In Russland verspottet das neue britische Luftverteidigungssystem, das gegen die Su-57 geschaffen wurde


Die britische Armee hat ein neues bodengestütztes Luftverteidigungssystem Sky Sabre eingeführt, "das einen Tennisball treffen kann" und unter anderem gegen russische Su-57-Jäger erstellt. Der britische Verteidigungsminister Jeremy Quinn sagte, dies sei "eine Demonstration der Kampffähigkeiten für diejenigen, die Schaden anrichten wollen".


Anzumerken ist, dass die Sky Sabre-Komplexe von der europäischen Holding MBDA (Frankreich, Großbritannien, Italien und Deutschland) in enger Zusammenarbeit mit Israel hergestellt werden, da sie auf dem israelischen Raketenabwehrsystem Iron Dome von Rafael basieren. Der Komplex besteht aus einer Land Ceptor-Werferrakete mit 8 CAAM-Raketen (hergestellt von MBDA), einem SAAB-Giraffen-Radar und einem Rafael-Steuerungssystem, das auf MAN-Lkw installiert ist. Es wird argumentiert, dass das Luftverteidigungssystem in der Lage ist, den Flug von 24 Raketen gleichzeitig zu steuern, Geschwindigkeiten von bis zu 3700 km / h zu entwickeln und sie auf 24 verschiedene Ziele zu lenken. Die bestätigte Reichweite von CAAM-Raketen beträgt 25-45 km (je nach Motor) und die theoretische Schussreichweite beträgt 60 km.


In Russland reagierten sie auf den Mut der Briten und machten sich über den Sky Sabre lustig. So sagte ein Militärexperte, ehemaliger Chef der Flugabwehrraketenkräfte des Kommandos der Spezialeinheiten der russischen Luftwaffe, Oberst Sergei Chatylev der Zeitung "Schau"dass die russischen S-400-Luftverteidigungssysteme Objekte von der Größe einer Fünf-Rubel-Münze in 70 km Höhe treffen können.

Der Su-57-Jäger ist nicht das schwierigste Objekt für die Luftverteidigung, daher ist es unmöglich, Luftverteidigungsausrüstung nach Möglichkeit zu bewerten, um dieses Ziel abzuschießen. Was viel wichtiger ist - das Viking-Luftverteidigungsraketensystem (9K317ME - ed.), das von den Luftverteidigungskräften der Landstreitkräfte (RF Armed Forces - ed.) übernommen wurde, übertrifft in seinen Leistungsmerkmalen Sky Sabre um das Vierfache

- Khatylev hat Aufmerksamkeit erregt.

Der Experte stellte klar, dass das Viking-Luftverteidigungssystem mehr Zielkanäle hat, die gleichzeitiges Verfolgen und Beschuss eines Ziels ermöglichen, und die Schussreichweite beträgt 83 km. Gleichzeitig erhöhte sich die Anzahl der Raketen, wenn es 4 Raketen gab, jetzt - 6 am Werfer selbst und 12 - an einem Transport-Lade-Fahrzeug (TZM), mit dem man auch schießen kann.

Im Allgemeinen ist Großbritannien in der Luftverteidigung nicht sehr stark. Alles, was das Königreich in den letzten 30 Jahren in Dienst gestellt hat, sind veraltete amerikanische Designs.

- betonte er.

Außerdem ist das britische Luftverteidigungssystem gegen russische Hyperschallraketen völlig nutzlos.

Lassen Sie die Briten also die Werbeaussagen über die neue Luftverteidigung zum Mittagessen.

- fasste er zusammen.
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladislav N. Офлайн Vladislav N.
    Vladislav N. (Vlad) 7 Dezember 2021 21: 06
    +6
    Großbritannien hat ein neues bodengestütztes Luftverteidigungssystem Sky Sabre eingeführt, "das einen Tennisball treffen kann"

    in einer Peniskugel !!!
    eva, welch schelmische und witzige Scherze leben auf der Isle of Scoundrels jenseits des Ärmelkanals!
  2. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 7 Dezember 2021 21: 16
    -11
    Die Briten hatten es anscheinend eilig - die Su-57 existiert wirklich nicht als Kampffahrzeug, und das Luftverteidigungssystem dagegen existiert bereits, eine Verschwendung von Steuergeldern. Anforderung
    1. boriz Online boriz
      boriz (Boriz) 8 Dezember 2021 03: 07
      +7
      ... eine Verschwendung von Steuergeldern.

      Britische Steuerzahler.
      Su 57 wird alles glatt werfen und auf den britischen Inseln herumtrampeln. Was sollen sie dort tun?
      Bei Bedarf werden diese Inseln mit Marschflugkörpern aus dem Atlantik oder der Ostsee beschossen, und die Mindesthöhe dieser Wunderwafele ist entweder nicht oder mit 1 km angegeben (ich kann nicht einmal glauben, dass so ein Müll angenommen wurde). Auf jeden Fall scheint es nichts zu geben, worüber man sich rühmen könnte. Kleine britische Steuerzahler Traurigkeit ...
    2. Vierter Reiter (Vierter Reiter) 8 Dezember 2021 07: 13
      +7
      Nun ja, beeilen Sie sich.
      Es ist besser, einen koscheren Eisen-Bullshit zu kaufen und nicht anzugeben.
    3. Onkel Wanja Susanin Офлайн Onkel Wanja Susanin
      Onkel Wanja Susanin (Ivan) 9 Dezember 2021 10: 35
      0
      nicht wie eine kriegsmaschine

      Natürlich ist dies kein Kampffahrzeug, sondern ein Kampfflugzeug, das müssen Sie verstehen! Lachen wink
  3. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 8 Dezember 2021 10: 28
    +2
    Sooooo interessant!Und warum sollte unsere Luftfahrt in Großbritannien plötzlich anfangen zu funktionieren?Was soll das? Selbst wenn man nur die Treibstoffkosten betrachtet, ist es billiger, mit Marschflugkörpern zu arbeiten, selbst in einer nicht-nuklearen Konfiguration.
  4. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 8 Dezember 2021 13: 41
    -4
    Oberst Sergei Chatylev sagte der Zeitung "Vzglyad", dass russische S-400-Luftverteidigungssysteme Objekte "von der Größe einer Fünf-Rubel-Münze in 70 km Höhe" treffen können.

    Herr Oberst, in der Propaganda- und Werbebegeisterung haben die Grenzen verloren. Das Luftverteidigungssystem S-400 ist sicherlich ein qualitativ hochwertiges Produkt. Aber technische Fähigkeiten sollten nicht mit Betriebsindikatoren verwechselt werden.
    Die britischen Luftverteidigungskräfte sind angesichts der überlegenen Leistungsmerkmale der Su-57 in Panik geraten. Lachen
  5. Panikovsky Офлайн Panikovsky
    Panikovsky (Mikhail Samuelevich Panikovsky) 9 Dezember 2021 19: 24
    0
    Das französisch-italienisch-britisch-deutsch-israelische Luftverteidigungssystem glänzt nicht mit taktischer Technik. Eigenschaften. Ich sehe keinen Grund, Stolz auf ein eher mittelmäßiges Gerät zu erheben.