: 51
      +1
      Dies ist kein Argument.
  8. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 9 Dezember 2021 23: 53
    0
    NS! Kein Grund zu Tränen - wir werden in Vegasik eine Zehn-Megatonnen-Bombe auf sie legen - sie werden sofort kapitulieren!
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 13 Dezember 2021 18: 55
      +2
      py si
      und aber auch New York!
  9. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 10 Dezember 2021 06: 04
    +1
    Pan Marzhetsky in seiner Rolle. Er ist gerade von Flugzeugträgern auf Atomwaffen umgestiegen. Und so ist alles beim Alten. "Hilfe Chef! Alles ist verloren! Der Gips wird entfernt, der Kunde geht!"
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2021 18: 20
      -1
      Jemand anderes wird dir bestimmt den nackten Hintern nehmen
      1. Shinobi Офлайн Shinobi
        Shinobi (Yuri) 11 Dezember 2021 06: 55
        0
        Ja, es waren viele. Und jetzt kommen sie ab und zu rüber. Die Wahrheit endet für sie es ist immer gleich traurig. Gesundheitlich ist es sicher nicht wie die eines 30-Jährigen, aber ich kann es trotzdem
  10. konsultieren Офлайн konsultieren
    konsultieren (Vladimir) 10 Dezember 2021 09: 33
    +1
    Es ist allgemein anerkannt, dass ein echter Atomkrieg unmöglich ist, da er unweigerlich zur Umwandlung des Planeten in radioaktive Asche führt und es keinen Gewinner geben wird. Aber ist es wirklich so?

    Dies ist in der Tat so, daher sind alle anderen Argumente unbedeutend. Egal, wo die Bomben explodieren – nuklearer Winter und seismologische Verschiebungen sorgen für einen garantierten Kaput für alle. Wer nicht gleich stirbt, wird die Toten beneiden. Ja, und vergiss den Perimeter nicht, er wird die Überlebenden definitiv fertig machen. Und dann kommen die Russen in den Himmel, der Rest wird einfach sterben.
  11. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
    Mantrid Machina (Mantrid Machina) 10 Dezember 2021 11: 52
    0
    In den Vereinigten Staaten gibt es mehrere Achillesfersen, Nuklearangriffe, die die Vereinigten Staaten für lange Zeit zum Schweigen bringen werden. Vor allem Megalopolen. Beraubt man die Yankees ihrer gewohnten Lebensweise und alles wird zusammenbrechen. Erinnerung an den Trump-Aufstand. Zweite Küste. Poseidons, egal wie fabelhaft sie auch erscheinen, wir werden sie nicht abschreiben. Drittens ist ihr Yellowstone Wildlife Refuge. Malerische Natur, Schönheit und tatsächlich eine Zeitbombe in Form eines schlafenden Supervulkans. Es stimmt, letzteres zu schlagen wird nicht nur für die Vereinigten Staaten, sondern für den gesamten Planeten nach hinten losgehen ... Und sogar den Hoover-Staudamm vergessen Wassat
    1. Alexey Davydov (Alexey) 11 Dezember 2021 11: 53
      -1
      Kinderträume mit Streichhölzern
      1. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
        Mantrid Machina (Mantrid Machina) 12 Dezember 2021 06: 16
        -1
        Opa, wenn es keine Einwände gibt, braucht man die arthritischen Finger nicht mit Buchstaben zu belästigen
        1. Alexey Davydov (Alexey) 12 Dezember 2021 12: 39
          0
          Danke für die gute Antwort.
          Was den Vorschlag betrifft, Megastädte und Supervulkane anzugreifen, gibt es wahrscheinlich bessere Ziele für einen Erstschlag. Schließlich folgt ein Vergeltungsschlag, den Sie mit Ihrem ersten Schlag auf ein Minimum reduzieren müssen. Unser Generalstab und sein KNSh arbeiten seit langem an der Entwicklung von Plänen für die optimale Verteilung von Sprengköpfen unter verschiedenen Szenarien. Das ist das Geschäft von Spezialisten.
          Zu diesen Themen werden Dissertationen verteidigt und akademische Grade verliehen.
          Wahrscheinlich zuallererst - die Zentren für Entscheidungen über den Einsatz strategischer Nuklearwaffen. Vielleicht etwas anderes.
  12. Vorgänger Офлайн Vorgänger
    Vorgänger (Naum) 13 Dezember 2021 21: 52
    0
    Ein Atomkrieg kann schon in der Planungsphase nicht gewonnen werden, denn hier muss man den stärksten Zug für den Feind wählen. Und der letzte starke Zug wird so etwas wie das "Dead Hand"-System sein, das alles zerstören wird, was noch übrig ist.
    Darüber hinaus sollen all diese Atomwaffen den Feind einschüchtern, ihn seines Willens berauben und ohne Krieg verlieren.
    Die Vereinigten Staaten konnten in den 100er Jahren 50 Mal einen Atomkrieg entfesseln, als es keine Parität gab.
    Aber sie verlieren in einem solchen Krieg immer mehr, weil sie mehr haben. Und der Postbote wird kommen, um die verbleibende Bevölkerung nicht in der Person von Kevin Kestner, sondern einer Person chinesischer Herkunft zu retten.
    Die Vereinigten Staaten werden danach nie eine Großmacht sein.